K-Pop / Musik aus Südkorea

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute wurde der MIC Drop Remix von BTS veröffentlicht.
      Zum Remix gibt es 2 Versionen. Einmal das Musikvideo mit Lyrics auf koreanisch + Teilen auf englisch und einmal der konkrete Song inkl Desiigner und Lyrics fast komplett auf englisch.




      Ebenso wurde die japanische Version des Musikvideos (Kurzfassung) veröffentlicht. Die volle Version ist auf der DVD bei der Single Version A enthalten, welche am 6. Dezember erscheint.





      Ich muss gestehen, dass ich mir den Remix bei dem Teaser etwas anders vorgestellt habe und erst dachte "was ist das?".
      Das Musikvideo ist ohne Frage bombig, an den Song muss ich mich noch gewöhnen. Schlecht finde ich ihn aber nicht, nur wie gesagt was anderes erwartet.


      edit:
      Der Remix pendelte anscheinend bei den deutschen Youtube Trends bei Platz 7 herum, was natürllich auch Aufmerksamkeit von nicht-Fans bedeuten konnte.
      Bei iTunes ist Platz 6 der höchste Punkt und in über 60 Ländern Platz 1, falls ich mich nciht vertu.

      Auf Twitter versuchen deutsche Fans (vermutlich vergebens) den Remix in die Radios, z.b. 1LIVE, zu bringen.


      edit2:
      Habe aus einer Show nen Clip gesehn, bei dem einer (ich glaube Bang Yedam heißt der) von Shawn Mendes There's Nothing Holdin' Me Back gecovert hat und das so verdammt gut, dass ich davon gerne ne volle Version hätte. Wow, wirklich wow.
      Ist das zufälligerweise aus dieser Idol-K.o. Show?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Lulu schrieb:

      Habe aus einer Show nen Clip gesehn, bei dem einer (ich glaube Bang Yedam heißt der) von Shawn Mendes There's Nothing Holdin' Me Back gecovert hat und das so verdammt gut, dass ich davon gerne ne volle Version hätte. Wow, wirklich wow.
      Ist das zufälligerweise aus dieser Idol-K.o. Show?


      Wenn ich deine Frage bezüglich Idol-K.o. Show richtig intepretiere, dann kann es nur wohl die JYP Show "Stray Kids" sein. Laut naver war er in der Episode 6 und 7. Eventuell wird es später(oder jetzt) seine Performance von der Show veröffentlicht und zwar auf deren Channel und das ohne Edits, aber ich kenne mich mit der JYP Entertainment Community nicht aus.
    • @Jack
      Das hier:


      (ich hab jedoch nur den Gesangsaussschnitt in nem anderen Video gesehn, aber ich verlinke wegen Copyright nur das offizielle Video)

      Und einen sehr lobenswerten Kommentar unter dem Video:
      So sad about how immature Korean people are here. All foreign people here are talking about his voice and how he sings but Korean people just talk about how he look like and even underestimate it by making fun of his appearance..... I'm so ashamed of it as a one of Korean.... 정말 부끄럽다. Hope that bad lookism which is prevail in Korea would be eliminated soon.

      Verdient defintiv nen Daumen hoch
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Das nervenraubende Theater um MAMA hat nun endlich ein Ende gefunden.
      Die Preise gingen großteils an die verdienten Gewinner, ein paar wurden kritisch beäugt.
      Song of the Year finale Top 5 ohne BTS mit DNA und Gewinner TWICE mit Signal. Viele waren sich einig, dass es Red Flavor verdient hätte und nicht Signal.
      Best Male Solo Zico statt G-Dragon.
      (ich kann das nicht wirklich beurteilen, außer, dass es mir sauer aufgestoßen ist, dass DNA nicht zumindest in der finalen Nominiertenliste war und mir Signal nicht gefällt)


      Hier sind alle Gewinner:


      Da BTS meine Favos sind, mein Kommentar entsprechend zu denen:
      Wie oben gesagt, dass sie nicht mindestens finale Kandidaten für Song of the Year waren, gefiel mir nicht.
      Dafür haben sie 2 Preise bekommen, die ich mir als Minimum erhofft habe. Best MV und Artist of the Year. Damit bin ich mehr als zufrieden.
      Damit sind sie die ersten, die Artist of the Year in Folge bekommen haben und nicht von den Big3 kommen.
      Zusätzlich bekamen sie noch Best Asian Style in Hongkong. Das Voting verlief über Twitter vor ungefähr Beginn der Award Show. Da galt im Grunde: Sieger ist der mit der stärksten Twitter Fanbase.

