Xbox One X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Morgen Nachmittag werden die Kollegen von Digital Foundry die ersten handfesten Details zur Xbox Scorpio enthüllen. Geht es nach dem Windows Central-Redakteur und für gewöhnlich gut informierten Insider Jez Corden, dann dürfen wir uns auf die eine oder andere positive Überraschung freuen.
      Quelle: PlayM.de

      Ich bin gespannt! Aktuellen Gerüchten zu Folge soll die neue Konsole von MS ja Xbox One X heißen, also XOX... ich hoffe das bewahrheitet sich nicht :S Wie dem auch sei, als erste Titel sind Forza und RDR2 im Gespräch. Mit einer 4K Auflösung versteht sich.

      Was aber jetzt schon klar sein dürfte, hier im Forum wird die neue Konsole auf wenig Gegenliebe stoßen ;D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Nero schrieb:


      Was aber jetzt schon klar sein dürfte, hier im Forum wird die neue Konsole auf wenig Gegenliebe stoßen ;D


      Das ist wohl so. Liegt halt in meinem Fall am Spiele Portfolio von MS. Da kriegt man was japanische Games angeht einfach mehr bei Sony geboten. Gilt für größere Marken wie Persona und erst recht für kleinere wie Neptunia und Co. Als Fan von beiden bin ich da bei Sony besser aufgehoben. ;)

      Aber es ist nun mal eine neue Konsole. Und von daher werde ich sie schon alleine aus technischem Interesse aufmerksam weiterverfolgen.
    • Ich selbst habe noch die Ur-XBox und war jahrelang am überlegen mir mal eine 360 zu holen, auch weil ich inzwischen zwei Spiele dort auf meinem Live Account von Microsoft geschenkt bekommen habe, darunter auch Lost Odyssee, was ich unbedingt immer mal spielen wollte. Nun tendiere ich hingegen eher zur One bzw. weil ich auch erst mal als nächste Konsole eher endlich mal eine PS4 (Pro?) kaufen muss, durchaus zur Scorpio, weil das ja noch eine ganze Weile dauern könnte (meine liebe Frau geht sonst auf die Barrikaden, wenn ich ständig neue Konsolen kaufe). Und bis dahin könnten wir ja durchaus schon einen neuen Fernseher haben und der wird dann ja quasi zwangsweise 4k sein, sodass eine normale One dann wenig Sinn machen würde. Na ja, mal abwarten was wird.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Wennin Zukunft für die Scorpio 3rd's in nochmal besser als für die Pro erscheinen, dann werde ich sie kaufen, bezweifle ich aber, da viele ja nicht mal das Maximum aus der PS4/Pro raus holen was Grafik usw. angeht. Wegen den MS Exclusiven werde ich sie nicht kaufen, davon gibt es für mich nicht eins weswegen ich sie haben müsste (Aktuell jedenfalls).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • @Spiritogre: Naja, kommt halt drauf an, wie deine Vorlieben gelagert sind, aber japanophile Spieler tun sich mit der XboxOne ganz klar keinen Gefallen (Scorpio hin oder her), weil es da mit japanischen Spielen explizit finster aussieht. Da würde ich eher zu einer (mittlerweile recht billigen) "Xbox360 S" raten. Für die sind (vor allem von 2006 bis 2009) einige richtig starke JRPGs exklusiv erschienen (u.a. das von dir erwähnte "Lost Odyssey") und abwärtskompatibel zur Mehrheit der Ur-Xbox-Titel ist sie auch. Dann schimpft die werte Frau Gemahlin vielleicht auch nicht so sehr, wenn du dir eine "PS4 Pro" holst.
      "Entfernte Haut - nur bloßes Leben
      Jeder schreit - gehört wird nichts"
      (Oswald Henke)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Na ja, eine XBox 360 kostet ca. 210 bis 230 Euro was ich so gerade geschaut habe. Eine XBox One S gibt es ab ca. 250 Euro. Da lohnt die 360 nicht mehr wirklich, vor allem da die mich interessierenden 360 Titel auch alle auf der One laufen (und die Ur-XBox habe ich ja wie gesagt, allerdings auch nur eine Handvoll Games, sogar da gibt es noch einen Stapel Titel, der mich interessiert, aber man kann nun wirklich nicht alles zocken und die Games sind inzwischen ja auch Asbach. Es stimmt natürlich, dass mich außer vielleicht Forza Horizon auf der XBox 360 / One ohnehin nichts standardmäßiges interessiert, vielleicht dann mal irgendwann doch Halo oder Gears of War noch probieren. Ich würde mir dann halt zu Lost Odysee noch Blue Dragon kaufen und das war es dann auch praktisch. Lohnt sich also noch weniger als die Wii U im Endeffekt (für die ich bisher immerhin fünf Retailspiele habe und ein paar noch interessant wären).

