Einstufung ausstehend: Aktuelle Debatten über die Behörden (USK, PEGI und Co.), Zensuren und Neuigkeiten [Update: 25.10 - Sony Japan nun auch mit neuen "Richtlinien"]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RexXx schrieb:

      Man ändert auf Wunsch einer kulturellen Stellung für alle etwas im Titel und genau hier wird es dann gefährlich, da die Ansicht "eines" anderen aufgedrängt wird.
      Momentan sieht man das sehr gut an "Rainbow Six Siege" wo nun alle Regionen von den Einschnitten betroffen sind, welche notwendig waren um den Titel auf dem chinesischem Markt zu veröffentlichen.

      Genau das bringt mich zu nem anderen Thema gerade. Bei alle, was derzeit so lost ist, schwappt das Thema mit der japanischen CERO hier nicht so über zu uns. Das japanische Rating-Board CERO besteht größtenteils aus freiwilligen Leuten vom Volk, die die Spiele bewerten. Mit anderen Worten, Laien. Die Firma wird auch professionell geführt, für das prüfen der jeweiligen Titel setzt man aber auf private Leute, denen dann gewisse Szenen des Titels vorgesetzt werden und die Leute dort dann jede Szene in eine dafür vorgesehene Kategorie packen können. So ergibt sich am Ende die Altersfreigabe in Japan.

      Besonders westliche Titel werden dort sehr streng bewertet. Aber es hat auch einige japanische Titel zuletzt erwischt. Derzeit hat es aber ein Schwergewicht wie Red Dead Redemption 2 erwischt. Um das Spiel überhaupt in Japan mit einem Z-Rating veröffentlichen zu können mussten Anpassungen vorgenommen werden. Nacktheit wurde komplett entfernt oder umgeändert zu weniger anzüglichen Outfits zum Beispiel. Einige Gore-Effekte wurden entfernt und sogar manche Cutscenes wurden geändert.

      Das sind alles Auflagen, womit zum Beispiel Sony diesmal gar nichts zu tun hat. Glücklicherweise gibt es hier nicht so etwas wie Kollektiv-Zensur, wie es bei Rainbow Six der Fall ist oder nun auch Death Mark im Westen. Wir in Deutschland mussten über Jahrzehnte mit eigens angepassten Versionen zurechtkommen. Aber man konnte halt immer wieder auf einen Import ausweichen, was ja heute bei so manchen Titeln auch dann nicht mehr möglich ist. Die meisten Publisher machen sich heute entweder nicht mehr die Arbeit, mehrere Versionen anzufertigen oder man haut solche Sprüche wie Aksys raus, wo man insgesamt schon sagt: "Hey, Leute, da gabs eine Anfrage den Content anzupassen und wir befürchten, es könnte auch in anderen Ländern Probleme geben".

      Man zensiert, um vorab schon Problemen aus dem Weg zu gehen. Und so kann es Aksys sich vielleicht sehr einfach gemacht haben und nennt nun einfach einen Candyman, den es vielleicht gar nicht gibt. Vielleicht ging bei all der Aufregung Aksys einfach der Stift, bei all den Organisationen, Rating-Boards und Vereinen wie ResetERA, dass es hier einen Backlash geben könnte oder irgendeine Behörde die Freigabe wegen dem Artwork verweigert. Sich anschließend mit einem anonymen Buhmann zu schmücken halte ich daher gar nicht mal für so ausgeschlossen, je länger ich darüber nachdenken. Dass die meisten nun auf Sony kommen werden, ist keine Überraschung und halte ich als extrem geschickt, die Aufmerksamkeit von sich zu lenken.
    • Somnium schrieb:

      RexXx schrieb:

      Man ändert auf Wunsch einer kulturellen Stellung für alle etwas im Titel und genau hier wird es dann gefährlich, da die Ansicht "eines" anderen aufgedrängt wird.
      Momentan sieht man das sehr gut an "Rainbow Six Siege" wo nun alle Regionen von den Einschnitten betroffen sind, welche notwendig waren um den Titel auf dem chinesischem Markt zu veröffentlichen.
      Genau das bringt mich zu nem anderen Thema gerade. Bei alle, was derzeit so lost ist, schwappt das Thema mit der japanischen CERO hier nicht so über zu uns. Das japanische Rating-Board CERO besteht größtenteils aus freiwilligen Leuten vom Volk, die die Spiele bewerten. Mit anderen Worten, Laien. Die Firma wird auch professionell geführt, für das prüfen der jeweiligen Titel setzt man aber auf private Leute, denen dann gewisse Szenen des Titels vorgesetzt werden und die Leute dort dann jede Szene in eine dafür vorgesehene Kategorie packen können. So ergibt sich am Ende die Altersfreigabe in Japan.

