The World Ends With You - 'cause it's so wonderfull!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cibi-Sora schrieb:

      Ja, mir fehlt auch die Stylus Steuerung^^"...damit ließ es sich so gut spielen.
      Und find es auch allgemein schade dass die Switch nicht diese dritte Art von Steuerung anbietet.
      Aber ist ja nicht mehr möglich, weil der Bildschirm nur noch mit der Wärme der Finger reagiert, statt mit Druck.
      Aber ganz unmöglich wäre es nicht, wenn man wie bei einem Grafik Tablet, in den Stift einen Sensor reinpackt.
      Ich würde für son Stift auch was bezahlen, Hauptsache ich hätte diese dritte Art von Steuerung .

      So weit hätte man ja gar nicht gehen müssen :D
      Die Frage ist natürlich, obs wirklich nicht anders möglich war oder man einfach wirklich ein Gimmick präsentieren wollte, was auf der Switch nicht wirklich Sinn macht. Hab aber auch gehört, die Steuerung mit den Joycons sei wohl zu bevorzugen. Mein Exemplar kam noch nicht an, aber ich werde wohl auch diese bevorzugen. Würde bei der Touchscreen Steuerung auch eine Folie empfehlen, auf den Dingern machen sind kaum sichtbare Abdrücke breit und wenn ein paar Fettflecken drauf sind, wischt man einmal kurz drüber. Hatte mir auch vor einigen Monaten ne Folie drauf gemacht und bisher nicht bereut.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Zu dem Stylus Problem: Sollte ein Tablet Stift nicht ausreichen? Halt kein DS Stylus der auf Druck funktioniert. Wäre nochmal ne Ecke intensiver.

      Ich hab im übrigen gelesen, wenn man den Co-op Modus alleine spielt, sprich mit zwei Joy-Cons, käme es dem Spielgefühl der DS Version am nächsten. Könnte man mal ja ausprobieren.

      Zu der Kritik: Wenn man das Spiel als das nimmt was es ist, dann ist es sein Geld definitiv wert. Ein einzigartiges Spiel mit ner Menge Content.
      Aber letztendlich ist es auch nur ein Port der Mobile Version. Im Store bekommt man es für 15 Tacken und auf dem Tablet hat man (behaupte ich) das selbe Spielgefühl wie auf dem Handheldmodus der Switch.
      Ob das neue Szenario den Aufpreis wert ist, wage ich tatsächlich zu bezweifeln.
      Vielleicht täte es nicht schlecht, hätte Square Enix nicht den „es ist halt auf der Switch“ Preis genommen, sondern wäre etwas humaner.
      Klar, 50 Euro sind nicht die Welt, aber doch sicherlich ne Hemmschwelle für manch anderen. Ähnlich wie bei 428: Shibuya Scrambling könnte den Leuten aufgrund der Preispolitik eine echte Perle entgehen.
    • Reita schrieb:

      Klar, 50 Euro sind nicht die Welt, aber doch sicherlich ne Hemmschwelle für manch anderen. Ähnlich wie bei 428: Shibuya Scrambling könnte den Leuten aufgrund der Preispolitik eine echte Perle entgehen.

      Das ist leider etwas, was bei vielen älteren Titeln, die nahezu unverändert neu aufgelegt werden, ein Problem derzeit. Besonders bei 428: Shibuya hat mich der hohe Preis erschreckt. Mal als Vergleich, sowohl The Silve Case als auch The 25th Ward sind zum Release, auch Retail, für etwas unter 30 Euro erschienen.

      The World Ends With You reiht sich auf der Switch dann leider in diese Luxus-Spate ein, wo einige Publisher sich vorab die Hände reiben. Für den Preis, den SE für TWEWY verlangt bekommt man derzeit die bis dato komplette Kingdom Hearts Saga, auch noch 20 Euro billiger vermutlich. Ein sympathischer Preis wäre bei TWEWY wichtig gewesen, um zu schauen, ob sich ein Sequel lohnt. In Japan ist Final Remix leider schon einmal gebombt und hier im Westen wird sich zeigen müssen, ob von dem 50 Euro Preisschild sich nicht zu viele abschrecken lassen oder dem Verzicht auf traditionelle Steuerung. Selbst an Octopath Traveler kommt man ja schon günstiger ran.

