Project Octopath Traveler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also wenn man nur 8 verschiedene Storys spielt, bin ich raus. Die Demo war ganz nett, aber da brauche ich eine wirklich packende Story die alles zusammen fädelt.
      Schade :/ Optisch hats mir sehr gefallen und interessant klang es, aber Story mäßig überzeugt es mich dann doch nicht und das ist für mich A&O. Ich kaufe Spiele um gute Storys zu erleben, da kann das Gameplay so toll oder mies sein wie es will.
    • Cloud hats auf der letzten Seiten ja schon einmal angeschnitten. Man hat hier 8 Stories, 8 verschiedene Abenteuer, die man erleben kann. Das einzige, was man den Machern hier vorwerfen kann, nach zwei spielbaren Demos, ist dann tatsächlich die mangelnde Kommunikation, wie die Geschichte in Octopath Traveler ablaufen wird. Die Promotion für das Spiel an sich ist außerhalb von Japan mehr als dürftig. In dem Sinne werden sie natürlich damit rechnen müssen, dass der ein oder andere Spieler hier vielleicht etwas anderes erwartet hat.

      Aber um auch nochmal auf die Demo zurückzukommen und den Bedenken, dass separate Stories nicht funktionieren: Fandet ihr die Stories denn so schlecht, dass ihr kein Vertrauen dazu habt, dass sich die einzelnen Schicksale noch spannend/ausgewogen entwickeln? Ich hatte es ja schon einmal geschrieben, die 3 Auftakte die ich gespielt habe, haben mir ausgesprochen gut gefallen von den Charakteren bis zu den teils tragischen Schicksalen jener Charaktere. Es werden einfach viele Spektren hier abgedeckt von der klassischen Abenteuergeschichte (Tressa), einer Rachegeschichte (Primrose) und einer Heldengeschichte (Olberic). Es ist jetzt nicht so wie bei Legend of Legacy auf dem 3DS, wo jeder spielbare Charakter stumm ist und es keine richtige Rahmenhandlung gibt.

      Auf der anderen Seite gibts hier natürlich auch kulturelle Aspekte denke ich. Als Bücherfreund bin ich ein begeisterter Leser von Kurzgeschichten. Bis heute werden in der westlichen Literatur Kurzgeschichten aber eher als stiefmütterlich angesehen. Die Leser haben Probleme, sich in die kurzen Geschichten hineinzuversetzen, ihnen fehlt die Tiefe der Charaktere und eine lange, ausführliche Handlung die zu einem befriedigendem Ende führt. In der japanischen Literatur hat die Kurzgeschichte einen ganz anderen Stellenwert. Jeder bekannte Autor dort, sei es Kenzaburo Oe, Banana Yoshimoto, Yoko Ogawa, Natsume Soseki oder Haruki Murakami bringen (brachten) abwechselnd einen großen Roman mit zusammenhängender Geschichte und eine Anthologie an Kurzgeschichten auf den Markt. Ich sehe bei der Abneigung der einzelnen Geschichten in Octopath Traveler, die den Vorzug einer großen, zusammenhängenden Handlung erhalten haben, Ähnlichkeiten zur mäßigen Begeisterung gegenüber Kurzgeschichten in der Literatur. Hier wäre es irgendwann mal interessant, die Meinungen der japanischen Spieler lesen zu können. Wobei die ja bekanntlich sowieso kaum etwas mögen^^
    • Also ehrlich, lieber acht richtige Storys als dieses typische "ein Charakter aus der Gruppe steht immer nur für zwei Quests im Vordergrund" aus anderen JRPGs. So sehr ich FF IX liebe, das hasse ich an dem Spiel. Freya hat ihre zwei Minuten, Amarant keine und was Quina soll, weiß bis heute keiner. Und daran kranken so viele japanische RPGs, da habe ich lieber acht gut erzählte kürzere Geschichten. Mal sehen, wie das am Ende tatsächlich wird.
      Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal || LEVELUP! - Mein RPG-Blog
    • @Antimatzist

