Nintendo: 37 Millionen Switch-Geräte bis April 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo: 37 Millionen Switch-Geräte bis April 2019

      Nintendo Switch läuft wie geschmiert für Nintendo – das war nach Nintendo Wii U nicht unbedingt zu erwarten gewesen. 10 Millionen Geräte wurden bereits weltweit verkauft, das war vor dem Ende des Weihnachtsgeschäfts. Die Prognose für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2018 endet, wurde auf 14 Millionen Geräte angehoben. Gerade erst stellte Nintendo Switch die Zahlen von PlayStation 2 in Japan in den Schatten.

      Und Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima hat noch viel mehr vor. Wie er im Gespräch mit der Zeitung Kyoto Shimbun verlauten lässt, wolle man bis April 2019 weltweit 37 Millionen Nintendo Switch verkaufen. Das würde bedeuten, dass man das Geschäftsjahr 2018 mit etwa 20 Millionen Geräten plant. Eine richtige Hausnummer.

      Was meint ihr, kann Nintendo diese Ziele erreichen? Notwendig dafür wäre sicher Software-Nachschub. Nach Super Mario Odyssey und Zelda: Breath of the Wild hat Nintendo bisher unter anderem ein neues Kirby, ein neues Yoshi, Pokémon und Metroid Prime 4 angekündigt. Wann die Spiele erscheinen, ist offen.

      via Eurogamer

      Ganze News lesen

    • Ich kann mir schon gut vorstellen, dass ein neues Pokémon einen deutlich spürbaren Boost geben könnte, sofern es noch bis April 2019 erscheint. Kirby, Yoshi und Metroid Prime rechne ich allerdings diese Fähigkeit nicht wirklich zu.

      Ob man dieses Ziel erreicht, da bin ich gespannt. Mal schauen was das Jahr über noch angekündigt wird bzw. erscheint. Bisher ist die Konsole für mich leider nur so halb interessant aus verschiedensten Gründen. Aber über die Games kann man hier durchaus einiges reißen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WorstCaseScenario ()

    • Halte die 37 Millionen schon für extrem optimistisch. Dass sich manche aber auch immer gleich in Utopien verrennen müssen, sobald es mal gut läuft. Und hinterher heißt es dann wieder, die Verkäufe lägen hinter den Erwartungen der Firma - logisch bei solchen Zielen.
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)
    • Sonys PlayStation 4 hat ungefähr 30 Millionen geschafft in den ersten zwei Jahren und die Switch scheint hier derzeit recht gut mithalten zu können. Mal schauen, aber ein neues Pokémon könnte hier auch nochmals einen Boost geben.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Kelesis schrieb:

      Halte die 37 Millionen schon für extrem optimistisch. Dass sich manche aber auch immer gleich in Utopien verrennen müssen, sobald es mal gut läuft. Und hinterher heißt es dann wieder, die Verkäufe lägen hinter den Erwartungen der Firma - logisch bei solchen Zielen.


      Wie würdest du denn reagieren wenn jeder dir vorher sagt das dein Produkt floppen wird auf einmal zeigst du allen das gegenteil? Das man nun wieder in solche Euphorien verfällt ist absolut verständlich.

      Das Ziel kann Nintendo locker schaffen wenn sie weiterhin auf gutes Marketing setzen und Pokemon tatsächlich kommt. Sollte letzteres nicht kommen muss aber definitiv eine Preissenkung her! Bisher konnte man sehr gut den Hype nutzen doch jetzt muss man zeigen ob die Switch wirklich langfristig neben der PS4 existieren kann oder eine Modeerscheinung ist. Sony hat ja schon gesagt das man die Switch nicht mehr ignorieren kann, da darf man gespannt sein was die damit meinen.

      Ich mag Nintendo und die Switch überhaupt nicht und ihre Fanbase noch weniger! Dennoch ist es gut das Nintendo wieder oben mitspielt denn Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Auch wenn sich viele Fanboys aus beiden Lagern ein Monopol wünschen.
    • Pokémon würde wohl für den größten Boost sorgen, aber auch ein Animal Crossing hätte glaube ich ordentlich Potential und ich könnte mir vorstellen, dass beide Titel noch im genannten Zeitraum erscheinen könnten. Ich sehe bei den Auflistungen der angekündigten Titel häufig, dass das neue Fire Emblem fehlt bzw. vergessen wird, dabei dürfte es wohl der größte Titel sein, der bislang für 2018 bestätigt ist.
    • KaydonJAK schrieb:

      Sony hat ja schon gesagt das man die Switch nicht mehr ignorieren kann, da darf man gespannt sein was die damit meinen.