      Diablo III, wo ich auch richtig Bock drauf habe, schlägt ja in eine ähnliche Kerbe. Einfach mal 60 Tacken für die Switch. Direkt mal 20 Euro teurer als die gleiche Version, die für die beiden anderen Systeme erhältlich ist.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Hab mein Exemplar mal kurz in die Switch gepackt. Also den Port als "Lazy" zu bezeichnen ist schon ein Kompliment. Was man hier spielt ist 1:1 die Mobile Version mit einem neuen Epilog und einem arrangiertem Soundtrack. Selbst das langweilige Square Enix Mobile-Interface findet man in dieser Version wieder. Nicht einmal das Hauptmenü kann man mit Tasten bedienen. Dual-Audio gibts auch nichts.

      Also im Augenblick überwiegt echt noch die Enttäuschung darüber, was man hier abgezogen hat. Man verkauft hier einen 20-30 Euro Titel für 50 Euro. Selbst die Pocket Edition von Final Fantasy XV wurde auf traditionelle Steuerung mit Tasten umgebaut. Das Problem ist einfach, für die Touch-Steuerung ist einfach die Switch selbst zu klobig. Wie bei meinem iPad werden mir hier nach 20 Minuten bereits die Hände einschlafen. Mir kommts auch langsam vor, dass ich zur Mecker-Diva werde, aber sorry, dass ist doch echt mal Grütze, was man hier veranstaltet hat. Würde es hier einen Aufschrei geben wie bei Chrono Trigger, würde man hier wohl einige Verbesserungen vornehmen. Aber ich bin mir sehr sicher, so etwas wird diesmal nicht geschehen.

      Es ist wirklich kompliziert bei The World Ends With You, weil die Kämpfe komplett auf Touchscreen-Steuerung ausgelegt sind. Aber das hätte doch für die Entwickler ein Ansporn sein können, da ein wenig zu basteln. Immerhin handelt es sich hier um einen verdammten Vollpreis-Titel.

      Ich werde mich damit arrangieren, weil es die Version mit dem meisten Inhalt und den HD-Sprites ist, aber was hier veranstaltet wurde, kann ich einfach nicht gut heißen. Selbst die 40, die ich gezahlt habe, waren noch zu viel dafür.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Hat jemand Tipps zur Steuerung, um damit besser klar zu kommen? Ich kriege in den Kämpfen einfach nix gebacken, habe das Gefühl, dass meine Eingaben einfach völlig willkürlich verarbeitet werden, egal ob mit Joycon- oder Touch-Steuerung. Würde dem Spiel wirklich gerne ne Chance geben, aber bislang ist die Steuerung einfach nur eine Zumutung.



      <3 Futa-4-Love <3
    • Somnium schrieb:

      Das ist leider etwas, was bei vielen älteren Titeln, die nahezu unverändert neu aufgelegt werden, ein Problem derzeit. Besonders bei 428: Shibuya hat mich der hohe Preis erschreckt. Mal als Vergleich, sowohl The Silve Case als auch The 25th Ward sind zum Release, auch Retail, für etwas unter 30 Euro erschienen.



      The World Ends With You reiht sich auf der Switch dann leider in diese Luxus-Spate ein, wo einige Publisher sich vorab die Hände reiben. Für den Preis, den SE für TWEWY verlangt bekommt man derzeit die bis dato komplette Kingdom Hearts Saga, auch noch 20 Euro billiger vermutlich. Ein sympathischer Preis wäre bei TWEWY wichtig gewesen, um zu schauen, ob sich ein Sequel lohnt. In Japan ist Final Remix leider schon einmal gebombt und hier im Westen wird sich zeigen müssen, ob von dem 50 Euro Preisschild sich nicht zu viele abschrecken lassen oder dem Verzicht auf traditionelle Steuerung. Selbst an Octopath Traveler kommt man ja schon günstiger ran.

      Diablo III, wo ich auch richtig Bock drauf habe, schlägt ja in eine ähnliche Kerbe. Einfach mal 60 Tacken für die Switch. Direkt mal 20 Euro teurer als die gleiche Version, die für die beiden anderen Systeme erhältlich ist.
      Wobei ich zugebe, dass mir bei so alten Titeln wie The Silver Case (als Download) schon die 15 Euro wehtun, die sie regelmäßig kosten.

      Diablo 3 habe ich mir jetzt endlich gegönnt, der Battlechest (inkl. Reaper of Souls) kostete kürzlich 15 Euro. Davon können die Konsolenfassungen nur träumen.

