Einstufung ausstehend: Aktuelle Debatten über die Behörden (USK, PEGI und Co.), Zensuren und Neuigkeiten [Update: 25.10 - Sony Japan nun auch mit neuen "Richtlinien"]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich werd jetzt nicht sagen das es ein guter Schritt ist, sondern das es notwendig war diesen endlich zu gehen!
      Ich kann verstehen wenn man diese Zeichen verbietet um keine Propaganda damit zu treiben, aber wenn diese eher negativ zur Schau gestellt werden, sollten diese auch unzensiert dargestellt werden.
      Wenn ich mich nämlich nicht irre, sind fremdenfeindliche Inhalte nämlich in Filmen, Büchern etc. so oder so auch verboten gewesen, unabhängig davon das man dort diese Themen unzensiert darstellen konnte in ihrer Symbolik.






    • RexXx schrieb:

      Wenn ich mich nämlich nicht irre, sind fremdenfeindliche Inhalte nämlich in Filmen, Büchern etc. so oder so auch verboten gewesen, unabhängig davon das man dort diese Themen unzensiert darstellen konnte in ihrer Symbolik.

      Propaganda-Kram und anderer Rechter Müll sind in Deutschland grundsätzlich verboten. Ausgenommen sind da natürlich genehmigte Demonstrationen oder Sonderaufführungen für so Zeug wie "Der ewige Jude", ein Propaganda Filmchen aus dem dritten Reich. Dass so ein Schund jedoch sogar noch den Vortritt gegenüber Videospielen bekommt zeigt aber auch wieder mal, welchen Stellenwert das Medium Videospiele hat und wie antiquiert die Gesetzeslage da noch ist. Grundsätzlich sollte gelten, wie du schon sagst, so lange nichts glorifiziert wird, muss die USK es auch durchwinken. Dass sich auf der Ebene mal was tut, ist seit Jahren überfällig, besonders, wenn die Gesetzeslage seit Jahren eigentlich gegen die Praktiken der BPjM und der USK sprach.
    • Verfasungsfeindliche Symbole waren noch nie in Videospielen verboten, es hat nur nie jemand versucht sein Recht auch durchzusetzen und nun hat man endlich offiziell von Seiten der USK gesagt, dass man es zumindest versuchen kann, während man bisher das wohl gleich an die Polizei weitergeleitet hatte. Ich finde es auch immer noch fragwürdig, dass man immer noch so vorsichtig vorgeht und von "im Einzelfall" spricht, denn das macht man bei Filmen ja auch nicht. Es ist egal ob es sich um eine ZDF Schmonzette handelt, einen großen Hollywood Film, eine Dokumentation oder einen Indie-Trashfilm. Trotz alle halte ich es zumindest für gut, dass man von Einstufungsseiten aus jetzt eine klare Meldung herausgibt, ohne das zuvor scheinbar Druck ausgeübt werden musste, ohne dass es einen Skandal gab, quasi von selbst heraus (wobei hier vermutlich ein paar Entwicklungen im Indiebereich mitreingewirkt haben). Letztendlich nimmt man den Publishern damit die Arbeit ab, hier auf juristischen Wege eine Klarstellung zu erwirken, was positiv in der Hinsicht ist, dass es kein langer Prozess mehr ist sondern ab jetzt können alte Titel neu eingereicht werden und neue Titel muss man nicht mehr unnötig zensieren.
    • Spiele sind halt doch etwas anderes als Filme. Und nun muss sich auch erst eine Spruchpraxis entwickeln.
      Es ist ja z.B. ein Unterschied ob es um einen Multiplayer Shooter ohne Story geht wo man z.B. auf Seiten der Nazis spielt oder ob es ein Storygetriebenes Spiel ist.
      Und wenn die Vertreter in den Gremien da querschießen wollen werden sie es tun :)
    • Das ist jetzt zwar etwas deprimierend, aber das wäre die CE gewesen, die wir zu Omega Labyrinth Z bekommen hätten:



      Gibt auch ein kurzes Interview zu der CE Klick!
      Das Mousepad kann man sich sogar für 20 Pfund kaufen.

