Anime und (illegales) Streaming

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anime und (illegales) Streaming

      Seltsam, dass wir noch gar keinen Thread zu dem Topic Anime & Streaming haben!? Wie dem auch sei, Nino Kerl alias NinotakuTV hat vor kurzem eine Umfrage zu genau diesem Thema durchgeführt und das Ergebnis ist wenig überraschend:



      Die bekannten Anbieter Crunchyroll und KSM Anime haben sich auch entsprechend dazu geäußert:

      "Vor allem einfach nur traurig :/" <- Crunchy

      "Sad but true. Selbst wenn legales Streaming für alle Anbieter nur 10€ kosten würde, gäbe es noch genug, die einfach nichts bezahlen wollen" <- KSM Anime

      Wie steht ihr dazu? Ich selbst kann folgendes sagen: Mein Anime Konsum hat mit RTL II angefangen. Der nächste Schritt war dann Anime Proxer und inzwischen schaue ich Animes fast ausschließlich über Crunchyroll. Die 5€ im Monat tun mir nicht weh und ich bin mit dem Katalog aktuell sehr zufrieden. Auf meiner Playlist sind um die 15 Serien. Darüber hinaus habe ich auch Viewstar und Daisuki benutzt. Diese beiden Anbieter gehören aber mittlerweile bzw. bald der Vergangenheit an. Oh und Netflix und Amazon darf man auch nicht vergessen. Da ist das Angebot zwar recht überschaubar, dafür gibt es aber oft deutsche Sprecher zu hören.

      Legale Streaming-Plattformen für Animes:
      Akiba Pass (8€ pro Monat)
      Amazon Prime (7,99€ pro Monat)
      Anime on Demand (9,95€ pro Monat)
      Crunchyroll (4,99€ pro Monat)
      Netflix (10,99€ pro Monat)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Nero schrieb:


      "Vor allem einfach nur traurig :/" <- Crunchy
      Was insofern ganz lustig ist, da Crunchyroll als illegale Seite gestartet ist.

      Persönliche Meinung: Crunchyroll-Abo ist für mich Pflicht, weil es für wenig Geld einen geilen Gegenwert bietet. Dazu habe ich noch Amazon Prime (wo es ja auch noch den ein oder anderen Anime gibt) und ab und an Anime on Demand.

      Anime physisch kaufen, mache ich gar nicht. Bei bestimmten Filmen wie In This Corner of the World oder Your Name werde ich es wohl mal machen.

