Einstufung ausstehend: Aktuelle Debatten über die Behörden (USK, PEGI und Co.), Zensuren und Neuigkeiten [Update: 05.02 - Steam sperrt zahlreiche 18+ VN's in Deutschland]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • faravai schrieb:

      Was wenn ich die Games bei Steam kaufe und die uncensor patches woanders. Meckert steam dann und erkennt sie nicht an?

      Die müssten tatsächlich inkompatibel sein. Denn sonst hätten nicht so viele Leute die vergangene Zeit gemeckert, dass auf Steam immer nur die All Ages Versionen von etlichen Titeln weiterhin hochgeladen werden.

      Nach welchem Titel hast du überhaupt Ausschau gehalten? Du erwähntest Denpasoft.

      Ich habe auch keine großen Hoffnungen, dass die Titel wieder Online gehen bei uns. Die Publisher könnten sicherlich ne Berufung dagegen einlegen. Und die Medien-Typen würden dann vor ein Amtsgericht gehen die die Spiele dann auf die Liste für Jugendgefährdende Medien setzen und dann bekommen die Publisher ne Geldstrafe, inklusive Steam als Vertriebsplattform dafür. Was man jetzt gemacht hat war der nicht bürokratische Weg. Aber wiederum sind immer noch nicht die genauen Details bekannt, was da vorgefallen ist.

      Ich hielt den Quatsch im PlayStation Network mit dem Personalausweis für jeden noch so kleinen Kram den man kauft für völlig übertrieben. Das gleiche gilt für Sonys eigenen Jugendschutz sowie die USK 18 Versandkosten von Amazon, Saturn und Media Markt. Aber das führt einem erst einmal wieder vor Augen, dass dieser übertriebene Schutz vielleicht gar nicht so überzogen ist. Man sichert sich doppelt und dreifach ab, viel schlimmer noch, man stuft den Verkauf von Alkohol als unbedenklicher ein (bezogen auf Amazon). Ich kenne es bei Film-Labels wenn die einen Film veröffentlichen, der dann irgendwann nach §131 für Gewaltverherrlichung in Deutschland eingezogen wird. Das sind empfindliche Geldstrafen die auf die Labels da warten. Meistens sind deutsche Labels auch noch in Österreich vertreten und bieten die Filme über den Weg an. Die Fassungen können hier indiziert und beschlagnahmt werden, aber es droht meines Wissens keine rechtlichen Konsequenzen.

      Man denkt immer, Deutschland ist da reifer geworden nachdem Videospiele hier kaum noch Probleme machen, die meisten Filme durch die Prüfungen kommen und so ziemlich alle Klassiker von damals, egal ob Videospiele oder Filme, vom Index runterkommen und mit neuen Freigaben versehen werden. Beispielsweise dürfen sämtliche Wolfenstein-Games nun mit Symboliken in Deutschland angeboten werden und die Beschlagnahme von Mortal Kombat 3 wurde ende vergangenen Jahres auch aufgehoben. Und dann kommen halt immer mal wieder so Meldungen wie "Posendarstellung" und jetzt die Säuberung auf Steam. Mal wieder völlig wahllos und ohne Plan, während die privaten Fernsehsender weiterhin tun und lassen können, was sie wollen.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10


    • Wow, kann man sich ja nicht ausdenken, was die Medienanstalt wieder anstellt. Generell kaufe ich zwar Mangagamer Titel und Co. auf deren Seite, da sich aber Steam geöffnet hatte, habe ich auch ab und an auf Steam zugeschlagen. Konnte jetzt nicht spontan erkennen, welche Titel betroffen sind. Bei Bokuten sehe ich beispielsweise kein Update.

