Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Fayt

      Da hat Nintendo bei der Switch echt an essentiellen Features gespart. Bei all den berechtigten Erfolgen der Switch muss man sie da auch mal kritisieren. Letztes Jahr dachte ich, gut, ist vermutlich dem etwas zu verfrühten Launch zu verdanken und sicherlich nichts, worauf Nintendo exklusiv ein Abo hat. Aber in genau 4 Wochen wird die Konsole 1 Jahr alt und man fragt sich dann doch, wo grundlegende Features wie ein Internetbrowser und einige herkömmliche Apps sind, aber auch die Möglichkeit, wichtige Daten einfach mal irgendwie sichern zu können sei es durch digitale Speicherung in eine Cloud oder aber die Sicherung von Daten auf die SD-Karte. Das wäre ja schon einmal ein Anfang. Ich befürchte leider, dass es ein neues großes Firmware-Update erst geben wird, wenn Nintendos neuer Online-Service an den Start geht. Der hat sich, wenns dann so weit ist, ja um rund 1 Jahr verzögert. Wenn der Service dann ab Day 1 perfekt läuft, werde ich mit meiner Kritik zurückrudern, aber ich gehe leider noch nicht davon aus, dass das alles so reibungslos ablaufen wird. Und es ist ja auch nur eine eigene Vermutung, ob dann überhaupt eine überarbeitete Firmware erscheinen wird.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Ja Madam, es tut mir leid das ich da nicht drauf gekommen bin, ich weine schon und habe mir gleich mal 50 USB Sticks und 100 Karten bestellt.

      Meinst mit das man so Sachen weiß?

      Es geht ums online speichern und nit um Karten oder Sticks. Online ist am sichersten bisher. Hat früher oft genug Ausfälle bei Sticks, Festplatten und Konsorten.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • Man mags kaum glauben aber in 2 Tagen ist die Switch seit genau 12 Monaten erhältlich. In diesen 12 Monaten hat die Konsole weltweit sensationelle Erfolge geifert. Und aktuell sieht es nicht danach aus, als würde Nintendo den Tag groß dafür nutzen, eine spezielle Direct anzukündigen wo man vielleicht auch mal eine neue Firmware raushaut. Ein Mangel an Spielen ist das letzte, was ich bei der Switch habe. Was mir einfach auffällt ist, Nintendo tut aktuell nur das wirklich mindeste für das System. Was die Präsenz von Nintendo derzeit angeht gleitet man förmlich mit der Switch dahin. Spektakuläre Ankündigungen für 2018 gab es noch nicht, weder im Bereich der Software noch in Sachen Hardware. Der 03.03 wäre ein schöner Moment, den Erfolg der Switch mit ein paar Ankündigungen zu feiern. Wenn da nicht ganz spontan etwas kommt siehts recht düster aus.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Ich kam heute auch schon zu einem ähnlichen Schluss, eine Ankündigung für eine Direct hätte gestern oder heute kommen müssen, da es diese nicht gab, rechne ich auch mit nichts. Wobei man allerdings auch sagen muss, dass der 3. März zumindest hierzulande ja auch auf einen Samstag fällt, da hätte man höchstens etwas um Mitternacht machen können, alles andere wäre eher ungünstig gewesen. Vielleicht gibt man zumindest ein paar aktuelle Verkaufszahlen bekannt. Die Kirby-Demo wäre auch so etwas gewesen, was ich in einer Direct erwartet hätte.

      Es ist echt erstaunlich, wie gelassen Nintendo scheinbar an die Sache geht und die Direct nur so vor sich herschiebt. Ich finde die Uhr tickt mittlerweile ziemlich laut, die Mini Direct hat nur den Zeitraum bis Mai abgedeckt und mit jedem Tag der verstreicht, werden die Erwartungen an eine neue Direct größer (zumal die Mini überwiegend aus Ports bestand). Mitte Februar bis Anfang März wäre einfach der optimale Zeitraum gewesen, bei späteren Terminen muss man immer befürchten, dass es auf der E3 wieder Abstriche gibt.
    • @Zwiebelritter

