Angepinnt Spiel - aber welches? (andere als RPG)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiel - aber welches? (andere als RPG)

      Hallo liebe Zocker-Freunde,

      Analog zum Thread RPG - aber welches könnt ihr euch hier Spiele empfehlen lassen.

      ich habe von einem Freund zum Geburtstag eine PS-Store-Gutscheinkarte bekommen (20,00€).
      Für gewöhnlich bin ich kein großer Freund von digitalem Eigentum, da ich lieber die Retail Fassung zu Hause habe. Nun habe ich allerdings die 20 Tacken und überlege in welches Game ich diese investiere.

      Beide Titel sind ja sozusagen Filme, die man durch Quick-Time-Events spielt und die Story dadurch beeinflusst. Nun ist aber die Frage welchen der beiden Titel ich mir "zulegen" soll.
      Bisher kenn ich nur Heavy Rain (HR) und das "Game" hat mir verdammt gut gefallen und es hat mich wirklich bis zum Ende gefesselt. Zumindest Beyond stammt aus der selben Feder wie HR und ist im Vergleich zu Until Dawn auch noch deutlich günstiger (29,99€ zu 49,99€).

      Kennt jemand von euch beide Spiele und kann mir die Vor- und Nachteile nennen bzw. erklären warum ihr einen Titel dem Anderen vorzieht?

      Danke im Voraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zweistein ()

    • Hi Arctiv

      Ich habe deinen Thread mal in den richtigen Bereich verschoben! ;) Zu beiden Titeln gäbe es schon einen Thread, aber du möchtest natürlich einen Vergleich zwischen diesen Beiden.
      Daher hab ich den Thread umbenannt/ergänzt und so eine Art generelle Spieleberatung draus gemacht. Weil für andere als RPG haben wir so einen Thread glaube ich noch nicht. Könnt mich aber gerne eines besseren belehren! ;)
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Wer Digital bevorzugt:

      Dieses neue Salt & Sanctuary soll ganz gut sein, ist sone Art 2D Dark Souls mit viel Inhalt und Ausrüstung... zum Thema 20€ Digital Games ;)

      Bound by Flame ist ganz gut für seinen Preis, kein Dragon Age aber es hat was besonderes.

      Paragon ist momentan ein sehr gefragtes Spiel für PS4 und PC, man muss sich dafür ein Gründerpaket kaufen(20€) um es spielen zu können, denn es ist in der Beta Phase. Sicherlich wird das nicht mit einer PSN Karte gehen, aber wer 20€ gerade so locker sitzen hat, kann es sich Online kaufen.

      Child of Light ist ein gutes Spiel für den Preis von höchstens 15€. Es ist eine Mischung aus innovativen 2D Spiel und klassischen J-RPG Kampfsystem. Der Stil ist nur gewöhnungsbedürftig, sollten aber viele mögen.

      Devil May Cry 4: Special Edition & DMC: Definitive Edition, kosten momentan nur 13-16€, immer noch Top Titel.

      Baldur´s Gate 1 & 2 vom Beamdog, sowie Icewind Dale 1 & 2 sind Bomben-RPGs für PC und günstig im Geschäft oder Online zu ergattern.

      Dark Souls 1 & 2 gibt´s momentan glaube ich relativ günstig, wenn man sich umschaut.

      Rogue Galaxy und andere PS2 Klassiker sind momentan vergünstigt im store zu kriegen. €7,99 pro Titel zurzeit.

      Mitsurugi Kamui Hikae ist gut für Leute, die einfach gerade simples Hack´n Slay brauchen, wobei es gar nicht so simpel ist - man kann dort leveln und neue Fähigkeiten erhalten und verbessern. Kein Killerspiel, für den preis von höchstens 12€ aber völlig okay.

      Final Fantasy VII PS4, wer es noch nicht drölfzig Mal gespielt hat.

      Divinity Original Sin: Enhanced Edition ist ein gutes Spiel, vor Allem mit dem aktuellen Preis von 27€(noch weniger mit PS+).

      Deadpool ist kein Kracher, was Technik angeht, aber bietet sehr geile/humorvolle Unterhaltung. 30€ sind zwar okay(PS4), könnte aber günstiger sein...

