Sayonara Zetsubou Sensei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sayonara Zetsubou Sensei


      Nozumo ist ein tief depressiver Lehrer der andauernd, wenn ihn etwas in Verzweiflung bringt, versucht sich umzubringen. Irgendetwas veranläßt ihn sich zu erhängen, aber ein Mädchen, dass wie es scheint aus einer Gegend kommt, die nie von der Phrase "wir sterben alle irgendwann einmal" gehört hat, taucht auf und verhindert seinen Selbstmord. Er wird von ihr mit dem Spitznamen "Pink Supervisor" betitelt, da er versucht hat sich an einem Kirschblütenbaum zu erhängen, dem das Mädchen spontan den Spitznamen Pink Gabriel gibt.

      Eine tief tragische Comedy über einen depressiven Lehrer, dessen Versuche seinen Selbstmord zu vollziehen ständig verhindert werden. Dazu kommt noch, dass er versuchen muss seine 32 Schüler zu verstehen, die ihre ganz eigenen und verrückten Probleme haben.

      Wenn man den Namen von Nozumo statt von oben nach unten, der Länge nach schreibt, bedeutet sein Name "Verzweiflung".


      Quelle

      OMG, die Zeichnungen sind extrem Abwechslungsreich.
      Die Farbgebung wird im Sekundenbruchteil über den
      Haufen geschmissen. Erst normal und dann plötzlich
      abstrakt bunt.
      Und dann im "Despair" gibt es oft schöne schwarz-weiß
      Szenen.
      Das Chardesign ist unspektakulär, aber sagt mir sehr zu.

      Die Hintergründe und Schauplätze sind oft detailreich
      gestaltet, manchmal eher simpel.
      Sie passen aber in den meisten Fällen extrem gut.

      Die Musik ist nicht sonderlich spektakulär, aber
      passt eigentlich immer zum Geschehen. ^^

      Das 1.ste Opening finde ich klasse, mal kein rumgepiepse
      von einer japanischen Sängerin. :3
      Eines meiner liebsten Openings.

      Okay, die Story... ist hier eher Nebensache. Der
      Humor ist sehr eigen, aber ich muss lachen.

      Auch die Chars sind absolut zum schmunzeln.

      Warte einfach ein Wort: Verrückt

      Kennt ihr den Anime, was haltet ihr von ihm?
      Für alle die ihn nicht kennen, mal das Opening...
      Opening
    • Endlich mal jemand der Sayonara Zetsubou Sensei kennt, schaue grade die allererste Staffel nochmal.
      "I could have died!"
      Itoshikis Sicht auf die Welt und seine seltsamen Interpretationen japanischer Gesellschaftsphänomene sind einfach nur herrlich.
      Und Kafuka dazu im Kontrast, ergibt einfach nur ne klasse Comedy. Wobei Kafuka Charakter ja auch irgendwo dunkle Hintertöne hat, verdeckt von ihrem Optimismus, bin gespannt ob das irgendwann mal aufgedeckt wird.