      Richtig traurig wieviel Zeit, Arbeit und Geld PQube da reingesteckt hat und alles für mau war. Ich wünschte, sie könnten die Übersetzung an D3 verkaufen und die als Patch oder DLC bei der Asia-Version so die engl. Lokalisierung freischalten. Naja, wird einfach ein Wunschgedanke bleiben...
    • Somnium schrieb:

      Labyrinth of Refrain: Coven of Dusk ist mit USK 16 auch jetzt relativ hoch ausgezeichnet worden. Hier werden vermutlich wieder Loli-Charaktere für diese verhältnismäßig hohe Freigabe gesorgt haben.
      Ich kann dir zumindest schonmal sagen das es nicht an Loli Charakteren liegt wieso man dem Titel ne 16er Freigabe verpasst. ^^ Es gibt zwar Loli Charaktere aber nicht in der Form das man dafür ne 16er Plakette drauf klebt....in Labyrinth of Refrain sorgen ganz andere Sachen dafür. xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fayt ()

    • Geht nicht gerade so ein Gerücht um, dass Sony ein kommendes Marvelous Game, wahrscheinlich sogar ein Senran Kagura, von ihrer Plattform geschmissen hat, was jetzt nur noch auf PC veröffentlicht werden kann?
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Spiritogre schrieb:

      Geht nicht gerade so ein Gerücht um, dass Sony ein kommendes Marvelous Game, wahrscheinlich sogar ein Senran Kagura, von ihrer Plattform geschmissen hat, was jetzt nur noch auf PC veröffentlicht werden kann?
      Du meinst wahrscheinlich "SENRAN KAGURA Burst Re:Newal" und es würde mich wirklich sehr wundern, wenn der Titel von Sony nun keine Freigabe erhalten würde da diesmal selbst sogar die USK dem Spiel eine Bewertung gegeben hat und dieser frei verkaufbar ist ab 18.
      Ich weiß gar nicht auf welcher Tatsache dieses Gerücht basieren soll, da weder von Marvelous eine Information dazu vorliegt noch irgendein Ratingboard das Spiel indiziert hat auf der Welt.
      ____________________________________

      Edit:
      Laut Marvelous soll es hier nichts zu befürchten geben
      Ob man das offizielle Statement ihnen nun abkauft oder nicht ist ein anderes Thema, weil man auch einfach den Artikel als Sold Out betiteln hätte können.
      Naja mal sehen was passiert, sollte der Titel aber wirklich nicht erscheinen, bin ich raus bei Sony und wechsel wieder zu Nintendo.....






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RexXx ()

    • Somnium schrieb:

      Ne Quelle zu dem Gerücht von @Spiritogre wäre ganz gut, damit an da mal etwas recherchieren kann.
      Die Quelle selbst die Tatsache das man die LE nicht mehr im Store kaufen kann, während diese weiterhin bei XSeed noch erwerbbar ist. Keine Ahnung ob die "normale" Version zum Kauf ebenfalls dort angeboten wurde, aber andere Retailshops bieten Sie noch an und meine Bestellung ist weder storniert, noch hab ich eine andere Antwort auf Twitter erhalten als wie im gepostetem Bild von mir.






    • @RexXx

      Das ist wohl die Standard Antwort die sie derzeit raushauen. Die hatte ja schon faravai vor einigen Tagen gepostet. Irgendwas ist da faul. Bei Omega Labyrinth hatte man auch mehrere Monate geschwiegen bevor Sony den Laufpass gegeben hat. Wird spannend sein, die Sache im Auge zu behalten.
    • Somnium schrieb:

      @RexXx

      Das ist wohl die Standard Antwort die sie derzeit raushauen. Die hatte ja schon faravai vor einigen Tagen gepostet. Irgendwas ist da faul. Bei Omega Labyrinth hatte man auch mehrere Monate geschwiegen bevor Sony den Laufpass gegeben hat. Wird spannend sein, die Sache im Auge zu behalten.
      Würd mich wundern, Xseed hat heute auch noch einen Trailer online gestellt. Ich glaub kaum das es dazu kommen wird und wir uns nur unnötig Gedanken darüber machen, aber ja warten wir es mal ab.
      ich hoffe und wünsche mir so sehr das wir nur paranoid sind und mehr nicht, weil ansonsten sehe ich auch schwarz für den Release von Uppers.






    • Das ist finde ich ne Erwähnung wert: Evenicle von Alicesoft, publiziert von Mangagamer, ist komplett unzensiert auf Steam erhältlich. Da Gahkthun of the Golden Lightning eher in die Softcore Richtung einschlägt, müsste Evenicle der erste Titel mit Hardcore-Inhalten sein, der nun auf Steam verfügbar ist. Auch mit Charakteren, muss man sagen, die in Deutschland die "Posendarstellung" Debatte ausgelöst haben.

      Insofern ist der Release verwunderlich. Das Spiel ist ein Mix aus Visual Novel und RPG und machte auf sich aufmerksam, weil die Character-Designs vom Zeichner der Senran Kagura Mädels stammen.