      Das widerspricht sich doch das Spiel hat doch nicht einmal eine richtige Story wie kommst du jetzt auf 8 richtige Storys? Wir wissen nicht einmal wie lange die Story für die jeweiligen Charaktere geht und wie das alles ausgehen wird. Nicht einmal Reviews sind On jetzt außer von Famitsu worauf man keinen Wert legen sollte wenn man bedenkt wie sie FF13-2 bewertet haben.
    • VenomSnake schrieb:

      Das widerspricht sich doch das Spiel hat doch nicht einmal eine richtige Story wie kommst du jetzt auf 8 richtige Storys? Wir wissen nicht einmal wie lange die Story für die jeweiligen Charaktere geht und wie das alles ausgehen wird.

      Aber genau dafür sind ja die Demos da. Man muss nur den Prolog eines Charakters spielen um zu bemerken, dass da eine wirklich gut erzählte (und vertonte) Geschichte hintersteckt. Ich habe da auch in den weiteren Kapiteln keine Bedenken. Octopath Traveler ist so aufgebaut, dass du nicht mit einem einzigen Charakter durchmarschieren kannst. Die Gebiete sind in Level unterteilt und das Gebiet für Level 2 ist bereits erst für Charaktere ab Level 20 geeignet. Um also in die höherrangigen Gebiete zu kommen wirst du an den anderen Charakteren des Spiels vorbeikommen und ihre Heimatstädte besuchen. Die Entwickler wollen also, dass die Spieler den gesamten Cast kennen lernen. Man braucht jetzt nicht die Vollversion um ungefähr sagen zu können, in welche Richtung das gehen wird. Jede einzelne Geschichte wird auf einen Höhepunkt und somit ein Finale zusteuern. Zu sagen, das Spiel besitze "keine richtige Story" ist also falsch. Siehe mein Beispiel Legend of Legacy. Das hat eine Minecraft-Story.


      @Falukoorv

      Das klingt sehr ärgerlich wenn du bereits ein Vorbesteller warst. Gameware übernimmt sich eigentlich recht selten bei so etwas. Allerdings ist mir dort vor einigen Jahren ja so etwas passiert, wo die Ware allerdings schon bezahlt war.

      Bei Amazon Frankreich ist das Spiel jetzt für etwas über 44 Euro zu haben. Habs da schon seit ner Ewigkeit vorbestellt. Als ausländischer Kunde bei Amazon Frankreich zu bestellen bedeutet aber auch, dass man bis 2-3 Tage nach Release warten muss, bis man das Spiel erhält. Aber ich denke, ich werde mich zuerst sowieso mit Shining Resonance beschäftigen oder Atelier Lydie & Suelle beenden.
    • VenomSnake schrieb:

      @Antimatzist

      Das widerspricht sich doch das Spiel hat doch nicht einmal eine richtige Story wie kommst du jetzt auf 8 richtige Storys? Wir wissen nicht einmal wie lange die Story für die jeweiligen Charaktere geht und wie das alles ausgehen wird. Nicht einmal Reviews sind On jetzt außer von Famitsu worauf man keinen Wert legen sollte wenn man bedenkt wie sie FF13-2 bewertet haben.
      Also alleine die Prämisse von Primroses Story ist besser als ca. 50 % aller JRPGs, die ich gespielt habe. Insofern habe ich keine Bedenken. Und Somnium hat es mit den Kurzgeschichten eigentlich schön illustriert: Die meisten JRPG-Prämissen sind einfach zu schlecht für eine vollständige, 40-Spielstunden währende Geschichte. Da gibt es immer wieder sinnlose Interludes, Grindingeinlagen, und und und. Am Ende sind die Charaktere (bis auf die beiden richtigen Hauptcharaktere, die es meist gibt) beliebig und nur Werkzeuge im Sinne der Storyprogression. Das wird im Spiel nur nie hinterfragt.