      Besonders westliche Titel werden dort sehr streng bewertet.
      Man gehe jetzt mal davon aus, das ein solches Schwergewicht nach chinesischem Maßstab angepasst wird, weil man eben nicht das passende Kleingeld hat mehrere Versionen zu produzieren, dann dürfte sich die Meinung der Befürworter einer globalen "Richtlinie" schnell ändern. Momentan geht Sony eher einen westlichen Stil an, weshalb nun japanische Titel die für die Konsole erscheinen sollten sich eher daran orientieren werden und ggf, diese Einschnitte auch auf andere Plattformen ausüben.
      Wenn demnächst der chinesische Markt offiziell frei stehen sollte (was ja bald bei Steam der Fall sein wird), dann besteht die Gefahr das vieles vorrangig auf diesen Markt ausgerichtet produziert wird und diese haben weitaus härtere Gesetze und Moralische Probleme in Sachen Gewalt wie Sex als jedes andere Land.
      Ich bezweifle auch das viele Gefallen gefunden hätten an RDR2, wenn sie mit den Einschnitten der japanischen Version hätten spielen müssen und hätten sich ebenfalls die selbe Frage gestellt die man sich nun beim "Ecchi" Thema stellt.

      Das Cero hierbei auf Laien zugreift ist klar, das Bewertungssystem dieser basiert auch hauptsätzlich auf einer Checkliste welche die Punkte Gewalt/Sex auf 5 einfache beschränkt.
      Sind Nippel zu sehen?
      Werden Geschlechtsteile explizit erwähnt/gezeigt?
      Sind einzelne Körperteile zu erkennen?
      Wird Sex bzw, der Geschlechtsakt suggeriert/dargestellt?
      Wird Folter verwendet?

      Viele Spiele haben dadurch in Japan einiges an Content verloren, aber das ist halt die Gesetzeslage dort und da kann man schwer was dagegen machen. Deshalb haben sich Japaner mehr an einer anderen Art von sexuellem Content orientiert, welcher genau diesen Punkten ausweicht. Gewalt wurde ebenfalls gänzlich als Element entfernt oder eher auf subtile Art verwendet.
      Damals war ich echt froh das es eben nicht bei so uns ist und wenn doch, das man auf einen Import zugreift wie bei den Wolfenstein Titeln etc.
      Durch eine globale Richtlinie hingegen wird sich dieses jedoch weltweit am selbem Standard orientieren und dieser ist aktuell im Westen, weshalb es eine Frage der Zeit bis der ferne Osten/China irgendwann die Leitung vorgeben könnte wie man jetzt an Rainbow Six sah.
    • Ja, viele Publisher werden sich nicht die Mühe machen verschiedene Versionen zu entwickeln. Insbesondere bei Titeln die weltweit online gespielt werden können ist dies auch schwierig. Es wird sich also auf den "kleinsten gemeinsamen Nenner" geeinigt und der ist, wenn Chinas Spielemarkt weiter an Bedeutung gewinnt, und das wird er, der Markt dort ist riesig, und Indien sollte man langfristig auch nicht vergessen, dann für uns sehr bedauerlich, da mit vielen Spielen das passieren wird, was man heutigen Mainstreamtiteln gerne vorwirft, eine gewisse Beliebigkeit, eine Weichgespültheit, um alle zufriedenzustellen. Da von vornherein auf kontroverse Inhalte verzichtet wird.
      Ein großer Verlust für die Spielelandschaft insbesondere auch als Kulturgut und Kunstwerk.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Neu

      hat zwar nicht direkt mit der ganzen Sache zu tun, hängt aber damit zusammen
      oneangrygamer.net/2018/10/tom-…eparts-xseed-games/71094/
      Wenn jemand Rechtschreib- oder Grammatikfehler in meinen Beiträgeb findet, dann kann er mich freundlich darauf hinweißen, oder lieber gleich für sich behalten, danke im Vorraus.
      "Wenn die Switch ein Tablet ist, dann sind PS4 und XBoxOne PCs."
    • Neu

      Naja ich würde das jetzt nicht so "ernst" nehmen, Xseed ist ihre Fanbase bekannt und sie wissen das diese bei jeglicher Zensur den Titel nicht zulegen werden und diese eher ignorieren.
      Was ich mir eher vorstellen könnte ist die Tatsache, das wir in Zukunft generell solche Spiele nicht mehr zu Gesicht bekommen werden und ggf. 7even und Pinball des Senran Kagura Franchise wohl die letzten Titel dieser Art sein werden auf Xseed und Co.