      Bietet Denpasoft aber nicht speziell DLCs für Steam auf ihrer Seite an? Ist ja auch generell von woanders. Ich meine auch, dass man bei Games uncensored Patches aus anderen, offiziellen Quellen holen kann. Das schlimmste was passieren kann, dass das Spiel nicht mehr richtig läuft und man Game nochmal herunterladen muss.
    • Somnium schrieb:

      Und ich habs selbst mal bei den Titeln aus meiner Steam-Bibliothek probiert, alle nicht mehr verfügbar und wenn ja, dann nur noch All Ages Versionen oder Soundtracks.
      Ich weiß darauf hat man sicherlich schon "gewartet" und sagt was ihr wollt, aber deshalb bin ich festgefahren darauf Titel physisch zu besitzen, natürlich noch lieber für ältere Konsolen wo man nichts unliebsam rauspatchen kann oder sonstiges
      Man kann nie wissen um was man wann möglicherweise "erleichtert" wird, ohne Absprache, Kenntnisnahme, Mitspracherecht oder Einverständnis
      Die Inhalte sind hier eher zweitrangig, mich kotz einfach die Tatsache an das so etwas von jetzt auf gleich jederzeit in jeder Hinsicht passieren kann
      Je nachdem was es für Ausmaße annimmt kann als nächstes vielleicht wieder etwas im Nachgang zu gewalttätig sein oder rassistisch oder weiß der Geier, es schwebt eine permanente Unsicherheit mit und das finde ich ätzend
    • @Somnium

      Mir gings jetzt eigentlich nur um Nekopara. Ich bin dabei jetzt nicht unbedingt an den 18+-Szenen explizit interessiert, aber das man mir die Option genommen hat, obwohl ich über 30 bin, finde ich einfach lächerlich. Wozu ist das alles ab 18... und selbst wenn man die Verifikation überarbeitet und absichert, glaubst du ja selber nicht, dass wir die nochmal zu Gesicht bekommen. Denen ist doch jede Ausrede recht und es wird einfach nach der nächsten passenden gesucht. Gebe ich Denpasoft halt direkt meine Kohle, auch nicht schlecht^^

      Somnium schrieb:

      mit dem Personalausweis für jeden noch so kleinen Kram den man kauft für völlig übertrieben.
      Ich glaube, das Thema gabs schon mal, aber ich musste noch nie meinen Ausweis zücken 8|
      Bezahle auch nicht mit Paypal oder KK, sondern nur mit Guthaben (ist günstiger und sicherer).
    • Skyless schrieb:

      Bietet Denpasoft aber nicht speziell DLCs für Steam auf ihrer Seite an? Ist ja auch generell von woanders.

      Hatte mich da noch gar nicht schlau gemacht würde aber in der heutigen Zeit durchaus Sinn machen. Viele Anbieter machen sich aber weiterhin sehr Rar, überhaupt 18+ Patches für ihre Spiele anzubieten. Und wiederum einige sind auch gar nicht mal so billig wenn sie nicht kostenlos sind. Das ist aber an sich ne Entscheidung der Entwickler und da können die Publisher nichts für.


      Bloody-Valkyrur schrieb:

      Die Inhalte sind hier eher zweitrangig, mich kotz einfach die Tatsache an das so etwas von jetzt auf gleich jederzeit in jeder Hinsicht passieren kann

      Ich gebe dir da auch vollkommen recht. Aber hier muss ich Steam weiterhin verfolgen. Habe noch nie gehört, dass ein Käufer nach einem Kauf keinen Zugriff mehr auf seinen gekauften Titel hatte. Die Käufe befinden sich in einem völlig eigenen Hub auf Steam. Ich weiß nicht, wieso man das auf Konsole im Jahr 2020 noch nicht hinbekommen hat. Dort sind alle Einkäufe direkt mit dem Store verknüpft. Fliegen sie da raus, aus welchen Gründen auch immer, hat man auch als Käufer darauf keinen Zugriff mehr. Beim 3DS musste man da höllisch aufpassen weil unzählige Spiele, besonders Lizenz-Games, betroffen waren. Auf PlayStation 3 gabs auch zahlreiche Fälle, auf PlayStation 4 ebenfalls. Wir erinnern uns alle an P.T. Nicht einmal Sonys eigene Spiele sind sicher, betroffen ist da ja DriveClub wo ja nicht nur die Server abgeschaltet werden sondern Sony auch das komplette Spiel entfernt. Auf Xbox fehlen mir nun die Referenzen. Wie es auf Switch ist, weiß ich auch nicht. Dort verschwinden ja immer wieder mal Spiele kurz aus dem eShop nur um dann einige Zeit später wieder verfügbar zu sein. In seinem Konto hat man die Möglichkeit, jederzeit alle gekauften Titel erneut runterzuladen. Aber wie es ist, wenn der Titel mal nicht im eShop verfügbar ist, darauf habe ichs jetzt noch nicht ankommen lassen was passiert, wenn ich den erworbenen Titel bei mir lösche und dann wieder via meinem Konto laden möchte.