      Was ich jetzt hier von TWEWY lese schreckt mich aber gerade ab, bin am überlegen dann doch zum DS Original zu greifen und das auf meinem 3DS zu zocken. Bisher stand es weit oben auf meiner "must have" Liste für die Switch.
      Oder lohnt sich vielleicht tatsächlich mal die Android Version? Die kostet "nur" knapp 16 Euro.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • The World Ends With You stand auch lange auf meiner Liste der offenen Rechnungen. Hatte mir insgesamt vor einiger Zeit 3 Spiele ausgesucht, die ich angefangen habe (einige länger gezockt, andere weniger) und wollte die nun nach und nach beenden. Crisis Core konnte ich jetzt schon vor einigen Wochen von der Liste streichen. Seit Gestern zählt auch The World Ends With You dazu. Das dritte Spiel ist übrigens GTA V welches ich damals enorm weit auf der PlayStation 3 gespielt hatte und dann die geniale Idee hatte, auf die PlayStation 4 Version zu warten und es einfach komplett untergegangen ist. Aber auch da nähere ich mich geschmeidig dem Ende der Story zu.

      Aber zurück zu TWEWY. Gespielt habe ich den Final Remix für Switch da ich etwas naiv meine DS-Version verkauft hatte. Trotzdem würde ich aufgrund der Optik und dem neuen Content sowie dem stark erweiterten Soundtrack den Final Remix am Ende vorziehen.

      Zum Spiel selbst gibt es eine Regel, die eingehalten wurde:

      Gemäß Anton Tschechow's Philosophie, wenn in einer Geschichte eine Waffe vorkommt, muss sie auch abgefeuert werden gilt in einem JRPG folgendes: Nur die pure, gebündelte Kraft der Freundschaft kann am Ende den Deus Ex Machina aufhalten.

      Es ist ja kein großer Spoiler zu sagen, dass es ungefähr darauf in TWEY hinausläuft. Das Spiel ist allerdings 1 Jahr vor Persona 4 erschienen (2007), bevor dieser ganz große Hype um das Thema in japanischen Rollenspielen fahrt aufnahm. Insgesamt wird man bei TWEWY keine revolutionierende Geschichte mehr erleben, aber das Konzept wird interessant erzählt. Und das Konzept funktioniert auch nur wenn man wirklich andere Komponenten wie den Artstyle, den Soundtrack und das Kampfsystem mit einbezieht.

      Allgemein muss ich zugeben, man merkt dem Spiel an, dass es vor 13 Jahren auf einem Handheld mit relativ kleinem Display erschienen ist. Da ändern die HD-Revisionen nichts dran. Die Länge der Story (ohne das neue Szenario) würde ich zwischen 15-20 Stunden einschätzen, je nachdem, wie gut man durchkommt und ob man noch Level und Pins grinden will.
      Aber was das reine Gameplay angeht kann das Spiel einfach nicht die DS-Herkunft verbergen und wie das Spiel so aufgebaut ist wirkt etwas angestaubt. Manchmal scheint es völlig wahllos zu wirken, wie man durch Shibuya gehetzt wird nur um wieder nichts zu erreichen. Dazu kommen oftmals stupide Aufgaben der Reaper wie "Besiege so und so viele Noise" oder "Bring mir hiervon einen Pin und ich lasse dich durch". Manchmal weiß man weder wo man suchen soll noch welches Noise (von denen es gefühlt unzählige gibt aber zum Glück ein Kompendium anwählbar ist) das besagte Material haben, damit man in der Story weiterkommt.

      Was aber auffällt ist dann doch das flotte Pacing der Story. Es werden genug Fragen gestellt die nach vielen Antworten verlangen und das Spiel verliert sich nie in Geschwätz zwischen den Charakteren oder verpasst es, seinen Höhepunkt nicht richtig auszuspielen wie Danganronpa 2.

      Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, dass man die Steuerung auf Switch nicht besser implementieren konnte. Andernfalls hätte man wohl ein komplettes Remake entwickeln müssen. Das gesamte Kampfsystem macht einfach nur mit der Touch-Steuerung Sinn. Man kann es halt im TV-Modus über einen Pointer spielen wo durchaus auch die Eingabe der Tasten zum Zuge kommt, nur artet es dann häufig in Gefuchtel aus und zahlreiche Pins funktionierten bei mir nicht richtig über diesen Modus.