      Ich freue mich aber auch für Monsta X, die einen Preis bekommen haben. Ebenso Taemin als Best Dance Performance Solo.

      Im übrigen haben BTS als letzte performt und mit MIC Drop Remix beendet. Diesen haben sie noch um zusätzliche Tänze erweitert (2 mitten drin, 1 am Ende)


      Wer sich die ganzen Performances von MAMA anschauen will, findet die auf dem offiziellen Mnet Kanal:
      youtube.com/user/Mnet/videos


      Randbemerkung: Der MIC Drop Remix ist in den deutschen Wochencharts auf Platz 71 gelandet.

      ------
      edit:
      Ich verfolge grade die Melon Music Awards live, zumindest seit ca einer Stunde.

      Suran hat den Award als Best R&B/Soul gewonnen und bei ihrer Rede SUGA von BTS gedankt, da er für sie produziert hat.
      Der Hot Trend Award (Bester Produzent) ging an SUGA (+Suran) und BTS haben sich mal wieder von ihrer Extra Seite gezeigt, Jungkook hat so getan als sei er sein Bodyguard.

      Melon Top 10 Award ging an EXO, BTS, Red Velvet, WINNER, WANNA ONE (und glaube noch welche)
      Best Dance Track Award ging an EXO mit Ko Ko Bop
      Best OST Award ging an AILEE (ich hätte mich zwar gefreut wenn V & Jin das gewonnen hätten, aber ich kann damit leben, aber ich hätte zu gern die beiden zusammen auf der Bühne für die Rede gesehn)
      Best Music Video ging an BTS mit DNA
      1theK Performance Award ging an GFriend
      Netizen Choice Award ging an EXO
      BTS hat den Global Artist Award gewonnen
      Best Album of the Year: IU Palette
      Best Song of the Year: BTS Spring Day
      Best Artist of the Year: EXO


      BTS performt Intro+DNA+You Never Walk+Spring Day

      MAMA = Powerful
      MMA = Soft and Beautiful
      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Ich hatte, als es angekündigt wurde, das kommende japanische EXO Album auf dem Schirm.
      Nun wurde es endlich bei Amazon Japan in den Katalog aufgenommen und ich konnte die Trackliste usw einsehen.
      Exakt das, was ich mir erhofft habe, womit ich mir den Kauf einer Single erspare und froh bin, dass ich mich da zurück gehalten habe.

      Spoiler anzeigen
      [CD]
      01 Electric Kiss
      02 Coming Over
      03 Love Me Right~romantic universe~
      04 LIGHTSABER
      05 TACTIX
      06 Into My World
      07 Lovin' You Mo'
      08 Drop That
      09 Run This
      10 Cosmic Railway
      [DVD] <-- Gibts auch als Blu-ray Version ! (Regioncode kann aber evtl A sein und somit nciht auf europäischen abspielbar)
      【Music Video】
      ・ Electric Kiss
      ・ Love Me Right~romantic universe~
      ・ Coming Over
      ・ LIGHTSABER
      <初回限定コンテンツ>
      ・ 「a-nation 2017」Live digest
      ・ Music Video -Off Shot Movie-
      ・ Jaket Making Movie

      Nun das große ABER:
      Laut CD Japan wird das Album nur in Japan selbst erwerbbar sein. Damit dürfte nun auch avex' absurde Entscheidung ihre DVDs/BDs (Anime usw) nicht für Importe zuzulassen nun auch auf CDs übergegangen sein.
      Ach und hinzu kommen auch noch gefühlt drölfzighundert Versionen (für jedes Mitglied eine, CD only, mit DVD, mit BD)

      Normalerweise darf ich sowas nicht unterstützen, aber ich hoffe, dass sich evtl doch ein Händler findet, der das anbietet.



