Square Enix gibt Update und DLC Roadmap für Final Fantasy XV bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann mich hier dem einen und anderen Vorredner teilweise anschliessen. FFXV ist bis heute ein Flickenteppich und hoffentlich ein Einzelfall bei SE, denn die „Erweiterungen dazu sind teilweise ja nun wirklich nur Crossover Fangedöns was das Soiel selbst aber nicht wirlkich authentischer oder tiefer macht. Game as a service kommt nun drauf an wie es gemacht wird, bzw was die Entwickler dahinter verstehen. Wenn man ein „fertiges“ Spiel mit eigenständigen Inhalten Erweitert und hier und da kleinere Dinge mit einpflegt find ich das noch ganz gut, wobei es hierbei auch auf den Zeitrahmen ankommt denn ein Jahr oder lönger nach release gibt es sicherlich viele die das Spiel durch haben und nicht mehr anfangen, es sei denn es hat einen umgehauen. Spiele aufgrund der wirtschaftlichen Vorteile zu zerlegen oder betas raus zu bringen die dann nach und nach verbessert werden (mein damit nicht ffxv) fand ich noch nie sonderlich anziehend oder das Geld eines Vollpreistitels wert.

      Denke es kommt aber zumeist auf die Basis an. Wenn das Grundspiel super ist/war und die Erweiterung wirklich Inhalt hat und nicht nur kostüme oder anderer Schnickschnack dann find ich die Nutzung der heutigen möglichkeit (dlc,patches etc.) eigentich echt gut.
    • Ich wusste doch, das ich es irgendwo gelesen habe. Das Versus Skript war Fertiggestellt, wie ich schon seit Jahren behaupte.


      Gematsu schrieb:

      According to the magazine, the game’s scenario is fully complete. We’re guessing that means the story and script are fully written and finished.

      Character designs are also finished. Nomura promises that Versus XIII‘s character designs are definitive and will be revealed in due time. All of their clothing has been completed, as well, which as we know are designed by Japanese clothing manufacturer Roen.


      Quelle: Gematsu

      Deswegen ist es für mich immer noch unbegreiflich, wieso man nicht diesen Skript genommen hat. Am ende Arbeiten Tabatas Team ja trotzdem noch weiter daran, da hätten die sich auch, am Mehrteiler plan halten können.
    • Ich glaube so ein Skript wird immer vor einem Spiel fertiggestellt(Story, Charakter, Monster Design) usw. die Entwickler brauchen ja eine Vorlage.
      Ein gutes Unternehmen hat auch Skripts von FF16 und 17 vorliegen.

      Zu FFXV kann ich nichts mehr sagen selbst nach Release der Episoden ist es eine riesen Baustelle das wird sich auch mit dem Release der anderen Episoden nicht ändern, weil sie nichts zum eigentlichen Spielgefühl beitragen.
    • VenomSnake schrieb:

      Ein gutes Unternehmen hat auch Skripts von FF16 und 17 vorliegen.
      Klar, und FF18 bis FF100 noch dazu. XD

      Nein so läuft das nicht, die wissen noch nicht mal, wer der Direktor sein wird, da kann ein Skript zu mehreren Teile nicht schon gehen. Weil die Skriptschreiber, ja noch nicht wissen, in welcher Richtung die Spiele gehen sollen.

      Skripts werden immer während der Entwicklung verfasst, bei Spiele die sich länger in Entwicklung befinden, werden halt früher Fertig sein.
    • Das meine ich nicht, und FFVII ist damit nicht wirklich vergleichbar, da es ja schon teilweise einen Skript existiert. Und kein neues erstellt werden muss, bis auf die neue Story Inhalte. Klar Skript schreiber erstellen mehrere Rohfassungen von Skripts doch keine volle Geschichte.

      So läuft es in der Gaming Branche, keiner Entwickler, wie SE oder andere haben schon Skripts zu andere Spielen einer Reihe oder halbwegs Fertig. Vor allem nicht bei Final Fantasy, wo jeder Teil eine eigene Story hat. Bei mehrteilige Spielen wird, die Sache schon anders aussehen.
    • Script-Writing funktioniert in Japan sowieso komplett anders. Als die Warner Bros. sich dafür entschieden hat, dass der neue animierte Batman Film ein Anime wird, waren etliche Leute bei Warner nicht wirklich vertraut damit. Dort war die Story das letzte, was hinzugefügt wurde und die Amis waren damit auch nicht einverstanden, also haben sie nachträglich ihr eigenes Script für den Film verfasst.

      Bei Videospielen ist es nicht anders. Zwar werden gerne mal Konzepte übernommen, die für ein anderes Spiel geplant waren oder aber es gibt für den neuen Titel schon ungefähre Wegrichtungen, aber sicherlich keine komplett fertig verfassten Szenarien für 2-3 Spiele im voraus. Das ist völlig utopisch, undenkbar und unmöglich. "Pläne" sind für mich dann wirklich nur ein paar gesammelte Ideen, in welche Richtung es gehen soll.

      Dass die Charaktere und Designs allesamt fertig waren bei Versus, wird wohl absolut korrekt sein. Denn diese hat man ja letztendlich ohne größere Änderungen in XV übernommen. Wie Fayt schon schreibt, die Aussage zum Script/Szenario ist doch sehr Vage und eher eine typische Hinhaltetaktik, weil das Spiel so lange auf sich warten lies (und letztendlich eingestampft wurde). Beim Final Fantasy VII Remake hat man auch nie offiziell zugegeben, dass es Probleme gab und einfach mit PR-Gefasel die Magazine hingehalten.

