K-Pop / Musik aus Südkorea

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute kam nun mein vorerst letztes BTS Album Young Forever an.
      Habe die NIGHT Version bestellt, da sie mir eher zusagte als die DAY.

      Hier Fotos dazu

      Gesamtset


      Vorder- und Rückseite von Fotobuch und CDs


      Polaroid Replica


      Da es sich nicht mehr um die First press handelt, hab ich entsprechend leider keine Fotokarte mit den Dope Outfits bekommen.
      Bei der Polaroid habe ich wie schon bei Love Yourself auf Suga, V oder Jungkook gepokert, da ich aber die Gruppe bekommen habe, muss ich mich wenigstens nicht ärgern den 'falschen' bekommen zu haben. Kann ich mit leben ^^


      Morgen kommt im übrigen von Monsta X das neue Minialbum The Code raus.
      Habe schon in die Previews gehört und das hat sich auf den ersten Blick schonmal nicht schlecht angehört.
      Wenn mir die vollständigen Lieder zusagen, denke ich evtl über einen späteren Kauf nach. Alternativ, wenn Amazon MP3s dazu anbietet, kauf ich mir die Lieder, die mir gefallen.

      edit:
      Das Musikvideo zu DRAMARAMA von Monsta X wurde veröffentlicht und das Album The Code, bei dem DRAMARAMA als Titelsong dient, wurde ebenfalls veröffentlicht.




      Ich hab ins Album gehört und es sagt mir definitiv zu, aber ich muss sagen, dass mir die Lieder Now or Never und vorallem From Zero besser gefallen als DRAMARAMA. (Das Musikvideo dazu ist aber dennoch optisch sehenswert)
      From Zero hatte ich zuvor durch Fancam Aufnahmen von Konzerten gehört und gehofft, dass es auf eine CD kommt und hiermit wurde ja mein Wunsch nun erfüllt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • BTS News

      Heute wurde bekannt gegeben, dass BTS während ihres Aufenthalts in den USA , bei dem sie bei den AMAs auftreten, zu Gast bei der Jimmy Kimmel Show sein werden.
      Ebenso haben sie eine Einladung für die Ellen Show, allerdings ist diesbezüglich noch nichts in Stein gemeißelt.

      Am 17. November wird BTS als Geschenk für die Fans einen Remix von MIC Drop in Zusammenarbeit mit Desiigner und Steve Aoki veröffentlichen.
      In welcher Form der Remix veröffentlicht wird, ist noch unbekannt. Vermutlich wird er u.a. auf dem offiziellen Soundcloud Account, auf dem sich auch viele Cover Songs befinden, hörbar sein.

      Ebenso heute veröffentlicht:
      Jungkook, das jüngste Mitglied ('Maknae'), hat seine Videoeditierfähigkeiten unter Beweis gestellt. Er hat auf dem BTS YT Kanal BANGTANTV einen VLog-Film von seiner Reise in Japan zusammen mit Jimin veröffentlicht.





      zu Monsta X:
      Wer Interesse hat und nicht viel Geld für die physische Version des neuen Mini-Albums ausgeben kann/möchte, der kann auf Amazon das Album mit 7 Tracks als MP3 für 5,99€ erwerben.
      amazon.de/dp/B0777NN11Y/ref=ap_ws_tlw_alb1

      Alternativ lässt es sich auch auf Spotify usw streamen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Monsta X ist so eine Gruppe, da sehe ich lieber die Videos, andere Interpreten wie Heize, Babylon, Dean, Ding Ding, Day6 etc. höre ich gerne auch so.

      Zu den MAMA kann ich nur sagen, wo ich die Liste oben gesehen habe, dass ich bis auf Best Hip Hop & Urban sowie Best OST ohnehin gänzlich anderer Meinung bin. Heize ist fantastisch und das Dean und Zico vor ihr sind ist normal, sie ist sicher die neuste und unbekannteste Sängerin der drei wobei Zico (berühmt geworden mit Block B die ich ebenfalls fantastisch finde) auch wirklich, wirklich gut ist. Und auch der Goblin Soundtrack ist super (wie im Jahr davor der von Descendents of the Sun), beide Serien sollte man unbedingt gesehen haben, ich hole nämlich Goblin zufällig gerade nach.

