[PS/PS2] Wild ARMs - Reihe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Würde ja auch keinen Unterschied machen, denn die PSN Karten bekommt man dort genauso wie hier per Onlineversand und kann somit problemlos auch im US PSN einkaufen. Die Sprache hätte sich dadurch ja eh nicht geändert.

      Wäre ja so oder so besser als sich hier eine PAL Version zu kaufen, die dann die üblichen 50hz Balken aufzeigt und langsamer als die gute alte NTSC läuft (brauchst ja bereits FFVII als hiesige PSN Fassung mit der US zu vergleichen). Obwohl offenbar viele Leute auch heute noch lieber schlecht angepasste PAL Fassungen von Ps1/2 Spielen kaufen um ggf in deutsch spielen zu können. IMO ein schlechtes Zugeständnis. Gut... WA2 wäre hier dann eh als NTSC erschienen, da keine PAL existiert... dennoch würde es dann letztendlich keinen Unterschied machen, wo man es kauft. Ich greife dann nur in meine Vitrine mit den Ps1 JRPGs und schmeisse meine alte Ps1 an. Habe diese eh per SVODEO am Faroudja-Skalierer dran, der analoge Signale selbst auf grossen Diagonalen per HDMI-Ausgabe noch top aussehen lässt, wogegen das simple Glätten der Ps3 eher durchwachsene Ergäbnisse liefert. ;)
    • Das ist alles schön und gut, aber das alles war nicht meine Frage. Alles was du geschrieben hast ist mir durchaus bewußt, ich hab nur keine Lust mir extra 2-3 ACC für andere Stores zu erstellen mir dann die jeweilige PSN Karte zu bestellen um im Endeffekt das Spiel auf dem jeweiligen Account zu spielen. ^^

      Im übrigen meine Frage zur Spielzeit die eigentlich meine Kernfrage war wurde immernoch nicht beantwortet, alles andere wollte ich doch gar nicht wissen. xD
    • Fayt schrieb:

      Das ist alles schön und gut, aber das alles war nicht meine Frage. Alles was du geschrieben hast ist mir durchaus bewußt, ich hab nur keine Lust mir extra 2-3 ACC für andere Stores zu erstellen mir dann die jeweilige PSN Karte zu bestellen um im Endeffekt das Spiel auf dem jeweiligen Account zu spielen. ^^

      Wieso auf dem jeweiligen Account ? Mehrere Accounts auf der Ps3 ermöglichen das spielenn der gekauften Software auf allen anderen sich auf dieser Konsole befindlichenn ebenso. Sehe also kein Problem damit. Vor allem da die meißten ja rh einen JAP/US Account haben, um an zB Demos/Trailer/Informationen zu kommen welche man hier erst später oder garnicht bekommt.

      Im übrigen meine Frage zur Spielzeit die eigentlich meine Kernfrage war wurde immernoch nicht beantwortet,


      WA5 hat eine durchschittliche Spielzeit von 40-60 Stunden. Beim etwas missglückten WA4 kommt man mit Glück auf 30-35 Stunden. Das kann man aber eh besser aus Reviews ersehen, als von dritten.

      alles andere wollte ich doch gar nicht wissen. xD
      Das ist aber etwas selbstüchtig. Es gibt sicherlich auch Leute, die gerne mehr Infos hätten und immerhin sind Beiträge in einem öffentlichen Forumm für alle zu lesen. ;)
    • Seit Anfang des Jahres sitze ich daran die WA Spiele in chronologischer Reihenfolge durchzuspielen und was soll ich sagen, ich habe nicht die besten Erfahrungen gemacht bisher (habe 1-3 gespielt). Teil 1 wirkte script-mäßig (story/charaktere) wie ein sehr frühes SNES JRPG. Hinzu kommt, dass das game ab der 2ten Hälfte sehr "kryptisch" wird, was das nächste Ziel angeht. Auch die vielen Puzzles haben den Spielfluss getrübt. Diese Faktoren haben dazu geführt dass ich es so schnell wie möglich beenden wollte.

      WA2 hat mich dagegen positiv überrascht: Die Tatsache dass man zu einer Organisation "ARMS" gehört und auf Missionen geschickt wird wirkte frisch und man wusste eigtl. immer wohin man muss (ein guide war also im Gegensatz zu Teil 1 nicht notwendig). Insgesamt wirkte die story progression immer interessant. Zu bemängeln sei allerdings die grausige translation. Nicht nur wirken die Dialoge (und deshalb die Charaktere) seelenlos, oftmals wurde einfach "direkt" aus dem japanischen übersetzt, was merkwürdige Satzkonstellationen zur Folge hatte. Positiv zu erwähnen wären noch die zahlreichen interessanten NPCs in den schön designten Städten, deren Dialoge nach jedem event wechseln. Auch das neue Kampsystem war super. Sicherlich war das game nicht so gut wie die Perlen auf der PSX, aber ein nettes game.

      Kommen wir zum Schlusslicht: Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen weshalb WA3 bei vielen als das beste WA gilt.Ich hab wahrscheinlich in über 20 Jahren kaum ein game gespielt, welches mich gleichzeitig so sehr frustriert und gelangweilt hat. Im Prinzip ist der Ablauf über das gesamte game derselbe: In einer Stadt NPCs ansprechen, die dir sehr vage infos zum nächsten dungeon geben (NE of blablabla), man begibt sich auf der overworld in die besagte Richtung und drückt die Viereck Taste um nach dem dungeon zu scannen, welches wenn man richtig lag erscheint. Dann spielt man das dungeon durch, sieht nach dem Boss ne kurze cutscene und wiederholt das ganze.
      Das Problem ist: Ab dem 2ten chapter wird das game nahezu unspielbar ohne guide, weil man nahezu jeden NPC anprechen muss um dann Schlusszufolgern wohin es als nächshtes geht. Man sollte einen Stift und Notizblock neben sich liegen haben. Auch die Puzzles sind alles andere als intuitiv: Einige Rätsel hätte ich ohne guide NIE gelöst. Im Gegensatz zu WA2 sind die NPCs ausschließlich "Wegweiser". Sie haben keine Persönlichkeit und nichts interessantes zu sagen. Dadurch wirkt die Welt extrem trist, auch wenn die Hauptcharaktere, allen voran Virginia etwas mehr Charakter haben als in den Vorgängern.

      Im Großen und Ganzen bin ich also alles Andere als angetan von der Reihe bisher. Irgenwann werd ich mich an WA4 und 5 heranwagen, allerdings befürchte ich schlimmes nach WA3.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DesMondesBlut ()

    • @DesMondesBlut: "Wild Arms" zählte nie zu den absoluten Übermarken im RPG-Genre. Man sollte sowieso von vorn herein ein großer Rollenspielfreund sein, wenn man sich der Reihe annimmt. Mir fällt auch spontan niemand ein, der sich mir gegenüber mal als bekennender Wild-Arms-Fan geoutet hätte. Von daher halte ich deine Eindrücke von "Wild Arms" 1-3 für nachvollziehbar. Ich selbst hab' die Reihe auch schon zu tiefsten PS2-Zeiten aus den Augen verloren und somit die Teile 4 und 5 gar nicht mehr gespielt.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)
    • Ich glaube wenn ich so einen Frust wie DMB schieben würde, hätte ich der Reihe bereits zur Hälfte von Teil 1 den Finger gezeigt und nie wieder angerührt^^

      Habe mir eher spontan gestern Wild Arms gekauft, ist derzeit ja als PlayStation 1 Klassiker für 2,99 Euro zu haben. Finde die Aufmachung charmant und den Mix aus Western, JRPG und Zelda sehr gelungen. Dass die Grafik außerhalb der Kämpfe ungefähr auf SNES Niveau liegt, macht mir überhaupt nichts, finde das Setting macht sogar mehr her als bei Final Fantasy VII wo man eine noch nicht wirklich ausgereifte Technologie benutzt hat.

      Wild Arms 3 als PlayStation 2 Klassiker für die PlayStation 4 ist ja nun auch vor einiger Zeit erschienen und derzeit für 8,99 Euro im Angebot. Meine Frage an die, die es vielleicht haben, also genau diese Version (Hoffnungen sind nicht gerade hoch), wie läuft die europäische Version aus dem PlayStation Store? Habe jetzt von mehreren Amis gelesen, dass das Spiel nahezu unspielbar sei weil es so oft abstürzt. Lese aber nichts dergleichen aus dem europäischen Sektor. Das Spiel hat fast 5 Sterne bei weit über 300 Wertungen. Wenn das Spiel ständig crashen würde, würde sich das doch auf die Wertungen auswirken die man immer wieder ändern kann.

      Hat da wer mehr Infos zu? Wäre sehr dankbar dafür.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • @Huugo

      Besten Dank dafür erstmal. Die Abstürze sollen wohl hauptsächlich in den Kämpfen vorkommen. Du spielst nehme ich an auch die europäische Version oder?
      Wäre cool wenn du, sofern du einige Stunden länger spielst, dich noch einmal hier melden könntest wie es mit der Performance aussieht. Finde es gibt nichts schlimmeres, als wenn ein Spiel völlig zufällig ständig abstürzt. Die Schose habe ich nun mit Final Fantasy IX (Steam) mitgemacht und brauche ich jetzt nicht erneut ;(

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Bedanke mich auch bei euch zwei. Ich denke, dann werd ichs mir die nächsten Tage holen, etwas das Geld noch sortieren. Das Angebot gilt ja glaube ich auch noch etwas in den September hinein.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich habe mir ja die PlayStation 1 Mini Classics geholt, und da ist ja Wild Arms drauf, also Teil 1. Ich habe nun den Prolog aller Drei Charaktere beendet, und es gefällt mir bisher recht gut. Ich habe eigentlich damals nur mal Teil 4 angespielt, weiß aber nicht mehr genau ob es mir gefiel ist lange her. Nun Teil 1 macht mir Spaß, hätte es sogar niemals gedacht. Es gibt im Spiel ein Track, das sogar vielen Western Fans bekannt vorkommen sollte. Denn der Soundtrack ist von "The Good, the Bad and the Ugly" der den Titel "The Ecstasy of Gold" trägt inspiriert worden. Aber urteilt selbst.

      Hier den Track aus Wild Arms...


      Und hier den von Ennio Morricone
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • @DarkJokerRulez: In der Tat, der Track aus "Wild Arms" ist ein klassisches "Soundalike" - ein einer bestimmten Komposition gewollt ähnelndes aber eben nicht gleichendes Stück (so etwas ist übrigens auch kein Plagiat - nur als Anmerkung, weil es im Forum gerade wegen eines anderen Themas Debatten darüber gibt).
      Zu einem geliebten Stück ein Soundalike zu komponieren macht wesentlich mehr Spaß als den entsprechenden Track zu covern, meiner Meinung nach.
      "Und eure Taten werden niemals ungeschehen
      Doch eure müden Seelen können sich vermengt in sich ergehen
      Und sich unendlich wie in des Spiegels Spiegeln sehen"
      (Alexander F. Spreng)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()