      Um die Steam Seite laden zu können muss man eingeloggt sein und wenn man den Eintrag nicht findet, muss man unter seinen Filtereinstellungen etwas umändern. Zum Launch auf Steam ist das Spiel für 32,29 Euro im Angebot, danach wirds wieder über 40 kosten. Hätte ich das gewusst, hätte ich diesen Release unterstützt. Hatte aber vor einiger Zeit mal direkt bei Mangagamer günstig zugegriffen, dort ist das Spiel schon etwas länger erhältlich.

      Hoffen wir mal, dass uns der Titel erhalten bleibt. Besonders nach den letzten Problemen mit Steam ist der Release sehr erfreulich.


      Edit: Und es sieht auch danach aus, als plane Mangagamer da noch mehr:


      Mangagamer via Steam schrieb:

      Today we're celebrating Moe Day with the release of uncensored, adult titles on Steam!

      If you're a fan of the Senran Kagura series and wish you could see full, uncut and uncensored sex drawn by the artist, then look no further than Evenicle! These moe tits are busting out directly on Steam, so make sure you adjust your settings to pull back the curtain and the reveal the naughty wonderland that awaits in this exciting 3D JRPG!

      Download your copy today and check out our other new adult additions as well!

      Eigentlich ist es keine Erwähnung wert, aber zur Vollständigkeit: Unzensiert im Rahmen dessen, was die japanischen Entwickler anbieten. Gibt eine menge Entwickler, die auch bei ausländischen Versionen noch verlangen, dass die Mosaik-Zensur um Geschlechtsteile aktiv bleibt und vom westlichen Publisher nicht entfernt werden darf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Auf Twitter habe ich gelesen, dass außer Evenicle auch noch zumindest der neuste Teil der Rance Serie auf Steam erscheinen soll. Interessiert mich persönlich noch mehr, weil das Charakterdesign etwas erwachsener ist. Die Serie gibt es übrigens ewig, seit 1989 als RPG teils wohl auch Strategie.
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Ja, man findet sogar brandaktuell noch zwei 18+ Patches, die Mangagamer hochgeladen hat. Einmal zu Fashioning Little Miss Lonesome und die Plus + Mosaic Version zu Eden*. Letzterer Patch kostet allerdings etwas über 3 Euro. Hat aber damit zu tun, dass bei Eden* die All Ages Version eigentlich die von den Entwicklern angedachte Version ist. Auch in Japan erschien der Nackedei-Patch separat und glaube auch kostenpflichtig. Nur um aufzuklären, dass hier Mangagamer nun keinen Reibach verdienen will, nur weil sie nun via Steam 18+ Inhalte veröffentlichen.

      Bin gespannt, ob da noch andere Publisher wie Sekai Project mitziehen werden. Es scheint sich allgemein was bei den Steam Nutzungsbedingungen geändert zu haben. 18+ Inhalte scheinen nun hochoffiziell genehmigt zu sein. Will da aber auch nichts falsches zu schreiben.


      Edit:

      Noch ein kleiner Nachtrag. Als Nutzer aus Deutschland und Australien sollte man dennoch vorsichtig sein. Denn so lange es noch Behörden gibt, die darauf ein Auge werfen, können die jeweiligen Seiten für uns auch gesperrt werden. Die USK hat hier keinen Einfluss drauf, aber wenn die BPjM so richtig Langeweile hat, kann sie hier durchgreifen. Natürlich hat das nur Auswirkungen auf die Nutzer im jeweiligen Land.

      Und hier noch ein Statement von Manga Gamer auf ihrem Blog: blog.mangagamer.org/2018/10/10…ions-to-steam/#more-16631

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Somnium schrieb:

      Noch ein kleiner Nachtrag. Als Nutzer aus Deutschland und Australien sollte man dennoch vorsichtig sein. Denn so lange es noch Behörden gibt, die darauf ein Auge werfen, können die jeweiligen Seiten für uns auch gesperrt werden. Die USK hat hier keinen Einfluss drauf, aber wenn die BPjM so richtig Langeweile hat, kann sie hier durchgreifen. Natürlich hat das nur Auswirkungen auf die Nutzer im jeweiligen Land.
      So wie ich es gesehen habe, soll Steam entschieden haben welche Länder seitens Mangagamer bei den genannten Titel blockiert werden sollen. Somit gehe ich mal aus das Steam hier keine rechtliche Gefahr seitens Deutschland sieht.
      Unabhängig davon hab ich mir den Titel zugelegt, weshalb ein nachträglicher Bann für mich keinen Unterschied machen würde. Das ist bereits bei Negligee, Maidens of Michael und Valkyrie Drive der Fall gewesen, wo sämtliche Titel in Deutschland gesperrt wurden oder komplett aus dem Shop entfernt sind.
      Ich kann die genannten Titel weiterhin runterladen und auf sie zugreifen ohne Problem.