      Dragon Age: Inquisition: 30€ - KAUFEN! Eines der momentan besten und größten RPGs, sowohl vom Inhalt als auch visuell.

      Need for Speed, 30€ gehen völlig in Ordnung.

      Tales of Zestiria... auch schon nur noch 30€? Kann man jetzt auch locker empfehlen.

      Metal Gear Solid V: The Phantom Pain. 30€ mit den Osterangeboten, was man soll man dazu noch weiter sagen...

      The Last of US: Remastered, für PS4 unter 30€m für PS3 13€ 8o

      Tomb Raider: Definitive Edition - 12€

      Final Fantasy X/X-2 HD Remaster - 25€, eines der besten Spiele für PS4, trotz Remaster.

      Wolfenstein: The New Order - Sehr gutes Spiel für gerade mal 12€.

      Infamous: Second Son für nen 20er im Store, sehr gutes und schnelles Spiel, und was für´s Auge.



      Generell, aber noch Normalpreis:

      Digimon Story: Cyber Sleuth. Überraschend gutes Spiel, im Schnitt sind die Wertungen ganz gut. Hat ein klassisches Turn Based Kampfsystem wie in Final Fantasy X und die Story soll ganz gut sein.

      Dragon Quest Heroes. Tolles Spiel, was soll man weiter dazu sagen...

      Destiny ist mittlerweile relativ gut und vieles wurde verbessert.

      Batman: Arkham Knight, gutes Spiel und momentan auch nur 40€.

      Paragooon :D



      Es gibt momentan einfach zuvieles, was man empfehlen kann, die neuesten/besondersten Sachen stehen aber ganz oben :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Novaultima ()

    • Ich bräuchte eine Empfehlung bezüglich Musou-Titel.
      Habe noch nie eines gespielt und steige bei den Bezeichnungen überhaupt nicht durch.
      Es gibt zB Samurai Warriros 4, Samurai Warriors 4-II und Samurai Warriors 4 Empires.
      Bei Dynasty Warriors 8 gibt es auch eine Empires Version.

      Welches Samurai Warriors würde man jetzt kaufen, wenn man keines davon bisher gespielt hat? oO

      Es muss für mich nicht mal eines der "Warriors"-Titel sein. Würde einfach gerne mal so einen seichten Titel spielen.
      Eben mal rein schauen und einsteigen in das Genre. Kann auch gerne ein Lizenz-Titel sein solange es nichts mit One Piece zu tun hat.
      Das Dragon Quest Ding sieht ganz nice aus.

      Würde es am liebsten auf der PS4 spielen. Hätte aber auch noch die PS2, PS3 und eine Wii U daheim. Auf dem 3DS würde ich es mir gern verkneifen das ganze zu zocken :D

      Zu Paragon oben: Auf Twitch einfach mal Streamer mit ~20 Viewern zugucken. Der Paragon-Bot haut da ganz gern Keys in den Chat. So habe ich einen zufällig erhalten.
    • Also die Empires Teile sind Spin-Off Spiele ohne echten Storymodus, die sollte man zum Anfang eher nicht spielen.

      Ich würde sagen, je nachdem ob du japanische oder chinesische Geschichte interessanter findest solltest du mit Samurai Warriors 4 oder Dynasty Warriors 8 Complete anfangen. Vom Umfang und Gameplay her ist die Hauptserie deutlich am besten, aber auch Spin-Offs wie Arslan The Warriors of Legend oder Hyurle Warriors sind durchaus lohnenswert wenn man die jeweiligen Lizenzen mag. Samurai Warriors 4-II ist zudem der direkte Nachfolger von Samurai Warriors 4, mit der Besonderheit dass man sich auf fiktive Geschichten der Charaktere konzentriert hat. Falls du dich für Samurai Warriors 4 entscheidest und online spielen möchtest kannst du mir gerne eine PN schicken. :)

      Dragon Quest Heroes fällt etwas heraus, da es schon eigenständiger ist und nur noch Grundzüge der Musou Serie hat. Man hat da deutlich mehr versucht dem Spiel einen RPG Touch zu geben. :)
    • Kann mir jemand noch Spiele aus Japan für die Playstation 3 oder Playstation 4 empfehlen, die keine RPGs sind (spiele ich fast ausschließlich und habe ich die meisten durch).