      Wenn es dazu kommen sollte, können wir lediglich hoffen das ein anderes Studio die Position einnehmen wird und wie damals PQube sich gänzlich darauf konzentriert solche Titel rauszubringen unabhängig davon wie viele Länder es verweigern rauszubringen, bis irgendwann auch dieser sich entscheidet wegen des Geldes zu expandieren und solche Titel sein zu lassen.
      Das ist ein Zirkel der immer so weitergehen wird, solange nicht jede Plattform sich gegen diesen Content stellen wird, was ja dank des Aufstiegs des PCs erstmal unwahrscheinlich ist, wird es immer solche Titel geben und mich freut es

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Neu

      Habe mir jetzt die letzten 15 Beiträge nachträglich durchgelesen und möchte lobend und dankend erwähnen das man hier so auf dem Laufenden gehalten wird welche Titel es wie weit erwischt
      Denn allein nur beim Nachlesen macht mich die ganze Sache schon zu depressiv als das ich selbst groß die Lust verspüren würde Nachforschungen zu betreiben welches Spiel einem als nächstes versaut wird
      Vieles habe ich schon bei gewissen einzelnen Titeln jeweils in deren Threads erwähnt und kann mich nur wiederholen das 99% von all den Regelwerken auf mich wie Willkür und Heuchelei wirken
      Klar auch das für Entwickler und Publisher gut ist ihre Spiele wenigstens auf dem PC einigermaßen gescheit veröffentlichen zu können als Alternative, aber als Console-Only Player hat man hier einfach das Nachsehen und das ärgert mich umso mehr wenn ich im Vergleich Vorgängerspiele eines Franchises habe, die kaum 1-2 Jahre her sind und wo bestimmte Inhalte kein Problem waren während die Nachfolger vielleicht gar nicht mehr hier erscheinen, das ist mir einfach zu krass
      Egal als ob Liebhaber solcher Inhalte oder Sammler, es stößt mir in beiden Punkten extrem sauer auf und enttäuscht mich sogleich wie sehr Videospiele doch noch von anderen Medien distanziert wirken ebenso sehr wie es Animeinhalte tun
      Somit sind sämtliche mir wichtigen Vorlieben anhand gewisser Inhalte nach wie vor von der Gesellschaft eben nicht akzeptiert und das reflektiert man auch irgendwann und es ist umso ätzender das man zusätzlich recht "hilflos" ist und das einfach so akzeptieren muss
      Auch wenn das Thema schon einige Beiträge her ist aber für mich sind Videospiele schon immer Kunst gewesen genauso wie es Anime und Manga schon immer für mich waren, die Darstellung ist teilweise eben kulturell bedingt und sollte nirgendwo Zensur erfahren da ich das irgendwie wenig tolerant fände und es irgendwo auch die Kultur anderer Länder nicht akzeptieren würde (wenn man es ganz kritisch betrachten will)
      Sämtliche Bilder zu Anime und Games werden als Artwork betitelt und was heißt Artwork übersetzt?
      Jeder weiß es "Kunstwerk"!!!, also wieso gottverdammt nochmal können sie nicht darunter eingestuft werden um den Entwicklern und Publishern nicht ständig künstliche Fesseln zu ihren Werken anzulegen
      Ich bin denjenigen wirklich dankbar die das hier alles aktualisieren und berichten, aber wie gesagt die ganze Sache an sich zieht mich teilweise schon runter und es kann gut vorkommen das ich zukünftig hin und wieder an einem schlechten Tag hier einfach drauf los kotze


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Neu

      Bloody-Valkyrur schrieb:

      Egal als ob Liebhaber solcher Inhalte oder Sammler, es stößt mir in beiden Punkten extrem sauer auf und enttäuscht mich sogleich wie sehr Videospiele doch noch von anderen Medien distanziert wirken ebenso sehr wie es Animeinhalte tun
      Somit sind sämtliche mir wichtigen Vorlieben anhand gewisser Inhalte nach wie vor von der Gesellschaft eben nicht akzeptiert und das reflektiert man auch irgendwann und es ist umso ätzender das man zusätzlich recht "hilflos" ist und das einfach so akzeptieren muss
      Ich merkte es ja oben schon mal an, ich sprach das Thema in einem allgemeinen Spieleforum an, das Ergebnis war niederschmetternd. Die Zocker "normaler", westlicher Titel interessiert das nicht die Bohne, stattdessen kommt selbst von denen: "Anime-Games? Das sind die mit den minderjährigen Mädchen für Pädophile, finde gut, wenn sowas zensiert wird".
      Die Vorurteile und Unkenntnis sind selbst bei anderen Spielern also teils extrem.