      In allen anderen Kategorien gab es meiner Meinung nach jedoch deutlich bessere Künstler in diesem Jahr. EXO hat zwar mal wieder ein bisschen was gemacht aber so richtig aus den Socken haben sie nicht gehauen, das letzte wirklich gute Stück von ihnen war Lotto.
      IU mag ich eigentlich sehr gerne (seit sie 2011 in Dream High mitgespielt hat) aber ihre Musik ist leider großteils recht langweilig.
      Generell scheinen in diesem Jahr vornehmlich "Altstars" nominiert zu sein, die "lange" keine Preise gewonnen haben bzw. wie etwa Sunmi eine Pause. Ich meine, warum ist G-Dragon nominiert? Der hatte ein einzelnes recht mäßiges Lied. Noch schlimmer Zion T, den ich ebenso wie G-Dragon eigentlich super finde aber der nominierte Song, halt sein veröffentlichtes Lied in diesem Jahr, ist so ziemlich das mit Abstand schlechteste, was er je fabriziert hat. Der Song von Teamin etwa war jetzt auch nicht der Überflieger aber erheblich besser.
    • Von dem was ich alles mitbekommen habe (achtung nicht meine Meinung sondern Dinge von anderen), heißt es, dass MAMA unter Druck zu stehen scheint und viele meinen, es gehe viel zu Gunsten von SM Entertainment Interpreten wie eben EXO. Parallel dazu werden YG Interpreten, speziell BIGBANG, eher stiefmütterlich behandelt.

      Wenn man einen anderen Geschmack hat als die, die nominiert wurden, ist das natürlich unschön, aber MAMA Beteiligte wählen die Nominierten aus und nicht die Voter
      Was jetzt wirklich objektiv betrachtet besser ist, kann und mag ich nicht beurteilen, dafür bin ich nicht tief genug drin.
      Ich kann aber sagen, dass mir Power von EXO deutlich besser gefallen hat als Ko Ko Pop.
      Visuell hat Ko Ko Pop zwar was hergemacht auch wenns nen 'Drogentrip' war *lach* während mir bei Power irgendwas gefehlt hat selbst wenn es mir mehr zu sagte, aber von den Liedern selbst punktet bei mir Power definitiv bei weitem mehr und ich hoffe, dass davon eine japanische Version auf dem kommenden japanischen Album drauf ist. Und bitte bitte lass Lightsaber auch dabei sein !!



      Es wurde im übrigen nun bestätigt, dass BTS bei der Ellen Show am 21. November auftreten werden und DNA performen.
      Die Sendung soll dann am 27. November ausgestrahlt werden.

      Fans auf Twitter tweeten wie verrückt für Aufmerksamkeit, dass Jungkook dadurch evtl die Chance bekommt auf Justin Bieber zu treffen, da dieser Fan von ihm ist und auch Songs gecovert hat und sich eine Kollaboration mit ihm wünscht.

      Zusammengefasst stehen jetzt u.a. folgende Dinge an:
      15. November: Jimmy Kimmel Live (Mini-Open-Air-Konzert) <- Tickets dafür waren umsonst und waren schneller weg als man gucken konnte.
      17. November: MIC Drop Remix
      19. November: AMA Performance (DNA)
      21. November: Ellen Show (DNA)
      06. Dezember: MIC Drop/DNA/Crystal Snow (japanische Single)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • SM ist natürlich die größte Musikfirma in Korea und Taeyeon übrigens die Nichte vom Firmenchef. Dagegen sind JYP und gerade YG kleine Fische, die sind ja letztlich von Musikern selbst gegründete Firmen YG war in den 90ern Mitglied von Seo Taiji and Boys allerdings haben die mit Psy, Big Bang oder Black Pink natürlich ein paar der größten Namen im Business unter Vertrag.