      faravai schrieb:

      Mir gings jetzt eigentlich nur um Nekopara. Ich bin dabei jetzt nicht unbedingt an den 18+-Szenen explizit interessiert, aber das man mir die Option genommen hat, obwohl ich über 30 bin, finde ich einfach lächerlich.

      Ich sags mal frei heraus, wir haben Winter und mit 18 steht es mir ja auch frei zu, mir warme Gedanken zu machen :D
      Also hier bin ich auch ehrlich, auch wenn @Weird mahnend den Finger nun heben wird, ich könnte mir Nekopara einfach nicht ohne Catgirl-Boobies vorstellen weil ich nicht wüsste, worauf ich in dieser Reihe hinausfiebern sollte wenn nicht dafür : D Damit will ich aber nicht bestreiten, dass niemand mit der All Ages Version Spaß haben kann.

      Volljährig zu sein bringt eigentlich in keinem Land so wirklich viel. Praktisch jedes Land hat seine eigenen kleinlichen Vorschriften und Bevormundungen. Jetzt kann man natürlich hier rational die Sache betrachten und halt sagen, das ist Pornografie auf die theoretisch jeder Steam-Nutzer freien Zugang hat. Aber genau wie bei der Debatte um minderjährige User die im JPGames Forum mitlesen, frage ich mich, welcher Nutzer diese Spiele bei Steam überhaupt finden soll wenn er nicht explizit danach sucht. In der Zeit hat er doch schon unlängst den Weg auf Pornhub gefunden oder schaut sich in irgendeinem Stream einen Hentai an. Aber letztendlich muss man sich an die Auflagen halten, da besteht ja nicht einmal ein Grund zur Debatte. Und ehrlich gesagt möchte ich auch nicht, dass Steam nun auch mit irgendwelchen absurden Jugendschutz-Richtlinien anfängt und ich dann nicht einmal mehr entspannt durch den Shop browsen kann. Steam hat ja eine Jugendschutzfunktion wofür dann auch die Eltern zuständig wären, diese einzuschalten. Damit werden explizite Inhalte ja auch per Suche nicht mehr angezeigt. Also diese Einstellung ist sogar die Standard-Einstellung.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10


    • Somnium schrieb:

      Aber hier muss ich Steam weiterhin verfolgen. Habe noch nie gehört, dass ein Käufer nach einem Kauf keinen Zugriff mehr auf seinen gekauften Titel hatte. Die Käufe befinden sich in einem völlig eigenen Hub auf Steam.
      Daher hab ich auch versucht es eher verallgemeinert auszudrücken, das Steam einem diese Möglichkeit einräumt ist ja dennoch löblich oder aber auch als Käufer das Mindeste was man erwartet/erhofft das wenn man etwas kauft auch den Zugriff auf genau das hat
      Jeder würde sich verarscht fühlen wenn er Wurst beim Fleischer für 200g kauft aber nur 150g am Ende bekommt, vielleicht nicht der beste Vergleich aber ihr wisst schon was ich meine^^'
      Nur ist sowas dann für Leute die es nicht zeitig kaufen konnten weg ohne das sie die Möglichkeit hatten
      Mich bspw. regt es tierisch auf das ich Scott Pilgrimm damals nicht für die 5€ im Angebot mitgenommen hatte, als ich dann wirklich Bock hatte war es weg, das heißt ich müsste alle Titel ohne zu zögern direkt bei Release kaufen und dürfte nie etwas löschen bzw. die Konsole/festplatte dürfte nie den geist aufgeben
      Wäre das Spiel in der heutigen Zeit erschienen hätte es unlängst wenigstens einen Limited Publisher gegeben der sich dem ganzen angenommen hätte um zumindest dieser kleinen Spielerschaft die auf so etwas wert legen, nicht mal dafür rückt man die Lizenz raus um das Spiel der handvoll Leute zur Verfügung zu stellen die es wertschätzen und freudig dafür zahlen würden um es in Besitz zu wissen, ist aus Spieler, Sammler und Entwicklersicht einfach nur Müll
      Bei P.T. ähnlich, wer die Demo damals nicht direkt getestet hat kann es nie selbst erleben, gerade für Horror Fans eine herbe Enttäuschung wenn es für das Genre bereits als Demo so einen hohen Stand hatte, wäre es eigenständig so schon ein Mehrwert für die Community, auch wenn das in dem Beispiel nicht mein persönliches Milieu ist finde ich sowas einfach unnötig und schade
    • @Somnium
      Öy was soll denn das jetzt heißen? :D
      Also ich muss zugeben... Ich habe bei Nekopara auf der Switch den Vorteil, dass ich keinen blassen Schimmer hab was abgeschwächt wurde und was nicht oder wie was eigentlich ist. Ich bin ja ziemlich ahnungslos rangegangen und habe mich vom niedlichkeitsfaktor direkt überschütten lassen, dass ich das Gefühl habe, nun unter mehrere Arten von Diabetes zu leiden :D (was natürlich Quatsch ist, weil Diabetes nicht durch Süßkram verursacht wird aber Klischee und so :D )
      Wie das sonst wär weiß ich nicht^^ ... Weiß auch nicht ob das "Schüttel feature" normalerweise "erotischer" ist. Bei der Switch ist es einfach nur mega lustig und sieht dauernd aus wie hyperaktives herumspringen von süßen kleinen Tierchen :D Hach ich mag das! :D (Bounce Regler ist trotzdem voll aufgedreht "hust" .. für... ähm Recherchezwecke! :D [In Wirklichkeit siehts einfach lustiger aus aber psst])

      Und ich finde es von Steam bzw Deutschland voll fürn Arsch. Steam kann da ja anscheinend weniger was für. Die müssen sich an den Quatsch halt halte... Egal um was es geht, ich finde es immer beschissen, wenn der Kunde am Ende nicht die originale Vision des Entwicklern spielen "darf". Daher finde ich es auch kacke was Nintendo Treehouse so veranstaltet hat mit Tokyo Mirage Sessions. Letzten Endes ist es ja quasi dasselbe wie "Mods"... Spiel "fremde" Leute modifizieren es um... Kann super sein aber persönlich lockt es mich nicht vorm Ofen. Ich kaufe ein Spiel ja, weil ich die Vision des Entwicklers sehen will und nicht von irgendjemand anderen...^^
      Was da zensiert wird ist man demnach eher egal. Aber dass mir das genommen wird, finde ich etwas, was man auch mit keinem Argument der Welt rechtfertigen kann, meiner Ansicht nach aber naja...^^ (nur um bei dem Beitrag auch noch was on topic bezogenes zu posten :D )
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Bloody-Valkyrur schrieb:

      Mich bspw. regt es tierisch auf das ich Scott Pilgrimm damals nicht für die 5€ im Angebot mitgenommen hatte, als ich dann wirklich Bock hatte war es weg, das heißt ich müsste alle Titel ohne zu zögern direkt bei Release kaufen und dürfte nie etwas löschen bzw. die Konsole/festplatte dürfte nie den geist aufgeben