      Im gleichen Zuge, als bekannt wurde, dass Rainbow Six zensiert wird war die Aufregung mit einmal groß ...
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Neu

      Wie sicher der eine oder andere es bereits mitbekam, hat IFI 4 Titel für den Westen angekündigt welche allesamt 2019 bei uns erscheinen sollen und wie sicher der eine oder andere ebenfalls mitbekam, ist ein Release auf Sonys Konsole stets mit der Frage verbunden ob es "Veränderungen" für den westlichen Release geben wird oder nicht.
      Leider hat es hierbei 2 weitere Titel wieder erwischt die unter Sonys neuer Richtlinie zu leiden haben und somit in einer zensierten Fassung bei uns erscheinen können.
      Hierbei ist zu beachten, das keiner der genannten Spiele einem Ratingboard bereits vorgelegt wurden und somit es gänzlich unklar ist ob die genannten Titel auch mit dem genannten Content ohne Probleme bei uns erschienen wären.


      Dragon Star Varnir erhält 2 modifizierte CGs

      Dragon Star Varnir wird im Frühling 2019 für die PS4 erscheinen, hierbei wurden 2 CGs "verändert" auf Wunsch Sonys für den westlichen Release.

      Um welche es sich hierbei handelt ist unklar.
      Da der Titel lediglich auf der PS4 erscheint und keine Asia Version existiert, kann man lediglich hoffen das dieser Titel in seiner unzensierten Fassung irgendwann auf den PC oder die Switch portiert wird.
      Quelle

      Für mich heißt das "Warten auf einen Port" ansonsten wird wohl das Spiel gar nicht gespielt oder irgendwann gebraucht zugelegt. Es geht hierbei mir nicht darum das Spiel zu boykottieren, sondern Entwicklern und Publishern zu zeigen das ein Kauf eines solchen Titels finanziell nicht von mir getragen wird.

      Date A Live: Rio Reincarnation Release mit 2 fehlenden CGs


      Date a Live Rio Reincarnation ist eine Sammlung aus den letzten 3 DaL VisualNovel Titeln und wird irgendwann im Frühling 2019 seinen Weg auf die PS4 und Steam finden.
      Hierbei wurde bereits bekannt gegeben, dass die PS4 Fassung auf 2CGs verzichten wird auf Wunsch Sonys während die PC Fassung unberührt davon sein wird.
      Quelle

      Gott sei dank hat man sich hier direkt für einen simultanen Release entschieden, weshalb mein Geld direkt zu Steam wandern wird als zu Sony.
      Schade wirds wohl nur werden wenn man eine LE/CE ankündigt, aber da beiße ich lieber in den sauren Apfel als in den verdorbenen.


      Nun zu zwei positiven News?



      Die beiden Titel "Arc of Alchemist " und "Death end re;Quest" erscheinen in der SELBEN FASSUNG wie ihre japanischen Versionen. Da IFI explizit die Zensur zwei ihrer Ankündigungen erwähnte, ist hier davon auszugehen das diese unzensiert im Westen erscheinen werden, da bei den genannten Titeln keine Veränderung kommuniziert wurde.
      Ob es dabei hingegen bleibt ist ein anderes Thema, Sony hat das Recht jederzeit Veränderungen zu verlangen wie man es bereits an Senran Kagura Burst ReNewal gesehen hat und an dem asiatischem Release von Mary Skelter 2.
      Hier dürfte es interessant werden ob bis zum Release sich noch was ändern wird oder nicht.
      Beide Titel sollen 2019 auf der PS4 erscheinen, einen Port für die Switch oder den PC gibt es bis jetzt nicht

      Ich will ehrlich sein, mich freuts das beide Titel unzensiert in ihrer Fassung ihren weg zu uns finden, aber ich werd erstmal warten bis wirklich zu 100& sicher ist das diese auch unzensiert bleiben. Sollten sie ihren Weg zu uns finden, werd ich sie mir wohl auch zulegen auf der PS4 und das auch nur solange bis dahin keine PC Version angekündigt ist.
      So kann ich zumindest zeigen das auf der Konsole weiterhin Support für solche Spiele da ist solange diese unzensiert erscheinen.


      Und noch eine NEWS aus dem glorreichem Reich der "freien" Kunst!
      Oder eher ein Gerücht?



      Wie viele sicher bereits mitbekommen haben, wurde der Titel "Super Neptunia RPG" in Japan verschoben auf den 20 Dezember 2019. Die Fanseite Neptsu.net berichtet hierbei um etwaige Veränderungen des Titels auf Wunsch Sonys, da diverse CGs aus dem Early Build ans Licht kamen aus den sogenannten "Chatting events"
      Diese beinhalten Szenen welche nach den neuen Richtlinien Sonys fragwürdig sind. Somit geht man nun davon aus, das es bei dem Delay eher darum handelte den Titel noch "anzupassen".
      Bitte beachtet das es sich hierbei nur um ein Gerücht handelt und noch nichts bestätigt ist. Sollten die ersten CGs des Spiel bekannt sein, wird man diese dann mit dem Early Build vergleichen können.