      Ich kann mir schon vorstellen, dass MNet auf den Support von SM angewiesen ist allerdings möchte ich mich den Verschwörungstheorien von irgendwelchen Hardcore-Fans auch nicht anschließen. Auch Künstler wie JYP, der ja sogar selbst noch sehr aktiv ist, neue eigene Lieder bringt und TV Sendungen moderiert, sind letztlich knallharte Geschätsleute.

      Ich meine was sollen da erst Mini-Label wie Source Music (GFriend) sagen, dessen Gründer war übrigens Mitglied bei Shinwa. GFriend war Anfang des Jahres mit Fingertip in den Top 5 der Billboard Charts und ist hier gar nicht(?) nominiert.
      Es ist mir aber durchaus in den vergangenen Jahren aufgefallen, dass Gruppen, die von wirklich kleinen Labels kommen kaum Chancen auf überhaupt eine Nominierung bei so einer Preisverleihung haben, egal wie erfolgreich sie waren.

      Was mir oben noch aufgefallen ist, CN Blue ist nominiert, die meiner Ansicht nach viel besseren FT Island vom gleichen Label, die dieses Jahr 10-Jähriges feierten und ein verdammt gutes Album rausbrachten (und auch in Europa waren) nicht.

      Bei EXO hatte ich Power ganz vergessen, das von mir genannte Lotto als auch Lightsaber, der Star Wars Lizenzsong (weswegen ich ihn ein wenig kitschig finde) sind schon von 2016. Power war in jedem Fall der beste EXO Song in diesem Jahr, Ko Ko Bop ist zwar jetzt kein Totalreinfall aber außer das es lustig ist auch nichts besonderes.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()

    • Egal wie fair oder schmutzig es bei den Awards zugeht....
      Die Fans/Voter können nicht mehr machen als für ihre Favoriten (fair!) zu voten und hoffen, dass ihre Stimmen zusammen mit dem Anteil der anderen Kriterien zum Sieg führt.
      Bei MAMA sollen die Online Votes 30% ausmachen.
      Sollte irgendwas faul sein, können sie auch nicht mehr machen als ihre Stimme zu erheben und nach einer Erklärung zu verlangen wie bei den diesjährigen MAMA.

      FT Island kenne ich auch und ich mag einige ihrer Stücke, wobei ich zuletzt den Fokus auf das japanische Album United Shadows hatte.
      Aber die Stimme vom Leadsänger sticht sehr herraus und als ich nen Video von Siegern bei King of Mask gesehn habe, war er der einzige, den ich sofort erkannt habe.
      Wenn ich Jungkook außen vorlasse, weil ich von vorneherein wusste, dass er teilgenommen hatte. Aber seine engelsgleiche Stimme kann man eigentlich nicht überhören.


      'sind schon von 2016'
      na und? xD


      Lightsaber von EXO mag ich als Lied an sich, unabhängig davon, dass es zu Star Wars gehört und ich interessiere mich für Star Wars nullkommanull.
    • BTS NEWS

      Der MIC Drop Remix von BTS wurde auf den 24.11., sprich nach den Aktivitäten in Amerika, verschoben.
      Allerdings wurde mit der Meldung gleichzeitig ein Bild veröffentlicht:



      Ich hoffe wirklich sehr, dass mir der Remix gefällt und wenn ja, dass ich ihn mir dann auch auf Amazon kaufen kann.
      Fände es extrem uncool, wenn der nur iTunes und Streaming Services wie Spotify only wäre.