      Ansonsten freut mich die News sehr, da ich Steam sowieso stets als reine 18er Plattform gesehen habe da selbst Titel ohne USK Siegel oder gar jene die ab 18 sind, frei zugänglich für alle war und es nie eine nennenswerte Alterskontrolle gab.
      Was die Posendarstellung angeht, möchte ich mich nicht äußern da ich das Gesetz weiterhin für sehr schwammig halte und es sich sehr mit dem Kinderschutzgesetz beißt, welche reine nicht realistische Zeichnungen außen vor lässt.






    • Habs auch gelesen, dass wohl einige Länder bereits ausgeschlossen sind. Hier hatte wohl aber nicht nur Steam was zu sagen, sondern auch der Publisher und die Entwickler. Die Entwickler werden wohl zurate gezogen, wenn es um die Verbreitung in asiatischen Ländern, natürlich auch Japan geht.

      Ich weiß natürlich, dass im Gegensatz zu Sony oder Nintendo die Inhalte glücklicherweise verfügbar bleiben für die Leute, die das Produkt bereits erworben haben. Aber man wünscht sich dann dennoch, dass die Titel dauerhaft verfügbar sind. Von den Behörden her können hier wirklich nur oberste Instanzen eingreifen. Den ganzen Kram, was Sony da zum Beispiel macht mit der Altersprüfung im PlayStation Store, der Altersfreigabe für PlayStation Plus (die keine gesetzliche Altersfreigabe ist, daher benutzen sie auch ein eigenes Symbol) oder Inhalte ab 16 somit unter PlayStation Plus Zwang für deutsche Kunden zu stellen, ist alleine das Bier von SCE hier in Deutschland. Ich weiß nicht, wie es bei Microsoft ist, aber weder bei Nintendo noch bei Steam wird so etwas verlangt bei Einkäufen. Irgendwie und Irgendwo muss natürlich der Jugendschutz eingehalten werden. Die Frage ist eher, wo man es übertreibt und wo man vielleicht noch ein paar zusätzliche Premoum-Service Abonnenten gewinnen kann.

      Die gelockerte Politik auf Steam soll aber noch kein Freifahrschein sein. Wohl ähnlich wie die neue Auslegung verfassungswidriger Symboliken in Deutschland in Videospielen. Man näher sich wohl langsam an und testet die Wassertemperatur. Also ein Euphoria wird man wohl weiterhin nicht auf Steam finden. Wäre wohl auch nicht gerade der richtige Titel, um die Schmerzgrenze von Valve zu testen. Denke, man wirds erst einmal mit Vanilla-Stuff probieren. Da hab ich auch nichts gegen.
    • Senran Kagura Burst Re:Newal erscheint doch auf der PS4 allerdings geschnitten, was die Verspätung erklärt.
      So wird etwa der Intimicy Mode entfernt (der auf anderen SK Spielen auf der PS4 enthalten ist).

      Nach dem Verbot von Omega Labyrinth Z auf der Playstation also der nächste "SJW-Dickmove" von Sony, nachdem sie in die Linkste Stadt der Welt, San Francisco, gezogen sind.

      Quelle: twitter.com/XSEEDGames/status/1050920336219430914
      Mein Blog über Rollenspiele aller Art: Role Playing Computer Games
      Mein neuer und ergänzender Medien-Blog für Artworks, Fanart, Spiele-Cover, Screenshots und vieles mehr: Role Playing Video Game Art
    • Die Petition wird natürlich im Sand verlaufen (ist dafür auch wirklich zu spät), aber grundsätzlich nie die schlechteste Option. Ich denke dennoch, den Schwergewichten der Industrie wirds ein müdes Lächeln entlocken wie bei Kingdom Hearts III und zusätzlichen Dubs für europäische Sprachen. Sony fährt da jetzt erstmal eine ganz klare Linie und Omega Labyrinth und Senran Kagura wird da erst der Anfang sein. Was momentan in der Welt abgeht und was sich besonders durch #MeToo alles geändert hat, sehe ich in den nächsten Jahren nichts, was Sony in seiner Haltung beeinflussen könnte. Es müsste sich wirklich kommerziell auswirken oder dass ihnen wichtige Partner/Entwickler dadurch abspringen. Eine Petition tut nicht weh, weh tuts nur wenns dem Geldbeutel an den Kragen geht.