Venus Versus Virus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Venus Versus Virus


      Sumire Takahana ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Sie ist zwar sehr schüchtern, aber dennoch beliebt bei Ihren Freundinnen. Außerdem arbeitet Sie in einem Geschäft namens „Venus Vanguard“. Dies ist allerdings gleichzeitig der Grund Ihrer derzeitigen Probleme, denn das Geschäft ist nur eine Fassade.

      Im Keller ist das Hauptquartier für ein Exorzismusbüro, welches von Lucia Nabashi geleitet wird. In dieser Welt existieren „dunkle Geister“, so genannte Viren, die Jagd auf diejenigen außergewöhnlichen Menschen machen, welche sie sehen können. Sumire ist ein solcher Mensch. Darum ist sie auch in ständiger Gefahr und muss von Lucia beschützt werden. Gleichzeitig ist Sumire aber auch die stärkste Waffe gegen die Viren. Kommt Sie in Kontakt mit einem „Abwehrmittel“, wird Sie zum zerstörerischen Berserker mit übermenschlichen Kräften. Leider kann Sie diese Kraft nicht kontrollieren.


      Quelle

      Opening

      Die Animationen haben mir hier sehr gut gefallen.
      Die Kämpfe waren dynamisch und flüssig und die
      Umgebung war extrem Detailreich.
      Sehr hohes Niveau. ^^

      OP und ED war okay, nicht besonders herrausragend,
      aber anzuhören. Von der BG kann man auch nicht
      sagen sie war super gut, oder super schlecht.
      Passend aber nicht herausragend.

      Die Chars waren wirklich nicht zu verachten.
      Es wird auf jeden eingegangen und man erfährt DAS
      was man erfahren will.
      Lediglich Lola und Lyla bleiben mit Fragezeichen stehen
      und zwar mir ganz Großen!

      Die Story ist aber glaube ich die größte Schwäche
      des Animes. Das Grundgerüst ist extrem gut und es
      war auch mal etwas Neues. Was aber stört, die Story
      fängt langsam an und es scheint mir als würden sie
      diese dann in der zweiten Hälfte zwanghaft runter
      rattern.
      Mit dem Ende bin ich auch eher unzufrieden.

      Alles in Allem ist VVV trotzdem ansehnlich, da die
      Geschichte mal etwas Neues ist. Es ist nicht direkt
      eine Empfehlung wer aber dieses Genre mag sollte
      zumindest mal reinschaun.

      Wer kennt den Anime?
      Mögt ihr ihn?