Einstufung ausstehend: Zensur-News-Thread [Famicom Pervert Club]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jucksalbe schrieb:

      Da sie das letzte Beispiel im Video nicht zensiert haben, gehe ich mal davon aus, dass vor allem deswegen zensiert wurde, weil die betroffenen Charaktere alle minderjährig sind. Da macht es das ja eher schlimmer, wenn sich das Spiel an eine ältere Zielgruppe richtet. ;)

      Dann ist die Zensur ja noch schlimmer^^
      Mit der Zensur intakt kommst du ja mit dem Schweinekram durch, den du da veranstaltest. Das ist mal wieder so eine typische Zensur wie bei Criminal Girls damals, wo die Mädchen stumm schweigend die sogenannte "Motivation Time" (der Begriff wurde ja ebenfalls abgeändert, im Original hieß es glaube ich "Punishment Time") hinnehmen. Es ist nur mal wieder eine von vielen Zensuren, die ihre Wirkung komplett verfehlen.

      Ich verstehe natürlich worauf du hinaus willst, immerhin wird das Alter der Charaktere in den Spielen offen genannt. Nur haben wir es hier ja nicht nur mit einer Dialog-Zensur zu tun, man hat dadurch ja ein komplettes Gag-Game Over entfernt. Ich könnte mit ein paar angepassten Dialogen noch klarkommen, aber hier hat man ja etwas entfernt, ohne für Ersatz zu sorgen. Bei Project Zero 5 hatte man sich immerhin noch die Mühe gemacht, exklusive Kostüme für die westliche Version zu bringen. Man hätte einfach nur die Dialoge komplett ändern müssen, wenn ihnen das zu "heiß" war, ohne gleich die komplette Szene entfernen zu müssen.

      Wirklich konsequent ist die Zensur dabei auch nicht. Auch wenn die Polizistin eine Erwachsene ist, der Protagonist bleibt ja 17.

      Also egal wie ich mir das auslege, sobald Content entfernt wird, auch wenn es eher eine kurze Szene ist, habe ich dafür noch weniger Verständnis (was ich an sich im Bezug auf Zensur nur begrenzt habe). Aber ist schon klar, dass man hier gleich vorab riskantere Szenen rasiert, Humor gibt es in unserer heutigen westlichen Kultur nicht mehr so stark und wäre im Spiel nichts abgeändert worden, hätte es auf ResetEra schon 5 Threads inklusive Petitionen gegen Nintendo gegeben.
      Zuletzt durchgespielt:

      Mega Man 11 - 6,5/10,
      Day of the Tentacle Remastered 7/10, Limbo 6,5/10

    • Vielleicht hätten sie das Gag-Game Over einfach in ein richtiges Game Over verwandeln sollen, damit die Strafe auch richtig sitzt. So ausführlich ist der Autosave im Spiel ja nicht. :D

      Ich war aber auch überrascht, dass sie da so rabiat vorgegangen sind und gleich eine ganzes Pseudoende entfernt haben. Man hätte mit etwas Kreativität sicher eine bessere Formulierung gefunden, wenn sie es denn schon nicht so stehen lassen wollen.
    • @Jucksalbe

      Ich bin beruhigt, dass du das ähnlich siehst was gestrichenen Content durch Zensur angeht :D
      Ja, du hattest da ja schon ne gute Idee mit dem Game Over Screen. Ich bin so mutig und stelle mal die Behauptung auf, es stand nie zur Debatte, die Zensur irgendwie kreativ zu lösen.

      Ich wusste bis vor einigen Tagen leider gar nichts davon und finde es weiterhin schade, dass Nintendo durch einen Nischentitel hier unter dem Radar davonschwimmen kann. Wenn ich darüber nachdenke, bekomme ich schon wieder einen Anflug von aufsteigender Magensäure, da ich an das finstere Zeitalter zurückdenken muss, nämlich 3DS und Wii U, wo Spiele am laufenden Band "Kulturell Angepasst" wurden. Denke so die prominentesten Beispiele sind da immer noch Fire Emblem Fates und Tokyo Mirage Sessions. Hoffe, der Famicom Detective Club bleibt da eine aktuelle Ausnahme.
      Zuletzt durchgespielt:

      Mega Man 11 - 6,5/10,
      Day of the Tentacle Remastered 7/10, Limbo 6,5/10

    • Es gibt mittlerweile ein Update zur Famicom Detective Club Zensur. Stellt sich heraus, die besagte Szene wurde doch nicht entfernt. Sie ist sogar komplett erhalten. Die Szene zu triggern verläuft nur etwas anders und die gesamten Dialoge wurden abgeändert. So wird der Charakter nun nicht mehr beschuldigt, ein Grabscher zu sein, sondern, und mittlerweile wünsche ich mir, man hätte die Szene doch entfernt, die Protagonistin nicht vor einer verdammten Biene beschützt zu haben. Es ist eigentlich zum fremdschämen daher weiß ich gerade nicht, ob ich mich freuen soll, dass sie die Szene drin gelassen haben oder aber es besser gewesen wäre, sie doch komplett zu entfernen. Letztendlich gewinnt ersteres, denn entfernter Content ist und bleibt schlimmer.

