[X1/PC] Sea of Thieves

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [X1/PC] Sea of Thieves


      Morgen erscheint Sea of Thieves! Das Spiel befindet sich ja nun schon seit einiger Zeit in Entwicklung, insofern darf man gespannt sein, ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat!? Ich lade mir das Spiel morgen via Game Pass runter und zock es die Tage mit einem Freund! Ich hoffe Rare haut mal wieder einen Knüller raus! Potenzial hat der Titel auf jeden Fall!
    • Der Ansturm auf das Spiel hat die Server direkt in die Knie gezwungen! Rare gelobt aber bereits Besserung und hat sich zudem einen kleinen Gag einfallen lassen:

      Und zum Launch haben die Entwickler von Rare ein wenig Humor bewiesen, denn auch das Piraten-Abenteuer bekam einen Day One-Patch spendiert – allerdings einen der besonderen Art. Dabei handelt es sich um eine Tag-1-Augenklappe, mit der ihr euren Charakter bestücken könnt. Im Englischen heißt das gute Stück Day-One-Eye-Patch (Eye-Patch für Augenklappe). In den Bekleidungs-Stores innerhalb des Spiels erhaltet ihr diese Klappe bis zum 28. März 2018.
      Quelle: PlayM.de

      Auf offizielle Kritiken muss man aber nach wie vor warten!
    • Das Spiel ist ein komplettes Desaster! Und damit meine ich nicht die technischen Schwächen: Server-Probleme, Lags, veraltete Animationen, extrem verzögerte Achievements. Nein, ich rede davon, dass das Spiel keinerlei Content bietet. Es gibt 3 langweile Quest-Typen, die sich alle gleich spielen und auch noch zufällig generiert sind. Aber das BESTE ist die Welt, die ist zwar groß, aber leer! Es macht keinen Sinn die vielen kleinen Inseln zu erkunden, weil es dort einfach NICHTS gibt. Auf den meisten Inseln gibt es nicht einmal Gegner. What the Fuck!? Und wo wir schon dabei sind, die Skelett-Krieger (scheinbar die einzigen Gegner-Typen) sind ein Witz, genauso wie das Kampfsystem. Null Tiefe. Es gibt keine Skills oder Fähigkeiten. Man hat von Anfang an bereits alle Waffen und Gegenstände. Progression? Fehlanzeige! Ich habe gestern im Rahmen eines Quests zwei Schatztruhen ausgebuddelt und dafür ca. 400 Gold erhalten. Eine neue Galionsfigur für das Schiff kostet aber mal eben stolze 70.000 Gold. Und auch Waffen Skins und neue Kleidung sind ähnlich teuer. Einfach nur lächerlich.

      Das ganze Spiel fühlt sich an wie ein extrem früher Alpha-Build, bei dem die Entwickler testen wollten, ob man sich in dem Spiel bewegen kann. Seitdem hat sich offenbar nichts getan. Es gibt keine Zwischensequenzen, keine Erklärungen oder irgendein Ziel. Das erklärt auch, warum das Spiel nur 9 GB groß ist! Sollte in den nächsten zwei Wochen kein Update erscheinen, dass im Prinzip ein ganzes Spiel nachliefert, dann kann man Sea of Thieves getrost als Fehlgeburt abstempeln, die MS besser direkt abgetrieben hätte! Kein Spiel ist immer noch besser als dieser Mist! Sollte Microsoft Rare nun vor die Tür setzen, dann kann man ihnen zu dieser Entscheidung nur gratulieren. Was Rare hier abliefert ist nichts weiter als ein No Mans Sky 2, nur das selbst dieses Spiel mehr Umfang geboten hat.

      Ich bin harter Xbox-Fan, aber hier können sich die Hater vollkommen zu Recht dran aufgeilen. Das Spiel ist in seinem jetzigen Zustand die reinste Abzocke und es würde mich nicht wundern, wenn es demnächst eine Sammelklage gibt, weil sich Spieler um ihr Geld betrogen fühlen.