      Bei dem ganzen Durchfall der so von Emily Rogers, Laura Kate Dale und Eurogamer weiß ich schon gar nicht mehr von wem das Gerücht kam (manchmal stimmt ja tatsächlich bei diesem Enfant Terrible ein "Leak"), aber da hieß es, von Nintendo sei 2018 als First Party Entwickler nichts zu erwarten, stattdessen wolle man sich auf Ports und Ports von Thirds konzentrieren. Wurde damals mit viel Stirnrunzeln aufgenommen, und auch wenn ich nichts heraufbeschwören will, ich sehe es nicht als komplett unrealistisches Szenario. Sagen wir, es kommt noch so eine Mini Direct dann wird das nächste Event die E3 sein, wo Titel für 2019 angekündigt werden. Dass man so etwas wie im letzten Jahr nicht wiederholen kann war von vornherein klar, aber dann denke ich mir, vielleicht wäre es besser gewesen, einen dieser Titel für 2018 zurückzuhalten. Oder es gibt wirklich noch eine sehr dicke Überraschung, womit keiner rechnet.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Komplett unrealistisch find ich es nicht mal, dass Nintendo bei der E3 noch eine Überraschung auspackt. Zur Zeit scheint man ja auch viel daran zu setzen mit Thirds zusammenzuarbeiten. Also warum nicht irgendein überraschender Exklusiv Titel? So gut wie sich die Spiele auf der Switch zur Zeit rentieren, würden sowas wohl nur wenige ausschlagen, wobei natürlich das Spiel dann schon länger in Entwicklung befinden müsste, wo die das noch gar nicht wussten...^^
      Man darf auch nicht vergessen es gibt noch immer mindestens zwei geheimnisvolle Projekte. Retro Studios und Monolith Soft. In der Theorie wäre da schon eine Überraschung möglich. Aber ganz ehrlich selbst wenn nicht... Wenn mans schafft Pokemon zum Weihnachtsgeschäft releasefertig zu machen ist ein erfolgreiches 2018 eh bereits garantiert^^ Da muss man sich nichts vormachen. Ich halte es sogar für möglich, dass es noch mehr einschlagen könnte, als Zelda oder Mario im letzten Jahr. Einfach weil es halt das ist, was so viele so lange herbeigesehnt haben und dadurch viele schon längst verlorene Fans der Reihe zurückerobern könnte. Zusätzlich zu den ohnehin großen Stammkundenkreis plus viele Neulinge, die einen Blick wagen würden.
      Ist jetzt natürlich nur ne Vermutung aber alles andere würde mich zugegebenermaßen doch etwas überraschen^^
      Dazu ist der Groß´teil der Spieler, so traurig und seltsam das sein mag, so portgeil, dass der Großteil eh bereits mit den angekündigten Sachen zufrieden sein wird. Nintendo weiß das genau, immerhin schreien diese Leute sehr laut^^
      Dazu wird man den Fokus auch erstmal auf Labo legen, um den neuen Kundenkreis zu erschließen und das Ganze zu etablieren, auch wenn das hier im Forum vielleicht nicht so positiv aufgefasst. Aber wer von hier gehört auch schon zu dem Kundenkreis?^^ Mittlerweile gibts sogar Meldungen von iwelchen Professoren, die angetan von Labo sind, als sies ausprobieren durften xD Und allgemein viele Eltern, die sehr zögern, wenns darum geht ihren Kindern ein Spiel in die Hand zu drücken. Anscheinend gibts von dieser Sorte noch immer mehr als gedacht^^ Das wird wohl denk ich auch die Zielgruppe sein.