      Im übrigen habe ich seit heute für WINNERs Island heute Feuer gefangen.
      Zwar nicht mehr die passende Jahreszeit, aber gute Laune Song und trifft meinen Nerv.

      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Habe heute das BTS Album 'You Never Walk Alone' bekommen.
      Theoretisch hätte ich mir nur die zusätzlichen Tracks, die hier mehr sind als bei WINGS, kaufen müssen, aber wie das halt so ist....
      Wollte es physisch haben inkl den Boni und natürlich dem Fotobuch.
      Entschieden habe ich mich für für die 'RIGHT' Version wegen den Fotos, welche quasi im Not Today Style sind.
      Die 'LEFT' Version ist eher Spring Day gewidmet.
      (Ich hätte zwar vom Cover her gerne die LEFT gehabt, weil ich kein großer Fan von pink bin, aber nunjeh)

      Als Fotokarte habe ich Jin bekommen. Hätte zu gerne mal Yoongi gehabt, aber ich mach da kein Drama draus
      Dazu gabs noch nen Pappaufsteller sowie ein Poster. Vom Verkäufer gabs nochmal 4 Fotokarten oben drauf (so wie ich bei Love Yourself hatte)





      Take my hands now
      You are the cause of my Euphoria
      Close the door now
      When I'm with you, I'm in utopia


      BTS - Euphoria
      LOVE YOURSELF 起 Wonder
    • Gestern fand das KBS Song Festival 2017 statt und es haben dort viele Interpreten performt.
      Darunter Seventeen, Wanna One, Red Velvet, Twice, BTS und EXO.
      Ich habe die Show nicht komplett verfolgt, aber da BTS als vorletzte aufgetreten sind, hab ich die gesehn.
      Sie haben auch mal wieder gezeigt, dass sie Abwechslung in ihre Performance bringen, denn sie haben komplett Live performt inkl Band mit Schlagzeug, E-Gitarre usw.
      Damit haben sie von z.b. DNA eine Rock Version kreiert.

      KBS hat auf seinem Youtube Kanal eine Aufzeichnung des Streams zur Verfügung gestellt, sollte das jemand nachholen wollen.
      Wer nur die Auftritte bestimmter Interpreten sehen will, findet auf dem KPop Kanalvon KBS die einzelnen Stücke. Von manchen gibts auch ein kompletten Interpreten Block auf dem World TV Kanal.

    • Auch wenn hier anscheinend die Inetresse nicht (mehr) wirklich existent zu sein scheint, dennoch etwas, dass ich hier posten will.

      Und zwar wird am 22. Januar, also den jetzt kommenden Montag, ein anscheinend Solo-Interpret unter dem Namen HOLLAND debutieren.
      Die Single heißt Neverland und laut dem Teaser des Musikvideos beinhält es LGBT+ Thematik, da es anscheinend um sich 2 liebende Männer geht.
      Bedauerlicherweise weiß ich nicht, ob der Interpret selber LGBT+ ist.




      Und eigentlich hör ich mehr die Musik von männlchen Gruppen aber ich muss sagen, dass mir Sunmis aktuelle Single Heroine ziemlich gut gefällt.

    • Lulu schrieb:

      Auch wenn hier anscheinend die Inetresse nicht (mehr) wirklich existent zu sein scheint, dennoch etwas, dass ich hier posten will.


      Naja, es ist Januar. Das ist generell ein ruhiger KPOP-Monat. In Dezember wurden mehrere Gruppen aufgelöst und momentan gibt es ein Plagiarismus-Skandal bezüglich Sunmi - Heroine, da es ähnlich klingt wie Cheryl Cole - Fight For This Love. Ich bezweifle allerdings, dass Teddy Park Probleme kriegen wird. Dann gab es noch den Drogenskandal um einen anderen Producer von YG. Die größte Ärgernis ist immernoch der Krieg zwischen T-ARA und ihr Label MBK Entertainment, bezüglich den Rechten der Musik und den Namen. Ich hoffe, dass T-ARA den Namen behalten kann wie Shinwa. Roly Poly und Sugarfree sind tolle Tracks.