      Und was das illegale angeht: Da kann ich mich leider nicht von freisprechen, gerade bei Sachen die es legal halt nicht gibt. Gelegenheit macht Diebe wie es so schön heißt ...
    • Ich beziehe meinen Konsum rein aus legalen Quellen, häufig von offiziellen Seiten wie eben Crunchy. Klar ist das internationale Angebot wesentlich größer, aber für mich ist es ein Tabu und auch irgendwo ein Sicherheitsrisiko illegale Streamingseiten aufzusuchen, da würde ich es sogar noch bevorzugen die Sachen zu importieren.
    • Crunchyroll begann tatsächlich als illegale Vertriebs-Maschinerie für Fansubs. Allerdings ist da heute nicht mehr als der Name von dieser Plattform noch übrig geblieben und wurde von zig wohlhabenden Investoren bereits vor Jahren übernommen. Dennoch sollte man nicht vergessen, wo man herkommt. Bin immer noch der Meinung, ohne diesen Fansub-Boom von damals würde es die art, Anime in der heutigen Zeit zu schauen, überhaupt nicht geben. Mittlerweile hat man jedoch Crunchyroll, Amazon oder auch Netflix, wo man zu günstigen Konditionen schauen kann, was man will. Wenn dann beispielsweise der neue und letzte Evangelion Film kommt, da sollte man sich nicht wieder 2 Jahre Zeit lassen mit den Lizenzierungen. Besonders bei Filmen und den großen Studios nehmen diese Prozesse gut und gerne immer noch 2 Jahre oder länger in Anspruch, bis es mal Lizenzierungen gibt. In Deutschland kann man häufig auch gerne mal noch mehr drauf rechnen. Ghost in the Shell Arise kam nun mit rund 3 Jahren Verspätung nach Deutschland? Das könnte ungefähr hinkommen. Der schnellste Weg ist und bleibt jedoch Crunchyroll, die sich wohl auch über die nächsten Jahre weiter durchsetzen werden. Daisuki ist ja pleite bzw. hat seinen Dienst eingestellt, wenn ich richtig informiert bin.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich nutze auch solche Plattformen, jedoch nur! bei Anime, die bei uns nicht auf DVD erschienen sind bzw lizensiert sind. Sobald etwas bei uns auf DVD raus ist, wart ich mit dem Schauen halt, bis ich mir die DVDs holen kann. Schlimmstenfalls kann ich nen Anime dann mal gar nicht sehen, weil es finanziell halt nicht passt. ist dann halt so und ich muss dann damit leben^^
      Bei den Anime die ich dann online schaue, hol ich mir die jedoch auch, bzw versuche sie mir stets zu holen, sobald die auf DVD erscheinen und mir entsprechend gefielen. Ich möchte diese Anime immerhin auch unterstützen und mache das dann auch wirklich gern. (Da mag ich auch so einige Seiten besonders gerne, die die Anime jedesmal rausnehmen, sobald die lizensiert wurden und darauf hinweisen, dass diese lizensiert sind und man diese eben dann auch kaufen soll. Das sehe ich persönlich auch als den richtigen Weg dabei.)
      Nur bei Streaming-Plattformen wie Crunchyroll bin ich absolut nicht gewillt auch nur einen Cent zu zahlen und diese zu nutzen. Ich kann diese on Demand Dienste einfach nicht leiden. Wenn ich für etwas Geld zahle, will ich auch etwas für mein Geld haben. Das sehe ich aber nicht, wenn ich nur online was anschauen kann, wo man dann auch noch auf so viele weitere Faktoren angewiesen ist, die man selber nicht beeinflussen kann.
      Crunchyroll kann ich sogar ganz besonders nicht ausstehen, weil jeder Anime, den die sich krallen es nur schwerer hat bei uns auf DVD rauszukommen -,- (Klar kann man da sogar kostenlos auch schauen, aber eben mit Werbung... an sich fänd ich das sogar gar kein Problem, wenn mans gerade bei Crunchyroll nicht so maßlos übertreiben würde und bereits direkt nachm Opening nen Spot setzen würde. Da kommt man sich auch nur verarsch vor xD Bei Daisuki find ich das dagegen echt angenehm. Da lass ich die Werbung auch gern laufen, bzw hab ich bei Tales of Zestiria gern laufen lassen, da die ja auch ihr Geld bekommen sollen^^)

      Ich muss auch zugeben, dass das mit dem Unterstützen wollen, mittlerweile bei mir auch der Hauptgrund ist, warum ich will, dass Anime bei uns auf DVD rauskommen. Ich will die kaufen und sie somit unterstützen können. Daher freue ich mich immer über jeden Anime, der bei uns erscheint und hoffe, dass da noch ganz ganz viele kommen werden :) (Allem voran die, auf die ich eh schon so sehnlichst warte, aber mittlerweile dann doch die Hoffnung verliere... ._.)


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • @Nero
      Erstmal schön, dass du einen solchen Thread aufgemacht hast.
      Ich würde noch empfehlen Links zu den legalen Angeboten inkl Preise aufzulisten.

      @Somnium
      In Bezug auf Lizenzierungsdauer:
      Das hängt auch mit davon ab, wie sich die Verhandlungen ziehen. Manche gehen fix, manche können wirklich Jahre dauern.
      In einem der letzten Ninotaku Videos (ich denke mal daher hast du das auch von dem Voteergebnissen) sagte er auch, dass bei einem deutscher Publisher bei einem Titel von Lizenzierung bis Veröffentlichung 10 Jahre vergangen sind. Wer und was wurde nicht gesagt (Interna)
      Außerdem gibt es im Normalfall die Regel, dass die Publisher die Titel erst veröffentlichen dürfen, wenn alle Discs in Japan vorliegen.
      Wenn da auch noch sonstige Dinge hinzu kommen, wie Lizenzierungssperre für Zeitraum X....dann kann man da nix dran machen.