      Etwas enttäuschend habe ich heute z.B. bei der PS3 festgestellt, dass die Facebook-Anbindung nicht mehr geht. Und dann habe ich festgestellt, dass es da im aktuellen Sale ein paar Titel zwischen 5 und 10 Euro gibt, die Retail erheblich teurer sind und die noch auf meiner Liste stehen (Trails of Cold Steel, Lost Dimension ... ). Ich weiß noch nicht, ob ich da was kaufen werde, mit Persona 5 bin ich erst mal ausgelastet und dann habe ich noch einen Stapel anderer PS3 Titel. Also rein von der Effektivität und Logik her bräuchte ich auf absehbare Zeit nicht mal eine PS4. Aber ich möchte natürlich die ganzen PS4 Perlen dann auch nicht in fünf Jahren oder so beginnen abzuarbeiten.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Die ersten offiziellen Spezifikationen, Informationen und technischen Details zur Scorpio sind raus: klick hier

      Im Video berichtet Digital Foundry über das Innenleben der Konsole und sagt, dass Microsoft mehr Leistung abgeliefert hat als zur E3 2016 versprochen wurden.
      Quelle: XboxDynasty.de

      Das lässt doch hoffen!

      Screenshot von Forza:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Ich bin immer noch der Meinung dass man am Ende kaum einen Unterschied zwischen PS4 Pro und Scorpio erkennen wird. Mein PC dürfte stärker sein als die Scorpio und auch da sehe ich kaum einen Unterschied zur PS4 Pro. Es sei denn viele Entwickler entschließen sich explizit für eine Optimierung der Scorpio Version, aber dass glaube ich weniger. Wenn man Spiele wie Horizon sieht dann kann man auch gut erkennen dass Optimierung und die Engine wichtiger ist als rohe Power.

      Ich sehe das Problem bei MS eher in dem Spieleangebot als in der Technik. Würde MS sich mal dahinter klemmen und mehr gute Spiele für alle Gamer zu machen dann würde sich die One auch verkaufen. Aber die bringen ja nix mehr auf die Bahn außer Forza und Gears of War. Der Käse interessiert mich nicht die Bohne. Mit der Fable-Serie ist der letzte Grund für eine Xbox in meinen Augen gestorben...JRPG´s hat sie auch nicht also was bringen mir dann die Teraflops?

      Was gut ist... die sind nicht so blöde und lassen das UHD Laufwerk weg, bei einer Konsole die mit 4k wirbt.
      Der Preis dürfte interessant werden da MS ja erneut betont hat dass es sich um ein "Premium-Produkt" handelt. Also mit dem Wunschdenken der Xbox Gemeinde von 399€ dürfte damit aufgeräumt sein. 499€ wird man da schon löhnen dürfen und die Frage ist ob die Pro bis dahin nicht für deutlich weniger als 399€ zu haben sein wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Izanagi ()

    • So lange ich keine Pro Vs. Scorpio Vergleiche sehe, bringen mir die Daten auch nichts.

      Und wenn man sieht das viele AAA 3rd Studios, besonders in Japan noch mit Grafik um die Ecke kommen, die auch von der PS3 stammen könnte, lohnt sich alles über der Pro eh nicht. Selbst bei der Pro bekommen es ja manche nicht gebacken bei schwacher Grafik ruckelfreie Spiele auf den Markt zu bringen. Wieso, weshalb, warum ist mir auch egal.Ich sehe nur die Ergebnisse. So wirklich auf Grafik gehen ja eher die Westlichen Studios, bzw. Die Exclusiv Entwickler. Da spricht mich MS dann leider auch weniger an im Vergleich zu Sony.

      Glaub fast es ist besser auf die nächste Update Konsole von Sony zu warten, oder auf ne PS5. Was am Ende auch egal ist, weil es ja nur nen anderer Name ist für nen stärkeres Gerät. Vor 2019/20 wird da aber nix kommen. Die werden dann MS wieder toppen, bis MS wieder nachlegt usw.

      Wobei ich fest der Meinung bin das es weder ne PS5 noch ne X2 geben wird. Wird in Zukunft bestimmt auf beiden Seiten auf Update Konsolen hinaus laufen. Die Scorpio soll ja angeblich Xbox One X heißen, ka obs stimmt.