      Wenn ich jetzt nur das Hauptspiel betrachte würde ich wohl 7 Punkte geben. Ich hatte durchaus Spaß, aber über einige angestaubte Mechaniken kann ich leider auch nicht hinwegsehen. Durch das neue Szenario "A New Day" gehe ich aber doch auf 8 Punkte hoch, weil es mir echt gut gefallen hat. Etwas schade, dass es am Ende sehr grindlastig wurde um die Spielzeit etwas zu strecken (man kann da schon um die 2 Stunden an dem Szenario dran sitzen), aber es war der erste neue TWEWY-Content nach rund 11 Jahren und man bemerkt einfach, wie wichtig den Machern das Spiel noch ist. Und wenn es das jetzt echt für immer gewesen sein soll, dann ist das Spiel wirklich mit einem fiesen Cliffhanger geendet. Es wird auf eine "Another Week" hingewiesen weshalb ich nicht weiß ob hier wirklich mit dem Gedanke an einem Sequel gespielt wird oder vielleicht ein DLC angedeutet wurde. Da steckt auf alle Fälle zu viel drin um es einfach als zusätzlichen Epilog abzustempeln. Das war kein Epilog sondern ein Teaser. Ich denke aber weiterhin, dass Square Enix nichts mehr mit der Marke vor hat. Die Charaktere würde ich aber gerne mal wiedersehen. Vielleicht aber nicht unbedingt wieder in Kingdom Hearts da es mir mittlerweile eher wie ein Abladeplatz für nicht mehr benötigte Charaktere, Ideen und Settings vorkommt (The World Ends With You, Final Fantasy Versus XIII, alte Disney Charaktere etc.) und es irgendwie eine Verschwendung wäre.

      Hat Spaß gemacht, auch genau die richtige Länge und wer weiß, vielleicht kommt ja irgendwann nochmal was. Und für Square Enix wird es mal Zeit den kompletten Soundtrack zumindest mal auf Spotify zu veröffentlichen da es schwer ist auf YouTube bei den ganzen Remixen noch durchzublicken.

      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Schöner Beitrag Somniwechselava! ^^

      Ich hatte mir Anfang letzten Jahrzehnts mal aus USA das Game für DS portiert, aber leider nicht sehr lange gezockt. Den Soundtrack mochte ich, das Kampfsystem etwas weniger, weil mir das Gefühl der Kontrolle fehlte. Das Game hat auf jeden Fall seinen eigenen Stil. Ich kann mir nicht so ganz vorstellen, wie das auf der Switch funktioniert.
    • Mahiro schrieb:

      Schöner Beitrag Somniwechselava!

      Meinen aktuellen habe ich schon recht lange nun! xD

      Für den DS hatte ich auch die US-Version. Amazon zeigt mir da sogar noch was an. Eine Bestellung der deutschen Version im Jahr 2009 die dann aber storniert wurde weil es die Version da schon nicht mehr gab, dann habe ich es 2011 mit der US-Version probiert die dann auch zu mir geschickt wurde.

      Also rein vom spielerischen würde ich wohl auch weiter die DS-Version bevorzugen. Die Switch wird nach ner Zeit relativ klobig in den Händen, habs mit nem Touchpen gespielt, ging einfacher von der Hand als mit den Fingern. Ohne die Joy Cons wäre die Konsole leichter, allerdings fehlt mir ohne die Joy Cons was zum abstützen.

      Die Version für Switch basiert ja auf Solo Remix was für mobile Geräte vor einigen Jahren erschienen ist. Bedeutet auch, dass das Kampfsystem durch den Wegfall des zweiten Bildschirms des DS etwas vereinfacht wurde. Man kann seinen Partner nicht mehr direkt steuern sondern wird in die Fuchtel-Steuerung mit eingebunden. Schwer zu sagen wie man das hätte besser lösen können. Das Spiel war halt von vornherein auf die zwei Bildschirme ausgelegt. Wäre schön wenns eine DS-Version mit dem Final Remix Content gäbe, aber dann müsste man auf die HD-Artworks verzichten die wirklich gelungen sind.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Was die Anspielung auf eine Fortsetzung angeht dachte ich mal gelesen zu haben, wie das mal für Smartphones angekündigt wurde, aber nun nach kurzem Googlen sieht es so aus als sei damit doch nur ein Port gemeint gewesen. Tja, es gibt viele Gerüchte, aber nichts haltbares. Wenn das Game dann in einem Cliffhanger endet ist es vielleicht ganz gut, dass ich es nicht beendete. Ich hasse sowas! X/
    • Mahiro schrieb:

      Wenn das Game dann in einem Cliffhanger endet ist es vielleicht ganz gut, dass ich es nicht beendete. Ich hasse sowas!