      Quelle


      _______________________________

      Update zu Date A Live: Rio Reincarnation
      Unterschiede zwischen diversen Events der Versionen PS4 und PC




      Es ist nun ebenfalls bestätigt das neben den 2 Veränderungen der CGs auch einige Events in der PS4 Fassung umgeschrieben werden mussten auf Wunsch Sonys.


      Quelle

      Ich verweis gerne nochmal darauf, das hier noch keine Entscheidung über ein Ratingboard gefallen ist und das alles nur auf Sonys "Wunsch" geschieht, bevor einer hier mit einem Gesetz ankommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Neu

      Alle genannten Titel stoßen bei mir auf großes Interesse und ebenso groß ist die Ernüchterung um das Wissen das es Veränderungen gibt
      Auch noch nachträglich bei Titeln möglich wo ich mir eigentlich keine Sorgen gemacht habe, war mir natürlich mittlerweile bewusst aber es wird erst wieder deutlich wenn es passiert
      Die Ankündigung der ganzen Games ist von Seiten IF aber fantastisch, gerade mit Date A Live habe ich hierzulande für Konsolen nicht mehr unbedingt gerechnet und auf Varnir's Bestätigung für den westen habe ich seit der Ankündigung gelauert
      Allerdings werde ich bei allen in den verdorbenen Apfel beißen und nicht in den sauren wie du es so schön beschreiben hast aber immer Hut ab vor denjenigen die ihre Prinzipien auch konsequent durchziehen können oder bereit sind andere Kompromisse einzugehen, zum einen wie schon öfters erwähnt bin ich einfach reiner Konsolenspieler und zum anderen hätt ich es auf dem PC nur digital, sprich in beiden Fällen ist es für mich nicht optimal, hier überwiegt dann aber mein Sammelwahn und die bevorzugte Spielbarkeit auf der Konsole
      Trotzdem hat Sony mit diesem ganzen Kram bei mir ein Stein im Brett und es ist und bleibt für mich enttäuschend, aber es nur zu sagen bringt ja leider nichts und da ich zu schwach bin um dagegen zu handeln will ich eigentlich auch nicht die ganze Zeit unnötig rumjammern, aber privat und aufs Hobby fixiert beschäftigt mich das doch ziemlich, statt das wie sonst nach etwas meckern und schnauben als "erledigt" in Gedanken abzuhaken


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Neu

      Bloody-Valkyrur schrieb:

      Allerdings werde ich bei allen in den verdorbenen Apfel beißen und nicht in den sauren wie du es so schön beschreiben hast aber immer Hut ab vor denjenigen die ihre Prinzipien auch konsequent durchziehen können oder bereit sind andere Kompromisse einzugehen, zum einen wie schon öfters erwähnt bin ich einfach reiner Konsolenspieler und zum anderen hätt ich es auf dem PC nur digital, sprich in beiden Fällen ist es für mich nicht optimal, hier überwiegt dann aber mein Sammelwahn und die bevorzugte Spielbarkeit auf der Konsole
      Ich kann nachvollziehen wenn man keine andere Wahl hat das man sich eben mit dem zufrieden gibt was man bekommt, jedoch darf man sich nicht daraufhin wundern wenn dieser Trend sich weiterziehen wird weil es sich finanziell für Devs und Publisher weiterhin lohnt diesen dort rauszubringen. Mir ist es eigentlich egal ob nur eine Version zensiert wird, aber wenn sich weiterhin das so enwickeln sollte, ist es nur eine Frage der Zeit bis der Westen hier zwei unterschiedliche Versionen nicht mehr bekommt weil es sich finanziell nicht lohnt zweimal den selben Titel zur Einstufung zu geben.
      Mit Date a Live habe ich halt das Glück das dieser direkt angekündigt wurde, bei den genannten anderen Spielen sieht es aktuell anders aus und da kann ich nur auf eine anderen Port hoffen, aber ich hab es nun mal nicht eilig mir diese zu zulegen da ich noch genug andere Titel im Backlog habe.
      PC Gaming ist leider mit der Tatsache beschmutzt das diese nur digital noch existiert, weshalb man einfach für sich entscheiden muss was einem wichtiger ist.