      Im Endeffekt seh ich allein aufgrund des aktuellen Lineups keinen Grund, warum die Switch dieses Momentum nicht aufrecht erhalten sollte, selbst wenn man nichts besonderes mehr ankündigt.
      Ich glaube es ist eher ne Nischengruppe, die unzufrieden wär, sprich Leute wie wir hier :D (Mich eingeschlossen^^ Eine Überraschung hät ich auch noch gern, auch wenn ich mit Yoshi schon zufrieden bin, wenns dieses Jahr kommt. Dennoch eine kleine Überraschung muss da doch gehen! xO )

      Ich würde ne direct auch noch nicht ganz abschreiben. Klar der 3. März wär ein schönes Datum dafür gewesen aber ist es nicht eher so, dass man dann eher vom "releasemonat" spricht, als vom "releasetag"? Ich denke man sollte die Sicht auf den gesamten Monat erweitern, der ja noch vor uns liegt und viel Potential für eine Direct bietet. Ich würde sogar sagen, dass der März ein wirklich guter Zeitpunkt wär, den man aber nicht verstreichen lassen sollte.
      Ich denke hier aber doch mal etwas optimistischer und sage einfach mal, dass diesen Monat noch ne Direct kommen wird. (Aber meine Hand leg ich dafür nichts ins Feuer^^)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Wäre schon toll, wenn Mal wieder was spannendes kommen würde anstatt zig Ports/aremakes.
      Seit ich Zelda endlich durchbekommen habe (Gott sei Dank) staunt das Teil vor sich hin und wird nur ab und an angeschaltet um auf Updates zu checken.
      Naja... Mit zwei spielen habe ich immerhin schon ein besseres Preis/Leistungsverhältnis als bei der Wuu damals xD
    • Händler bestätigten nun noch einmal das 60 Schleifen Preisschild bei Donkey Kong Country. Tropical Freeze. Man braucht glaube ich nicht erwähnen, dass das auf wenig Zuspruch bei interessierten Käufern bzw. der Switch Community gestoßen ist. Damit ist das Spiel rund 10 Euro teurer als damals zum Launch auf der Wii U. Bis auf den Funky Kong Guide, der ziemlich lahm ist, wird es keine Neuerungen im Spiel geben und Nintendo kommt da besonders gegen komplette Remakes wie Shadow of the Colossus (40 Euro) nicht wirklich gut weg. Nintendo ist bekannt, für Remasters bereits den Vollpreis zu verlangen, bei Wind Waker und Twilight Princess gabs dafür aber nicht nur einen frischen Anstrich in Sachen Grafik, es gab auch zahlreiche kleinere Veränderungen im Gameplay, die die Spiele dringend nötig hatten. Bei Donkey Kong bleibt da nun ein sehr fader Beigeschmack zurück, dass für einen über 4 Jahre alten Platformer hier der Vollpreis verlangt wird. Selbst bei Mario Kart 8 Deluxe kamen noch beide DLC Pakete hinzu, neue Items, neue Modis sowie neue Fahrer. Bei dem Release hier, wo nicht einmal neue Level oder eine neue Welt hinzugekommen ist, bleibt nichts weiter als mein Unverständnis übrig.

      Und mit solchen Aktionen ist man auch weit davon entfernt, eine relativ schwache erste Jahreshälfte auch nur ansatzweise zu kompensieren.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Ich hoffe noch immer auf die Metroid Trilogy bevor ich Teil 4 zocke will ich mal den zweiten und dritten Teil zocken. Zelda Skyward Sword, Gamecube Emulator und Super Smash Port wäre auch sehr nice. Was ich am meisten befürchte ich, dass FFXV für die Switch angekündigt wird natürlich mit Mario, Luigi, Yoshi und Peach Kostümen.
    • Naja ist halt schon einiges was dazu kam und geändert wurde.Ist doch in Ordnung. Und wie die Bezeichnung der Versionsnummer lautet ist doch nun wirklich schnurzegal xD Es ist zumindest erheblich mehr, als die sonstigen "Stabilisation updates"
      Für mich ist da aber auch nix wirklich spannendes dabei. Ganz nett mit den Icons dem neuen Feature bei den Mitteilungen und so aber das Einzige was ich mir noch wünsche, wäre endlich eine Ordner Funktion, sowie eine vernünftige Statistik und nicht diesen Account gebundenem Blödsinn, wo einem nur so und so viele Spiele angezeigt werden und die Zahlen auch ungenau oder gar falsch sind. (Riptide soll ich 10 std oder länger gespielt haben... Die Spielzeit im Spiel sagte zu dem Zeitpunkt dagegen gerade mal was um die 5 Std... Jaaa... super Statistik Führung! xD ) Verstehe auch wirklich nicht wieso man nicht die Statistik des 3DS wieder eingebaut hat. Das war wirklich gut. Nur ein paar weitere Sortier Funktionen fehlten mir da, ansonsten war es genau das was es sein sollte. Und die Ordner gabs ja bisher immer. Ich versteh echt nicht wie man das für eine gute Idee halten konnte, diese rauszunehmen... Mir wird meine Switch jetzt bereits zu unübersichtlich...

