CC2 soll Final Fantasy VII Remake zurückgeworfen haben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CC2 soll Final Fantasy VII Remake zurückgeworfen haben

      Dass Square Enix für die Entwicklung des Final Fantasy VII Remake anfangs mit CyberConnect2 zusammengearbeitet hat und diese Kooperation inzwischen aufgekündigt hat, ist kein Geheimnis. Was ein vermeintlicher japanischer Entwickler nun aber zu dieser Trennung zu sagen hat, bietet Zündstoff. Demnach habe die Zusammenarbeit und Trennung das Projekt so weit zurückgeworfen, dass Square Enix wieder bei Null anfangen musste – weil das weniger aufwendig war, als das bisher Erreichte zu korrigieren.

      In einem Beitrag bei Reddit meldet sich Nutzer Dan Tsukasa zu Wort, laut seinem Twitter-Profil ein Entwickler in Japan, ein 3D Artist. Verifiziert ist Tsukasa mit diesen Informationen natürlich nicht, doch wie Gamefront berichtet, folgen ihm bei Twitter zahlreiche Entwickler, darunter auch der ehemalige Lead Designer von Final Fantasy XV, Wan Hazmer. Dan Tsukasa gibt an, Entwickler bei Square Enix und CyberConnect2 zu kennen, auch solche, die am Final Fantasy VII Remake arbeiten.

      Im Verlauf des Reddit-Threads schreibt Tsukasa, dass Square Enix die Arbeit an dem Remake nach der Aufkündigung der Zusammenarbeit mit CyberConnect2 nicht einfach weiterführen konnte. Stattdessen musste man von vorne anfangen, weil das gesamte Material von CyberConnect2 „nutzlos und unbrauchbar“ gewesen sei. Das habe die Entwicklungszeit enorm in die Länge gezogen und auf vier statt zwei Jahre hochgeschraubt, so seine Einschätzung.

      Auch zu Tetsuya Nomura hat er einige Worte verloren. So soll er nur auf dem Papier der Director des Spiels sein. Die ganze Woche sei er eigentlich in Osaka und arbeite an Kingdom Hearts 3. Für Final Fantasy VII Remake, das direkt in Tokio entsteht, habe er kaum Zeit.

      Den Skeptikern bei Reddit tritt Tsukasa offensiv entgegen. Es sei keine Spekulation, er wüsste es. Und es ist offensichtlich auch so etwas wie ein offenes Geheimnis in der Szene in Tokio. „Das ist die Spiele-Industrie in Tokio. Square Enix ist so groß, es ist selten, dass man keinen trifft, der jemanden dort kennt.“ Beweisen könne er nichts, doch „wenn ich sage, was ich gehört habe, kann ich keine Probleme bekommen“, schreibt Tsukasa. Das Genannte sei „Allgemeinwissen“ in der Szene in Tokio. Namen könne er nicht nennen, dann würde er Probleme bekommen. Auch, wenn er sagen würde, wo er arbeite.

      Dass man seit einer gefühlten Ewigkeit wenig bis gar nichts vom Remake sieht, passt freilich zu dieser Geschichte. Klar ist aber auch, dass keine dieser Informationen verifiziert ist. Sie sind also mit äußerster Vorsicht zu genießen.

      UPDATE: Dan Tsukasa hat alle Beiträge zum Thema gelöscht und auch seinen Twitter-Account deaktiviert.

      Ganze News lesen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Brandybuck ()

    • Also tatsächlich alles zurück auf Null. Da frage ich an dieser Stelle offiziell, wer noch ernsthaft damit rechnet, dass das Remake für die PS4 erscheint. Und wenn derzeit selbst der Direktor kaum Zeit für das Projekt haben will, sind die Aussichten für ein generelles Gelingen auch nicht gerade rosig.
      "So fell autumn rain, washed my sorrows away
      With the sunset behind somehow I find the dreams are to stay"
      (Daniel Brennare)
    • Also doch ein zweites Versus. :bigeye)

      Bei SE ist seid der letzten Gen einfach der Wurm drin. Doch im Gegensatz zu vielen ändert sich bei SE nichts im Gegenteil! Da wird ein Sprachrohr ala Tabata in den Vordergrund gestellt um uns das blaue vom Himmel zu versprechen und am ende ist eh nur alles gestunken und erlogen. Dann macht man es EA, Actvision, oder MS nach und behauptet reine Singleplayer Spiele gehören der Vergangenheit an. Micropayments und Lootboxes inklusive ........ Und nicht zu vergessen das man nach wie vor will das Final Fantasy in einer Liga mit Spielen wie Uncharted, GTA, Skyrim, Witcher 3 oder auch God of War mithält.