      Ich selbst nutze wenn Crunchyroll. Auf Viewster habe ich ebenfalls schonmal was geschaut. Auf Clipfish (jetzt Watchbox) hatte ich mal The Devil is a Part Time geschaut.
      So gern ich die Anbieter unterstützen möchte, aber mehrere Abos abzuschließen, das ist einfach nicht drin. Auch im Hinblick darauf, dass vom Angebot her ein bis zwei Simulcasts kein Abo für mich attraktiv machen. Auch nicht in Bezug auf Katalogtitel, denn das, was ich schauen will, hol ich mir dann auf Disc.
      Deswegen bin ich froh, dass Anime on Demand Simulcasts fast sicher ne Disc Veröffentlichung bekommen und ich dann darauf zurückgreifen kann sollte mal was interessantes für mich kommen.
      Bei AKIBA PASS/peppermint ist das da leider nicht ganz so sicher. Ich warte noch heute auf Valvrave und Kiznaiver hätte ich auch gern.
      Und bei Amazon geht mir Prime gegen den Strich und ich hoffe, dass Deutschland nicht auch nen gesondertes Anime Abo für zusätzlich Geld erwartet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • @Weird
      So ganz stimmt das mit Crunchyroll nicht mehr.
      Das war besonders am Anfang, weil die Publisher vermutlich der Meinung waren, wenn die Leute das dort schon gesehn haben, dann kaufen sie sich keine Discs mehr.
      Aber so nach und nach kommen jetzt Discs.
      Die Wahrscheinlichkeit mag zwar nicht grade super hoch sein, aber komplett ausschließen würde ich es jetzt nicht mehr.
      Crunchy mag zwar anscheinend auch die Disc Rechte an vielen Titeln besitzen, aber die Veröffentlichung überlassen sie anderen. Wer will, muss sich nur bei denen entsprechend melden.
    • @Lulu das wäre sehr erfreulich! Wenn sich das so normalisiert, dass auch die Sachen, die Crunchyroll zeigen auf DVD erscheinen werden, dann nehm ich meine Worte auch gerne sofort zurück^^
      Gerade über die Braut des Magiers (Hoffe der Name war jetzt richtig xD) würde ich mich immens freuen! Da hab ich mich nämlich echt geärgert, als ich sah, dass Crunchyroll sich die Rechte eingeheimst hat... Also hoffe ich einfach mal das Beste. Würde den nämlich verdammt gerne sehen^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • @Weird
      Es gibt natürlich keine Ganrantie, aber es gibt auch Fälle, da sitzt Crunchyroll mit in dem Prduktionskommitee als Geldgelber fürs Projekt und bekommt die Exklusivrechte.
      Und natürlich kann es auch sein, dass Crunchyroll als einziger die Rechte erwerben durfte oder haben wollte.
      Und ich sags mal so. Lieber Crunchyroll als überhaupt gar nicht :)
      Und wenn dann solche Sachen passieren wie bei Uta no Prince-sama, bei dem Staffel 1 und 2 nachträglich für Deutschland verfügbar gemacht, Staffel 3 gesimulcastet und Staffel 4 denen die Rechte nicht gegeben wurde....
      Ich z.b. war ziemlich sauer darüber auch weil mir die Logik sich dahinter nicht erschließt.
      Auch bin ich immer von den regional beschränkten Simulcasts angenervt "nur verfügbar in A, B, C" aber nicht Deutschland wie z.b. Young Black Jack und kein anderer hat sich dem angenommen.