      Nur wenn beide auf Update Konsolen setzen sollten. Dann müsste doch irgendwann der Punkt kommen, das Spiele auf den .z.b. letzten zwei Versionen nicht mehr laufen. Sonst stagniert doch der Grafik Fortschritt, wenn ein Spiel noch auf der ersten Generation laufen soll, die 10 Jahre oder mehr aufem Buckel hat, oder sehe ich das falsch? Oder passt das Thema so hier gar nicht hin? keine Ahnung. Das ist nur ne Frage die ich mir schon länger stelle. Man hätte ja auch die Ps2 schon Playstation Pro nennen können, die Ps3 Playstation Pro Ultra XD usw.. Kann man mir eigentlich folgen was ich meine XD. Ich mein bei PS3 Spielen z.b. war es einem ja klar. Weil wie soll ein PS3 Spiel auf der Ps2 aussehen. Nur wie hätte man gedacht, wenn man die PS3 nur als Update Konsole bezeichnet hätte?

      Ist es nicht eher Kopf Sache? Ein Spiel für Ps4 ultra mega Version sollte auch auf Ps4 laufen, weil es zur Ps4 Familie gehört. So würde man ja dann argumentieren. Auf einer PS5 würde man sagen ja klar, schau dir die Grafik an, das gut das es nicht für die Ps4 kommt,.dann würde es nie so aussehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • CloudAC schrieb:

      Nur wenn beide auf Update Konsolen setzen sollten. Dann müsste doch irgendwann der Punkt kommen, das Spiele auf den .z.b. letzten zwei Versionen nicht mehr laufen.


      Genau das wird aber passieren. Deswegen hoffe ich das die PS5 ein richtiger Nachfolger ist und dafür auch spiele erscheinen die es wirklich nur für die ps5 geben wird. Diese ganzen Mid Gen Konsolen bremsen nur den technischen Fortschritt massiv aus. Und ich rede hier nicht nur von Grafik alleine bei der KI ist eine ganze menge Luft nach oben.

      Ich warte auch lieber auf ne PS5 als mir jetzt doch noch eine PS4 Pro zu kaufen. Ich habe zwar einen UHD TV aber ich bin eh der Meinung das wirklich nur HDR den Unterschied macht. und HDR unterstützt auch die normale PS4.

      Für die ganzen Japan Titel wird auch noch in 5 Jahren die PS4 reichen.
    • Ja das ist der Punkt. Am Ende ist es doch nur der Name und die Verpackung. Auch wenn ich davon keine Ahnung habe, aber die X1 und Ps4 sind doch schon fast PCs von den Innereien? Also wird das ja alles nur stärker in Zukunft. Ob jetzt PS5 oder Ps4 XYZ drauf steht, ist doch am Ende egal? Ausser die Denkweise der Konsumenten. Grad auch so Spezialisten an Entwicklern, die dann wieder zwischen dem Übergang der nächsten Gen Probleme bekommen, haben es doch mit Update leichter. Wobei das auch egal ist, wenn die Komponenten nur besser werden. Oh nein Kopf glüht Grad xD

      edit 6:

      Das worauf ich hinaus will ist. Wie weit wird die Grafik in Sachen Realismus in den nächsten 20-30 Jahren kommen? Können die Entwickler mehr, oder sind sie bald am einem Punkt, wo es keine Steigerung mehr gibt? Stehen sich vielleicht auch Konsolen und PCs sogar im Weg? Könnten wir schon Grafik haben, also auch Gameplay usw. vom aussehen wie im XVner Film? Werden sie soweit mal kommen? Wenn ja, brauchen sie dann 10 Jahre, selbst für einfache Ego Shooter, weil es so aufwendig wird? Wo ist die machbare Grenze des möglichen in Zukunft und wie wird es mit den Systemen in Zukunft.

      Oder ist der Punkt schon erreicht, an dem es nur noch um FPS, Auflösung und Details gehen KANN, weil Spiele wie z.B. FH3, Horizon, Detroid usw. schon die Spitze des machbaren sind? Wird sich die Grafik selbst also die nächsten 20-30 Jahre gar nicht mehr ändern, wodurch Update Konsolen wirklich das sinnvollste sind? Weil auch mit einer PS5 oder X2 nicht viel mehr erreicht werden kann als momentan? Man sieht es ja auch jetzt das viele auf mit alten Grafiken kommen, was jetzt keine Abwertung sein soll. Nur wenn besser = mehr Kosten bedeutet und das auch in Zukunft, dann kommen viele nicht weit was Grafik und Realismus angeht, auch nicht in Zukunft. Die einen werden blöd gesagt auf PS3 Grafik Niveau sein, während andere am Ball bleiben. Ich mein HDR ist für jeden Spiel bisher nen Gewinn. Ändert aber nichts an der Grafik selbst.