      Für mich steht schon lange fest SE braucht ein kompletten Wandel. Angefangen bei der Chefetage, (Matsuda ist meiner Meinung nach der unfähigste CEO) weiter geht es mit der PR Abteilung die wirklich eine Katastrophe ist. Und dann natürlich muss man anfangen neue Talente aus zu bilden. Man kann nicht ewig sich auf Nomura, Kitase, Ito und andere Urgesteine verlassen. Nomura sollte meiner Meinung nach eh wie Kojima zu Sony und dort sein eignes Studio gründen. Denn das Nomura mit Matsuda und den anderen der Chefetage nicht klar kommt dürfte schon lange kein offenes Geheimnis mehr sein.

      Ja ansonsten ich freue mich mittlerweile wirklich nur noch auf KH 3. Beim FF VII Remake kann man sich wirklich mittlerweile sicher sein das es für die PS5/PS4 rauskommt.
    • Die News sind irgendwie komisch, erst wird was anderes behauptet, dann wieder was anderes. Jetzt heißt es abwarten.

      Brandybuck schrieb:

      weil das weniger aufwendig war, als das bisher Erreichte zu korrigieren.


      Okay das hört sich wieder anders, und wenn es eh nicht viel war. Ist ein Neuanfang nichts schlimmes gewesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Sollte das stimmen, dann hat SE richtig gehandelt und wurden mit falschen Hoffnungen von CC2 gelockt. Die größten sind CC2 ja jetzt auch nicht.

      Wenn überarbeiten wirklich mehr Arbeit ist als neu zu machen, ok, kann ich verstehen. Das kommt überall mal vor. Bei uns haben se auch mal versucht was extern zu vergeben, das Ergebniss war absoluter Mist und es wurde alles neu gemacht bei uns. Da war richtig Theater.

      Das Nomura kaum dabei ist, das wundert jetzt aber keinen oder? Ist doch klar das er noch eher bei KH3 rum hängt, was ja wohl bald kommt.

      Wie gesagt, sollte das Stimmen! Würde einiges erklären. Hatte mit Q1 2019 gerechnet für Teil 1, um, wohl doch eher Q1 2020 und direkt für PS5 oder direkt Cross Gen (Juhu, Grund PS5 zu kaufen :D )
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Flynn schrieb:

      Und warum behaupteten sie vor paar Wochen noch dass das Spiel gut vorankommt wenn sie wieder bei Null anfangen mussten?


      Wo ist da das Problem? Die werden ab dem Neuanfang meinen und wenn es gut läuft seit dem, dann läuft es gut.

      Weiß ja auch niemand ob das überhaupt stimmt. Der Gedanke an Versus ist auch nur logisch. Das schießt einem sofort in den Kopf. E3 wird es zeigen. Gibt's nen Trailer ist alles gut. Selbst wenn es der selbe in neu ist. Kommt nix, hm, dann wird's gefährlich.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • hm irgendwie traue ich CC2 eher ein taugliches spiel zu als se,
      Bei mir ist es eher andersrum. Denn wenn ich mir die Spiele übersiecht auf Wikipedia anschaue sind dort nur 2 Spielereihen von CC2 die mir wirklich bekannt sind (mag sein das dort noch ein Geheimtipp versteckt ist den ich noch nicht entdeckt habe) und zwar .hack und Naruto. Von ".hack" kam bis auf ein remastered + Bonus auch schon ewig nichts mehr raus und ich kann persönlich dazu auch nichts sagen da ich es noch nicht gespielt habe, aber hier im Forum schien es ja gut anzukommen. Und die Naruto Spiele haben mir zwar wirklich gefallen trotzdem muss ich sagen das dort auch immer sehr viel vom vorherigen Teil kopiert wurde und somit jeder Teil doch recht ähnlich war.
      Wenn ich mir jetzt Square dagegen ansehe dann sieht man da schon mehr gute Spiele die in den letzten Jahren erschienen sind(ist zwar Geschmacksache aber ich habe das Gefühl das selbst die Square Kritiker sehen das die schlechteren spiele von Square immer noch im unteren durchschnitt liegen und somit kein total Ausfall sind).

      Ich kann mich zwar irren aber ich habe in dem Fall das Gefühl das CC2 wirklich derjenige war der mist gebaut hat, doch die Wahrheit werden wir wahrscheinlich wie so oft nie ganz Erfahren.
    • ElPsy schrieb:

      Denn wenn ich mir die Spiele übersiecht auf Wikipedia anschaue sind dort nur 2 Spielereihen von CC2 die mir wirklich bekannt sind (mag sein das dort noch ein Geheimtipp versteckt ist den ich noch nicht entdeckt habe) und zwar .hack und Naruto.
      Du hast glaube ich Asuras Wrath übersehen. best game ever^^ Silent bomber soll auch ganz interessant sein, ist aber schon sehr alt. Und sind auch beides ganz andere Genres als ff, von daher...
      Zu den news :
      Glaube ich sofort. Cc2 hat gar keine Erfahrung mit current gen (Action) rpgs. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie das zusammengekommen ist...
      Aber was heißt schon von Null anfangen? Kann man jetzt angeblich nicht mal die Modelle/Texturen verwenden? Ist schon ziemlich drastisch. Wird wohl tatsächlich, wie ffxv, ein Jahrzehnt Projekt.
    • Asuras Wrath war von CC2? OK, das war schon ziemlich klasse auf seine Art, würd ich auch nen Remaster von kaufen.