      P.S. Der gute User-Score auf Metacritic sieht verdächtig nach gekauften Meinungen aus! Auffällig viele spanische Wertungen oder 10ner Wertungen, die gar nicht wirklich auf das Spiel eingehen.
    • Ich habe es nicht gespielt (kein Interessean so einem Online-Social-Spaß-Konzept), aber ist das jetzt so ein großer Unterschied zu den Beta-Tests? Da lass man eigentlich recht viele positive Äußerungen.

      Edit: Die User-Bewertungen im Store scheinen wohl auch in Richtung "nicht so ganz gelungen" zu gehen. 24% 1* Bewertungen.
    • Ich habe die Betas ausgelassen, da ja schon klar war, dass ich das Spiel zum Release spielen werde - Game Pass und so. Das positive Feedback der Betas kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass viele gedacht haben das zum Release der wirkliche Content kommt und die Beta halt nur ein Vorgeschmack ist. Bei dem ist es aber letztendlich auch geblieben! Wenn man mit Freunden spielt und das habe ich getan, dann kann man sicherlich ein-zwei Stunden Spaß haben, aber nicht weil das Spiel so gut ist, sondern weil man halt Unsinn macht. Die Steuerung der Schiffe ist grundsätzlich gelungen. Eine Person steuert, eine andere Person koordiniert mit Hilfe der Map und wieder jemand anderes lichtet den Anker. Allein deswegen sollte im übrigen niemand das Game solo spielen.

      Apropos Mehrspieler. Meine Kumpels und ich haben während unserer Tour keinen anderen Spieler getroffen. Noch ein Grund, warum sich das Spiel so dermaßen tot anfühlt.
    • Das mit dem Content ist echt blöd und speziell ärgerlich für all die, die dafür dann auch noch 70€ bezahlt haben.

      Habe zwar auch damit gerechnet, dass es nicht der große Wurf wird, aber zumindest nicht so eine Katastrophe (jetzt auf Basis der Infos hier bzw. dem, was man in den User-Bewertungen im Store lesen kann).
    • Offenbar beklagen sich einige Spieler bereits nach wenigen Spielstunden über die Langzeitmotivation in Sea of Thieves. Im Subreddit des Piratenspiels scheint es einigen Schatzsuchern bereits an Gründen zu fehlen, dem Spiel erneut einen Besuch abzustatten und nennen unter anderem als Grund die begrenzten Möglichkeiten der Individualisierung. So sei die Anzahl der kosmetischen Gegenstände in der finalen Version des Spiels dieselbe, wie auch schon in der Beta, nur das die Goldpreise erhöht wurden.
      Quelle: XboxDynasty.de

      Rare betont indessen, dass das Spiel mit der Zeit wachsen wird. Man wird sehen, ob sie sich das Feedback tatsächlich zu Herzen nehmen und schnell Inhalte nachliefern?
    • Sea of Thieves wurde mit nicht ganz so viel Euphorie aufgenommen wie No Man's Sky, aber immer noch mit so viel Vorfreude, dass die Leute einige Jahre sehnsüchtig auf den Titel gewartet haben. Und hier könnte sich ein ähnliches Debakel anbahnen indem sich Microsoft sein eigenes No Man's Sky nun geschaffen hat. Seit der ersten Gameplay-Präsentation damals war ich absolut nicht angetan und geriet da schon mit einigen Leuten in einen Zwist, die vom gezeigten Material extrem angetan waren. Ich habs dann so abgestempelt für mich, dass es hier einfach der persönliche Geschmack ist, der hier nicht gekitzelt wird. Dennoch war ich immer überrascht, dass Rare hier ausgerechnet so ein Spiel abliefert wo Microsoft seit dem Kauf der Firma nicht wusste, was sie mit ihnen Anfangen sollen. Bisher habe ich von Sea of Thieves noch nichts berauschendes gelesen, jetzt, wo die Vollversion draußen ist. Die Entwicklung soll ja wohl auch nicht ganz rund gelaufen sein. Ich denke schon, dass Potential im Spiel steckt und zukünftige Updates vermutlich das Spiel bereichern werden, die Frage ist eher, ob das Spiel diese Zeit überhaupt hat und ob die Server nicht schneller leer sind als Updates hier den Spielspaß ankurbeln werden können.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Es kann sicherlich mit Updates nur besser werden, allerdings schüttelt man das auch mal nicht so eben einfach nebenbei aus dem Ärmel. Aktuell gibt es das, was in 4 Jahren entwickelt wurde und das ist doch extrem wenig.