      Immerhin gab uns der Dezember-Monat Lieder von Kana Bathe, außerdem ist Bizzy zurückgekehrt. Ich bevorzuge es allerdings ohne den Gesang. Ich finde der Rap allein reicht. Dann hat noch Shinsadong Tiger ein Lied produziert, wodurch Momoland bekannt wurde. Letzteres gefällt mir. Aber sonst fällt mir nichts ein.^^
    • @Cissnei
      Wenn du mehr zu den BTS Mitgliedern wissen willst, dann empfehle ich dir die Guides von dem Youtube User Squishy Min Yoongi.
      Die Videos beinhalten Hintergrundinformationen (wie sie zu BigHit kamen usw), individuelle Besonderheiten der Mitglieder sowie die Beziehungen zueinander.
      Ebenso Guides zu den einzelnen Ära, an denen sie grade dran sitzt.
      Zwar sind die Mitglieder Videos nicht auf dem 100% aktuellsten Stand , aber sie vermitteln soweit das wichtigste und damit dürfte man fürs erste genug über sie wissen.

      Ebenfalls empfehlenswert ist noch ein Video in dem direkt auf die Musik eingegangen wird, genau das was BTS mit so besonders macht. "The Music of BTS: A Guide for English speakers"
      Vom selben User gibts auch ein Video zum alternativen Universum der Musikvideos sowie Yoongis Mixtape als Agust D, welches sehr persönlich ist und man ihn noch besser kennenlernt.
      Möchtest du noch anderes sehen, dann das Video From Nobodies to Legends von xCeleste. Ebenso ihr Video Why are they so popular?

      Hinweis: Für Taehyungs Guide nen Taschentuch bereit halten und Yoongis Mixtape can hit hard.



      edit:
      Es wurde nun die volle Version von HOLLANDs Debut Single Musikvideo veröffentlicht.
      WIe ich auch erfahren habe, scheint er wirklich homosexuell zu sein.
      (Dass aber allein für das LGBT+ Thema das Video ab 19 zu sein scheint......no comment)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Am heutigen Tag wurde Jonghyuns (SHINee) Solo Album veröffentlicht, welches er fertig gestellt hatte bevor er uns traurigerweise verlassen hat.
      Der Album-Titel lautet Poet | Artist und der Titel Song ist Shnin', welches auch ein MV erhalten hat.







      Trackliste
      01. Shinin'
      02. Only One You Need
      03. #Hashtag
      04. Grease
      05. Take The Dive
      06. Sightseeing
      07. Rewind
      08. Just for a day
      09. I'm So Curious
      10. Sentimental
      11. Before Our Spring

      (Das meiste ist natürlich in Hangul geschrieben, habe aber zum Verständnis nur die englischen Titel genommen)
    • Bedenkt, dass das ein sehr subjektives Thema ist und ich nicht auf die allgemeine Qualität zugreife, denn für mich ist Musik das subjektivste Thema überhaupt, da ich nicht entscheiden kann, was mein Gehirn mag und was nicht. Nebenbei langweile ich mich gerade in meiner Mittagspause. Das ist ein netter Zeitvertreib. Das heißt, tötet mich nicht.^^

      Auch wenn meine Meldung spät kommt, aber ich muss sagen, dass der Februar 2018 ein sehr schwacher Monat war in musikalischer Hinsicht. Januar war zu erwarten, da es mittlerweile Tradition ist. Es gibt ein paar Alben, die im Januar erscheinen, aber das war es dann auch. Im Vergleich zu Februar 2017 war es sehr lasch. Die meisten Comebacks wurden auf März/April verschoben. Das Fehlen von markanten Upbeat Liedern war deutlich bemerkbar und die HipHop Untergrundszene war sehr trocken. PUP war toll, aber PUP allein reicht nicht um alles zu retten.^^