      Am besten keine Shooter, Warriors-Spiele und Beat-em-ups.

      Was ich bereits gespielt habe:
      PS3:
      Bayonetta
      Catherine
      Ico & Shadow of the Colossus HD
      PS4:
      The Last Guardian

      Was wären denn noch so genannte "Must-Play-Titel" mit typischem jap. Flair? :)
    • Definitiv Okami, falls du es noch nicht gespielt haben solltest^^ Die kleine DS Fortsetzung Okamiden, fand ich ebenfalls sehr gelungen :)


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Definitiv Yakuza! Da der chronologisch erste Teil bereits in zwei Wochen erscheint, hast du direkt einen tollen Einstieg. Ansonsten kannst du auch bis zum Sommer warten, da kommt ja das Remake des ersten Teils zu uns, das zweifelsohne auch ein guter Einstieg ist.

      Ansonsten sollte Metal Gear Solid noch erwähnt werden. Ist eher ein Stealth-Spiel statt Shooter, auch wenn man zweifelsohne auch schießt. Hat auch 'nen großen Story-Fokus. Leider gibt's da Remake vom ersten Teil, der heute nicht mehr sooo toll gealtert ist, nur für GameCube.
    • Definitiv Deadly Premonition. Das beste Spiel aller Zeiten sollte jeder mal gespielt haben. ^^

      Majin and the Forsaken Kingdom - ich habe The Last Guardian zwar noch nicht gespielt, aber ich behaupte jetzt trotzdem mal, dass Majin die bessere Wahl ist. Wunderschönes Adventure. :]


      Mir hat auch Knack sehr gut gefallen, aber das kam sehr unterschiedlich bei den Leuten an. ^^


      Bei Yakuza schließe ich mich an.
    • Mir kam iwie die Frage, (Auch wenn dann wohl gleich die ersten empört ihre Moralkeule schwingen werden xP) obs eigentlich ein Spiel gibt,(Genre egal) wo man auch Kinder umhauen oder gar töten kann?!^^
      Mir fiel das nur wieder so ein, wie sowas in Spielen stets umgangen wird, eben um keinen auf den Deckel zu bekommen, von Leuten die eben den Unterschied zwischen virtuel und real nicht kapieren :D
      Würde mcih wirklich mal interessieren, obs da iwo ein Spiel gibt, wo sowas geht. Bei Assassins Creed III hat ich mir das teilweise ja echt gewünscht, da die gören echt schrecklich nervtötend da sind! :D
      Mir fiel iwie nochmal auf, dass es in der Risen Reihe, sowie, zumindest Gothic 1, ich denke mal 2+3 ebenfalls, sogar überhaupt keine Kinder gibt. Und da kann man ja auch alles meist umhauen. In Risen 3 sogar Frauen xD

      Vielleicht weiß ja jemand ein Spiel^^


      "Evil? I´ve got a Newsflash for you Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Hyeeeh kyaah hyaaah haa hyet haa haa jum jum haa!"

      Piece of Cake!


    • Weird schrieb:

      Mir kam iwie die Frage, (Auch wenn dann wohl gleich die ersten empört ihre Moralkeule schwingen werden xP) obs eigentlich ein Spiel gibt,(Genre egal) wo man auch Kinder umhauen oder gar töten kann?!^^
      Mir fiel das nur wieder so ein, wie sowas in Spielen stets umgangen wird, eben um keinen auf den Deckel zu bekommen, von Leuten die eben den Unterschied zwischen virtuel und real nicht kapieren :D
      Würde mcih wirklich mal interessieren, obs da iwo ein Spiel gibt, wo sowas geht. Bei Assassins Creed III hat ich mir das teilweise ja echt gewünscht, da die gören echt schrecklich nervtötend da sind! :D
      Mir fiel iwie nochmal auf, dass es in der Risen Reihe, sowie, zumindest Gothic 1, ich denke mal 2+3 ebenfalls, sogar überhaupt keine Kinder gibt. Und da kann man ja auch alles meist umhauen. In Risen 3 sogar Frauen xD