      Und ja, wir wissen nicht, ob das am Ende acht Fünf-Stunden-Geschichten sind, die nebeneinander existieren. Aber wenn ja - Gratulation, so etwas will ich haben! Die Spiele, in denen die Geschichten dann gequält zueinander verlaufen, sind doch sinnlos. Ich mag alle "Prologe" in live A Live, aber erinner mich nicht mehr, worum es am Ende eigentlich geht. Oder Dragon Quest IV - die Geschichte vier interessanter Charaktere, einem uninteressanten Charakter zu helfen.

      Ein Freund meinte, bei Müller gäbs die LE für 89 €. Werd mal vorbeischauen. 99 bei Amazon finde ich happig, insbesondere wiel ich befrüchte, dass die LE in 2 Monaten für 50 angeboten wird *husthust Fire Emblem Warriors husthust*
      Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal || LEVELUP! - Mein RPG-Blog
    • Ich hab für die 83,85 bezahlt.

      Eigentlich würde ein 5 Stunden Spielzeit Konzept pro Charakter ja gut zur Switch passen, was das Mobile angeht. 7 Stunden Zug Fahrt? Kein Problem, spiele ich in der Zeit eine Geschichte. So nach dem Motto. Für mich uninteressant, aber vielleicht steckt so ein Gedanke dahinter. Je nachdem wie lange eine Story dauert.

      Bin aber mal gespannt wie viel man Leveln muss. Weil mir kam es recht schwer vor desto mehr Charaktere man hatte.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Wenns denn wirklich so ist, dass es keine zusammenhängende Geschichte gibt, kann ich persönlich auch damit leben. Solange die acht einzelnen Geschichten schön erzählt sind und Spaß machen ist das kein Problem für mich. Ich brauch diese künstlich aufgeplusterten pseudo-epischen Storys nicht, damit stellt sich Square Enix schon oft genug selbst ein Bein in letzter Zeit.

      Bei mir bleibt es ein DayOne-Kauf, habs mir im eShop schon gekauft.
    • Ich für meinen Teil bin ebenfalls froh, dass Octopath Traveler dieses Einzelgeschichten-Format zu fahren scheint und nicht wieder ein bloßes Imitat ist, wie es bei I am Setsuna der Fall war. Ist meiner Ansicht nach auch das beste an so Retro-Spielen, wenn sie sich nicht krampfhaft an ein bereits existentes (und oft besseres) Spiel klammern, sondern das bekannte Gewand nutzen, um neue Formate zu erforschen.
    • Frage zu den Quests.
      Ich habe nun Kapitel 1 durch und Kapitel 2 ist ja noch in weiter Ferne. Nun habe ich in Flammhuld 2 "Nebenquests" gefunden und scheinbar auch angenommen. Aber nun weiß aber nicht weiter. Ich finde weder was im Journal, noch eine Markierung auf der Minimap.

      Kann mir jemand weiterhelfen?
      --
      Lg
      Thal 8o
    • Ich muss leider mal die Frage von Thal umgehen, weil ich selbst keine Antwort darauf habe. Jetzt wurde mit Everyeye.it ein Interview mit dem Producer und dem Komponist geführt. Hier wurde nun doch endlich mal auf die Geschichte eingegangen, ob die Wege der Charaktere noch einmal zusammenführen werden. Eine interessante Antwort ist dabei entstanden:


      ResetERA schrieb:

      "Italian site everyeye.it had an interview with producer Masahi Takahashi and composer Yasunori Nishiki. They claimed there is connection between characters but that they won't talk about the "second part" of the adventure. Also, when asked, staff confirmed that the 8 stories do absolutely intertwine at the end, but as for when and how we'll have to wait for tomorrow's review (they have a review copy obviously).

      I'm Italian and I can confirm this site is reliable (in fact, it's one of the main ones when it comes to games reviews).