      Bloody-Valkyrur schrieb:

      Enttäuschung wenn es für das Genre bereits als Demo so einen hohen Stand hatte, wäre es eigenständig so schon ein Mehrwert für die Community, auch wenn das in dem Beispiel nicht mein persönliches Milieu ist finde ich sowas einfach unnötig und schade

      Bei Scott Pilgrim haben letztens ja erst die Komponisten recht vulgär dazu aufgerufen, dass die Verantwortlichen das Problem mit der Lizenz endlich mal klären sollen. Glaube aber, das Spiel bleibt für immer verloren. Oder irgendwer haut mal recht überraschend ein Remaster raus. Bei P.T. hatte ich das Glück die Demo zweimal auf meiner alten PlayStation 4 beenden zu können, leider musste ich sie einmal einschicken und genau in der Zeit verschwand die Demo. Wie digitale Inhalte weiterhin gehandhabt werden ist also besonders auf Konsole nicht optimal.


      Weird schrieb:

      Öy was soll denn das jetzt heißen?

      Ich hatte halt öfters die Meldung bekommen, dass du es gerade zockst und dachte mir schon, der zieht es durch und beendet die Episode auch :D Scheint ja glaube ich eh nicht so lange zu gehen.
      Meine Freundin hatte auch die unzensierte Version, der die Inhalte allerdings zu unangenehm waren und ist dann auf die jugendfreie Version umgestiegen. Gibt also auch genug Leute, die Nekopara einfach fürs Entertainment spielen. Tokyo School Life benutzt ja auch die Engine von Nekopara und ich finde die sogar richtig gut. Von dem Spiel gibts keine Dirty-Version, aber auch da kommt die Jiggle-Physik bei meiner verehrten Karin oft zum Einsatz.

      Steam muss sich natürlich an die deutschen Gesetze halten. Die wurden ja schon oft genug abgemahnt. Als man damals Left 4 Dead 2 uncut verfügbar machte oder einfach mal die Mortal Kombat Collection Online stellte. In solchen Fällen darf sich die USK einschalten und darf da Theater machen. Besonders wenn die Spiele offiziell indiziert sind oder gar beschlagnahmt, dann steht Ärger im Haus. Als Gal*Gun 2 hier keine Freigabe erhalten hatte (ist ja auch mittlerweile ganz normal erhältlich) ist Sony ja den extremen Weg gegangen und mahnte noch die Entwickler ab, als man lediglich anfragte, ob man Avatare von dem Spiel im deutschen PlayStation Store veröffentlichen dürfte.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10


    • Somnium schrieb:

      Ich hatte halt öfters die Meldung bekommen, dass du es gerade zockst und dachte mir schon, der zieht es durch und beendet die Episode auch Scheint ja glaube ich eh nicht so lange zu gehen.
      So so... ich glaube da schaut jemand nicht regelmäßig in den "zuletzt durchgespielt Thread" ... Aha! Ertappt! :D
      Also ich war ziemlich überrascht von der Länge der ersten Vol. Bei mir wurden es schon 6-7 Std insgesamt, zusammen mit der Bonus Vol. 0. Aber natürlich kommts auch drauf an wie schnell man liest und ob man es einfach nur fix durchzieht oder auch die teilweise echt schönen Artworks bissel mehr begutachtet und ob man auch das "Streicheln"-Feature nutzt. Und ich lass mir halt immer etwas Zeit^^
      Tokyo School Life steht übrigens auch noch auf meiner Liste. Überleg aber ob ich als nächstes erstmal Kotodama, sowie Our World is Ended hole, wenn die Preise so gut bleiben sollten^^

      Somnium schrieb:

      In solchen Fällen darf sich die USK einschalten und darf da Theater machen. Besonders wenn die Spiele offiziell indiziert sind oder gar beschlagnahmt, dann steht Ärger im Haus.
      Und das sind immer noch so Sachen, wo ich mich frage, wann die Menschheit anfängt sich wirklich mal weiterzuentwickeln... Das überhaupt was indiziert bzw beschlagnahmt werden darf, halte ich immer noch fürn absolutes Unding... Aber son Schwachsinn gibts glaube ich in jedem Land... so fortschrittlich, dass das abgeschafft wurde, ist glaube ich kein einziges Land leider...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Nochmal bezüglich All-Ages und Uncensored Patches vom Publisher/Entwickler:

      Gestern/Heute ist beispielsweise Venus Blood Frontier von JAST auf Steam erschienen in der All Ages Version. Den 18er DLC kann man sich auf der JAST Seite für Lau holen, der explizit für Steam ausgelegt ist. Es ist also weiterhin möglich über diesen Umweg zu gehen.
    • @Bloody-Valkyrur
      Ein bisschen zu wenig Informationen die da stehen.
      Death end Re;Quest wurde nicht nachträglich zensiert. Was du da gepostet hast sind Vergleiche zwischen dem ersten und zweiten Teil (sieht man ja am Menü und an den Charakteren).
      Man hat für Death end Re;Quest 2 die Kostüme für Charaktere aus dem ersten Spiel anscheinend zensiert. Beim ersten Teil direkt wurde nichts geändert, auch nicht nachträglich.

      Unsere PS4-Version ist davon auf jeden Fall nicht betroffen (zum Glück). Hab sie eben gestartet mit aktuellstem Patch und alles ist weiterhin unzensiert.

      Mir war schon aufgefallen, dass die neuen Transformationen weitaus moderater ausfallen, als noch im ersten Teil. Das man die Transformationen jetzt noch für Spiel 2 entschärft hat, ist leider enttäuschend. Wahrscheinlich haben sich die Entwickler nicht getraut und es von vornherein geändert.
    • Leider gehts mit Negativmeldungen weiter.

      Wie bekannt geworden ist, wird Persona 5 Royal anscheinend, wegen dem lauten Aufschrei auf resetera, ebenfalls zensiert ausgeliefert und einige Szenen bzw. Dialoge werden geändert. Anscheinend ist jemand bei den Übersetzern tätig, die einen direkten Draht zu diesem fürchterlichen Forum hat.
      (Wie nicht anders zu erwarten, werden diese bullies auf resetera das Spiel trotzdem nicht kaufen und haben sich schon ihr nächstes Ziel ausgesucht)

      Es sind bisher die Szenen betroffen, wo die Jungs auf schwule Männer treffen. Diese Szenen wurden als problematisch abgestempelt und wurden für den Westen und offensichtlich empfindliche Gefühle geändert.
      Atlus USA sitzt halt ebenfalls in Kalifornien...

      Edit:
      Hier auch noch ein Link:
      gamespot.com/articles/how-pers…evolved-for/1100-6473783/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von faravai ()

    • faravai schrieb:

      Es sind bisher die Szenen betroffen, wo die Jungs auf schwule Männer treffen. Diese Szenen wurden als problematisch abgestempelt und wurden für den Westen und offensichtlich empfindliche Gefühle geändert.
      Atlus USA sitzt halt ebenfalls in Kalifornien...

      Und das bestätigt leider, dass ResetERA eben doch eine Stimme hat, die gehört wird. Ich habe mir die Original-Szene, von Fans übersetzt, mal angesehen und ich interpretiere es nicht wirklich als homophob, aber es war abzusehen, dass man diese besagte ändern wird. Die besagten 2 Szenen sind eindeutig eine Gag-Situation, die nun zu ändern und das Atlus USA auch noch offiziell sagt, es sei Zeit, nun das richtige zu tun, damit erreicht man eher, dass man denkt, schwule Paare haben keinen Humor. Man muss sich hier schon ne verdammt gute Änderung einfallen lassen, damit der Bumerang hier nicht zur Gay-Community zurückfliegt. Aber die Geschichte hat halt zu viel Laut gemacht, damit man sie nun ignorieren kann.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10