      Da hätte ich ne Idee xD

      Naja, bis dahin ist noch Zeit und auch die Switch wird früher oder später mal günstiger. Wenn die Switch dieses Ziel nicht erreicht, dann wäre das schon bissle Arm, bei dem Hype um das Ding. Die Verkäufe würde ich Nintendo jedenfalls eher gönnen als MS.
    • Ich denke so etwas hat weniger was mit Utopie als mehr mit Selbstvertrauen in die kommende Software zu tun. Natürlich setzt man weiter auf die erhältlichen Topseller, aber man scheint wohl was in der Hinterhand zu haben, was 2018 angeht, sonst würde man solche Ziele nicht ausrufen. Bin auch wirklich überrascht, dass man noch immer kein neues Animal Crossing angekündigt hat. Animal Crossing und Pokemon ist eine Kombo, die besonders den japanischen Markt komplett dominieren würde. Aktuell hat man für 2018 noch gar nichts angekündigt und eine Direct ist überfälliger als die nächste Steuererklärung. Die werden ja immer recht kurzfristig angekündigt, so langsam sollte da aber mal was kommen. Darauf warten die Leute und nur so wird man auch die Ziele erreichen, die man sich vorgenommen hat.
    • Breath of the Wild war definitiv ein Negativbeispiel, auch noch gekoppelt mit Reggis Aussage kurz vorher, man kündige immer Titel an, die in den nächsten Monaten erscheinen und nicht in den nächsten Jahren, was ein Seitenhieb an Sony war. Leider ließ Breath of the Wild seit der Ankündigung rund 3 Jahre auf sich warten und ich bin mir sicher, so etwas wird nicht noch einmal passieren. Ein nicht angekündigtes Spiel kann nicht unter Druck stehen, da es noch nicht angekündigt ist logischerweise. Heißt, alle Spiele, die aktuell entwickelt werden, an denen kann mit aller Ruhe gearbeitet werden. So gesehen sind meine Erwartungen nicht klein, aber ich weiß auch, dass eine enttäuschende Direct auch keine Seltenheit ist.
    • Puh da is die Euphorie aber wieder groß! Erstmal Gratulation an nintendo! Hammer Konsole, ich selber besitze leider noch keine, steht aber in der Liste ganz oben bei mir! Aber der Preis und die Spiele Auswahl behindern momentan den kauf! Und da sind wir auch schon bei dem Thema! Meiner Meinung nach ist bei vielen die Nintendo Konsole oft die "zweit Konsole"! Und Naja damit sie attraktiver wird, brauchen sie spiele und das haben sie momentan nicht! Ein zelda und ein Mario reicht nicht um mal so eben 300€ locker zu machen! Glaube das wird auch nächstes Jahr nicht anders werden, schließlich gibt es ja auch noch sony und Microsoft! Die die wirklich unbedingt eine switch wollten schätze ich mal sind schon bedient!
    • Das Geschäftsjahr 2018 geht, wenn ich mich recht entsinne, von April 2018-ende März 2019. Somit dürfte das neue Poke definitiv noch im 2018´er Geschäftsjahr rauskommen. Immerhin wurde es ja quasi schon angekündigt für diesen Zeitraum, als man 1-1,5 Jahre bei der E§ sagte. Das wäre halt halt entweder Weihnachten 2018 oder eben Frühjahr 2019. Ich denke auch, dass Pokemon einen gewaltigen Boost bringen wird, der sich für Zelda und Mario nicht zu verstecken braucht. Es reicht ja schon zu sehen, wie viele sich darüber ärgern, dass der 3DS noch die Ultra Editionen bekamen, anstatt, dass für die Switch was kommt. Dazu existiert ja bereits jetzt nen kleiner Hype, wenn man mal Facebook und co sieht. Einfach nur, weil mit Pokemon ein Spiel für die Heimkonsolen kommt bzw. als ein Heimkonsolenspiel erscheint, welches aufm Fernseher oder auch unterwegs gespielt werden kann. (Falls sich gewisse Leute wieder an dem Wort Heimkonsole aufhängen sollten xP) Immerhin ist noch gar nichts darüber bekannt. Es könnte am Ende immer noch einfach eine Art Moorhuhn mit Pokemon werden, von den bisher bekannten Infos her :D
      Ich denke daher sogar, dass Game Freak sich nicht einmal viel einfallen lassen muss, damit das neue Pokemon ein großer Erfolg wird^^

      Animal Crossing wäre wohl sogar wirklich sehr gut möglich, dass da bald was angekündigt wird. Da Nintendo ihre Releases und Ankündigungen diesmal aber sehr sehr gut dosiert und aufpasst, dass nicht zu viel auf einmal verschossen wird oder zu eng beieinander herauskommt, damit man halt ein regelmäßigeres Aufgebot an Spielen garantieren kann, sollte man sich denke ich nicht wundern, dass bisher noch nichts in der Richtung angekündigt wurde. Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass man bewusst gewartet hat.