      Hm, AW, Hack, war alles gut, ist aber auch alles schon alt. Die sind gefühlt doch stehen geblieben und das CC2 dabei war, lag sicher an der Erfahrung mit mehr Teilern. Wer weiß was CC2, SE versprochen hat, bevor se merkten, das ist ihnen ne Nummer zu groß. Nomura wollte letztes Jahr im Januar, oder wann das war nen neuen Trailer zeigen. Von oben kam ein klares nein und es gab nur 2 Bilder.

      Es ist wie immer, wa können nur abwarten und darin sind wa ja seit Versus geübt drin. E3 ist ja bald, danach können wa immer noch die Mistgabeln und Fackeln ausbuddeln.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Ich glaube SE wird schon weiter sein mit den Remake, denn die Sache mit CC2 ist
      ja nicht gestern passiert.

      Akira schrieb:

      Silent bomber soll auch ganz interessant sein, ist aber schon sehr alt.

      Wow, dachte das ich der einzige Mensch auf dieser Welt der Silent Bomber kennt, auch wenn in diesen Fall nur
      namentlich. Silent Bomber war genial/ist Genial. :D
    • Am Ende bekommen wir nun doch ein in sich geschlossenes Spiel und kein aufgeteiltes? Irgendwie habe ich da ja immer noch Hoffnungen diesbezüglich (Man wird ja wohl noch träumen dürfen! :D). Ansonsten halte ich es doch für sehr weit hergeholt, dass man nun wieder komplett von vorne beginnen müsse. Klingt für mich eher so, als wolle man bewusst so einen Ärger heraufbeschwören...
      Fliegen ist gar nicht so schwer, wie man denkt:

      Man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen aufzuschlagen!
      ____________________________________________________________

      :zidane/ "Wann machen wir denn mal 'nen Rundflug oder so?" :steiner/ "K-Kerl!"
    • Am Ende bekommen wir nun doch ein in sich geschlossenes Spiel und kein aufgeteiltes?

      Aus geplanten "Mehrteilern" einen "Einteiler" zu machen hat Square Enix ja schon Übung. :rofl)

      Und wie DarkJoker schon schrieb: Das SE sich von CC2 getrennt hat, ist nicht erst gestern passiert. Also was solls? Hauptsache die haben nicht das Handtuch geworfen und wir können bis 2022 mit einem Resultat rechnen ;)
    • Mir ist eigt egal wie lange es dauert. Man sieht an KH3 das man denen soviel Zeit geben sollte wie sie eben brauchen. Denn das was in den letzten Trailern gezeigt wurde sieht einfach so aus wie man es sich im Prinzip 2013 vorgetellt hatte.

      Wenn sie das Remake erst auf PS5 bringen ist das auch ok. Nur am Ende muss es eben die polierteste Version sein. Und nicht erst dann wenn es 3 Jahre auf dem Markt ist.
    • Chaoskruemel schrieb:

      Zitat
      Am Ende bekommen wir nun doch ein in sich geschlossenes Spiel und kein aufgeteiltes?

      Aus geplanten "Mehrteilern" einen "Einteiler" zu machen hat Square Enix ja schon Übung.


      Das wäre ne Katastrophe. Die würden das niemals hinbekommen. Ich traue SE kein vollständiges FF mit nur einem Teil mehr zu. Sie habe bewiesen das se das nicht mehr können, jedenfalls nicht im groß Stiel.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Einen Vergleich zu XV finde ich nicht wirklich sinnig, schließlich sind es zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Während alles relevante, den siebten Teil betreffend, bereits existiert, wurde XV aus verschiedenen Versatzstücken, die nicht zu Ende gedacht waren, zusammen geschustert. Ich kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass man so etwas mit dem Remake nun wiederholen wird. SE wird schon mitbekommen haben, dass es da halt auch (teils berechtigt und teils nicht, aus meiner Sicht) Kritik am Spiel gab.
      Fliegen ist gar nicht so schwer, wie man denkt:

      Man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen aufzuschlagen!
      ____________________________________________________________

      :zidane/ "Wann machen wir denn mal 'nen Rundflug oder so?" :steiner/ "K-Kerl!"
    • Weil ja Teil 12 und 13 nicht alleine für sich stehen könnten..
      Teil 13 war abgeschlossen. Erst 13-2 hatte ein offenes Ende womit dann Lightning Returns gerechtfertigt war.

      Und Teil 15 war vorher ein geschriebener dreiteiler. Also kann man garnicht beurteilen ob die das können. Zumal die Story von FF7 schon steht. Man müsste nur die geplanten nebenaktivitäten streichen/reduzieren.