      @Kay, ja KI, Bewegungen, Mimik, Story usw. mein ich ja auch^^. Das gehört für mich zum Thema Realismus, neben der Grafik^^

      @Dark, ih brauch bewegtes hochwertiges Material auf meinem Tv^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Wenn man ehrlich ist tut sich in Sachen Grafik eh kaum noch was in den letzten Jahren. Selbst auf dem PC sind die Unterschiede sehr stark geschrumpft im Vergleich zu den Konsolen. Sicherlich mehr Sichtweite hier und mehr Details da aber so der große Unterschied fehlt. Die meisten Entwickler arbeiten ja immer noch mit zig Jahre alten Engines die hier und da optimiert wurden aber nicht wirklich neue Technik nutzen.
      Bisher wurde nur immer die Auflösung erhöht aber dass bringt auch nicht mehr so viel. So langsam sollte man sich mal dran machen und 4K Texturen einführen anstatt die Aufösung zu pushen. Aber dafür reicht wohl die Power bei weitem nicht aus und man müsste neue Engines programmieren um sowas wirtschaftlicher zu machen.

      Das lustige ist dass viele immer von photorealistischer Grafik sprechen aber wenn man sich die momentane Situation auf dem Spielemarkt anschaut, dann erkennt man dass selbst heutige Grafik finanziell kaum noch machbar ist. Fast jedes größere AAA Spiel ist ein finanzielles Risiko also wie will man da dann noch die Grafik groß aufbohren. Ideen müssen zunehmend dem Grafikboom weichen und ob dass der richtige Weg ist?
    • Izanagi schrieb:

      Das lustige ist dass viele immer von photorealistischer Grafik sprechen aber wenn man sich die momentane Situation auf dem Spielemarkt anschaut, dann erkennt man dass selbst heutige Grafik finanziell kaum noch machbar ist. Fast jedes größere AAA Spiel ist ein finanzielles Risiko also wie will man da dann noch die Grafik groß aufbohren. Ideen müssen zunehmend dem Grafikboom weichen und ob dass der richtige Weg ist?


      Leider begreifen das viele nicht, denn die Forderung nach immer mehr Grafik besteht nach wie vor. Hab' das schon mal angedeutet: Ich frage mich bei manchen, warum sie überhaupt noch spielen, wenn sich ihr Interesse an den Games zunehmend auf die Optik beschränkt. Ich meine,die Grafik erntwickelt sich doch so oder so immer weiter, da muss man nicht noch mehr Quantensprünge einfordern zu dem Preis, dass Spielideen auf der Strecke bleiben.
      Ich höre auch immer Realismus hinten, Realismus vorn. Gerade bei Fantasy-Spielen ist Realismus wahrlich kein Allheilmittel. Und auch ein realitätsferner Artstyle kann künstlerisch sehr wertvoll sein und mitunter mehr Atmosphäre erzeugen, als wenn man krampfhaft an der Realität klebt. Wer die Realität erleben will, soll auf die Straße gehen und nicht spielen. Ich will, das Spiele mir das bieten, was die Realität nicht bieten kann.

      Und ich bleibe wie manch anderer dabei: Die Technik der Scorpio wird die Probleme der XboxOne nicht lösen, denn (man kann es nur gebetsmühlenartig wiederholen) die XboxOne braucht in erster Linie SPIELE, alles andere kommt danach.
      "Entfernte Haut - nur bloßes Leben
      Jeder schreit - gehört wird nichts"
      (Oswald Henke)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Da sind wir zu 100% auf der selben Wellenlänge.
      Zudem sollten sich die ganzen Grafikspinner mal die Frage stellen ob es wirklich der richtige Weg ist dass man zukünftig 5 Jahre oder länger auf ein Spiel warten muss und dann immer und immer wieder den selben Einheitsbrei geliefert bekommt. Also mir reicht es in letzter Zeit mit solchen Spielen und ich finde es phantastisch wenn es dann solche Spiele wie Nier Automata gibt die mehr bieten als Grafik.

