[PS4/PC] Death Stranding

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VenomSnake schrieb:

      Also wenn man nicht mal sich hier kritisch äußern darf nur weil einige User gleich sich beleidigt fühlen dann Gute Nacht.
      Ist ja auch legitim sich kritisch zu äußern. Ich meinte das auch mehr unter dem Aspekt wieso sich aufregen. Man hat halt nicht seinen Spaß an dem Spiel, also zieht man sich das nächste Spiel rein. Wenn ich Kojima, seine Ideen und Umsetzungen nicht mag zuck ich mit den Schultern geh zum Regal und zieh mir ein Spiel raus das meinem Geschmack entspricht. Wenn ich aber meine eigene Position hinterfragen (bezogen auf mich) will dann hol ich es mir entweder gebraucht oder vergünstigt. Ich muss es dann persönlich zumindest anfassen, da es dann doch ein anderes Wertungsgefühl ist. Deswegen halte ich auch nichts von den Userscores ob positiv oder negativ, ich seh in den Bewertungen keine Relevanz da diese meist in einem Moment der emotionalen Unausgeglichenheit geschrieben sind.


      VenomSnake schrieb:

      Ich spiele auch kein Fifa, Pokémon oder diverse andere Spiele, da ich sie für qualitativ minderwertig halte aber sehe es ein dass es die Fans hat aber bei Personenkult finde es schon alarmierend.
      Wie gesagt wo fängt Personenkult an und wo hört Fan sein auf. Das definiert sich für mich im Umgang untereinander. Man kann Kojima mögen ihn vergöttern, oder hassen. Ob man das breittreten muss ist eine andere Frage.
    • Hier wird jede Kritik an DS nicht positiv aufgenommen selbst wenn ich einen Artikel ohne Kommentar poste dreht die Kojima Defense Force am Rad das gibt es bei sonst keinem anderen Titel.

      Als Zocker finde ich es nicht normal wenn ein Spiel 2 Wochen raus ist und in fast allen Kategorien nominiert wird und Star Wars Fallen Order nicht mal beachtet wird.
    • VenomSnake schrieb:

      Hier wird jede Kritik an DS nicht positiv aufgenommen selbst wenn ich einen Artikel ohne Kommentar poste dreht die Kojima Defense Force am Rad das gibt es bei sonst keinem anderen Titel.
      Würdest du hier Kritik ausüben, ist es ja in Ordnung. Die Sache ist aber folgende, du schreibst hier ständig irgendwas gegen Kojima, wie böse er angeblich ist, usw. Das er MGS5 ruiniert hat, das Konami hier das größte ist, und Kojima nur mist baut. Das alles hat für mich nichts mit einer Kritik Ausübung gegen das Spiel zu tun. Und zu sagen. "Lösch mein Account, sonst nerve ich weiter paar User, ist auch keine Kritik am Game" Sondern eher ein kindisches Verhalten, nur weil wir dir nicht recht geben. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • VenomSnake schrieb:

      Bald findet die Game Awards Show statt was von Kojima Fan Geoff Keighley gegründet wurde klar wird da Kojima auf die Bühne antanzen und einen Award annehmen auch wenn es unverdient ist und wohl eher mit Korruption einhergeht.

      Hast du eigendlich auch ne eigene Meinung oder plapperst du auch ausserhalb des Internets alles nach was man dir erzählt? Hast du auch nur 1 Blick auf die Game Awards Homepage geworfen um zu sehen wie sich die Vergabe überhaupt zusammensetzt?

      90% der Stimmen kommen von über 80 Gamingoutlets darunter übrigens auch Seiten wie IGN die das Game eher schlecht bewertet haben. 10% macht Fan Voting aus.

      Aber ja total korrupt auch Leute wählen zu lassen die schlechte Kritiken abgaben. Genauso korrupt war es auch Kojima für MGS5 einen Award zu verleihen den er nicht mal annehmen durfte.

      Du siehst einfach nur das was du sehen willst und alles und jeder der nicht deiner Meinung ist der ist verblendet. So wie die zig User hier die von Anfang an eher skeptisch an das Game gingen und es ihnen schlussendlich sehr gefallen hat.

      Und "Lösch meinen Account sonst werde ich immer weiter trollen" ist natürlich eine super Aussage die deine geistige Reife unterstreicht.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Warum sollte Konami die Reisekosten für einen übernehmen der eh net mehr in der Firma angestellt ist nehmen wir mal an, dass da noch Begleiter hat das Kostet mehrere Tausend Euro für einen Preis der nichts Wert ist. MGSV hat den Preis nicht verdient es geschah nur weil viele Mitleid mit Kojima hatten und Geoff Keighley einen Buddy brauchte um sich zu pushen win win Situation für beide den im Endeffekt sind das alles knallharte Geschäftsleute.