      Source: https://www.everyeye.it/articoli/in...-personaggi-nella-nostra-esclusiva-39765.html

      (It's in Italian of course, I can translate some parts if you have some doubts)."


      ResetERA schrieb:

      "It's more about what the site staff said in the comments. I'll translate that for you.

      Q: 8 separate stories that intertwine together in the end towards a single finale or just 8 separate stories and that's it? A: 8 stories that absolutely do intertwine! As for when and how, you'll have to wait for tomorrow's review (shouldn't be that long wait by now)"


      Wenn das so stimmt, ist die Aussage des Typen, der das Spiel angeblich schon durch hat (was ich weiterhin nicht glaube, da selbst die Journalisten noch mitten im Spiel sind), hinfällig. Man sollte aber weiterhin wohl kein episches Finale erwarten, was eine große, Zusammenhängende Story entblößen wird.
    • Den Part finde ich interessanter:

      EE: Can you tell us something more about the story itself or the plot? And then, how did you choose your narrative archetypes, but above all: is there a theme that supports the whole, perhaps inherent to the contemporary?

      Takahashi: I do not want to reveal anything about the main plot, especially in the second part of the adventure, but I can say that there will be players who will be able to find the links between the different protagonists, others probably not. Our goal is to give players the opportunity to choose a character that seems interesting to them and embark on a journey with that character.

      Also schon wieder so ein kryptisches Gesülze. Er sagt das es einige Spieler die Verbindung finden werden und andere möglicher weise nicht. Also das ist eigentlich schon fast eine eindeutige Aussage das es keine Zusammenkunft gibt.
    • Falukoorv schrieb:

      Gerade von Gameware eine Mail bekommen, dass das Release-Kontingent der AT-Version ausverkauft ist und ich keins mehr bekomme. Gäbe zwar noch die Option, auf die EU-Importversion zu wechseln, aber die kommt meist etwas später. Schon doof. Frage mich, wie viele Exemplare das dann waren, dass die schon ausverkauft sind.
      Hab am 1.7. erst bei Gameware vorbestellt, mein Spiel wurde Dienstag verschickt. Denke mal die Kontingente sind nicht so knapp, das wirst sicher woanders leicht bekommen. Zur Not im Geschäft, wenn du es am Releasetag haben willst.

      @Thal: Kann ich leider noch nicht beantworten, hoffe dann am Freitag :)
    • VenomSnake schrieb:

      Also schon wieder so ein kryptisches Gesülze. Er sagt das es einige Spieler die Verbindung finden werden und andere möglicher weise nicht. Also das ist eigentlich schon fast eine eindeutige Aussage das es keine Zusammenkunft gibt.
      Daran ist doch nichts "kryptisch". Konkret wird das bedeuten, dass man Quests machen kann, die mehr als einen Charakter in ihr Narrativ einbetten.
    • Zum Thema Konversation habe ich was gefunden:

      gamezgeneration schrieb:

      Konversationen innerhalb der Gruppe
      Während des Spielverlaufs, werdet ihr nach und nach die ein oder andere Gruppenunterhaltung freischalten. Abhängig von den ausgewählten Mitgliedern unterscheidet sich der Inhalt der Konversationen, wie auch die Uhrzeit, wann das Gespräch stattfindet. Als Spieler bekommt ihr durch diese Informationen ein wenig Input über die Ansichten und Beweggründe der einzelnen Figuren.
      • Findet eine mögliche Gruppenunterhaltung statt, wird diese am oben rechts am Bildschirmrand angezeigt und kann mit dem Drücken der +-Taste gestartet werden.
      • Die Unterhaltungen geben euch Informationen über die Beweggründe der Gruppe.
      • Selbst während eines Ereignisses, unterscheiden sich die Gruppengespräche je nach Begleitfiguren.
      • In der Bar könnt ihr anhand der Dialoge sehen, wie die Charaktere mit dem Verlauf der Handlung umgehen.

      --
      Lg
      Thal 8o