      Metroid wird auch noch ein ziemlich sicherer Systemseller. Ich kann mit der Reihe zwar nichts anfangen aber der Fankreis ist groß und dieser ist sehr ausgehungert, was Metroid anbelangt. Die werden sich sofort darauf stürzen und würden die Switch hundert Pro nur für Metroid alleine kaufen^^

      Yoshi und Kirby, sind auch zwei große Marken aber eben keine Systemseller, dennoch tragen die bestimmt dazu bei, dass einige sich nun dazu durchringen nun doch ne Switch zu holen. Jetzt auf die Leute bezogen, die eben gezielt erstmal abwarten, bis sie genug Spiele beisammen haben, damit sich der Kauf lohnt. Wobei ich mir sogar auch vorstellen kann, dass gerade bei Familien Yoshi und Kirby dann doch nochmal gut ziehen könnten... Da bin ich jedenfalls gespannt drauf^^

      Dann hat man noch Bayonetta 3, wo ich an sich auch von nem Release im Geschäftsjahr 2018 ausgehen. Sei es von mir aus der März 2019 aber ich wäre durchaus überrascht, wenn es später kommen wird. Zwar wird auch das kein Systemseller, dazu ist es zu nischig, doch es wird auch dazu beitragen einige davon zu überzeugen, sich ne Switch zu holen, weil nun damit genug Spiele erscheinen, damit es sich lohnt. Wobei es garantiert auch hier einige Hardcore Bayonetta Fans geben wird, die sich nur dafür ne Switch holen werden. Aber das wird wohl ein eher kleinerer Kreis sein, glaube ich, auch wenn ichs mir wünschen würde, dass ich mich dabei irre und das Spiel doch ein großer Systemseller wird^^
      Bayonetta 1+2 kommen halt auch noch, auch wenn dies nur Ports sind, jedoch mit Aussicht auf Teil 3 verfügt dies durchaus über eine größere Überredenskunst, behaupte ich mal. Vor Allem, da es ja doch viele gibt, die den zweiten Teil gerne auf der Wii U gespielt hätten aber sie eben niemals ne Wii U hatten und nun ihre große Chance wittern, dieses nachzuholen aber gleichzeitig, mit Bayonetta 3, auch ein weiteres Wunschspiel in Reichweite zu haben.
      Das klingt dann durchaus verlockend^^

      Dazu noch einige starke Thirds, die eben durchaus auch das Zünglein an der Waage sein könnten, wodurch sich einige Unentschlossene nun dazu aufraffen dann doch ja zur Switch zu sagen. Und wer weiß, was Nintendo noch aus dem Ärmel zauber^^
      Ich denke Nintendo hat durchaus allen Grund so selbstsicher aufzutreten. An Utopie erinnert mich das bisher noch nicht, wenn man bedenkt was alles kommt und geplant ist. Natürlich jetzt mal versucht das Ganze etwas objektiver zu betrachten^^

      Ach ja Fire Emblem dürfte auch noch rauskommen im Geschäftsjahr 2018. Nun wo Fire Emblem Warriors durch ist, wird ab der nächsten Direct ziemlich sicher das Werben fürs neue Fire Emblem losgehen. Ich kann jetzt aber nicht abschätzen, ob das ein Systemseller ist...^^ und Shin Megami Tensei kommt ebenfalls, was denke ich auch nochmal eine kleine Nische zum Switch kauf überreden könnte.