      Der Sammlerwahn wie du es bereits so schön beschrieben hast, welcher eben Sonys Bemühungen für Zensur eben mit unterstützt und Einfluss für zukünftige Titel haben wird, welche sogar ggf. plattformübergreifend sein werden oder etwas eben nicht seiner Sammlung in physischer Form hinzu zufügen oder auf einen Titel generell zu verzichten, um eben diesem Zensurwahn finanziell einen Schaden zu geben und Entwicklern damit zu zeigen das man sich eben nicht damit zufrieden gibt wie man sich Sony unterordnet.

      Ob mein PC die genannten Titel nun schafft oder nicht ist ein anderes Thema, würde aber dennoch nichts ändern das ich die Titel in keinsterweise zu einem Vollpreis unterstützen würde.
      Das ist auch ein Weg als Sammler und Konsolenspieler einen Protest zum Ausdruck zu geben, aber das ist jedem selbst überlassen ob man sich überhaupt daran beteiligen möchte oder nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Neu

      Vollpreis wohl auch nicht, mein Backlog ist auch groß genug das ich noch 10 Jahre auf einen Port warten könnte, sobald eine ansprechende LE angekündigt wird ist das allerdings schnell ausgeblendet

      RexXx schrieb:

      jedoch darf man sich nicht daraufhin wundern wenn dieser Trend sich weiterziehen wird weil es sich finanziell für Devs und Publisher weiterhin lohnt diesen dort rauszubringen
      Ist mir durchaus bewusst und ja auch einer der Knackpunkte warum ich da so hadere
      Auf der anderen Seite bleibe ich einfach ein Pessimist und sehe da auch bei "Protest" keine Besserung in Zukunft, entweder die Allgemeinheit wird aufgeschlossener dann werden die Zügel vielleicht wieder etwas loser gemacht oder es bleibt so bzw. wird schlimmer
      Denn egal wie sehr mich eine Zensur oder ähnliches auch persönlich ärgert, es würde mich noch mehr ärgern wenn anhand mangelnder Verkäufe gar keine Titel ihrer Art mehr in den Westen gelangen und da muss ich dann doch wieder sagen das ich wegen 2 fehlender oder abgeänderten CG's nicht auf das ganze Erlebnis verzichten kann/möchte
      Allerdings könnte es aber auch eben sein das nach mehrmaligen Vorkommnissen eben die Plattformen gewechselt werden, aber auch hier kann ich für mich nicht mit Sicherheit sagen das es so sein wird und das es nicht nur den PC einschließt was mir halt gar nichts bringen würde
      Sicherlich hier greift wieder die gute alte Doppelmoral, aber ich kanns leider nicht ändern, da gebe ich auch ehrlich zu keine Eier zu haben^^'


      "Heed the Voice of the Valkyrur, tremble before my might Worms!!!"
      -Baldren Gassenarl-
    • Neu

      Japan ist von Sonys Aktionen ja auch betroffen, also wird sich das Problem der Eingriffe hier schon bald dahingehend erledigen, weil die Entwickler schon frühzeitig mit Sony in Kontakt treten werden, bevor überhaupt etwas bekannt ist. Es fällt in einer Übergangsphase natürlich zwangsläufig auf, da man schon Material kennt, welches dann rausfällt. Wenn aber genug Zeit verstrichen ist, werden wir nur noch eine Variante sehen und zwar auf allen Plattformen. Kein Entwickler oder Publisher wird sich der negativen Publicity weiter aussetzen wollen mit verschiedenen Versionen. Also werden schon sehr bald alle davon betroffen sein und es nicht einmal direkt merken. So zumindest meine Einschätzung.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Neu

      IFI hat auf twitter geantwortet: twitter.com/IdeaFactoryIntl/status/1060970879742435329

      "Hi everyone! Thank you so much for your love and support for our upcoming 2019 titles! Please know that our company policies have not changed and we have plans in place to make sure that we can bring all future titles to the West in their full entirety."


      Klingt für mich so, als ob man in Zukunft auf andere Plattformen ausweichen will. Wäre auch die beste Lösung meiner Meinung nach. Wenn Sony der Meinung ist, sich wie ein Arschloch aufführen zu müssen, sollte das nicht auch noch mit Selbstzensur in der Entwicklungsphase belohnt werden. Wie war das noch mal mit der kreativen Freiheit und mehr Diversität? Bei Sony aktuell leider bedeutungslos wenn es um Anime-Games geht.
      Mit PC und/oder Switch hat man ja gute Alternativen. Bei allen jetzigen Games sind die Entwickler ja noch vertraglich gebunden, aber ich hoffe in Zukunft macht man ein großen Bogen um Sony, solange sie diese Änderungen einen aufzwingen.
    • Neu