      So wie du über Crunchyroll schimpfst, schimpfe ich persönlich über Netflix und Amazon.
      Denn die sind auf ihrem VoD fokussiert und zeigen nicht wirklich Interesse an Discs.
      Außerdem pfeifft z.b. Netflix anscheinend auf Kontinuität.
      Haben das zu Magi (bei KAZÉ erschienen) gehörende Sindbad lizenziert und an einem komplett anderen Standort synchronisieren lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lulu ()

    • Ich persönlich wäre eher für "gar nicht" als für Crunchyroll. Dann würde ich es auf alternativen Seiten schauen xD Aber ich gebe zu. Eigentlich hast du recht, dass es besser ist, die habens als dass es gar nicht kommt^^ Es ist nur schwer aus seiner subjektiven Blase rauszukommen, um sich nicht darüber aufzuregen :D

      Bei Netflix und Amazon ist es auch so? Bei denen bekomme ich so am wenigstens mit. Netflix wüsst ich nur wegen real Serien und da kommt Vikings z.B. ja auch stets auf DVD raus, weshalb ich dachte, dass das bei Netflix allgemein normal wäre. Der Street Fighter Film kam ja ebenfalls auf DVD raus. Waren das nur wenige von vielen? Oder handhaben die es einfach nur bei Anime anders und trauen sich da nicht an DVD Releases ran?
      Amazon ist eh son Fall für sich... da geht es mir schon tierisch aufm Keks, dass die mir bei DVD Suchen dauernd mit "Sie können dies auch on Demand schauen" kommen... Also ernsthaft. Wenn ich nach DVDs suche, will ich auch DVDs haben :D Glaub bei Büchern ist das da genauso mit diesen komischen Kindle?! Dinger?! ... boa... so nervig xD
      Vom Anime Angebot hab ich da bisher aber auch weniger mitbekommen. So Demand Sachen blend ich meisten direkt aus, weil ich das eh nicht nutzen will. Nur Crunchyroll hat halt nen bleibenden Eindruck hinterlassen, weil die iwie omnipräsent sind und ich dauernd crunchyroll hier crunchyroll da lese :D

      Das mit der Synchro bei Magi ist dann aber echt mies o,o Ich meine naja gut.. man weiß halt nicht was genau dahinter steckt.. Gab es da eine Begründung? ... Da fällt mir auch ein.. Magi steht auch noch auf meiner Liste und sogar recht weit oben eigentlich...^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • *mit dem Moralfinger aufzeigt*
      Nur weil dir jetzt nicht gefällt, dass Crunchyroll 'deine Titel' bekommt, rechtfertigt das dann nicht das gucken auf anderen Seiten.
      Denn damit bestrafst du auch die Macher der Anime. Denn wenn du auf Crunchyroll schaust, bekommen auch die Macher was davon zurück.
      *Moralfinger wieder senkt*

      Bei mir mag es zwar auch bei Netflix und Amazon eher aus Gründen sein, dass sich die Titel schnappen, die ich gerne schauen will (Netflix z.b. Violet Evergarden, das demnächst kommt) und deswegen angefressen bin. Fakt ist aber dennoch, dass hier wirklich bisher gar keine Discs kamen außer Seven Deadly Sins durch peppermint anime. Und hier rede ich speziell vom deutschen Angebot.
      In Amiland ist das etwas anders, weil Publisher wie Sentai Filmworks die Titel lizenzieren und Crunchyroll oder nun auch Amazon dann als Streampartner nutzen.
      Und sofern der Streaminganbieter nicht konkret weltweit oder für die meisten wichtigsten Länder die Rechte holt, sind wir von unseren anderen Anbietern abhängig, sprich KAZÉ und Nipponart mit AoD (in der Regel inkl Disc VÖ) oder peppermint mit AKIBA PASS (Disc VÖ meist vom Erfolg des Simulcast abhängig usw). Wenn auch das nicht, dann kann man nur hoffen, dass es später direkt ne Disc VÖ gibt. So wie es Universum mit Death Parade tat.


      Kurz gefasst: Ich persönlich werde pissig, wenn ich Netflix, Amazon und Sentai Filmworks/Funimation lese
      Netflix und Amazon wegen keine Disc und Sentai/Funi in der Regel keine Verfügbarkeit auf deutsch sofern weder AoD noch AKIBA PASS
    • Ich bin zwar sicher nicht der größte Fan was Animes angeht, aber als Kind habe ich das RTLII-Programm und all seine Serien geliebt, eine gewisse Verbindung zu Anime wird also immer vorhanden sein (natürlich auch durch die anderen japanischen Medien). Vor ein paar Jahren wurde ich dann durch Attack on Titan wieder extrem angefixt und habe dann zur gleichen Zeit Crunchyroll und andere Serien entdeckt.

