PS Vita/PS4/Switch: Fate/Extella: The Umbral Star

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PS Vita/PS4/Switch: Fate/Extella: The Umbral Star



      Anfang 2017 erscheint das Spiel nun auch bei uns für PS4 und PS Vita, Zeit für einen eigenen Thread zu dem Spiel.

      Ich bin gerade über Gameplay der PS Vita Version gestoßen und in Zeiten vieler schlechter Downports sieht das doch überraschend gut aus, vor allem wenn man bedenkt, was für ein Spiel das ist und wieviel auf dem Bildschirm abgeht -> youtube.com/watch?v=_6riVHp2j6E
    • Der Release steht ja kurz bevor und wollte mal fragen, muss die Version für Vita harte Abstriche hinnehmen? Die Vita Versionen aktueller PlayStation 4/Vita Multi Platform Titel mussten ja ordentlich federn lassen. Aber auch Fate ist ein Spiel, was ich lieber auf der Vita spielen würde. Dass man bei der Grafik an sich etwas tiefstapeln muss zum PlayStation 4 Gegenstück ist ja klar, auch weniger Gegner ist völlig Ok. Aber wenn die Framerate mal wieder ins bodenlose geht, die Ladezeiten Minuten einnehmen oder das Spiel wahllos crashed, dann wirds die PlayStation 4 Version bei mir. Hab leider noch keine Vergleiche gesehen oder Erfahrungsberichte gelesen, aber diesmal informiere ich mich, bevor ich mir bedenkenlos die Vita Version kaufe.

      Und was geht denn mal wieder beim europäischen Preis? UVP von Marvelous Europe liegt wohl bei 49,99 Euro für die Vita Version. Natürlich eine Vanilla Version wo man froh sein kann, dass sie überhaupt ein Cover hat. Ausgewählte britische Händler bieten wohl auch noch solche Karten dazu an. Auf Amazon Frankreich kann man es derzeit für 40 Euro vorbestellen, die deutschen Preise bleiben bei 45-50 Euro. Die 'Noble Phantasm' Edition aus den USA von XSEED kostet 60 Dollar mit zahlreichen Extras, die Vanilla Version ohne Extras 40 Dollar. Während bei uns bereits die enttäuschende Limited Edition über 100 Euro kostet.

      Einen Release, den ich sicherlich so nicht unterstützen werde. Marvelous Europe hat sich erst durch die vielen digitalen Veröffentlichungen bei mir unbeliebt gemacht, was man durch pQube nun behoben hat. Nun schröpft man die Europäer was den Preis angeht, sorry, aber da bin ich raus. Dann wirds halt der Import werden, so gerne ich auch den heimischen Markt unterstützen würde.
    • @Diag

      Danke für die Info, wusste ich nicht einmal was von. Wirklich schade, dass das anscheinend mal wieder auf ausgewählte UK Hersteller beschränkt ist. Hab erst mit Steins;Gate 0 eine recht unangenehme Erfahrung mit Rice Digital gemacht (was jetzt nicht bedeutet, dass ich dem Shop nie wieder eine Chance geben werde, da ich relativ zügig mein Geld zurückerhalten habe) und würde nun ungerne da erneut vorbestellen. Werd mal schauen, wenn Fate Extella erhältlich ist und dann werde ich mir sowieso erst einmal die beiden Versionen genauer ansehen.
    • Ich habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit Rice gemacht, habe da schon einige C.E.'s bestellt und immer rasch bekommen. :) War sicher nur ne Ausnahme das Problem.

      Die C.E. von Fate überzeugt mich allerdings nicht, genauso wie ich von dem Spiel (obwohl ich großer Fan des FATE Franchises bin) nicht so ganz überzeugt bin.
      Die bisherigen Gameplay Videos die ich gesehen habe sehen etwas so aus wie die schlechten Elemente von Sengoku Basara (sehr langweilige Karten und Punkte einnehmen mit endlose Gegnerwellen) und überraschend schwache Charaktermodelle. Weit entfernt von der Qualität von Estival Versus und selbst Valkyrie Drive auf dem PSV sieht schöner aus als Extella auf der PS4. :|
    • imo auch der uninteressanteste fate titel bislang (weil... musou :/).. hätte auch gern lieber die vn gesehen oder ccc (lol...), selbst extra spricht mich mehr an^^

      awa naya fate halt, deshalb geholt, LE find ganz ok, mehr hätte ich awa auch net dafür gezahlt (durch coupon der dieses we gilt auf den preis gekommen).. artbooks und poster sind bei mir immer willkommen, hätte nur noch lieber ne soundtrack cd statt karten gesehen

