E3 2018: Sony mit den "fab four" bei der Pressekonferenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2018: Sony mit den "fab four" bei der Pressekonferenz

      Wer sich in diesem Jahr das E3-Event von Sony zu Gemüte führen will, muss wie gewohnt früh aufstehen oder spät schlafen gehen. Sony sichert sich einmal mehr den Slot am Messe-Montag um 18 Uhr Ortszeit. Das bedeutet für uns: Am 12. Juni 2018 um 3 Uhr morgens geht’s los. Damit steht der letzte ganz große Termin für die diesjährige E3 fest.

      Auch Sony wird in diesem Jahr ein wenig vom Plan abweichen. Die Pressekonferenz wird zum Großteil von den „fab four“ getragen, wie Shawn Layden sie nennt. Während des Showcase gibt es einen (dann wohl ausführlichen) Blick auf Death Stranding von Hideo Kojima, Ghost of Tsushima von Sucker Punch, Spider-Man von Insomniac Games und natürlich The Last of Us II von Naughty Dog.

      Im PlayStation Blogcast wurde Layden natürlich gefragt, ob das bedeuten würde, dass Fans sonst nichts weiter sehen würden. „Nein, es gibt natürlich noch andere. Wir werden einige Ankündigungen von unseren Third-Party-Partnern haben, wir werden einige News haben, die wir besprechen werden. Und natürlich auch, wie ihr wisst, unsere unabhängigen Entwickler unterstützen – da werden wir ein paar Highlights raushauen.“

      Die bisherigen, wichtigen E3-Termine auf einen Blick:

      • 09. Juni 2018 – 20:00 Uhr – EA Play Showcase
      • 10. Juni 2018 – 22:00 Uhr – Xbox Media Briefing
      • 11. Juni 2018 – 03:30 Uhr – Bethesda E3 Showcase
      • 11. Juni 2018 – 19:00 Uhr – Square Enix E3 Showcase
      • 11. Juni 2018 – 22:00 Uhr – Ubisoft E3 Conference
      • 12. Juni 2018 – 03:00 Uhr – Sonys E3 Showcase
      • 12. Juni 2018 – 18:00 Uhr – Nintendo Video-Präsentation

      via Gematsu, PlayStation Blogcast

      Ganze News lesen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Brandybuck ()

    • Dann sieht man ja vieles zum 2 oder 3 mal ;[ bei der Sony PK.Gameplay Videos können se doch auch so veröffentlichen. Dann noch die obligatorische Indie Welle, bei der ich immer die eben gesehen Trailer nochmal schaue und VR Gedönse. Dann noch 2 Third Spiele oder so... .Hm, das mit FF7R wird immer unwahrscheinlicher, oder es kommt dazu was im SE Video.

      Neue Sachen auf der Sony PK wären halt interessanter. Bevor ich es bereu schaue ich es aber dennoch live.
    • Also sollte man deiner Meinung nach die E3 bei Sony streichen?^^

      Sony hat dieses Jahr schon 3 Games veröffentlicht (SotC, Ni No Kuni 2, God of War) und 5 (Detroit, Dreams, Medievil Remake, Concrete Genie, Spiderman) weitere stehen fest. Dann kommen noch die 3 (Death Stranding, Ghost of Tsushima und Last of Us 2) besagten in 2019 oben + Days Gone.
      Jedes Studio hat vor kurzem released oder wird es noch tun. Was erwartet man denn da jetzt für Neuankündigungen?^^

      Zudem wird doch extra betont das Thirds (und sicher auch Seconds) dabei sind die auch größere Ankündigungen sein können.
    • Also von Spider-Man hat man tatsächlich schon einiges gesehen, da brauche ich nun auch nicht nochmals einen grossen Auftritt. Aber klar... so einen Titel wird man ins Rampenlicht stellen. The Last of Us II muss auch nicht unbedingt sein, Gameplay wäre da aber sicher interessant.

      Zu Death Stranding und Ghost of Tsushima hat man nun wirklich noch nicht viel gesehen, zu Letzterem eigentlich noch gar nichts.^^ Da bin ich bei beiden enorm gespannt. Als Fan der inFamous-Reihe tönt ein Samurai-Spiel im historischen Japan von Sucker Punch noch immer wie glatt von meinem Wunschzettel abgeschrieben. :D Gameplay-Demo und ich hänge gespannt am Bildschirm. Was Kojima so ausheckt, das dürfte eh fast jeden irgendwo interessieren.

      Daneben hat man aber auch noch Platz für Überraschungen. Niemand sagt, dass es da nichts geben wird. FromSoftware ist uns auch noch eine richtige Ankündigung ihres neuen Spiels schuldig, der Teaser-Trailer war ja leider zu kaum etwas zu gebrauchen.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Klingt für mich nicht wirklich überzeugend, allerdings fand ich auch Shawn Layden nie überzeugend. Sein Gesichtsausdruck auf der letzten E3 sprach Bände. Und beim PlayStation Event zum Ende es Jahres gabs auch nichts berauschendes.