      BoA One Shot/Two Shot ist mir ans Herz gewachsen, aber sonst kann ich mich nicht wirklich an starken Liedern erinnern. Miryo war sehr fad. CLC hatte interessante B-Tracks wie Fly to the Sky, aber es ist nicht etwas, was ich in meiner Trackliste abspielen würde. Es war für mich ein 1-Listender. Jeon Soyeon neue Veröffentlichung Idle hatte nicht den selben individuellen Sound wie bei Jelly. SF9 hatte das beste Album im Februar veröffentlicht, bezüglich Boy Groups, allerdings fand ich deren vorherigen Alben deutlich besser. Cactus von N aus der Gruppe VIXX fand ich angenehm. Ich bin sehr stark von AshB enttäuscht. Eventuell waren auch meine Erwartungen viel zu hoch. Yoon Mirae war okay. Gravity war in Ordnung. Es hat aber nicht den individuellen Touch wie zu ihren Anfangszeiten. Die Königin des Monats Februar 2018 ist aber für mich BoA mit ONe Shot, Two Shot

    • Erneut, erreichte mich die Langeweile an diesen Feiertag und ich gebe meinen Senf zu den KPOP-Veröffentlichungen, allerdings zum Monat März. Ich bin überrascht wie viele Zugriffe dieser Thread hat. Ich frage mich, woher die alle stammen? Dasselbe wie davor. Alles ist maßlos subjektiv und ich kann einfach nicht entscheiden, ob es mein Gehirn mag, oder nicht. Das ist rein zufällig.

      Der März-Monat war deutlich stärker als Februar. Es gab interessante Veröffentlichungen und zwar in allen Sparten. Im Indie-Bereich und im Mainstreammarkt. JHope hatte Veröffentlichungen sowie Shinwa, Monsta X und es gab ein Überraschungstrack von Big Bang. Heize kam zurück. Von PUP gab es erneut was zu hören. Kana Bathe war auch wieder hier. Choi Sam veröffentlichte auch paar Tracks. Realmee macht erneut ihr eigenes Ding. Aria meldete sich zurück. Giriboy ist aktiver, benutzt allerdings ein kompletten anderen Stil. Jooyoung kam vom Militär zurück und bescherte uns das Minialbum "Fountain", worüber ich nichts Gutes sagen kann. Meinen Geschmack hat es nicht ganz getroffen, bin aber im Endeffekt sehr zufrieden mit einigen Tracks. Ich war sehr zufrieden mit der Rapperin Van Mulah. Sie veröffentlichte ihr erstes Mixtape namens Code Name: Black. No Love gefällt mir sehr gut. Black Mirror und und Make: Black sind äußerst angenehm. Ich frage mich, was mit Jolly V, Tymee und mit ASOL passiert ist, aber das gehört nicht in dieser Post.^^

      Worüber ich mich freue, war, dass Kana Bathe der Welt ein Mini-Album auf Soundcloud spendiert hat, allerdings reicht es nicht die Qualität der älteren Veröffentlichungen wie "Before I go" oder "key". Die Lieder haben zwar sehr viel Ambient in sich und man könnte dieser als Psycho-Schocker darstellen, allerdings war das Sound Arrangement etwas schwach und ich glaube, dass die Musikproduktion nicht so sauber war, wie unter den früheren Producer. Allerdings freue ich mich, dass sie gerne Musikgenren wechselt. Ich bin kein Fan von ihrer Ambient-Musik, aber stets einen Überraschungseffekt bei einem Künstler zu haben, ist interessant.

      Das Remake von Shinwa klang sehr solide. Den Charme der 2000er hat das Lied immer noch. Die haben sogar das Musikvideo 1:1 nachgemacht und es steckte sehr viel Detailliebe dahinter. Auf Youtube gibt es Vergleichsvideos. Es ist definitiv beeindruckend und zeigt uns auch teilweise, dass der Modegeschmack von SM deutlich merkwürdig war in den früheren Jahren. Diese Haare gehen gar nicht.^^

      Die Gruppe Honey Popcorn veröffentlichte ihr Minialbum Bibbidi Bobbidi Boo. Wer Fans von der Gruppe APINK ist, könnte eventuell gefallen darin finden. Die Performance ist sehr solide. Die Gruppe geriet unter Kritik, da alle 3 Mitglieder im JAV-Bereich tätig sind. Unter Anderem ist Yua Mikami in der 3er Gruppe, die einst bei SKE48 war.

      Nun zu den Tracks, die mir eher nicht gefallen haben.