      Vielleicht weiß ja jemand ein Spiel^^


      Ich weiß nicht warum du so einen Fetisch hast, aber ich würde empfehlen, dass du darüber nachdenkst und fragst ob das die richtige Lösung ist. Moralkeule ende

      Nun folgen die Beispiele:

      Drakengard
      Dyling Light hatte glaube ich Kinderzombies
      Baldurs Gate
      Fallout 1
      Bowsers Kinder in Super Mario Games
      Deux Ex Invisible War
      Bioshock (theoretisch)
      Columbine massacre RPG

      und all diese psychisch-kranken japanischen VN's von Low-Key Unternehmen. Nicht zu vergessen sind auch japanische Games, wo man einen Minderjährigen als MC hat und Rivalen haben, die das selbe Alter besitzen. Da tötest du auch Kinder bzw. schlägst sie bewusstlos. Theoretisch auch MC, die Kinder sind wie Limbo, wo du quasi dich selbst umbringen kannst, indem du in den Tod stürzst und Ähnliches.

      Egal wie man Games beschreibt, es klingt immer furchtbar eigentlich, naja, zurück zum Thema


      Allerdings, falls du frustriert bist von Kindern, dann sind Tötungen von Kindern in Videospielen nicht die Lösung. Der Grund, warum man keine Kinder töten kann, ist, weil es in diversen Ländern verboten ist und dadurch kann keine Gewinnmaximierung stattfinden. Das hat gute wirtschaftliche Gründe sowie moralische Gründe. Die meisten Games sind an Kinder gerichtet und die Anzahl an Mobbing steigt weiter rapide. In asiatischen Ländern, in USA sowie Europa.
    • Also doch nen paar. Schon interessant, dass sich einige dann doch anscheinend da getraut haben, sowas einzubauen. (Gut die Mario spiele kann man nun ja nicht wirklich zu zählen. Da ist es ja doch nochmal bissel was anderes xD)

      Und wie gesagt es hat mich einfach interessiert, auch wenn ich wusste, dass mindestens eine Person dann mit ner Moralkeule kommt, weil die das nicht versteht :P Videospiele sind und bleiben lediglich Videospiele, sonst müsste man die Moralkeule bei jedem Spiel rausholen, wo Tiere ermordet werden können. Aber das ist auch wieder ein anderes thema^^

      Es hat mich einfach nur interessiert, obs tatsächlich Spiele gibt, die es tatsächlich wagen sowas einzubauen, da ich weniger mit gerechnet habe. Wobei ich ich jetzt sowas wie Kinderzombies nun auch nicht unbedingt dazu zähle jetzt... Es gibt auch viele Tierkinder die man in vielen Spielen bekämpfen kann oder gar muss. Die müsst man sonst halt ebenfalls dazu zählen. Ging mir also eher um Spiele, die einfach keinen unterscheid machen und quasi sone komplette "Gleichbereichtigungsschiene" fahren, wie ich das jetzt einfach mal nenne^^
      Es ist halt einfach interessant zu wissen, was für Thematiken und Dinge in Spielen bereits umgesetzt wurden, trotz moralischer Verwerflichkeit oder eben nicht umgesetzt wurden
    • Weird schrieb:

      Also doch nen paar. Schon interessant, dass sich einige dann doch anscheinend da getraut haben, sowas einzubauen. (Gut die Mario spiele kann man nun ja nicht wirklich zu zählen. Da ist es ja doch nochmal bissel was anderes xD)

      Und wie gesagt es hat mich einfach interessiert, auch wenn ich wusste, dass mindestens eine Person dann mit ner Moralkeule kommt, weil die das nicht versteht :P Videospiele sind und bleiben lediglich Videospiele, sonst müsste man die Moralkeule bei jedem Spiel rausholen, wo Tiere ermordet werden können. Aber das ist auch wieder ein anderes thema^^

      Es hat mich einfach nur interessiert, obs tatsächlich Spiele gibt, die es tatsächlich wagen sowas einzubauen, da ich weniger mit gerechnet habe. Wobei ich ich jetzt sowas wie Kinderzombies nun auch nicht unbedingt dazu zähle jetzt... Es gibt auch viele Tierkinder die man in vielen Spielen bekämpfen kann oder gar muss. Die müsst man sonst halt ebenfalls dazu zählen. Ging mir also eher um Spiele, die einfach keinen unterscheid machen und quasi sone komplette "Gleichbereichtigungsschiene" fahren, wie ich das jetzt einfach mal nenne^^
      Es ist halt einfach interessant zu wissen, was für Thematiken und Dinge in Spielen bereits umgesetzt wurden, trotz moralischer Verwerflichkeit oder eben nicht umgesetzt wurden


      Da muss ich mich entschuldigen. Ich dachte es wäre auffällig gewesen, dass es in Scherz war. Ich mein, wer weiß denn nicht, dass Kindertötungen falsch sind :D Halt eins der auffälligen Themen, wo jeder weiß, was richtig und falsch ist und man deswegen auf die Übervorsicht-Post benutzt, das hat was vom Missverständnis-Humor :D

      Kinderzombies sind ein komplexes Thema in der Gesellschaft. Viele finden es per se falsch Zombiekinder in Filmen/Games zu sehen. Deswegen habe ich es erwähnt und das mit Super Mario war ein offensichtlicher Schmankerl :D, weil niemand dran denken würde, dass ein italienischer Klempner, den jeder mag, Schildkröten-Kinder mobbt :D. Ähnlich wie die PETA-Sache mit Pokemon^^

      Generell gibt es deutlich mehr Games, die solche Dinge haben, also Kinder-Tötungen und Vergewaltigungen und ähnlichem Kram. z.B. in Giten Megami Tensei (ein Shin Megami Tensei Spinoff), da werden viele Charaktere von Dämonen vergewaltigt und der Hauptcharaktere kann auch die weibliche Heldin vergewaltigen, was ziemlich nach 90's Anime OVA schreit. Generell Games zu jener Zeit (PC-98) haben solche Dinge, wo Mädchen/Frauen vergewaltigt werden und dann eine Art von Stockholm-Syndrom entwickeln. Allerdings sind das meist Nischengames, die eigentlich tot(Edit: in die Vergessenheit geraten sind) sind, oder PC-98 Games, falls dir die Konsole was sagt. Danganronpa: Another Episode hat z.B. sowas Ähnliches, allerdings wird die Vergewaltung als Otaku-Joke dargestellt, was ziemlich pietätlos ist.


      Ich würde Kinder jetzt nicht mit Tiere vergleichen. Männliche Delphine töten gerne ihre Neugeborenen, damit diese weiter Geschlechtsverkehr mit dem Weibchen haben können, da die Weibchen, (wenn das Kind geboren ist), in einem Zustand kommen, wo sie nicht bereit wären für Geschlechtsverkehr und das für eine lange Zeit, dementsprechend töten viele männliche Delphine das Neugeborene binnen kurzer Zeit. Weiters ist es bei vielen anderen Tieren üblich das weibliche Gegenstück zu vergewaltigen und dann abzuhauen.

      Aber jedem das Seine natürlich, bezüglich Tiere und deren Wert in Relation zur Humanität. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack Frost ()

    • Alles Gut.^^ Ich war mir nicht ganz sicher. Hab vielleicht zu sehr damit gerechnet dass jemand kommt, der sowas dann ernsthaft meint und sich direkt angegriffen fühlt. Man kennt das Internet doch mittlerweile :D

      Das wusste ich jetzt auch gar nicht, dass Kinderzombies auch schon so heikel betrachtet werden. Gut hätte jetzt eher gedacht, dass es vielleicht auf die genaueren Umstände ankommt. Wenn man jetzt sieht wie son Kind brutalst von nem Zombie angegriffen wird und zum Zombie mutiert... kann das wohl schon etwas übel xD
      Ja dass du Mario erwähnt hast fand ich auch eher lustig, weils iwo schon wahr ist xD Aber wenns danach geht ist unser aller Lieblingsklempner ja nicht nur ein alter rücksichtloser Mobber, sondern auch nen alter Drogenjunkie :D

      Nun nur die Frage... kommen diese Dinge bei den Spielen dann quasi als Cutscene vor bzw als "vorprogrammiertes Event" oder muss man da selber als Spieler aktiv tätig werden, wie wenn man halt son alten Oger mit der Axt niederkloppt (Als schlechtes billiges Beispiel xD) ?
      So Szenen, die mal in Spielen vorkommen kenn ich dann eben auch schon von hier oder da... Gerade bei Horrospielen greift man ja schon eher gern zu solch härteren Szenen zurück, ums eben "horroriger" zu machen

      Bei Tieren muss man eben auch immer Unterscheiden. Delphine gelten glaub ich sowieso als eine der brutalsten Arten. Wobei sowas wie "brutalste" ja auch immer ein wenig Ansichtssache ist. Die subjektive Wahrnehmung ist ja selbst bei solchen Dingen sehr unterschiedlich.
      Aber ja das ist eh so ein Thema wo man wirklich sehr sehr viel Zeit rein investieren könnte und so viel Stoff zum diskutieren gibt. Es fängt ja schon dabei an, woran man glaub, was die Entstehung der Menschen anbelangt. Ob man nun der Meinung ist, dass sie von Tieren abstammen, was das ganze Thema eben noch mal in ein ganz anderes Licht stellen würde, oder ob man da eine andere Theorie hegt oder sogar an die Gottesgeschichte glaubt. (Ist ja auch jedem selber überlassen^^)
      Aber es ist auf jeden Fall interessant, wie ich finde
      Vor Allem eben die Frage, warum Lebewesen überhaupt anders gehandhabt werden. Immerhin war jedes Lebewesen früher mal ein Kind. Warum ist es also weniger schlimm, jetzt wo wir aus dem Kindesalter raus sind?^^ Das war denk ich auch einer der Gründe, warum ich da mal diese "moralisch verwerfliche" Frage gestellt hab :D

      Aber jetzt doch wieder etwas zurück zum Topic^^ Du hattest Baldurs Gate erwähnt. Wie ist das da eigentlich? Baldurs Gate ist immer noch einer der Titel, die auf meiner ewig langen Liste, von noch nachzuholenden Spielen, steht...^^
    • Töten tut man sie zwar nicht, aber das neue South Park Spiel hat damit absolut kein Problem Weird. :P
      Hinterwäldler die mit Bierflaschen auf Kinder einschlagen und Priester die einen mit Analkette verprügeln... ist natürlich alles recht humorvoll.
      Muss aber zugeben das mich das in einem Spiel auch nicht stört wen man Kinder töten könnte, solange es nciht Hauptbestandteil des Spiels ist, erkenne auch spielerisch nicht wirklich einen SInn darin Kinder zu töten.^^
      Btw
      Ich hatte vor kurzem eine ähnliche Idee im Kopf für ein gutes Spiel, bis mir klar wurde das man sowas wohl nie richtig gross umsetzen dürfte.
      Ein Multiplayer Spiel innerhalb einer Stadt wo man versuchen muss den perfekten Mord umzusetzen.
      Wobei man dann seine Spuren verwischen muss, sich überlegen muss wie man mordet usw.
      Ich finde sowas könnte ganz cool werden, hat auch nichts mit einem Fetisch zu tun, also keine Moralkeule bitte.^^
      Ich denke da nur rein an den spielerischen Aspekt. :P
    • Weird schrieb:

      Alles Gut.^^ Ich war mir nicht ganz sicher. Hab vielleicht zu sehr damit gerechnet dass jemand kommt, der sowas dann ernsthaft meint und sich direkt angegriffen fühlt. Man kennt das Internet doch mittlerweile :D

      Das wusste ich jetzt auch gar nicht, dass Kinderzombies auch schon so heikel betrachtet werden. Gut hätte jetzt eher gedacht, dass es vielleicht auf die genaueren Umstände ankommt. Wenn man jetzt sieht wie son Kind brutalst von nem Zombie angegriffen wird und zum Zombie mutiert... kann das wohl schon etwas übel xD
      Ja dass du Mario erwähnt hast fand ich auch eher lustig, weils iwo schon wahr ist xD Aber wenns danach geht ist unser aller Lieblingsklempner ja nicht nur ein alter rücksichtloser Mobber, sondern auch nen alter Drogenjunkie :D

      Nun nur die Frage... kommen diese Dinge bei den Spielen dann quasi als Cutscene vor bzw als "vorprogrammiertes Event" oder muss man da selber als Spieler aktiv tätig werden, wie wenn man halt son alten Oger mit der Axt niederkloppt (Als schlechtes billiges Beispiel xD) ?
      So Szenen, die mal in Spielen vorkommen kenn ich dann eben auch schon von hier oder da... Gerade bei Horrospielen greift man ja schon eher gern zu solch härteren Szenen zurück, ums eben "horroriger" zu machen

      Bei Tieren muss man eben auch immer Unterscheiden. Delphine gelten glaub ich sowieso als eine der brutalsten Arten. Wobei sowas wie "brutalste" ja auch immer ein wenig Ansichtssache ist. Die subjektive Wahrnehmung ist ja selbst bei solchen Dingen sehr unterschiedlich.
      Aber ja das ist eh so ein Thema wo man wirklich sehr sehr viel Zeit rein investieren könnte und so viel Stoff zum diskutieren gibt. Es fängt ja schon dabei an, woran man glaub, was die Entstehung der Menschen anbelangt. Ob man nun der Meinung ist, dass sie von Tieren abstammen, was das ganze Thema eben noch mal in ein ganz anderes Licht stellen würde, oder ob man da eine andere Theorie hegt oder sogar an die Gottesgeschichte glaubt. (Ist ja auch jedem selber überlassen^^)
      Aber es ist auf jeden Fall interessant, wie ich finde
      Vor Allem eben die Frage, warum Lebewesen überhaupt anders gehandhabt werden. Immerhin war jedes Lebewesen früher mal ein Kind. Warum ist es also weniger schlimm, jetzt wo wir aus dem Kindesalter raus sind?^^ Das war denk ich auch einer der Gründe, warum ich da mal diese "moralisch verwerfliche" Frage gestellt hab :D

      Aber jetzt doch wieder etwas zurück zum Topic^^ Du hattest Baldurs Gate erwähnt. Wie ist das da eigentlich? Baldurs Gate ist immer noch einer der Titel, die auf meiner ewig langen Liste, von noch nachzuholenden Spielen, steht...^^


      Zum 1. Absatz: Genau, weil man das Internet mittlerweile kennt, dachte ich, es wäre lustig :D, aber ich werde es in der Zukunft stark beschränken^^

      Zum 2. Absatz: Ich war selbst überrascht, dass Zombie-Kinder auch als Problematik betrachtet werden. Allerdings ist es verständlich.

      Zum 3. Absatz: Das hängt vom Spiel zu Spiel ab und auf was du dich beziehst. Bei Baldurs Gate ist es so als ob du einen x beliebigen Gegner angreifst. Es unterscheidet nicht zwischen Goblin, Orks und Banditen. Es ist genau so, wenn du das Kind angreifst. Falls du Vergewaltigungen meinst, das hängt auch vom Game ab, meistens gibt es Entscheidungen und daraus resultieren suggestive Cutscenes, oder Bilder mit wechselnden Text. Bei Giten Megami Tensei hast du einen Text und dann suggestive Bilder, wo die meisten offensichtlich sind. (sieh Spoiler, aber NSFW)



      zum 4. Absatz: Sehe ich alles sehr ähnlich, vor allem denke ich, dass es schlimmer ist, wenn ein Erwachsener stirbt, dieser ernährt eine Familie und hat eventuell selbst Kinder, dadurch leiden finanziell und mental die Hinterbliebenen, was zu weiteren Toten führen kann. Wenn das Kind stirbt, dann ist es wirtschaftlich weniger schlimm für die Familie. Es ist zwar trotzdem schlimm, aber warum das Leben eines Kinders größer ist und nicht gleich ist als das von einem Erwachsenen finde ich auch etwas merkwürdig.

      zum 5. Absatz: Da ist es keine Agenda. Die Entwickler haben einfach nicht gedacht, dass es moralisch eine Rolle spielt, ob du ein Kind tötest, eine Katze, oder einen Gegner. Es wird gleich betrachtet. Es gibt halt Kinder als NPC's und die haben nicht diese Unverwundbarkeit wie bei modernen Games. Allerdings bezog ich mich auf das Original-Game nicht auf die Enhanced Edition. Wie die ist, kann ich nicht bürgen.


      @Aruka: Da reicht keine Keule mehr, sondern eine Bibel und eine Bazooka. :D