      Bin auch gespannt wie lange man den Hype & die Leute halten kann. Man kann sich bestimmt wieder aufrappeln, nachbessern und zeigen, dass man es besser kann. Aber nicht ist so wichtig und entscheidend, wie der erste Eindruck.

      Einen nicht unerheblichen Teil der Leute / Spiele scheint man ja über den GamePass zum Spiel gelockt zu haben. Geht man nach dem, was man aktuell zum Spiel lesen kann, dann scheint da ein Early Access Spiel veröffentlicht worden zu sein. Echt verdammt schade.
    • Trotz all der Kritik - Das ist Spiel scheint ein großer Erfolg zu sein! Ein Tag nach dem Release zählt Sea of Thieves bereits 1 Million Spieler. Zeitweise haben sich pro Minute 5.000 Spieler eingeloggt, was auch erklärt warum die Server überlastet waren. Rare arbeitet bereits daran.

      Auf Metacritic steigt das Spiel inzwischen mit 67% ein! Gemessen an 4 Kritiken. Weitere 9 Reviews stehen aber noch aus.
    • Desotho schrieb:

      Mal abwarten, gerade bei Online Spielen kann es mit der Zeit auch 180 Grad Wertungen geben (in beide Richtungen), man denke z.B. an FF14.

      Wenn es Freunde von mir spielen würde ich wohl dieses Gamepass (?) Ding nehmen wo es drin ist.


      Der große Unterschied aber besonders zu Final Fantasy XIV ist, Square Enix konnte sich dieses Debakel eindeutig nicht erlauben. Zu der Zeit als FFXIV erschien war man sowieso nicht so gut aufgestellt. Die Entwicklung von XIV hat jedoch ein Vermögen gekostet und als das Spiel übelst zerrissen wurde, saß man nun auf dieser Totgeburt. Square Enix fuhr eine menge Verluste ein, ein Re-Launch war der letzte Versuch, aus diesem teuren Projekt noch etwas profitables zu machen. Am Ende hat es sich ausgezahlt und A Realm Reborn sorgte dafür, dass Square Enix wieder schwarze Zahlen schrieb und es noch immer ein populäres Spiel ist. No Man's Sky hat trotz der vielen Updates diesen Turnaround nicht geschafft, niemand redet mehr über das Spiel noch habe ich von irgendwelchen Leuten mal gehört, sie wollen dank der Updates endlich mal No Man's Sky spielen.

      In welche Richtung Sea of Thieves geht bleibt abzuwarten. Wenn das Spiel nicht so performed wie sich Microsoft das vorstellt, dann wird man hier nicht minder schnell von Abstand halten als es EA bei Mass Effect Andromeda getan hat. Microsoft kann es sich erlauben, so einen Flop abzuliefern und man wäre wieder einmal darin bestätigt, dass man weiß, dass die Xbox Community beispielsweise nicht mehr braucht als das übliche Programm.

      Ich bin kein Fan von Metacritic, leider aber ist es besonders für ein brandneues Franchise sehr schwer, sich durchzusetzen wenn die Mehrheit erstmal wissen will, wie das Spiel bei den Testern ankommt. Meiner Meinung nach ist alles im soliden Bereich solange sich der Score in den 70ern aufhält, jetzt steht Sea of Thieves aber mit einer 68 da und einem User Score von 5,8. Das schlimme ist eher, wie wenig Reviews wirklich eintrudeln und die Kritiken, die derzeit noch keinen Score haben, ebenfalls nicht wirklich begeistert sind.

      Forbes spricht sogar davon, dass das Spiel kein vollwertiges Produkt ist. Da frage ich mich schon, was da schief gelaufen ist denn diese Kritik gibt es seit der Beta. Hatte damals bei Rocket Beans eingeschaltet als die die Beta gespielt haben und bereits da gab es das Argument, dass es in Sea of Thieves nicht viel zu tun gäbe.