      Aber selbst diese beiden Sachen sind jetzt nichts weltbewegendes. Wichtig ist ja nur, dass die Hauptfunktion einer Videospielkonsole einwandfrei klappt und das tuts ja bisher. Alles Andere ist für mich nur nettes Beiwerk^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Dazu gibts auch noch ein Update für die Joy Cons, was dann wohl unter den Punkt "Noch mehr Verbesserungen, um euch mit der Switch weiteren Spielspaß zu liefern". Die Joy Cons würde ich grundsätzlich immer updaten, kann nie schaden besonders was zukünftige Titel angeht und dass die Funktionalität da auch gewährleistet wird. So etwas sollte eigentlich in den Update-Notes vermerkt sein.

      Man nähert sich mit Babyschritten allmählich den Features, die zum Launch bereits da sein sollten. Das hinzufügen von Freunden über Facebook und Twitter war eines dieser Features, bis man kurzfristig wieder auf Freundescodes und das hinzufügen von Freunden von anderen Nintendo Systemen umgestiegen ist. Wieso man da nun 1 Jahr für gebraucht hat bleibt wohl ein Rätsel, oder eben auch nicht. Man gab ja offen zu, dass man Probleme mit der Online-Infrastruktur hat und ich glaube ihnen auch bis heute, dass das der Grund ist wieso man bisher keinen Cloud Speicher hat. Es wird wohl noch bis zum Herbst dauern, bis dann noch weitere Features hinzugefügt werden.

      Zusätzlich soll in dem Update auch noch ein großes Sicherheitsupdate enthalten sein, die Hacker sind ja ordentlich am Werke, die Switch zu knacken. Data Miner haben da bereits so einiges gefunden. Also auf den ersten Blick hat das Update wenig gebracht, aber das ist wohl nur Augenscheinlich so. Wir sind natürlich noch immer alle von dem berüchtigten Fake geblendet, der glaube ich bis heute nie aufgelöst wurde.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Man konnte gestern für eine sehr kurze Zeit das Spyro-Remaster im offiziellen Nintendo UK Online Store vorbestellen. Das Listing wurde mittlerweile wieder entfernt. "Toys for Bob", die für das Remaster zuständig sind, wurden gefragt was da dran sei. Diese dementierten aber weder etwas noch bestätigten etwas sondern meinten nur, man würde diese Meldung nicht kommentieren.

      Etwas ist mal wieder Faul im Staate Dänemark. Ich glaube, die Meldung kann man schon als Bestätigung ansehen, dass eine Version für Switch bald nachgereicht wird. Wieso man da nun so einen Zirkus raus macht bleibt mir unverständlich.

      "I'm expendable."
      "What mean expendable?"
      "It's like someone invites you to a party and you don't show up. It doesn't really matter." - John Rambo

      Zuletzt durchgespielt: Jedi: Fallen Order: 6/10, Streets of Rage 4: 8,5/10, Fairune: 7/10


    • Das liegt sicherlich einfach daran das die Switch Version nicht direkt erscheint, sondern erst einige Monate oder ein Jahr später.
      Ich denke wen man das jetzt schon ankündigen wpürde das die Switch Version irgendwann nachkommt, das man dann einige Käufer verlieren würde die dann lieber warten.
      Ich spiels zwar lieber auf der PS4 bequem, aber es gibt sicherlich einige die Spyro mobil spielen wollen :O