      Die beiden anderen besagten Szenen konnte man sich nun auch näher angucken. Auch dort wurde kein Content entfernt, bei der Lolicon-Situation hat man aber die gute alte Fire Emblem Fates Dialog-Zensur angewandt in dem man empfindliche Texte einfach durch [.....] ersetzt hat. Überraschenderweise wurden die Dialoge, als man die Leiche untersucht, am wenigsten zensiert, aber es wurden dennoch sämtliche Bezüge entfernt, ob der Protagonist ein Perversling sei.

      Mehr Szenen wurden anscheinend nicht nachbearbeitet und alle betroffenen Szenen sind im zweiten Teil zu finden.

      Censored Gaming hat dazu auch nochmal ein Video-Update geliefert und sich für die teilweise Fehlinformationen entschuldigt:

      Zuletzt durchgespielt:

      Mega Man 11 - 6,5/10,
      Day of the Tentacle Remastered 7/10, Limbo 6,5/10

    • Zumindest ist somit die zusätzliche Szene im Schnee in der westlichen Version nicht verloren. Wahrscheinlich haben sie nach einem Grund gesucht, warum Ayumi zur Seite springen könnte und sind deswegen auf eine Biene gekommen? Das macht dann nur leider keinen Sinn mehr, wenn man plötzlich von allen beschimpft wird und die Detektei verlassen muss.
    • @Jucksalbe

      Je länge ich mir über die Geschichte mit der Biene Gedanken mache weiß ich nicht, ob das einfach nur wirklich schlechtes Writing ist von den Leuten, die da die Lokalisierung übernommen haben oder ob man es drauf angelegt hat, es so absurd wie möglich zu machen :D
      Es soll ja insgesamt ein Gag-Ending sein, in der japanischen Version halt mit diesem Ecchi-Faktor. Mich würde mal interessieren, ob das auch irgendwie im Originalspiel vorkommt. Die Remakes stammen ja von Mages und die sind natürlich immer für schlüpfrige Sachen gut. Am Original war aber Yoshio Sakamoto (Metroid-Urvater) beteiligt, der auch nicht so ganz ohne ist (von dem wurde ja bereits ein Iwata-Asks bei uns "zensiert"). Werde mir sowieso, wenn ich mit beiden durch bin, wohl mal nen Longplay der Originale anschauen, vom zweiten gibt es ja bereits ein SNES-Remake.

      Aber ja, insgesamt ist es natürlich schön, dass die Szene erhalten geblieben ist. Die Sache mit der Biene, so dumm sie auch ist, ist natürlich besser als aus allen Dialogen [.....] zu machen.
      Zuletzt durchgespielt:

      Mega Man 11 - 6,5/10,
      Day of the Tentacle Remastered 7/10, Limbo 6,5/10

    • Zensur-News

      Doki Doki Literature Club auf PlayStation Systemen zensiert


      Anscheinend haben Spiele die mit einem "Club" enden derzeit ein Abo auf Zensur. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine Dialog-Zensur sondern um eine Gewalt-Zensur bzw. der Zensur eines blutigen Effekts. Die Psychological-Horror Visual Novel Doki Doki Literature Club hat es anscheinend nicht geschafft, den neuen Richtlinien von Sony zu entsprechen und Schöpfer Dan Salvato selbst hat die eine betroffene nur für PlayStation Systeme nachbearbeitet. Die Zensur betrifft nicht die Version für Switch und nicht die Version für Steam. Hier bekommt Nintendo halt wieder einen Bonuspunkt, sie mögen sich zwar an ihren eigenen Spielen vergehen, von Third Party Titeln halten sie sich jedoch fern und lassen diese gewähren, so lange sie eine Altersfreigabe von den offiziellen Instanzen erhalten.

      Es ist wirklich nur eine Szene betroffen, aber es ist wie immer eine Szene zu viel. Auf die Szene selbst will ich nicht eingehen, da diese mit einem Spoiler zusammenhängt.


      Die Quelle, die ich hier verlinke, bitte auch nur anschauen, wenn man mit einem Spoiler leben kann:

      nichegamer.com/2021/07/09/doki…-on-playstation-consoles/
      Zuletzt durchgespielt:

      Mega Man 11 - 6,5/10,
      Day of the Tentacle Remastered 7/10, Limbo 6,5/10

    • Hatte das mit Doki Doki Club schon gelesen, ich finde es irgendwie unglaublich, Sony selbst hat keine Probleme die brutalsten Spiele überhaupt zu veröffentlichen aber andere die bei ihnen erscheinen wollen müssen zensieren.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Also bei der Zensur von irgendwelchen minderjährig aussehenden Anime Charakteren in sexuellen in Stellungen kann ich, auch wenn ich es trotzdem nicht gutheiße, das Argument dahinter noch ein kleines bisschen nachvollziehen. Aber bei sowas wie Gewaltdarstellung ist dies bei den ganzen brutalen Sony Spielen einfach nur lächerlich und heuchlerisch.