      Aerith's killer schrieb:

      Kein Entwickler oder Publisher wird sich der negativen Publicity weiter aussetzen wollen mit verschiedenen Versionen. Also werden schon sehr bald alle davon betroffen sein und es nicht einmal direkt merken. So zumindest meine Einschätzung.
      Klingt logisch, aber die Frage die sich hier stellt ist eben ob der Käuferschaft das nicht dennoch auffallen wird wenn es gerade um VisualNovel Ports vom PC auf die PS4 angeht. Hier wird es immer eindeutig sein, weil diverse Shots eben Standard auf dem PC sind, welche dann auf der PS4 weiterhin fehlen würden.
      Das Sony hierbei auch das Vertrauen dieser "Gruppe" verloren hat, sollten Entwickler bewusst sein weil diese nun bei jedem Release eines Multiplattform Titels davon ausgehen werden, das Sonys Stempel mit portiert wurde.
      Zudem darf man nicht vergessen das Sony auch selbst nach einer Zustimmung noch Veränderungen verlangen kann, weshalb es auch für Entwickler komplett untransparent geworden ist für die Konsole zu entwickeln (siehe Mary Skelter2).
      Meine Einschätzung ist eher das solche Spiele generell auf Sonys Konsole verschwinden werden und man sich andersweitig umschauen wird. Es haben bereits diverse Studios in Japan angekündigt sich nach Alternativen umzuschauen und nach IFIs Kommentar auf Twitter, scheint man wohl laut und klar gehört zu haben das Fans davon genug haben.
    • Neu

      Ich klinke mich hier nur kurz mal ein. Mich hat das Thema Zensur bisher eigentlich so gut wie gar nicht beschäftigt. Ich habe es einfach hingenommen. So war es halt, wenn Spiele durchs Rating gejagt werden mussten.

      Was nun aber passiert, hat eine völlig neue "Qualität" bekommen. Es geht nun so weit (was ich von Anfang an befürchtet hatte, seit das mit Sony losging), dass sich Entwickler und Publisher von der Konsole abwenden. Jetzt trifft es natürlich IFI, damit hatte ich gerechnet - die Spiele dieser Firma gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe mich immer darüber gefreut, dass Compile Heart / Idea Factory ihre Spiele immer treu für die PlayStation entwickelt haben. Ich weiß nicht, ob ich die PlayStation einfach so durch die Switch ersetzen kann. Obwohl ich beide Konsolen besitze, spiele ich zu 99% auf der PlayStation, weil es mir da einfach besser gefällt. Aber wie es aussieht, muss ich mich nun doch umgewöhnen. PC Gaming ist leider nichts mehr für mich.

      Der Tweet von IFI klingt auf jeden Fall stark danach, als würden sie in Zukunft nur noch für Switch und PC entwickeln. Und das ist mehr als verständlich. Sie mussten ja schon in der Vergangenheit herbe Kritik für Zensur einstecken und hatten sich dann dafür entschieden, keine Spiele mehr zu veröffentlichen, wenn diese zensiert werden müssen. Ich bin froh, dass sie nun doch noch zwei Titel trotz "Modifikationen" hier rausbringen, aber das war es dann vielleicht auch schon. An Mary Skelter 2 glaube ich nicht mehr - höchstens für Steam und Switch.

      Eine traurige Entwicklung, die wohl früher oder später bewirken könnte, dass Sonys Konsolen nicht mehr meine Hauptkonsolen sein werden.

      Die Entwickler von Project Sense - einem Kickstarter Projekt haben sich nun auch zu Sonys Zensurpolitik geäußert und schenken allen Unterstützern der PlayStation 4 oder Vita Version nun noch einen Code für die Switch oder PC Version. Auch ganz interessant, was sie so zum Thema Zensur schreiben.

      kickstarter.com/projects/20300…ghost-story/posts/2338362


      P.S.: Wurde hier schon erwähnt, dass Death Mark unzensiert auf den Datenträgern ist? Erst Patch 1.01 zensiert das eine Artwork im Bonuskapitel. Den Patch kann man auch jederzeit zwischendrin löschen, der Spielstand von Version 1.01 funktioniert auch mit Version 1.0. Selbst getestet - zumindest die PS4 Version, aber ich denke bei den anderen Plattformen wird es ähnlich sein.
    • Neu

      SakuraHime schrieb:

      P.S.: Wurde hier schon erwähnt, dass Death Mark unzensiert auf den Datenträgern ist? Erst Patch 1.01 zensiert das eine Artwork im Bonuskapitel. Den Patch kann man auch jederzeit zwischendrin löschen, der Spielstand von Version 1.01 funktioniert auch mit Version 1.0. Selbst getestet - zumindest die PS4 Version, aber ich denke bei den anderen Plattformen wird es ähnlich sein.
      Das ist hochinteressant!! Danke für den Hinweis.
      Dasselbe ist ja wohl auch bei Mary Skelter 2 der Fall. Da wurden in chinesischen Foren schon Tipps verteilt, wie man ohne den Patch auch die dlcs und so laden kann.
      Aber ich versteh dich total. Ich spiele auch sehr gerne auf der Playstation und ich habe auch gerne physische Datenträger, wenn ich die Wahl habe. Da muss man für sich entscheiden, was das kleinere Übel ist. Ich bin überhaupt kein PC-Spieler und muss mich stellenweise erst mal ganz schön umgewöhnen. Bei Nintendo bin ich immer noch skeptisch und einfach ein gebranntes Kind nach dem WiiU-Fiasko.
      Mir tut es auch sehr weh, wenn man von Sony da jetzt so vertrieben wird, wenn man animelastige Games spielen möchte. Aber noch mehr, tun mir die Entwickler und Publisher gerade Leid, die so kurzfristig mit diesen Mist konfrontiert werden.
    • Neu

      faravai schrieb:

      Aber noch mehr, tun mir die Entwickler und Publisher gerade Leid, die so kurzfristig mit diesen Mist konfrontiert werden.
      Genau das ist es ja, was mich grade so ärgert. Weil die Situation ernsthafte Konsequenzen nach sich zieht. Ich kann auch nur erahnen, was für einen finanziellen Schaden das bei PQube hinterlassen hat.

      Kleineren Firmen wird großer Schaden zugefügt und das durch reinste Willkür von Sony. Entwickler, die seit Ewigkeiten schon für die PlayStation produziert haben - auch in den programmiertechnischen schwierigen PS3 Zeiten - werden jetzt vertrieben.

      Die Konsole würde ich auch nicht wechseln, weil Szenen zensiert wurden, sondern weil schlichtweg die Spiele gar nicht mehr dafür entwickelt werden.

      Bleibt nur zu hoffen, dass Nintendo da nicht auch noch mitzieht.
    • Neu

      Mir geht es genauso wie Sakura Hime, und ich finde es auch Schade aber es ist ein Schritt der auf jeden Fall passieren muss. Bisher habe ich immer lieber die PS4 Versionen gekauft weil es immer Spass macht in IF Games die Trophäen zu sammeln, aber ich würde lieber wieder unzensierte Spiele auf dem Switch sehen und dafür dann auf Trophäen verzichten.

      Ich finde es nach wie vor unglaublich, was Sony da für einen unnötigen Weg einschlägt - darauf hat doch niemand gewartet?
    • Neu

      Nach den ganzen negativen News hier mal etwas zum lachen?

      Nekopara Vol. 1, welches vor kurzem für die PS4 erschienen ist, hat dank Sonys Richtlinien eine komplett neue Einstufung erhalten. Während der Titel auf der Switch mit dem "Mature-Rating" eingestuft wurde, ist der Titel nach sämtlichen Veränderungen auf Wunsch Sonys nun auf einem "E-rating" angelangt.
      Somit kann Nekopara Vol. 1 ohne Probleme nun auch von Kindern gespielt werden, hierfür war es nur notwendig das Touchsystem zu entfernen, die Jigglephysik zu entfernen, anstößigen Szenen noch mehr Dampf zu geben als in der Switch Fassung und einige Szenen umzuschreiben.

      Da gibts eigentlich nur eins zu sagen und zwar "Brauchen wir eigentlich noch Ratingboards?"
    • Neu

      Ich bin in gewisser Weise froh, dass meine Hauptplattform der PC ist. Viele Spiele gab es früher nur auf Konsole bzw. ließen sich Ports von Konsole nur schlecht auf PC spielen. Das ist zum Glück seit einigen Jahren Geschichte. Habe ich viele Games gerade von Compile Heart / Idea Factory noch für PS3 gekauft so kaufe ich sie seit knapp zwei Jahren nur noch ausschließlich auf PC. Die Steuerung ist dank Gamepad kein Problem und bei vielen Titeln lässt sich auch 60FPS einstellen. Auch das anschließen an den Fernseher ist Null Problem. Dank Steam ist auch die Handhabung zu Konsolen identisch. Und die Preise der Spiele sind auch günstiger.

      Gebe es nicht noch die lästigen Exklusivspiele wäre ich schon komplett von Konsole weg.

      Einzig der Sammelaspekt leidet natürlich. Das Regal voller Spieleboxen vermisse ich schon, allerdings nicht mehr so sehr, da ich eh kaum Platz habe.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art