      Hoya veröffentlichte ein paar Tracks. Ich mochte das, was er versuchte, allerdings waren diese Lieder stark repetitiv und bei solchen Lieder braucht man eine schöne Gesangsfarbe, oder einen individuellen Sound, der heraussticht, damit man es gerne hört. (So ist das bei mir^^), allerdings ist der Sound sehr durchschnittlich und geht schnell in den Teufelskreis, allerdings würde ich das Musikvideo empfehlen. Der Tanz ist wunderschön und passt sich mit der Melodie. Es wäre ein One-Listener für mich.

      Viele Gruppen haben sich nicht wirklich was getraut. Das Gefühl bekam ich bei April und Got7 Einerseits ist das sehr verständlich, da KPOP ein großes Risikogeschäft ist und man Unmengen an Geldern braucht. Andererseits leidet man musikalisch. Dieses Gefühl vermitteln mir die Veröffentlichungen von der Gruppe Wanna One mit Boomerang. Ich bin froh, dass jemand versucht EDM zurück zu bringen, allerdings war es sehr fad und der Sound klang nach einen alten Spaßprojekt, was die Produzenten aus den Keller geholt haben. Was im Prinzip nicht schlecht ist, aber wenn ich bedenke, was KNK und VAV im letzten Jahr geschafft haben, ist das eher eine schwache Leistungen von den Leuten hinter Wanna One.

      Ich bin von Sleepy enttäuscht. Er kann wirklisch cool rappen, aberseine Rn'B Sachen sind nicht so meins. Uptention war grundsätzlich okay, könnten allerdings mehr machen. Ich will überhaupt nicht von Super Junior reden. Supa Dupa war, war.. ja^^. Ich tue mal so als ob der Track nicht existiert.


      Mein Highlight im März war definitiv: Tweety mit Bad Boy. Es wirkt etwas repetitiv, aber der Sound sticht heraus für mein Gehirn. Viele vergleichen die Gruppe mit Dreamcatcher. Ich höre allerdings kaum Ähnlichkeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack Frost ()

    • Eine Eklärung für meine Abwesenheit hier:
      Ich habe schlicht und einfach die Motivation verloren. Nach meinem Post im Januar (!!) kam bis auf dein Februar Release Post absolut null.
      Und ich habe keine Lust auf Alleinunterhalter.

      Dazu kommt, dass ich halt hauptsächlich BTS fokussiert bin und die anderen 'mitnehme', jenachdem auf was ich grade stolpere und mir gefällt/nicht gefällt. Daher kann ich zu kaum jemand anderen was sagen.

      Aber:
      Ich ich bin mit MONSTA X (mit denen ich mich nach BTS am meisten beschäftige bzw die Musik gezielt verfolge) neuem Album THE CONNECT ziemlich zufrieden (Kauf ist so gut wie sicher) sowie dem Title Track von den neu debutierten Stray Kids District 9, aber das Album im gesamten, kann mich leider zu keinem Kauf bewegen.




      J-Hopes Mixtape war sogar ein großer Erfolg.
      Obwohl es kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, haben sich Fans das auf iTunes gekauft und ihn in die Billboard Charts hoch katapultiert und sogar bei mindestens einer Sache BTS als Gruppe ausgestochen.

      Am Mittwoch haben BTS ihr japanisches Comeback mit dem Album FACE YOURSELF und der Japan Original Song Don't Leave Me wurde für das japanische Remake des K-Dramas Signal verwendet.
      In einem Radio gab es ne ca 1:30 Preview und allein die schlug schon große Wellen. Und sogar noch davor schaffte es der Song in die japanischen Billboard Charts allein durch Vorbestellungen.