      Wichtige Info:
      Namjoon hat angekündigt, seinen Künstlernamen offiziell zu RM zu ändern, da er diesen für passender hält für die Musik, die er zukünftig machen möchte und einfach ein breiteres Spektrum hat als Rap Monster.
      Demnach also zukünftig RM oder seinen realen Namen Namjoon benutzen.


      als weitere Info:
      BTS haben über Nacht auf Twitter die 10 Millionen Follower Marke geknackt.
      BTS sind die ersten in Korea, die diesen Meilenstein erreicht haben und haben von Twitter den Hashtag
      #LoveBTS10M mit Emoji (ARMY Symbol) bekommen


      Andere 'nett to know' Meldung:
      Bei den MTV EMAs war GOT7's Jackson Wang als Vertreter für China anwesend und scheint aktuell als "hot asian guy beside liam payne" viral zu gehen.
      Zumindest bekam ich einige Tweets dazu als ich ganz simpel den MTV EMA Hashtag angeklickt habe.




      edit:

      Für den Fall, dass ihr das noch nicht wissen solltet und wa sich grade aufgeschnappt habe:
      Der Saturn in Essen verkauft BTS Alben und der Saturn in Hamburg hat sogar eine richtige K-Pop Ecke.
      Allerdings sind zumindest die Preise bei dem in Essen ziemlich gesalzen
      Keine Ahnung wie die in Hamburg sind.

      Hamburg:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • BigHit hat heute unerwartet einen Teaser zum kommenden BTS MIC Drop Steve Aoki Remix veröffentlicht.
      Es wird somit ein richtiges Musikvideo dazu geben. Release ist der 24. November um 18 Uhr koreanischer Zeit ( = ungefähr 11 Uhr bei uns)
      Zu diesem Zeitpunkt lässt sich der Teaser sogar in den Youtube Trends von Deutschland finden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Ich glaube, dass der Manager von GFriend ein Manager von SM war und kein Shinwa-Mitglied ist.

      Ich bin kein Fan von den Casting-Shows, aber ich bin froh, dass Woohee ( beim Bild auf Platz 6) und Serri ( beim Bild auf Platz 13) von DalShabet gute Platzierungen abbekommen haben in The Unit. Ich schaue mir die Show nicht, da die höchstwahrscheinlich gestellt ist, aber es ist trotzdem fein zu hören, wenn die Bias-Gruppe gut ankommt. Ich bin mal forsch und sage, dass Subin auf Platz 1 wäre, wenn sie mitgemacht hätte, aber ich bin froh, dass sie ihre Bewerbung bei der Show zurückgezogen hat. Ich glaube, dass das mein Herz nicht verkraftet. Diese Anspannung und man hat kein Plan, ob die es schaffen oder nicht. x)





      Es gibt auch eine Liste für Kerle, aber meine Bias-Gruppe, bezüglich Kerle, ist in diesen Jahr inaktiv, deswegen habe ich keinen Grund diese zu posten.

      Die Liste wird sich bestimmt sehr oft und stark ändern, aber ich dachte ich werfe die Frage auf: Was haltet ihr momentan von den Idol-Survival Shows? Es ist ja eine Flut und teilweise eine Krankheit wie ganz Korea sich darauf fixiert. Also, in meinen Augen. Ich glaube, ich sollte die Sendung nicht verfolgen und ich warte nur noch mehr auf das Endresultat ab.

      Ich finde, dass diese Shows eine Zumutung sind und die Idols dadurch es nur noch schwerer haben. Es gibt immer mehr und mehr Gruppen, aber der Markt wächst nicht. Die Sachen zu verkomplizieren und das mit all den Casting-Shows, wo die Trainees or Idols eigentlich nichts davon haben, weil es keinen finanziellen Erfolg verspricht für die Gruppen, ist etwas hardcore. Im Endeffekt gewinnen nur die Sender. Umso mehr bin ich begeistert, dass SM bei dieser Sache nicht mitzieht.
    • Ich weiß nichtmal, dass es diese Survival Show gibt.
      Ich hab nur gesehn wie eine auf Twitter hervorgehoben wurde und ich weiß nichtmal, ob sie aus der Show ist.
      Dazu gab es an sie oder ne andere die Ansage, sie solle auf ihren Körper achten mit Andeutung auf Diät.
      Ich dachte mir nur WTF läuft bitte falsch mit denen?