      Die Synchronsprecher haben mehrmals bestätigt, dass sie nie ein vollständiges Script zu Versus in den Händen hielten. Tatsuhisa Suzuki, Sprecher von Noctis, erzählte zwar mal, dass ein paar Dialoge bereits eingesprochen wurden und dass der Noctis aus Versus sich sehr von dem Noctis aus XV unterscheidet, aber man halt selbst keine weiteren Infos über den Verlauf der Story von Versus bzw. später Nomuras Version von XV hatte. Dass ein fertiges Script zu Versus existiert, ist bis heute nicht mehr als ein Gerücht. Ob da etwas konkreteres existiert, wissen nur die Leute, die an dem Projekt beteiligt waren und ich bezweifle, dass Nomura oder Nojima darüber einfach so mal plaudern werden.
    • Ich denk auch das das existierende FFXV nicht zu „retten“ ist und nun einfach als Spielwiese für verschiedene Crossover oder Mini-game Inhalte genutzt wird um die Zeit etwas zu überbrücken und den durstigen FF Fan etwas hin zu halten weil es mit FFVII remake doch wieder länger dauert als geplant. Auch die für 2019 geplanten dlc‘s werden wieder so 2 stunden terrinen sein um ein paar Charaktere näher zu beleuchten aber das wird den Plot allgemein nicht komplettieren. Lass mich gern eines besseren belehren und auch wenn ich den Teil als bisher größtes Debakel in der FF Historie der Hauptteile sehe, verolg ich dann dich die ein oder andere News. Son 60GB komplettierungspatch wäre ja schon was :p.
    • Neu

      Oh, darf ich jetzt der Typ sein der die nächsten Neuigkeiten postet?
      Here we go:

      Square Enix hat heute um 4:00 Uhr deutscher Zeit ein paar Infos rausgehauen:

      - 3 der geplanten 4 DLC Episoden sind gecancelt! Es erscheint lediglich noch Episode Ardyn. Der Release ist für März 2019 angepeilt

      - FFXV Comrades erscheint als Stand-alone Titel am 13. Dezember mit neuen Bossen, Waffen, Kostümen etc.
      Wer Comrades bereits besitzt, bekommt die neuen Inhalte gratis dazu

      - Ein neues Collabo-Event mit FFXIV startet am 12. Dezember

      - Ein neuer Anime zu FFXV kommt. Der erste Teaser zu „Final Fantasy XV: Episode Prologue“ erscheint am 15. Dezember

      - Tabata hat Square Enix zum 31. Oktober verlassen

      gamespot.com/amp-articles/fina…hajime-taba/1100-6463112/

      Nun...
    • Neu

      Als jemand der mit FFXV seinen Frieden geschlossen hat, finde es tatsächlich ein wenig schade.
      Aber vielleicht auch besser so das Projekt, welches immerhin schon zwei Jahre auf dem Buckel hat, endlich ruhen zu lassen.
      Ich sehe jedenfalls zu, ob ich die Tage das Royal Update günstig schießen kann, denn kompletter wird die Erfahrung wohl nicht mehr.

      Auf Episode Ardyn freu ich mich tatsächlich.
    • Neu

      Ist schon eine überraschende Wendung mit dem Tabata-Aus und den gecancelten DLCs. Aber ich bin geneigt zu sagen, dass es die richtige Entscheidung ist, FF15 nach dem Ardyn-DLC ruhen zu lassen.
      Der Ruf, der dem Spiel anlastet (nämlich ein Early-Access-Titel zu sein) würde auch nach 20 weiteren DLCs bestehen bleiben. Von daher: abhaken und Ressourcen für künftige Projekte schonen.
      "Wenn du fällst
      Und doch nur fallen willst
      Lass dich fallen..."
      (Tilo Wolff)
    • Neu

      Im Frühjahr hat SE für Tabata das Luminous Studio gegründet. Nun verlässt er die Firma, um seine Projekte und Ideen zu verwirklichen. Warum tat er das nicht bei dem Studio, das er ja nun bereits hatte? Ich glaube, die haben ihn da einfach nicht arbeiten lassen und er wollte da ausbrechen.

      Schade, Tabata ist sicher ein guter Mann und hat sein Bestes gegeben.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Neu

      Mir ist egal was mit FFXV wird!
      Ich finde es schade das Tabata gegangen ist :( Mochte seine Spiele sehr gerne (nein FFXV war nicht sein Spiel), weil die immer so ein düsteren, depressiven last Ark hatten.
      Und jetzt da er ging, werden wir nie was von Final Fantasy Type-Next sehen:/

      Aber ehrlich gesagt kann ich es auch verstehen. Die meisten Leute verteufeln ihn, auch jetzt da 3 DLC "wegen ihm" gecancelt wurde. Bei so einen Ruf und Ignoranten "Fan Base", ist das sogar besser so. Armer Tabata:(
    • Neu

      VenomSnake schrieb:

      Er hat seine Rolle gut gespielt trauern würde ich nicht nach dem Video sind die alle bestimmt einen trinken gegangen und haben herzlich gelacht wie Emotional das war. Alles Schauspieler.
      Da muss man innerlich schon ziemlich tot sein, um das so zu sehen. :D

      Tabatas Abgang hat sicher nichts mit wütenden Fans zu tun und Square Enix war sicher auch sehr zufrieden mit ihm, sonst hätten sie ihm ja kein eigenes Studio gegeben. Aber offensichtlich genoss er auch da nicht die Freiheiten, die er gerne gehabt hätte.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.