[Anime] Casted Away - Airan Island

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Anime] Casted Away - Airan Island


      Tohoin Ikuto ist 14 und treibt zur Zeit, nur mit Hilfe eines Rettungsringes, auf dem Ozean. Nicht noch zu erwähnen: es stürmt heftigst. Und das alles nur, weil er sich mit seinem Vater gestritten hat. Super.

      Nachdem er aus dem Wasser gefischt und verarztet
      wurde, hat er sich schon der nächsten Herausforderung zu stellen. Er, der einzige Mann auf der Insel, ist das Ziel so mancher heiratswilligen Frau geworden.

      Da er sich nicht mit dem Gedanken abfinden kann, mit 14 schon fest gebunden zu sein, versucht er mit diversen Manövern sich von der Insel zu beförden. Was dank der unüberwindbaren Strudel unmöglich scheint. Fürs erst sitzt er wohl fest auf der Insel, mit dem ungewöhnlichen Namen "Nagasarete Airanto".

      Quelle

      Opening

      Die Episoden entwickeln sich wirklich super. Jede wird
      von mal zu mal besser und lustiger. Leider kommt die
      Liebesgeschichte etwas zu kurz und sie beginnt auch
      erst ziemlich spät Form anzunehmen.

      Okay, das Verhalten ist typisch Harem, aber ich fand
      die Charaktere ziemlich sympatisch. Vorallem hat mir
      diesmal auch der männliche Protagonist gefallen.
      Kein totaler Loser, sondern ein Sturkopf der schnell
      mal Nasenbluten bekommt. ^^

      Der Zeichenstil war für einen Anime dieses Genres
      doch wirklich angenehm. Hier und da Detailreicher hätte
      mich gefreut aber im Großen und Ganzen gab es da
      nicht viel zu meckern - ähnlich wie bei der Musik. ^^

      Wer kennt den Anime?
      Wie findet ihr ihn?