      Im übrigen gab es am Samstag von 12-14 Uhr auf VIVA ein K-Pop Special
      Dort wurden mehrere Songs gespielt, gemischt zwischen alt und neu. Insgesamt 25 Songs. Darunter Jonghyun mit Shinin', BTS mit Blood Sweat & Tears usw.
      Weibliche Interpreten kamen etwas zu kurz und auch erst ab der 2. Hälfte. Dazu EXO, BIGBANG, Red Velvet und SHINee jeweils sogar doppelt vertreten.
    • Jack Frost schrieb:


      Die Gruppe Honey Popcorn veröffentlichte ihr Minialbum Bibbidi Bobbidi Boo. Wer Fans von der Gruppe APINK ist, könnte eventuell gefallen darin finden. Die Performance ist sehr solide. Die Gruppe geriet unter Kritik, da alle 3 Mitglieder im JAV-Bereich tätig sind. Unter Anderem ist Yua Mikami in der 3er Gruppe, die einst bei AKB48 war.



      Kleine Korrektur: Der gesamte Dreier besteht aus Pornodarstellerinen und Yua war bei SKE48 (Korinthenkackeralm :D )
      Find es sehr "interessant" als Auswahl eines koreanischen Labels, gerade japanische AV-Dartsellerinen zu wählen.
      Kann ja fast nur auf Basis von "skandalös" gewählt sein.
      Dass es unter Kritik kam kann ich mir vorstellen, da die. Koreaner ja soweit ich weiß sogar pornos gesetzlich verboten haben (sollte ich mich nicht irren), wobei die meisten Gruppen ja sich auch ihre Ränge erschlafen müssen...Talk about Double Standard.
      Andererseits mutig bei den sonst eher extrem selbstverliebten Koreanen auf Japanerinnen zu setzen. Vor allem im Musikbereich, wenn ich an Aussagen denke wie "Japanisches Musikbusiness ist Hobbybase-Ball, während Korea Majorleague ist" etc (Kam damals im japanischen TV nicht gut an :D )

      Bin gespannt wie Yua das regelt, die ja auch noch als Mitglied der zweiten Generation der Ebisu Muscats aktiv ist.
    • Naja, ich weiß nicht, was ich immer groß schreiben soll. Ich höre halt die üblichen Verdächtigen, wenn die was neues rausbringen und probiere auch neue Künstler aus aber da ist selten was bei, was mich wirklich umhaut.

      Ein gutes Beispiel bzgl. neuer Künstler sind damals April oder Girlfriend gewesen. Deren Debüts fand ich ziemlich lahm, erst mit dem zweiten und dritten Stück gerieten sie langsam auf meinen "im Auge behalten"-Schirm. Dann folgten ein paar wirklich gute Lieder, im Fall von Girlfriend sogar ein paar verdammt gute und aktuell laufen die beiden Gruppen wieder ziemlich auf Sparflamme. Ich habe den Verdacht, das hat auch was mit Kostenersparnis zu tun. Girlfriends Fingertip war bestimmt ziemlich teuer in der Produktion (und immerhin dadurch aber in den International Billboard Charts in den Top 5). Also boten sie danach dann erst mal wieder ziemlich langweilige Standardkost.

      Auch APink hatte ja mal so eine Phase, nach extrem genialen Start und tollen Songs im ersten Jahr kam dann eine lange Phase wo nur laaaangweiligste Standard-Pop Balladen von denen erschienen. Erst vor ca. zwei Jahren kamen sie dann langsam wieder zurück. Grund da kann natürlich auch der versuchte Soloausflug von Eunji mit zu beigetragen haben, die spielte ja in einer TV Serie eine Schlagersängerin und machte danach ein paar Solo-Songs aber auf super erzkonservativ, die wollte so ein familienfreundliches Image aufbauen. Ging aber glaube ich ziemlich in die Hose.

      Das mit der Porno-Truppe Honey Popcorn finde ich lustig. Auch hier ist das erste Lied eher "mäh". Aber in Korea mit "Skandal" erfolgreich zu sein ist fast ausgeschlossen, in der Regel ist sowas das absolute Todesurteil.
      Selbst "Superstar" Baek Ji-young hat fast zehn Jahre gebraucht um ihre Karriere wieder herzustellen, nachdem irgendwelche privaten Sexspielchen geleakt waren, obwohl sie da gar nichts für konnte. Korea ist leider unglaublich konservativ.
    • Lulu schrieb:

      Eine Eklärung für meine Abwesenheit hier:
      Ich habe schlicht und einfach die Motivation verloren. Nach meinem Post im Januar (!!) kam bis auf dein Februar Release Post absolut null.
      Und ich habe keine Lust auf Alleinunterhalter.