      Habe Kojima nie direkt angegriffen viel mehr liegt es an der Auffassungsgabe einiger User die sich direkt angegriffen fühlen wenn man seine Arbeit kritisiert aber seine Person ist für mich irrelevant wenn man sich in Peace Walker als Gott feiert oder in MGSV überall seinen Namen hinstempelt sagt das schon einiges aus.

      Das war auch bei XV so als ich Tabatha für seine Arbeit kritisiert habe und seine ständige Reisen durch Europa obwohl er am Spiel arbeiten sollte da gab es auch ne Tabata Defense Force.
    • Gott wie kann man nur so verblendet sein.

      Sorry aber mir fällt zu dir echt nichts mehr ein. Tu uns alle einen Gefallen und geh einfach.

      So etwas widersprüchliches wie dich habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Troll auf Kotaku und 4chan rum das ist die Plattform die eher was für dich ist.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Venom, ganz ehrlich lese ich von dir nur Verschwörungstheorien und wenn jemand etwas dagegen schreibt, sagst du man verträgt keine Kritik, obwohl du keine Kritik an deinen Theorien hinnehmen kannst.

      Wenn du wirklich gelöscht werden willst, musst du direkt Prevailer schreiben, der kann das.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Ich habe jetzt Death Stranding durch.



      Nach knapp 40 Stunden rollt jetzt der Abspann. Die Story des Spiels ist großartig, eine sehr typische Hideo Kojima Story. Das Spiel hat eine wunderschöne Grafik, Atmosphäre, guter Soundtrack. Auch wenn ich jetzt nich alle Songs gemocht habe, haben sie gut zur Atmosphäre beigetragen. Schade fand ich, das man keinen Musik-Player für unterwegs hatte, da hier ich mir oft ein wenig Musik anhören wollte, leider erlaubte, das Spiel auch keine Verwendung von Spotify. Da der Soundtrack von Ludvig Forssel, sehr sparsam verwendet wurde.



      Es gibt paar Dinge, die ich wirklich na ja, nervig fand. Wie zum Beispiel, die Fahrzeuge, sie waren unnötig, weil die wege so mit Steinen, Felsen zu gepflastert sind. Und man mit einem Vehikel so gar nicht voran kommt. Das man am Ende einfach zu Fuß geht. Und ab Episode 5, zieht sich jede Lieferung so unnötig in die länge. Das Backtracking war einfach zu viel. Die BTs waren stellenweise auch sehr nervig, okay ich habe immer Blutgranaten und gewehre dabei gehabt. Aber es gab einfach Momente, wo ich einfach nur ankommen wollte.



      Am besten haben mir, die...

      Spoiler anzeigen
      Kämpfe gegen Cliff gefallen, den Schlachtfeld Strand war großartig.




      Das Spiel bekommt von mir 8/10 Punkte.



      Ich freue mich jedenfalls auf das nächste Kojima Game, das hoffentlich ein Horror Game wird, und bitte Kojima. Kein Open-World(passt nicht zu Horror Games) und bitte NUR wenn Junji Ito mitwirken darf.

      PS:
      Spoiler anzeigen
      Heartmans Haus hätte ich gerne erkundigt, wollte mir alle Filmtiteln durchlesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • @ Venom

      Ist dich halb so wild. Ist ja nur ein sch... Spiel da muss man sich nicht deüber streiten, auch nicht über den Produzenten davon. Letztendlich weiß doch keiner hier wie kojima ist, denn keiner hat überhaupt je nen kaffee mit dem zusammen getrunken. Einige finden das Spiel toll, wegen des games selbst, oder wegen kojima, die anderen genau wegen der beiden Gründe nicht.

      @Alle
      Wenn man merkt das man diskussionstechnisch da etwas fest steckt würd ich allen vorschlagen das wir es dabei einfach belassen. Jeder der es mag wird es auch mögen wenn der ein oder andere hier kritik übt, genauso anders herum kann man niemanden überzeugen was gut zu finden wenn er was nicht gut findet. Halb so wild. Das Ding ist raus und es ist wie es ist ;). Hier wird keiner beleidigt pder persönlich angegriffen und das ist auch gut so. Und genau das hier ist doch jetzt das Symbol, dass wirdhier im Forum doch fast alle eigentlich sozial vernünftig miteinander umgehen können. Da muss keiner gebannt werden oder sonst was.

      @DarkJokerRulez

      Ja auf das Horrorgame bin ich mehr als gespannt. Zock zurzeit song of horror (wirklich klasse horrorgame) und denke das Kojima da auch was aus dem Hut zaubern könnte wenn er nur halb auf der PT Linie bleiben würde. N konkurrenten a la silent hill gibts ja wohl leider nicht.
      die Vehikel fand ich für die optionalen frachtmissionen sehr nützlich, vor allem wenn man die strassen ausgebaut hatte, aber wie gedagt, irgendwann hab ich daran die lust verlohren. 8/10 würd ich wohl auch geben.
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • Wie bereits gesagt wird Death Stranding überall für 40 Euro angeboten wartet noch bis Dezember dann krieg ihr es für nen 20er das Spiel hat sich nicht gut verkauft und verstaubt in den Regalen.