      Mittlerweile ist es wieder deutlich weniger geworden, was natürlich zeitliche Gründe hat, aber auch insgesamt an den Serien liegt, die mich großteils einfach überhaupt nicht ansprechen. Crunchyroll an sich ist auch stark in meinem Ansehen gesunken, da sie gefühlt immer nur "die Reste" des jeweiligen Season-Programms abbekommen. Die "großen" bzw. interessanten Serien (wie gesagt, in diese Kategorie fallen für mich immer weniger Titel), auf die man gespannt wartet, landen meist bei der kostenpflichtigen Konkurrenz. Ein Attack on Titan konnte ich beispielsweise auch nicht bei Crunchyroll finden... Mittlerweile muss man sich schon froh schätzen, wenn man Fortsetzungen zu Anime mit großer Wahrscheinlichkeit bei Crunchyroll sehen kann, wobei das kostenlose Streamen dort wirklich zum Krampf geworden ist. Dass sich die Seite durch Werbung finanziert ist ja schön und gut, dagegen habe ich grundsätzlich nichts, aber das ist innerhalb von wenigen Jahren derart ausgeartet, dass man sich echt zweimal überlegt, ob man die Seite zum Streamen nutzt.

      Zusätzlich nochmal Geld für eine Anime-Seite zu zahlen, bei der mich 90% des Angebots überhaupt nicht interessiert, wäre allerdings auch dämlich. Ich hoffe deshalb, dass sich das in den nächsten Jahren alles auf Netflix und Amazon Prime verlagert, wo es ohnehin zahlreiche zahlende Kunden gibt. Die Tatsache, dass man damals Kabaneri of the Iron Fortress im Simulcast auf Amazon sehen konnte, könnte man ja beinahe schon als fortschrittlich bezeichnen. Wie es ansonsten auf Amazon aussieht, kann ich gar nicht sagen, aber auf Netflix gab es glaube ich noch keine Simulcasts, sondern nur Eigenproduktionen und Lizenzierungen. Das ist zwar auch noch nicht optimal, aber es scheint ja etwas auf dem Gebiet zu geschehen und das ist auch bitter nötig, finde ich.
    • Es ist ein neuer Anbieter auf dem deutschen Markt erschienen.
      Die französische Plattform Wakanim bietet nun mit der Herbst-Season auch für Deutschland Simulcasts an, darunter UQ Holder und Code: Realize. Hinzu kommen als Katalog Titel welche aus dem AKIBA PASS Katalog hinzu.
      Die Seite ist im übrigen von dem Design sowie vermutlich auch Handhabe identisch mit AKIBA PASS, mit dem Unterschied, dass Wakanim mit 5€ im Monat startet, während AKIBA PASS 8€ kostet.
      Anscheinend kann man die Seite auch kostenlos nutzen, allerdings erfordert das dennoch eine Registrierung und es gibt Werbung sowie eine Woche Wartezeit der neuen Folgen
      Für werbefrei, HD und sofort bei Veröffentlichung muss man dann zahlen.
      Im Prinzip also wie Crunchyroll, nur dass Crunchyroll keine Registrierung erfordert bei gratis Nutzung

      Webseite: wakanim.tv/de/v2



    • LostFantasy schrieb:

      Gibt es eigentlich mittlerweile Anbieter, bei denen man sich wenigstens die Folgen runterladen kann?

      Crunchyroll will das wohl bis Ende 2017 einführen. Zumindest geistert dieses Gerücht in diversen Foren rum. Keine Ahnung, ob das dann vorerst nur für den amerikanischen Markt gilt!? Eine Offline-Funktion ist aber auf jeden Fall wünschenswert! Bei Netflix funktioniert das zum Beispiel tadellos. So konsumiere ich Assassination Classroom ausschließlich im Zug zur Arbeit.

      @Lulu

      Ich ergänze den Anfangspost noch um eine Übersicht legaler Quellen. Danke für den Hinweis.