      Ich kann das nachvollziehen, ich kam mir auch etwas blöd vor^^, aber das Leben ist lang. Man soll das machen, was man möchte. Wenn man keine Lust hat, dann hat man keine Lust. Wenn man Lust hat, dann hat man Lust. Ich kann nichts versprechen, aber ich kann einmal im Monat was posten. Man muss bedenken, dass das Forum ein japanisches Gaming-Forum an 1. Stelle ist. (Wobei ich zugeben muss, dass das Forum schon man aktiver war. Irgendwie gab es lediglich 2-5 konstante Neulinge seit meiner langen Abwesenheit. Eventuell die Macht der Social Medias?) Ich langweile mich sehr in meinen Mittagspausen, weswegen ich zu solchen Posts komme. Mittagspausen sind eine echt sinnlose Erfindung, aber ich drifte ab und das gehört nicht hier her.^^


      LostFantasy schrieb:

      Kleine Korrektur: Der gesamte Dreier besteht aus Pornodarstellerinen und Yua war bei SKE48 (Korinthenkackeralm :D )
      Find es sehr "interessant" als Auswahl eines koreanischen Labels, gerade japanische AV-Dartsellerinen zu wählen.
      Kann ja fast nur auf Basis von "skandalös" gewählt sein.
      Dass es unter Kritik kam kann ich mir vorstellen, da die. Koreaner ja soweit ich weiß sogar pornos gesetzlich verboten haben (sollte ich mich nicht irren), wobei die meisten Gruppen ja sich auch ihre Ränge erschlafen müssen...Talk about Double Standard.


      Keine Sorge mit Korinthenkram^^, ich habe kein Problem, wenn man mich ausbessert. Ich kenne mich mit der japanischen Musikszene nicht aus, allerdings werde ich das gleich editieren. Interessant, dass es so viele 48-Gruppen gibt. Indien und Südkorea kriegen auch bald so eine Gruppe. Musikalisch ist das aber nichts für mich.

      Soweit ich weiß hat Yua Mikami das Musikvideo bezahlt. (Die ja relativ teuer sind - auch wenn viele Musikvideos billig erscheinen) Sie mag KPOP und wollte dieses Projekt schön früher machen. Es scheint wohl eine Herzensangelegenheit zu sein?! Das würde eventuell erklären, warum sie so viel Screentime hat.
    • @Jack Frost
      War auch keine Kritik konkret an dich sondern an die gesamte Aktivität.
      Aber diese Erfahrung habe ich nicht nur hier sondern auch woanders gemacht, also liegts nicht zwingend am Forum.
      Ich denke daher auch, dass es teils an Social Media liegt bzw dort die größere Aktivität stattfindet.
      Bin auch großteils auf Twitter aktiv, wenn auch nur als stiller Leser für Unterhaltung (Aprilscherz von BTS war hoch amüsant) und Informationsbeschaffung.

      In konkreten K-Pop Communitys und ähnliches will ich mich nicht bewegen auf Grund des hochtoxischen Potentials.
      Und dadurch, dass ich fast nur auf BTS konzentriert bin und viele Fandoms (natürlich die problematischen Fans) sich gegen BTS und ARMYs verschworen haben (genereller Hass, Neid etc) hab ich keine Lust auf den Terror. Plus natürlich das nervige übergefangirle/-geboye sowie womöglichen K-boos
      (ich bekomme so nen Hals wenn ich Hearteu, Shiteu, Faceu usw lese)
    • Nachdem erst (vor)gestern das japanische Album FACE YOURSELF von BTS erschienen ist, lassen sie die Fans nicht verschnaufen.
      Heute bzw 12AM KST (viele haben btw die sogenannte "12AM KST Phobie") wurde BTS Comeback angeteasert.

      Das neue Album wird LOVE YOURSELF 起 Wonder heißen mit dem Intro Song Euphoria
      Bei dem Song war auch der Grammy Gewinner DJ Swivel beteiligt.

      Im dazu veröffentlichten Video wird die HYYH Ära Story weitererzählt bzw ein alternatives Universum gezeigt.