      Obwohl mir die Bekanntmachung damals wirklich nicht zusagte, war ich natürlich neugierig auf das Spiel da das Konzept ziemlich cool ist. Was ich aktuell so lese ist aber, dass hier man wieder nicht viel mehr als Schall und Rauch hinter steckt.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Wer ein Sinnbild für Sea of Thieves sucht, der sollte sich das nachfolgende Video anschauen. Im Spiel gibt es das legendäre Untier Kraken. An sich sehr cool, aber schaut euch mal an, wie der Kampf gegen dieses Monster abläuft:



      Das ist doch einfach nur traurig. Der Anfang, wie sich das Meer schwarz färbt, ist schon sehr geil gemacht, aber der eigentliche Bossfight ist doch ein Witz. Es gibt Gerüchte, dass der Kraken mehrere Stufen hat und später sogar seinen ganzen Körper zeigt, aber das wird von der Mehrheit als Quatsch abgetan und Rare selbst soll wohl auch bestätigt haben, dass das Unsinn ist. Naja. Vielleicht tut sich ja auch hier etwas mit kommenden Updates!?
    • Somnium schrieb:


      Der große Unterschied aber besonders zu Final Fantasy XIV ist, Square Enix konnte sich dieses Debakel eindeutig nicht erlauben.


      War ja nur ein Beispiel von vielen. Gibt doch z.B. noch diesen Rainbow Six Shooter der wohl nach einer Durststrecke irgendwann auch sein Publikum gefunden hat.
      Aber es gibt vermutlich mehr Beispiele wo das Spiel dann nach ner Weile einfach tot war *hust* Battleborn *hust* (ah nee das war ja von Anfang an tot)
    • Hab mir das Video von Nero angesehen. Da ist kein bisschen Dynamik drin oder irgendwas, was auch nur ansatzweise spaßig aussieht. Präsentation ist echt schick, aber da hörts dann auch schon auf.

      @Desotho

      Rainbow Six ist wirklich ein gutes Beispiel. Daneben gibts aber dann auch wieder das perfekte Gegenbeispiel, auch noch der gleiche Publisher. The Division. Das Spiel wurde ja laut der Mehrheit tot gepatched. Relativ schnell waren die Server auch leer und als weitere Updates kam die einiges behoben haben, was man durch vorherige Updates verbockt hat, da interessierte das Spiel schon keinen mehr. Das ist wirklich eine verstrickte Sache bei Titeln, die komplett auf eine Online-Infrastruktur aufgebaut sind.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Es bleibt lächerlich meine Freunde:

      In einem aktuellen Statement haben die Verantwortlichen von Rare Ltd. mitgeteilt, dass sie in einem kommenden Update für "Sea of Thieves" eine Todessteuer einführen werden.
      Quelle: PlayM.de

      Na darauf haben die Spieler doch alle sehnsüchtig gewartet!
    • Ich bin nicht überrascht. Ich habe das Spiel vor glaube ich zwei Jahren auf der Gamescom gespielt, das machte ja so auch Spass, aber meine erste Frage war gleich wie lange sowas denn lustig bleibt, wieviel Zeit man in so ein Spiel investieren kann, und für mich sieht es nach 2 Jahren noch relativ gleich aus, das Spiel ist mit Freunden 5 Stunden lang sehr lustig, aber dann ist die Luft schon komplett raus. Ach Rare :/
    • Am traurigsten finde ich weniger das schlechte Abschneiden des Spiels per se, sondern vielmehr die Tatsache, dass bei Microsoft anscheinend schon wieder die Luft raus ist? Soweit ich mich erinnern kann, wollte Microsoft gerade mit diesem Spiel wieder ordentlich punkten mit Verkaufszahlen für die Xbox One und das scheint ja mal voll in die Hose gegangen zu sein. Ich bin absolut kein Xbox Fan, aber ich fürchte um den gesunden Wettbewerb, den Sony und Microsoft die letzten Jahre ausgefecht haben.
    • Dafür, das die Xbox One X die Stärkste Konsole ist, fand ja ein sehr großer Downgrade statt. Schätze Anthem wird dann am ende auch Grafisch nicht höher, als auf der PS4PRO ausfallen. Wenn die schon bei einem Exklusiven Titel nicht gebacken Kriegen.
      [YouTube]https://m.youtube.com/watch?v=4wqVrsl5pco[/YouTube]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()