      awa naya.. neue jahr startet somit direkt mit 2 LE´s (diese und shallie) ^^
    • Also ich finde das Spiel schon deutlich besser als die zähen Extra Spiele, da ist das neue Gameplay schon die richtige Richtung - ich bin nur enttäuscht dass es nicht die Qualität hat, die man sonst von den Entwicklern gewohnt ist. Das ist zudem kein Musou Spiel, nur weil es ein Hack'n Slay ist spielt sich das nicht genauso. Das Spiel sieht viel mehr nach Sengoku Basara aus. Hat von Musou eigentlich gar keine Gameplay Elemente soweit ich das gesehen habe.

      Die VN's sind uralt und zumindestens Stay Night gibt es doch eh schon in Englisch.
    • in ner arena 100000 gegner monoton zerhäckseln fällt für mich unter musou :F vlt nich identisch, awa sieht nach genauso viel "spass" aus (für mich nich sonderlich viel^^ wird mir zu schnell langweilig).. immerhin solls glaub ich ya wenigstens recht storylastig sein (auch wenn ich da gehört hab das nasu in den letzten jahren auch nachgelassen hat.. mal schauen)

      wie gesagt fate/extra fand ich selbst mit seinem schere/stein/papier prinzip besser^^ yoa f/sn hat zwar ne pc fantrans, awa grade deshalb wäre ne lokalisation von f/sn realta nua immerhin net mehr soviel arbeit das man von 0 anfangen müsste (plus pro: vita <3 zur zeit kommen eh soviele konsolen vn´s wie nie zuvor im westen raus, wenn man sich das kommende lineup in dem genre anschaut.. nur noch type-moon überzeugen lol)

      hatte auch gelesen das für extella vorwissen von ccc net schlecht wäre, ka inwiefern wieviel da dran is, aussage kommt zumindest von nem übersetzer.. und ccc soll recht gut sein, hoffe da zumindest noch auf ne fantrans^^
    • Habe mittlerweile die Hauptstory komplett durch und alle Nebenhandlungen abgeschlossen. Mir gefällt es soweit ganz gut. Das Kampfsystem mit den Plants war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, ich hatte das Gefühl, überall gleichzeitig sein zu müssen und war von den Gegnermengen leicht überfordert. Man gewöhnt sich aber relativ schnell daran und lernt mit der Zeit, worauf man sich konzentrieren soll und wie man jeden Gegner (auch Bosse) in Sekunden umhaut, wenn man das will. Die Gegner werden natürlich nicht weniger und man kann immer noch nicht überall gleichzeitig sein, aber man wird schneller und spielt effizienter als vorher.

      Story: Vorwissen aus Fate/EXTRA schadet definitiv nicht. F/E CCC muss man nicht kennen. Ich habe dieses Wissen nach wie vor nicht. Obwohl es eine Fortsetzung zu F/E ist, ist es auch so gut spielbar. Einige Referenzen zu dem Vorgänger gibt es, die man nicht verstehen wird. Zum Großteil ist es dennoch eine eigentsändige Handlung, die man auch so verstehen kann. Mir haben die verschiedenen Handlungsstränge und die Nebenhandlungen mit den anderen Servants ganz gut gefallen.

      Musik: Es gibt einige, gute Stücke und viele durchschnittliche, die weder positiv noch negativ auffallen. Wirklich störend ist die Musik eigentlich nie. Im Kampf ändert sich die Musik leider immer, wenn ich Moon Crux aktiviere. Leider kriegt man deswegen von der eigentlichen Kampfmusik bei Bosskämpfen nicht viel mit.

      Grafik: Das Design der Standardgegner ist ziemlich eintönig, man sieht immer die gleichen Gegnertypen. Aber halt! Es gibt sie in verschiedenen Farben! :P Jo, das war es dann aber auch. Die Aggressors sind da keine Ausnahme, da lernt man relativ früh alle Versionen kennen. Die Arenen sind ganz nett gestaltet, nur dauert es auch da nicht lange, bis man alle gesehen hat. Vielfältigeres Gegnerdesign und mehr Schauplätze hätten dem Spiel gut getan. Die Charaktermodelle außerhalb der Schlachten sehen gut aus. In den Schlachten selbst, sind die okay, aber nicht besonders gut. Nicht, dass man bei so vielen Gegnern wirklich die Zeit hätte, sich die genauer anzuschauen^^.