      Da ich aktuell auf BTS fixiert bin *hüstel*, bekomme ich vieles gar nicht mit, und ich glaube darüber kann man froh sein, wenn es sich um Dinge wie das handelt.
      Bei deren aktuellem LA Aufenthalt gab es sehr viele Interviews und ich bin von diesen sehr enttäuscht, weil sie unwichtige Fragen gestellt haben und quasi als eine weitere Teenie-Weiber-Gruppe dargestellt haben. Einer hat sogar konkret nach 'crazy' Fans gefragt mit anfassen etc.
      Namjoon wollte die Fans nicht als crazy darstellen und übersetzte für die anderen die schönen Sachen zu nennen, allerdings half das leider nicht, weil der Interviewer nochmals danach bohrte.
      Aber es war schön, dass Namjoon die Fans schützen wollte.

      Das einzige durch und durch gescheite Interview wurde von Zach Sang geführt.
      Der erste, der auf ihre Musik eingeht, die UNICEF Kampagne erwähnt und sagt, sie sollen sich treu bleiben (= koreanische Lyrics)

    • Lulu schrieb:

      Ich weiß nichtmal, dass es diese Survival Show gibt.
      Ich hab nur gesehn wie eine auf Twitter hervorgehoben wurde und ich weiß nichtmal, ob sie aus der Show ist.
      Dazu gab es an sie oder ne andere die Ansage, sie solle auf ihren Körper achten mit Andeutung auf Diät.
      Ich dachte mir nur WTF läuft bitte falsch mit denen?



      Dein 1. Satz bricht mir das Herz.^^, aber zugleich bin ich auch froh darüber, da du den Trend nicht mitläufst.^^

      Du beziehst dich auf die YG-Show, wo niemand eigentlich einen Plan hat wie diese überhaupt funktioniert. Die Show heißt Mixnine. Ja, da sagte YG zu Sori von CocoSori diese grässlichen Sachen und das sie zu alt wäre. Der Kerl, der diese Sachen sagte, ist generell ein komischer und gruseliger Mensch.


      Das mit BTS habe ich auch gehört. Rapmon/Namjoon ist eine lebende Legende in meinen Augen.
    • Ich finde generell die 'Schönheitskultur' dort furchtbar.
      Ich hab nichts dagegen wenn man auf sein Äußeres achtet und auch die Herren offen mit Make-up usw umgehen, aber dass sich auch welche unters Messer legen, die es gar nicht nötig haben oder Hardcore Diäten machen...
      Wenn denn auch noch die Labels dazu anraten OPs zu machen oder Diäten anordnen, da merkt man definitiv, dass sie 'Produkte' und keine Menschen sind.

      Und ich muss ehrlich sagen, ich glaube dass BigHit das beste Label ist, bei dem BTS unterkommen konnte.
      Auch viele andere Fans sind mit BigHit sehr zufrieden, besonders wie sie BTS behandeln.
      Sie lassen ihnen in Bezug auf ihre Musik sehr viel Freiheiten und es macht teils auch den Eindruck, dass sie mehr wie eine 'Familie' sind.

      Alle, die in die K-Pop Industrie eintreten wollen, kann ich nur empfehlen sich deutlich mehr mit den Labels auseinanderzusetzen bevor sie sich entscheiden.


      Und eine Korrektur:
      RM, nicht Rapmon. Er hat den Namen Rap Monster offiziell abgelegt.
      Und ja er ist ein großartiger Mensch und ein toller Leader.
    • Lulu schrieb:

      Ich finde generell die 'Schönheitskultur' dort furchtbar.
      Ich hab nichts dagegen wenn man auf sein Äußeres achtet und auch die Herren offen mit Make-up usw umgehen, aber dass sich auch welche unters Messer legen, die es gar nicht nötig haben oder Hardcore Diäten machen...
      Wenn denn auch noch die Labels dazu anraten OPs zu machen oder Diäten anordnen, da merkt man definitiv, dass sie 'Produkte' und keine Menschen sind.