      Das Geschäftsjahr 2018 sieht durchaus rosig aus, zumindest wenn das alles wirklich rauskommen sollte und es keine Probleme gibt^^
    • Tja, seit heute auch eine im Besitz (die rot-blau Joycon Variante).
      Wenn man bedenkt, was alles zusammen gekostet hat... ich hab nicht mehr alle Latten im Zaun. Nintendo ist echt wie Apple in vielerlei Hinsicht. Aber gut, ich bin ein Nintendoholic, solange ich es mir noch aktuell leisten kann.
      Auf Grund einer (letzten) Prüfung bei der IHK nächste Woche allerdings noch alles eingepackt. Naja mal sehen, ob es meinen Erwartungen gerecht wird (und hoffe mal, dass das Gerät nicht einen dieser beknackten Fehler hat). Außer einmal kurz in der Hand gehalten bei Saturn vor Mario Release letztes Jahr keine Erfahrung mit.
    • Wenn die Neuerscheinungen stimmen ist 37 millionen denke ich gut machbar :)
      Und ich sehe das nicht so das die die die Konsole gerne hätten sie bereits haben. Viele warten auf eine Preissenkung oder eben ein noch größere Spielauswahl (ich zähle zB in diese Kategorien).
      Pokemon (wenn es richtig gemacht wird und nicht nur ein pokemon stadium) wird bestimmt einen gewaltigen boost geben.
      Ein Smash Bros fehlt bisher auch noch.
      Mario Kart 8 deluxe haben 50% aller switch benutzer, obwohl es ein remake ist. Wenn ein Mario Kart 9 erscheinen sollte wäre das auch noch etwas.
      Auch ein multiplayer Mario sowie die Mario bros teile könnte erscheinen und Leute die Lokale Multiplayer ansprechen anziehen (in der Richtung lokale multiplayer könnte noch einiges rauskommen).
      Animal Crossing und Metroid, wäre cool, aber irgendwie rechne ich damit noch nicht (ka warum xD).
      RPGs: ich fände es schön wenn auch in Sachen RPGs ein Angebot auf der Switch wäre, das interesse wurde ja von einigen Entwickler bekundet, indem man Spiele wie Disgaea, Nights of azure 2, fate/extella, I am setsuna und natürlich xenoblade 2 rausgebracht hat. Wenn man da weiermacht und leute sehen, das sie bei Nintendo auch wieder mit RPGs rechnen können, denke ich werden auch einige mehr zur Konsole greifen, momentan ist ja da die PS4 in monopolstellung.
    • Ich glaube das ist machbar wenn der Switch hype weiter so anhält. Ich habe zwar auch eine aber so begeistert bin ich nicht von ihr, dennoch gönne ich Nintendo die Verkaufszahlen. Was mir aber ein bisschen sorgen macht, wenn die Switch wirklich mal Marktführer werden sollte, dass sie die Lead-Plattform für Third-Party Entwickler wird. Denn spätestens mit der nächsten Ps/Xbox Generation wird der Technische unterschied sehr gewaltig sein. Aber wenn dann die Switch die Lead-Plattform ist, würde die Spiele Technisch stark ausgebremst werden.
    • Ich habe alle Nintendo Konsolen seit dem NES. Außer die Handhelds. Davon nur ein paar.

      Die letzte gute Konsole war der Gamecube.
      Die Wii mochte ich nicht. Die hat sich an einen anderen Kundenstamm gerichtet; nicht an Gamer. Und grade die hat sich wie geschnitten Brot verkauft.
      Die Wii U war etwas besser als die Wii. Trotzdem wollte die keiner.
      Die Switch ist eine Wii U 2. Beide mit großem Bildschirm in der Hand. Die wird nun wieder wie verrückt gekauft. Daraus soll mal einer Schlau werden. Das kann nur an Mario und Zelda liegen.

      Die Wii U kaufte ich mir sehr spät. Ein paar Monate vor dem Switch Release. Dafür direkt mit 15 Spielen. Dann noch Zelda. Ich brauchte also keine Switch dafür.

      Mit der Switch warte ich. Falls ich sie überhaupt kaufe. Irgendwie scheint es wieder was für die Wii Gemeinschaft zu sein. Wobei die Spiele-Auswahl diesmal besser ausfällt. Mario und Xenoblade würden mich auch interessieren. Und mal sehen, wie Metroid wird. Trotzdem reicht das nicht, um mir die Switch jetzt zu kaufen. Sehe ich irgendwann mehr als 8-10 Spiele, die ich gerne hätte, dann wird sie wohl mit ihnen geholt.

      Immerhin regiert die PS4 jetzt nicht mehr alleine. Wobei ich die Switch aber auch nicht direkt als Konkurrenz sehe. Der Kuchen wird nicht geteilt. Nintendo backt einfach an anderen Stellen die Sony nicht interessierte oder sah.

      Mit dem Pokemon-Wahn, der wohl nie vergeht und den ich bis heute nicht verstanden habe, werden bestimmt über 30 Millionen Switch verkauft.