      Es läuft alles flüssig, die Framerate scheint stabil zu sein, die Ladezeiten sind schön kurz. Ich habe mir die PS4-Version geholt, ein Warriors-ähnliches Spiel wollte ich nicht auf der Vita spielen. Meine Speicherkarte war und ist eh voll, das wäre nicht gegangen xD.

      Bei Interesse habe ich hier ein Video aufgenommen: youtube.com/watch?v=uuXa-YfGHUI
      Das wurde direkt mit der PS4 aufgenommen. Es ist zwar der letzte Handlungsstrang der Story, aber Story Spoiler dürften eigentlich keine drin sein, ich überspringe alles, da ich in der Schlacht den EX Rang auf dem Schwierigkeitsgrad Very Hard hole und kein LP oder so daraus mache (ist Teil eines Guides, an dem ich gerade arbeite). Die Dialoge während dem Kampf sind natürlich drin, die kann man nicht deaktivieren. Szenen habe ich aber übersprungen.
    • Ich habe jetzt mit dem Spiel angefangen, und bin bisher nicht so wirklich überzeugt vom Spiel.
      Spielerisch finde ich das noch ganz ok, aber mich stören die Dialoge bisher schon sehr.

      Kann mir jemand sagen ob die Dialoge in allen Story-Arcs so..."cringy" sind?
      Allen voran die Dialogfenster wen der Main Character denkt oder spricht sind bisher irgendwie zum Kopfschütteln.
      Grosse Teile der Dialoge waren bisher so nichtssagend und unnötig schmalzig.

      Wen das bei allen Arcs so aufgebaut ist weiss ich echt nicht ob ich das 20-30 Stunden lang schaffe.^^
    • Ja bleibt leider konstant so ermüdend die Präsentation. Habs bisher auch nicht geschafft das zu beenden.

      Die Dialoge sind fast alle viel zu lang und kaum auszuhalten, hab ab dem zweiten Arc dann auch angefangen nur noch schnell zu lesen.
      Das Gameplay ist solide, aber auch weit von der Qualität von Senran Kagura oder Valkyrie Drive entfernt. Das Spiel lebt echt in erster Linie von den Seiyuu und den Charakteren.
    • Kann man den Titel eigentlich mal anpassen?
      Das Spiel gibts ja auch auf der PS4, ich denke die meisten die sich das Spiel überhaupt kaufen spielen es eh auf der PS4.^^


      @Kanche
      Also gameplaymässig finde ich das Spiel eigentlich ganz cool.
      Wobei ich bei solchen Musou Titeln eh nie einen grossen Anspruch haben, ist ja meistens simples Button-Smashing^^

      Aber die Dialoge, argh. Die sind echt zum Fremdschämen.^^
      Ich überspringe die inzwischen auch grösstenteils, und passe nur auf wen es mal endlich um die richtige Story geht, die ist eigentlich garnicht mal so uninteressant.
      Nur geht die zwischen den Zeilen teilweise unter, da ein Grossteil halt aus sehr schrägen Dialogen besteht.
      Das Spiel versucht auch oft irgendwie zu zwanghaft philosophisch zu klingen, aber das ganze ist im Endeffekt nur "pseudodeep".

      Ausserdem stört es mich das man dann 10 Zeilen darüber liest wie der Main Char sich fühlt, und die anderen Charaktere dann darauf reagieren. Wtf.
      Das ist eindeutig so geschrieben das er das nur denkt.

      Also mir fällt echt kein Spiel ein bei dem mich die Dialoge so sehr gestört haben.^^
    • Fate/EXTELLA LINK erscheint im Winter:

      Twitter: twitter.com/marvelous_games/status/984060860443381761

      Picking up where the story ended in Fate/EXTELLA: The Umbral Star, Fate/EXTELLA LINK expands the roster of playable Servants with 10 new legendary heroes added to the original selection of 16.

      These new Servants hail from other entries in the Fate series and include the likes of Astolfo, Scàthach, and Francis Drake. The high-speed action gameplay of Fate/EXTELLA: The Umbral Star continues with improved visuals and new battle mechanics in both single-player and an added multiplayer mode supporting 4-on-4 online battles.

      Players will also be able to move freely around their new base camp—a medieval cathedral suspended in the sky—and interact with Servants to build bonds with them, taking on side missions that further flesh out their backstories.


      Quelle: Marvelous
      marvelousgames.com/blogs/games/fate-extella-link


      Line-Up Trailer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kanche ()