      Sony hat dieses Jahr schon 3 Games veröffentlicht (SotC, Ni No Kuni 2, God of War) und 5 (Detroit, Dreams, Medievil Remake, Concrete Genie, Spiderman)


      Ni No Kuni 2 wäre mir neu :P


      Was ich mich frage ist, muss man jetzt wirklich noch ein Segment Spider-Man widmen? Das Spiel erscheint in einigen Monaten, warum dafür noch Zeit bei der E3 verschwenden? Ein kurzer Trailer bitte und gut ist.

      Neues Material zu Death Stranding ist mal wieder überfällig. Obwohl ich nie ein InFamous Fan war bin ich aber auf Ghost of Tsushima gespannt. Fand die Präsentation damals recht ansprechend und zumindest das Konzept bietet Spielraum für den nächsten großen Knaller. Last of Us 2 wird vermutlich Sonys letzter Exklusiv-Blockbuster für die PlayStation 4.

      Meine Kritik bleibt, dass man in den Jahren zuvor etwas zu viel Pulver verschossen hat was neue Ankündigungen angeht und jetzt mal 2 Jahre lang einige Gänge zurückschraubt. Da warten noch großartige Spiele, aber der Pöbel ist wie er ist, er will Spektakel. Und ich glaube, da sind ein paar Indie-Games zu wenig, um den Pöbel ruhig zu stellen. Aber erstmal abwarten, gut möglich, dass man noch einen Knaller im Ärmel hat den noch keiner auf dem Zettel hat.
    • Also auch wen es wenig zusehen gibt, lohnt sich das trotzdem für Sony, PKs sind halt beliebt.
      Sonys Konferenzen sind nie so überfüllt mit neuen Spielen, was aber daran liegt das sie 4 Stück pro Jahr machen, Gibt ja noch eine bei der Paris Games Week, eine bei der TGS und bei der PS Experience.
      Ein paar Highlights wirds aber sicher geben.

      Ich bin auch gespannt wer die Ehre hat Borderlands 3 vorzustellen, ob man das jetzt bei SOny macht oder bei der Xbox D:
    • Somnium schrieb:



      Sony hat dieses Jahr schon 3 Games veröffentlicht (SotC, Ni No Kuni 2, God of War) und 5 (Detroit, Dreams, Medievil Remake, Concrete Genie, Spiderman)


      Ni No Kuni 2 wäre mir neu :P

      Was ich mich frage ist, muss man jetzt wirklich noch ein Segment Spider-Man widmen? Das Spiel erscheint in einigen Monaten, warum dafür noch Zeit bei der E3 verschwenden? Ein kurzer Trailer bitte und gut ist.

      Neues Material zu Death Stranding ist mal wieder überfällig.


      Was ist an Ni No Kuni falsch?^^
      Es kam auch für PC ja..aber es gehörte zu Sonys Lineup.

      Und zu Death Stranding gabs auf Events genauso viel wie bei Spiderman. Aber Spiderman wird eben nochmal gezeigt weils eben bald erscheint. Zur PGW/PSX wirds Days Gone sein was dann nochmal im Fokus steht.

      Und was die Konfis an sich betrifft fand ichs in den letzten Jahren nicht viel mehr. Es waren auch viel Thirds dabei und mehr gerede zwischen den Trailern. 2015 z.B waren es eben nur langerwartete Games wie FF7, Shenmue oder Last Guardian. Die Anzahl der exklusiven war aber an sich gleich.
    • Das von Sucker Punch und Death Stranding ok, da will man ja was sehen. Der Trailer von TloU2 letztes Jahr war aber lang genug. Wenn se auch nochmal mit Days Gone kommen, dann naja, davon hat man auch genug gesehen.

      Da hat Somnium aber schon recht, die haben die letzten Jahre echt zu viel raus geballert auf den PKs. Die PK letztes Jahr ging Grad mal ne Stunde. Sonst waren es immer 2. Da hatte man schon gemerkt, sie haben nicht viel.

      Es gibt aber auch inzwischen zu viele Veranstaltungen. Das Event im Dezember wäre eigentlich schon fast unnötig. Mich interessiert inzwischen schon fast mehr was Ubisoft bringt. Die kommen ja immer mit mindestens einer neuen IP, oder einer Fortsetzung. Die halbe Stunde/Stunde SE ist für mich persönlich schon fast das interessanteste dieses Jahr, danach Ubilein und dann erst Sony.

      Man kann von der Ubi Formel halten was man will, aber sie liefern. Es heißt ja auch nicht um sonst "Schuster bleib bei deinen Leisten". Wenn die mir mit nem Watch Dogs 3 und Material zu dem Avatar Spiel kommen, dann bin ich schon begeistert. Dann noch The Division 2 (was ich trotz Mini Handlung gut fand, also Teil 1). Da muss für mich SE und Sony erst mal zeigen das se mehr neues bringen. Das zocken hört ja nach 2019 nicht auf.

      EA und Microsoft wird wieder die reinste Komödie werden, so wie immer.