      Und ich muss ehrlich sagen, ich glaube dass BigHit das beste Label ist, bei dem BTS unterkommen konnte.
      Auch viele andere Fans sind mit BigHit sehr zufrieden, besonders wie sie BTS behandeln.
      Sie lassen ihnen in Bezug auf ihre Musik sehr viel Freiheiten und es macht teils auch den Eindruck, dass sie mehr wie eine 'Familie' sind.

      Alle, die in die K-Pop Industrie eintreten wollen, kann ich nur empfehlen sich deutlich mehr mit den Labels auseinanderzusetzen bevor sie sich entscheiden.


      Und eine Korrektur:
      RM, nicht Rapmon. Er hat den Namen Rap Monster offiziell abgelegt.
      Und ja er ist ein großartiger Mensch und ein toller Leader.


      Das mit dem Schönheitsideal, da kann ich mich nur anschließen, aber genau dazu äußern möchte ich mich nicht, da ich auf Seite 1 geschrieben habe, dass ich mich von solchen Themen fern halte und das ich Namjoons alten Kunstamen genommen habe, war nur ein Test höhöhö

      Wobei zum Thema BigHit äußere ich mich kurz. BigHit aka Biscuit scheinen wirklich cool zu sein, aber man weiß nie was hinter den Kulissen passiert. Ich hoffe, ich übertreibe nur, aber so wie es bis jetzt klingt, klingt es wirklich gut. Ich hoffe, dass es auch in der Tatsächlichkeit so ist. Ich kann nur hoffen, dass es Idols in den unbekannten Unternehmen gut geht. Wenn man da Berichte von ehemaligen Idols liest, dann grenzen diese Dinge sehr der Mafia.
    • Ach komm schon... Gerade Idol Gruppen sind nunmal "Produkte"
      Jeder hat seine kleine Rolle zu spielen und gut auszusehen.
      Welche der grossen Gruppen wäre da wo sie jetzt sind wenn es ,entschuldigt den Ausdruck, ein paar Hackfresssen die einigermaßen singen können wären.
      Kpop ist eben 50% catchy Mainstreampop mit 50% heißen Mädels bzw "coolen" Jungs.

      Ich meine man hört sich das Zeug ja letztendlich auch wegen der Musik an und nicht weil XYZ den Regenwald retten will oder das Label nett klingt.
    • Du magst ja deine Ansichten haben, aber andere haben nunmal auch andere.

      Klar sind Idole Produkte, aber es macht einen Unterschied, ob sie wie 'Maschinen' vermarktet werden oder jemand, der wirklich mit Leidenschaft die Musik mit anderen teilen kann und auch deutliche Freiheiten besitzt.
      Und natürlich, wie Jack Frost es sagte, wissen wir nicht wie es selbst bei den 'besten' hinter den Kulissen aussieht.
      Wer von seinem Label mies behandelt wird, der wird früher oder später das Handtuch werfen oder zumindest Kritik üben (sofern diejenigen den Mut dazu haben).

      Die Musik ist durchaus der Hauptfokus, aber eben nicht immer nur.
      Manche möchten sich halt mit Gruppen intensiver beschäftigen, sprich mit den Menschen hinter der Musik und wenn sie ihren besonderen Charm haben oder in anderer Weise besonders hervorstechen, dann gibts eben Pluspunkte.
      Und bei mir hat BTS Pluspunkte auf Grund ihrer Freiheiten bezüglich Musik und dass sie u.a. sozialkritische Themen ansprechen. Es ist also wichtig auch die Lyrics zu kennen.
      Ebenso wirken sie trotz des wachsenden Erfolgs bodenständig und denken immer an ihre Fans.
      In Bezug auf die AMAs: Sie haben z.b. die After Show sausen lassen um für die Fans ein Video aufzunehmen und etwas über die AMAs zu reden