      Ich habe den Eindruck dass der Sinn der Scorpio eher ist dass MS im Grunde den Konsolenmarkt nicht weiter priorisieren möcchte, aber sich auch nicht zurück ziehen will. Daher baut man eine Konsole auf die man zukünftig ohne Probleme alle PC Versionen portieren kann. Dass MS eher wieder in Richtung PC Sektor geht ist ja bekannt.
    • Naja, da kannste auch gleich alles in Frage stellen, warum was besser und anders wird. Habt ihr euch vor 20 Jahren nie gefragt, wie realistisch das alles mal werden kann? Vor allem wenn man sich Film Effekte ansieht? Ich und andere sehen das halt genau andersrum rum wie ihr. Nen schei... Spiel bleibt ein schei.... Spiel, egal ob gute oder schlechte Grafik. Was wollt ihr eigentlich immer für neue Ideen? Ich glaube an dem Punkt kann sich kaum noch was ändern. Nur Nintendo mit ihren Schnaps Ideen wie Fuchtel Steuerung bringt neues, was man nicht brauch.

      Mit dem raus gehen ist quatsch. Keine Realität und kein Film bietet das was z.b. ein FF Spiel mal geboten hatte. Also würde ein FF wie einst in Fotorealistischer Grafik doch mega fett aussehen, so in 200Jahrem lol.
    • Ich gestehe, ich bin eine Grafikhure. Warum auch nicht? Ich sehe das als kindliche Technikbegeisterung. Alle paar Jahre wieder kommen Spiele auf den Markt, die die Messlatte, auch in Zwischensequenzen, noch mal wieder ein Stück höher legen, noch realistischer ausschauen, sodass man sich fragt, wie konnte man vor 15 Jahren von "das sieht aber schon realistisch aus" sprechen.

      Klar, viel Getrickse ist dabei, etwa Motion Capturing. Aber als ich damals den Last of Us 2 Trailer gesehen habe ist mir schon ein wenig die Kinnlade runtergeklappt, genauso wie damals beim Trailer von Teil 1 (und das war PS3).

      Was ich immer nicht verstehe, warum wird auf den Fortschritt geschimpft? Schließlich kann ich sagen, dann sind 90 Prozent aller Videospiele überflüssig, wenn die Grafik egal ist, denn rein von der Innovation war praktisch fast alles schon mal irgendwo da.

      Siehe Persona 5, das Gameplay existiert mit feinen Unterschieden seit Jahrzehnten, was P5 ausmacht ist der coole Artstyle, die Charaktere und die Story. Aber wieviele Spiele bieten diese Komponenten? Viele Spieler interessiert das auch gar nicht, die interessiert rein das Gameplay und dann muss eben auch die Technik stimmen, sonst bräuchten sie nicht Quake 2017 spielen sondern könnten auch Quake 3 1999 immer noch weiter zocken, die Unterschiede sind nämlich marginal.

      Oder siehe Witcher 3, wer hätte das in der Witcher 1 Engine haben wollen? Skyrim mit der Grafik von Morrowind? Ein paar Fans hätten es gespielt, der große Massenmarkt hätte es links liegen gelassen. Sehen wir es realistisch, nicht nur wegen teilweise gesunkener Hardwarekosten ist die Zahl der Spieler in den letzten Jahrzehnten stetig gewachsen, sondern auch wegen der immer besser werdenden Technik. Analog dazu, auch mit Zeichentrick / Comics können viele nichts anfangen. War selbst NES Grafik oft noch abstrakt und damit unzugänglich nähern wir uns mit Riesenschritten dem Fotorealismus.


      Ich denke aber, man muss da auch klar nach Genre differenzieren. Point & Click Adventures, die mal das grafische Vorzeigegenre waren, waren damals u.a. auch wegen ihrer einzigartigen Grafik so populär. Als die anderen Genres aufholten und die Adventures an Popularität verloren, blieb ihnen nichts übrig als in eine Nische zu gehen, mit komplett schwacher Technik, die sich maximal eben durch den Kunststil abheben kann.

      Wir alle hier spielen vermehrt JRPGs, was ja schon zeigt, dass Grafik für uns nicht immer wichtig ist. Aber wer ehrlich ist, der wird doch zugeben müssen, niemand hätte etwas gegen ein Tales of mit dem Detailgrad eines Final Fantasy XV, oder? Es ist doch gerade die grafische Stagnation, die Serien wie Tales of..., Atelier ... etc. zu schaffen macht, weil sie eben klassisch immer das gleiche bieten und somit irgendwann selbst treue Fans anöden. Hätten sie wenigstens bessere Grafik, dann würden auch dort die Spielerzahlen durchaus ein wenig höher ausfallen.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiritogre ()