[Serie] The Witcher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Serie] The Witcher

      Netflix hat sich die Rechte von The Witcher gesichert, die Serie soll auf die Erfolgreiche Buch Reihe, des Polnischen Autor Andrzej Sapkowski basieren.


      Für den Hexer Geralt von Riva ist die Jagd noch nicht vorbei: Der Streaming-Dienst Netflix produziert eine TV-Serie basierend auf den The Witcher-Romanen des polnischen Autors Andrzej Sapkowski.

      Sapkowksi wird dafür als kreativer Berater tätig sein, während der Regisseur Tomas Baginski der Intro-Videos aller drei Witcher-Videospiele mindestens eine Folge pro Staffel drehen wird. In der offiziellen Pressemitteilung verrät Sapkowski:

      "Ich bin wahnsinnig darüber aufgeregt, dass Netflix meine Geschichten adaptieren wird und dem Material und der Thematik, die ich über 30 Jahre zusammengeschrieben habe, treu bleibt."


      Quelle: ign

      Ah geil, bin mal sehr darauf gespannt, und bin froh das Andrzej Sapkowski, auch mitwirken wird.
    • Bin sehr zufrieden damit, dass man die Bücher als Vorlage nimmt und nicht einfach Witcher 3 verfilmt. Klar, bietet auch einiges an Stoff und tolle Charaktere, aber die Bücher haben da eine ganz andere Tragweite.

      Hoffe nun, dass man es nicht versaut und vercastet (Iron Fist) und sich zeit lässt mit den Dreharbeiten. Die alte, polnische, Serie sah an sich gut aus (bewertet an der damaligen Zeit und dem Budget) daher erwarte ich nun von Netflix "etwas" mehr^^
    • Cavill hatte ich am allerwenigsten auf den Zettel, so, überhaupt nicht : D
      Aber je länger ich drüber nachdenke, desto besser gefällt er mir. Keine schlechte Wahl.

      Etwas schade ist es schon, Bill Mosely in Devil's Rejects hatte als Otis so viel Potential als Hillbilly-Geralt bewiesen :thumbsup:

    • Nach Superman als Witcher, gab es jetzt am Wochenende gleich die nächste Nachricht von der Serie. Während Henry Cavill zwar umstritten ist aber problemlos denkbar als Geralt passt, hat sich das Casting mit dem ins Netz geleakten Anforderungsprofil gerade als rassistisch und "Story und Welt der Handlung ist uns scheißegal hauptsache wir können unsere Politik durchsetzen" geoutet. Als Rolle der Ciri wird eine nicht weiße Darstellerin gesucht. Was natürlich so dämlich ist wie nur irgend geht, wenn jemand in der Serie von der Handlung her zwangsweise weiß sein muss, dann ist es Ciri.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Spiritogre schrieb:

      Was natürlich so dämlich ist wie nur irgend geht, wenn jemand in der Serie von der Handlung her zwangsweise weiß sein muss, dann ist es Ciri.

      Das spielt doch heute gar keine Rolle mehr. Besonders nachdem Serena Williams eine neue Sexismus Debatte in einem Grand Slam Finale losgefeuert hat und von einem ganzen Stadion dafür gefeiert wurde, sollte noch einmal bestätigt werden, wie die aktuelle Gesellschaft nun tickt. Für Ciri eine afroamerikanische Darstellerin zu suchen ist genau so sinnfrei wie aus Hermine eine farbige zu machen oder aus L (wobei es hier längst nicht so überzogen wirkt wie halt bei Hermine aus Harry Potter).

      Finde es auch seltsam, dass man bereits jetzt schon anfängt, bei den ikonischen Charakteren wieder alle glücklich machen zu wollen damit es am Ende nicht wieder Rassismus-Debatten gibt, worauf Netflix natürlich keine lust haben wird. Also wird mans wohl hinnehmen müssen. Dass das mit dem Hautfarben immer noch so ein Thema ist. Aber wenns nicht passt, passt es einfach nicht. Zumal die Welt ja an sich europäisch angesiedelt ist und ich es einfach unnatürlich finden würde, wenn man hier eine Quote an afroamerikanischen und asiatischen Darstellern erfüllen möchte. Man muss der Besetzung eine Chance geben, sollte es so kommen, aber ich bin da auch kein Fan von. Nicht weil ich etwas gegen afroamerikanische Darsteller habe, sondern einfach will, dass man sich einfach, so gut es möglich ist, ans Original hält. Es hätte auch nicht gepasst wenn Aragorn beim Herrn der Ringe auf einmal von Samuel L. Jackson gespielt wird oder Rob Stark von Michael B. Jordan. Seien wir einfach mal realistisch^^
    • Naja, Live Action-Verfilmungen von Büchern, Games, Animes und/oder Mangas stehe ich eh immer sehr skeptisch gegenüber. In den meisten Fällen wirds eh ne Gurke.
      Mit Cavill kann ich nicht wirklich was anfangen. Er ist mir zu jung und die Nase ist falsch :whistling:
      Aber ums Aussehen gehts mir nicht mal. Ich konnte einfach seinen Superman-Film nicht leiden. Ha!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von faravai ()

    • Ich mag die Romane und Spiele sehr, aber was ich bis jetzt so von der TV-Serie höre überzeugt mich überhaupt nicht. Ich mag den Hauptdarsteller nicht, kenne keinen guten Film mit ihm. Sapkowski wird wohl nicht viel zu sagen haben und kennt sich in Filmen wahrscheinlich nicht aus. Die Showrunnerin naja mal schauen. Tomas Baginski klingt gut, da ich die Intros allesamt gut finde. Frag mich ob er auch bei den Cinematics zu Witcher 3 regi führte, was das jemand? Die fand ich super! Ich glaub kaum dass der ganze Cast die Welt und die Grautönen der Serie so gut einfangen kann wie die Bücher und die Spiele.

      Hätte auf einen unbekannteren Hauptdarsteller gehofft und mehr Wirken von Seiten CD Projects, aber die haben damit wohl nix zu tun, schade.

      Nicht überzeugt. Bin trotzdem gespannt und hoffe ich werde eines Besseren belehrt.
    • Freya Allan wird Ciri in der Netflix Serie spielen. Unter anderem wird Anya Chalotra die Rolle von Yennefer übernehmen.


      PlayM schrieb:

      The Hollywood Reporter hat enthüllt, dass Ciri von Freya Allan ("Der Krieg der Welten", "Into die Badlands") und Yennefer von Anya Chalotra ("The ABC Murders", "Wanderlust") gespielt werden. Andere Nebenrollen wurden besetzt von: Jodhi May ("Game of Thrones", "Genius") als Königin Calanthe und Björn Hlynur Haraldsson ("Fortitude") als ihr Ehemann, der Ritter Eist Tuirseach.

      Quelle: PlayM

      Also doch keine Farbige Ciri.
    • Tjoar, war halt mal wieder ein Shitstorm für nix und wieder nix.

      Bin soweit zufrieden, finde das ganze gerede online "XY sieht viel zu jung aus" auch bescheuert. Aber naja, alle denken eben an die Games. Aber warten wir doch mal auf die wirklichen Kostüme und Trailer. Bisher bin ich zufrieden.

      Und bevor man sich drüber aufregt, dass nun eben Fringilla dunkelhäutig ist....meine Güte, dann ist das nun mal so.
    • Ich finds schade, hätte schon irgendwie gerne...Leslie Jones oder so als Ciri gesehen, nur um das Internet brennen zu sehen. :P


      Nee aber die Wahl gefällt mir sehr gut, wobei Yennefer irgendwie sehr jung aussieht. Bin echt gespannt was daraus wird, aber Game-Adaptionen sind ja eigentlich zum scheitern verdammt, ich hoffe es natürlich nicht. Aber Witcherfans werden hier wohl ganz genau drauf achten das alles stimmt.^^
      Ich denke das wird entweder ein Riesenerfolg, oder ein richtiger Flop, glaube da gibts hier kein Mittelding.
    • Wirkt denk ich wirklich ganz ok. Optisch hat man sich bisher jedenfalls Leute rausgesucht, die man durchaus glaubwürdig in die Rollen reinarbeiten könnte, denke ich^^
      Ich warte aber wirklich einfach mal auf einen Trailer. Da bin ich auch schon sehr gespannt drauf! Ich hoffe da wird gut werden. An sich sollte ich mir im Vorfeld vielleicht die Bücher auch mal holen und lesen... Für ein besseres Verständnis, wie die sich zu den Spielen halt unterscheiden aber najaa... glaube nicht, dass das so schnell passieren wird xD Ich will die bücher zwar noch haben aber Mara und der Feuerbringer hat da noch prio, wo ich auch nicht hinterherkomme^^


      Aruka schrieb:

      Bin echt gespannt was daraus wird, aber Game-Adaptionen sind ja eigentlich zum scheitern verdammt,
      Dann ist es ja gut, dass das keine Game-Adaption ist, sondern eine Buch-Adaption^^ Aber genau das wird wohl das größte Problem der Serie auch werden, weil Witcher 3 eben die Bücher total überschattet. Ma gucken wie die das umsetzen wollen und ob sie es schaffen, selbst die Leute zu begeistern, die nicht verstehen, dass die Bücher die Vorlage ist und nicht CD Project Reds Eigeninterpretation dieser^^ ... Für mich wird das wohl auch schwierig werden mir das bewusst zu halten xD


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Weird schrieb:

      Wirkt denk ich wirklich ganz ok. Optisch hat man sich bisher jedenfalls Leute rausgesucht, die man durchaus glaubwürdig in die Rollen reinarbeiten könnte, denke ich^^
      Ich warte aber wirklich einfach mal auf einen Trailer. Da bin ich auch schon sehr gespannt drauf! Ich hoffe da wird gut werden. An sich sollte ich mir im Vorfeld vielleicht die Bücher auch mal holen und lesen... Für ein besseres Verständnis, wie die sich zu den Spielen halt unterscheiden aber najaa... glaube nicht, dass das so schnell passieren wird xD Ich will die bücher zwar noch haben aber Mara und der Feuerbringer hat da noch prio, wo ich auch nicht hinterherkomme^^


      Aruka schrieb:

      Bin echt gespannt was daraus wird, aber Game-Adaptionen sind ja eigentlich zum scheitern verdammt,
      Dann ist es ja gut, dass das keine Game-Adaption ist, sondern eine Buch-Adaption^^ Aber genau das wird wohl das größte Problem der Serie auch werden, weil Witcher 3 eben die Bücher total überschattet. Ma gucken wie die das umsetzen wollen und ob sie es schaffen, selbst die Leute zu begeistern, die nicht verstehen, dass die Bücher die Vorlage ist und nicht CD Project Reds Eigeninterpretation dieser^^ ... Für mich wird das wohl auch schwierig werden mir das bewusst zu halten xD
      Leider muss ich dir hier zustimmen. Sobald der erste Trailer da ist wird man einen fehlenden Bart bei Geralt, Ciris Alter und zuviele Klamotten bei Yennefer kritisieren. Und natürlich das fehlen einer Triss "Nebenfigur" Merrigold.

      Interessant finde ich aber, dass bisher kein Rittersporn gecastet wurde oder zumindest enthüllt wurde. Der muss ja zumindest beim ersten Treffen von Yennefer und Gerald dabei sein.
    • @Vincent
      So anders sehen die im Originalen aus? Ich bin echt gespannt, ob ich mich daran gewöhnen werde :D Gerade den Bart von geralt machte ihn immer so Bad Ass in den Spielen^^
      Dann klingt es aber auch so, als ob die gecastete Dame für Ciri wirklich sehr gut passen wird. Sie sieht ja auch etwas jünger aus, als man Ciri aus Witcher 3 z.B. kennt.
      Wird definitiv eine spannende Sache sich das anzuschauen. Ich fand ja auch diesen Trash Film zu Witcher schon ganz witzig, de ich hier rumstehen hab :D

      Ich denke ja auch ein wenig, dass die Atmosphäre sehr entscheiden sein wird bei der Serie. Die muss einfach stimmen. Wenn man das hinkriegt, dann kann man vielleicht auch über diese Änderungen hinwegtäuschen, so dass eben auch die nur Spielfans, sich damit anfreunden können. Ich gehe zumindest mal stark davon aus, dass die Atmosphäre eines der Dinge ist, welche die Spiele und Bücher gleich haben.


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Neu

      Im Buch wird immer wieder gesagt, dass Gerald es hasst, wenn ihm der Bart wächst. Das Aussehen von Gerald in Witcher 1 kommt echt gut an die Beschreibungen heran.

      Hab aber nix gegen den Bart^^

      Naja Ciri ist zu Beginn der Serie eben noch nicht geboren und Gerald trifft sie wieder wenn sie...ca. 8 ist oder so.(Witcher Kurzgeschichten)

      Zu Beginn der Witcher Saga (die Buchreihe) ist sie dann so 10-12 Jahre alt. Daher wird sie in der Serie schon jünger sein (wie bei Game of Thrones wird sie aber bestimmt älter gemacht um eben gewisse Szenen zu entschärfen).


      Was den Witcher "Trash"Film betrifft, die alte polnische Serie/der alte FIlm war eigentlich für die damaligen Verhältnisse und eben das er komplett aus Polen ist, echt gut. Vor allem akkurat gecastet wenn ich mich nicht irre.