      Und ja ich leugne nicht, dass ich Songs von einigen anderen Interpreten 'nur' höre, weil sie gut klingen bzw meinen Geschmacksnerv treffen.
      Da ich aber nicht damit klar komme mich mit mehreren Sachen (in diesem Fall Interpreten) gleichzeitig intensiv zu beschäftigen, sind eben BTS die 'glücklichen'


      @Jack Frost
      Den Test hättest dir sparen können. Hab zuvor schon gepostet, dass es die Namensänderung gab :P


      Zum Abschluss:



    • OPs haben dort eigentlich alle. Man schaue sich einfach mal die ersten Videos von Big Bang an und wie sie heute aussehen. Die lagen alle unter dem Messer. Dass sich jemand nur den Schnitt im Augenlied machen lässt ist absolute Ausnahme, und das machen ja unglaublich viele Asiaten, auch wenn sie keine Künstler sind. Das gilt für Boy- und Girlgroups gleichermaßen.

      Der einzige Unterschied ist der, dass bei Girlgroups die heute das von vornherein machen, bevor sie in eine Gruppe kommen, während bei Boygroups das gelegentlich(!) erst geschieht, wenn die ein Jahr am Markt sind und absehbar ist, dass die im Geschäft bleiben.

      Mich haben die Castingshows übrigens vor I.O.I. noch angesprochen, seither nicht mehr. Den Gewinnern einer Show einen 8-Monats-Vertrag anzudrehen und dann war es das mit I.O.I. auch schon wieder fand ich voll daneben, insbesondere weil die Gruppe ziemlich gut und erfolgreich war. Wenn ich jetzt diese Shows sehe wo da 100 Mädels und weitere 100 Jungs mitmachen, ich weiß nicht.
      Klar ist, in Korea werden im Jahr über 300 neue (!) Girlgroups und über 200 neue Boygroups gegründet. Korea hat 50 Millionen Einwohner, ist also erheblich kleiner als Deutschland und nur bekannte Gruppen dehnen sich dann auch nach China und / oder Japan aus. Der Markt ist völlig übersättigt. Aber solange es soviele versuchen können die Label letztlich halt fast machen was sie wollen.

      Übrigens, sich über Diätwahn oder ähnliches aufzuregen ist völlig absurd. Die Zeiten haben sich geändert, der Konkurrenzdruck ist eben unheimlich groß. Auch ein alter Herr wie Hugh Jackman trainiert monatelang extrem vor einem Filmdreh und isst mind. drei Mal am Tag Hühnerbrustfilet.

      Beim Showbiz geht es nun mal ganz stark um das Aussehen. Einer der Gründe übrigens, warum mich asiatische Filme und Serien oft mehr ansprechen als westliche, weil dort insbesondere die Schauspielerinnen oftmals einfach nur hässlich sind. Vor 30 Jahren hätte es sowas in amerikanischen Filmen nicht gegeben (natürlich gibt es Ausnahmen).
    • gibt es Kooperation zwischen Gruppen nicht öfter? Ich bilde mir ein, dass Apink und Victon auch eine Single herausgebracht haben, wobei ich kein Fan davon bin. Viel zu überladen und das individuelle Talent geht da etwas flöten. Da hört man nicht viel innerhalb von 4 Minuten.

      Was ich bei KARD so toll finde, sind die Muskeln von BM. Da würde ich gerne Xylophon draufspielen, wenn ihr versteht, was ich meine.

      Ich mein, einfach wow:



    • Ich bin auf KARD gekommen, als ich mal nach K-Pop EDM gesucht habe und da war Hola Hola dabei.
      Dass es ne Mischgruppe ist, ist mir dann erst beim 2. Blick bewusst geworden.

      Die Lieder des neuen Albums gefallen mir soweit ganz gut. Vielleicht schlag ich bei der digitalen Version zu. Physisch wäre es mir das eher nicht wert, zumal 2 von 3 zusätzlichen Tracks intrumental Versionen sind
      Was mir aber gefällt, dass sie bei dem Track Trust Me ne Art 'Pärchen-Version' gemacht haben. Sprich 2 Versionen sind enthalten.