      Aber Gut, wer weiß was Sony noch aus dem Hut zaubert. Diese Aussage das Sony vielleicht wieder mehr J-RPGs machen könnte, steht ja immer noch im Raum.
      Also das von From Software, davon gehe ich ja mal aus das se das zeigen.
      Gut, se können ja auch nicht die PS5 Spiele schon zeigen. Die knallen se dann wieder alle auf der PK 2019 raus xD.
    • VincentV schrieb:

      Also zu Death Stranding hat man mehr gesehen als Last of Us 2^^

      Ja, aber bei Spider-Man und TLoU 2 weiss man ziemlich genau, was das für Spiele sind. Zu Spider-Man gab es viel Gameplay, zu TLoU 2 einen ersten Teil. Bei Death Stranding weiss ich ehrlich gesagt nicht, was das für ein Spiel wird. Die Trailer bisher haben mehr Fragen aufgeworfen als... nein, Moment... beantwortet haben sie eigentlich gar keine Frage. :D

      Da wäre doch mal eine zusammenhängende Gameplay-Demo angebracht. Ich hoffe, man bringt nicht nur wieder einen dieser Kojima-Trailer, obwohl ich mir die zugegebenerweise auch gerne mehr als einmal anschaue. Aber ich möchte halt auch wissen, was man in dem Spiel so treibt.

      VincentV schrieb:

      Was ist an Ni No Kuni falsch?^^

      Das ist halt einfach 3rd Party. Level-5 zusammen mit Bandai Namco, da hat Sony nichts damit zu tun.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Sony liefert doch auch. Oder warum erscheinen dieses Jahr 6 Games (wenn man NNK2 nun mitzählt :p).
      Nur sind hier einige wohl zu verwöhnt wie es mir scheint. ^^

      Ubisoft betreibt viel Copy and Paste. Bei Sony sind alle Games von neu entwickelt. Klar das dies ne Zeit braucht.

      Würde Sony jetzt Spiderman weg lassen würde die Konferenz vllt 30 Minuten gehen. Ist doch auch nicht Sinn der Sache..

      @Killer
      Ja aber es wurde eben auf Konferenzen gezeigt. Daher gehörte dies zu dem Lineup. Es geht ja darum was alles gezeigt wurde/wird und geliefert wird.
    • Ist am Ende sowieso Erbsenzählerei. Für mich selbst teile ich die Titel auf die von Sony exklusiv kommen, Third Party Exclusives (wovon sich Sony und Microsoft sowieso distanziert haben) und die Titel, wo Sony bei der Finanzierung mit beteiligt ist. Das sind dann Titel wie Street Fighter V, Death Stranding und Shenmue III zu denen man auch die Rechte für die Heimkonsole hat (glaube zumindest, dass Shenmue III Konsolen-Exklusiv ist).

      Ich glaube es war ja auch Layden der vor einiger Zeit mal zurückruderte und sagte, man wolle neue Ankündigungen mehr an das Release-Fenster der Spiele anpassen. Es war schon ein besonderer Moment als man Titel wie Death Stranding oder das Final Fantasy VII Remake ankündigte. Doch wenn man dann 5-6 Jahre noch auf die Titel warten muss (bei Death Stranding werden es 4-5 Jahre sein sollte man 2019 einhalten) und das Schicksal des Final Fantasy VII Remakes ist derzeit ungewiss. Ein Spiel ankündigen und maximal 1-2 Jahre später veröffentlichen wäre schon was. Einen Plan, den man hoffentlich auch mit Ghost of Tsushima verfolgen wird. Von Dreams hat man bisher auch nichts mehr gehört. Der Titel von Media Molecule wurde 2013 auf dem PlayStation Meeting angekündigt. Bei Days Gone werden es dann auch um die 4 oder 5 Jahre seit der Ankündigung sein sollte es dann 2019 erscheinen.

      So gesehen bin ich eigentlich dann doch zufrieden, wenn man sich auf Titel konzentriert, die bereits angekündigt sind und vielleicht noch 1-2 Titel die man 2019 veröffentlichen wird. Ich will Sony nicht zu stark kritisieren da sie auf diesen "Games als Service" Blödsinn noch nicht aufgesprungen sind (wenn auch ein paar Spiele stark auf PlayStation Plus ausgelegt worden sind). Aber ich bin auch stark dafür, die Ankündigungen ungefähr mit der Entwicklungszeit zu koppeln (auch wenn bei der Entwicklung immer wieder was passieren kann, was den Zeitplan nach hinten wirft).
    • Spiele zu früh zu zeigen ist aber glaube ich meist der Fehler der Entwickler, nicht unbedingt der Publisher. Kojima hat doch bestimmt darauf gedrängt schon was zu zeigen, der mag das Rampenlicht, Death Stranding wird sich noch ewig hinziehen. FF7 Remake hat das gleiche Problem, das erscheint erst in vielen vielen Jahren, SE ist darin eine Katastrophe.^^

      Das Ubisoft nur copy paste betreibt sit auch schwachsinnig, die hatten letztes Jahr eine echt coole PK auf der E3, und ich denke Beyond Good and Evil wird ein Highlight des Jahres, wann auch immer das erscheinen mag, denke aber spätestens nächstes Jahr.

      Ich will aufjedenfall Kram sehen der dann auf der gamescom anspielbar ist. :)