      Man muss hier aber fairerweise sagen, da das neue Szenario "A New Day" exklusiv für die Switch-Version entwickelt/geschrieben wurde und der Port noch keine 2 Jahre alt ist, besteht noch die Hoffnung, dass da wirklich was geplant ist. Bravely Default II kam auch aus dem Nichts obwohl sich Bravely Second schon nicht mehr so gut verkauft hatte.

      Was eher Sorgen bereiten sollte, Square Enix hat wohl die Websites zu The World Ends With You alle Offline genommen. Habe jetzt schon länger nicht geschaut und weiß somit nicht ob sie wieder Online sind, aber wenn die immer noch Offline sind ist das für mich eben kein Beweis, dass die Seiten Platz machen für die Fortsetzung sondern Square Enix einfach mit der Marke abgeschlossen hat. Wie ich schon sagte, man hat beim Marketing von Final Remix viel falsch gemacht und es wäre schade, wenn es an enttäuschenden Verkaufszahlen von Final Remix dann gescheitert wäre.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Aktuell kann man Final Mix für 50% vergünstigt im eShop kaufen. Das lädt natürlich zu einer Spekulation ein wenn Square Enix geplant hat, im Juli neue Titel anzukündigen. Es kann natürlich auch bedeuten, man macht das nun nur, weil man den Anime angekündigt hat. Bei Resident Evil hatte der Vorab-Sale des gesamten Franchise aber einige Tage später Resident Evil 8 mit sich gebracht. Ich drücke mal die Daumen, dass es letzteres ist und Square Enix die Tage die Fortsetzung zu The World Ends with You ankündigen wird.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Kanche schrieb:

      Ist im Rahmen vom Stream zur Ankündigung der Serie gemacht worden.

      Sehr schade ;/
      Glaube zwar immer noch fest an einen neuen Ableger aber das wäre nun natürlich ein gutes Timing gewesen.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Was realistischer sein könnte, wäre ein Teaser am Ende der Serie. Aber kann man nur abwarten, nach Final Remix ist auf jeden Fall genug Potential da.

      Freue mich aber erstmal auf die Umsetzung als Serie, dachte beim Spielen des Games schon, dass das noch besser als Serie funktionieren würde.
    • Ich hab es mir jetzt im Sale gekauft und glaub ich muss mir ernsthaft das Tutorial nochmal anschauen.
      Irgendwie sollte ich mit Shiki kämpfen bzw. die in den Kampf mit rein nehmen aber das antippen des Buttons hat nie was bewirkt und ich habe die Gegner dann immer mit meinem Feuerdings alleine umgehauen :D
    • Desotho schrieb:

      Ich hab es mir jetzt im Sale gekauft und glaub ich muss mir ernsthaft das Tutorial nochmal anschauen.

      Denke du meinst die Switch-Version, viel Tutorial brauchst du da nicht mehr :D
      Aufgrund des fehlenden zweiten Bildschirms wurde das Kampfsystem für mobile Geräte und nun auch für Switch leider nochmal erheblich vereinfacht. Das mit Shiki ist wirklich, besonders bei dem ersten Boss etwas konfus weil da einfach die Eingabe etwas ungenau ist. Ansonsten sollte man das Spiel relativ easy schaffen da man jederzeit die Schwierigkeit wechseln kann. Ich habe die meiste Zeit auf "Normal" gekämpft und glaube 4-5 Level unter meinem tatsächlichem Level, was mehr EP und Pins bringt.

      The World Ends With You ist auch für mich eines der Spiele, wo ich mich mit einer Visual Novel zufriedengegeben hätte^^
      Die Story ist sehr kryptisch (muss immer noch die Reaper-Reports lesen) und auch nach dem durchspielen bleiben noch genug Fragen offen. Da steckt noch so viel Potential drin durch das neue Szenario. Hätte es das nicht gegeben, hätte ich auch gesagt, kann man so stehen lassen. Aber es wäre echt schade wenns nun nicht weitergehen würde. Bin weiterhin zuversichtlich was ein Sequel angeht. Es sei denn sie wollen das Spiel wirklich als Anime fortsetzen.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10