      Und wer jetzt mit den Rekorde aus Japan kommt sollte die Zahlen mit MGS und anderen Spielen vergleichen die Zahlen aus Japan sind Mega lächerlich.
    • VenomSnake du vergleichst hier Äpfeln mit birnen. Du kannst hier nicht Metal Gear Solid mit Death Stranding vergleichen, vor allem MGS ist keine Neue IP und neue IPs verkaufen sich immer etwas schlechter, als bestehende IPs.

      Was hier lächerlich ist, wie du hier ständig versuchst, Leute auf deiner Seite zu ziehen. Das Spiel gefällt dir nicht, schön. Aber was bringt es dir ständig darüber her zu ziehen?

      Ich habe hier langsam echt keine Lust mehr, du fängst an mich hier aus dem Forum raus zu ekeln. Hab echt keine Lust mehr auf deine Negativität. Dein Hass auf Kojima und das Spiel nervt nur noch.
    • Wenn dir das Spiel so Spaß macht dürften dich meine Kommentare eigentlich nicht stören ich ignoriere doch auch User die Breath of the Wild nicht gut finden ich verstehe das Problem einiger User nicht.

      Ich habe nur geschrieben dass DS nun günstiger erhältlich ist und schon bezieht man daraus Kojima Hass. Ist ja wie mit den Nintendo Ninjas die alles negativ auffassen.
    • VenomSnake schrieb:

      Ich habe nur geschrieben dass DS nun günstiger erhältlich ist und schon bezieht man daraus Kojima Hass. Ist ja wie mit den Nintendo Ninjas die alles negativ auffassen.
      Also du scheinst, deine eigene Texte nicht zu lesen, wenn du was schreibst oder? Oder war das "Mega Lächerlich" kein negativer Kommentar? Du hast nicht "nur" geschrieben, das es billiger geworden ist, nein. "verstaubt in den Regalen" wo hast du bitte nur geschrieben, das es günstiger ist? Deine Wortwahl, macht hier den Negativen Ton.

      Hättest du wirklich nur geschrieben, das es günstiger zu bekommen wäre, hätte ich dein Kommentar nicht, als Negativ beschrieben.
    • VenomSnake schrieb:

      Wie bereits gesagt wird Death Stranding überall für 40 Euro angeboten wartet noch bis Dezember dann krieg ihr es für nen 20er das Spiel hat sich nicht gut verkauft und verstaubt in den Regalen.
      Ich habs schon mal gesagt:
      Na und? Ist doch furz-pieps egal, wenn der gemeine Pöbel dieses Kunstwerk nicht zu schätzen weiß. Gibt genug CoDs und Fifas. Was willst du damit beweisen? Dass Verkaufszahlen mit der Qualität eines Produktes korrelieren? Mal FF XV gespielt?
      Das mag vielleicht bei Toiletten oder Waschmaschinen so sein, nicht jedoch im Film- oder Videospielbereich. Ich werd auch keine Beispiele mehr nennen, weil du entweder nicht drauf eingehen oder einen anderen Weg finden wirst, Kojima zu dissen (weil er womöglich deine Freundin ausgespannt oder dir ins Bier gespuckt hat).

      Dann schreibst du, man soll endlich deinen Account löschen. Ich mach dir mal nen Vorschlag: benutzte doch diesen Thread einfach nicht mehr. Denn jedesmal, wenn du irgendwelchen Bullshit postest, wird es jemanden wie Dantorius oder mich geben, der dagegen hält, unabhängig wie festgefahren unsere Ansichten sind. Warum? Das kann ich dir sagen:
      Ich rede hier tatsächlich von Bullshit, denn von konstruktiver Kritik ist dein Geschwurbel genau so weit entfernt, wie Aussagen der AfD von sinnvollen und realitätsnahen Inhalten.

      Wenn ich ganz ehrlich sein soll, ich freue mich fast schon immer auf deine neuen Posts, weil das regelmäßig der Lacher der Stunde ist. Du kannst zwar gerne damit weitermachen, aber ich garantiere dir, dass es dadurch zunehmend schwerer fällt, dich ernst zu nehmen.

      Letztendlich finde ich es aber sehr schade, zu was deine Aussagen hier regelmäßig führen. Wir haben hier mit DS einen würdigen GotY Kandidat. Und ich würde liebend gerne über andere Sachen in diesem Thread diskutieren, als deine ganzen Bullshit-Posts auseinander zu nehmen. Also mache ich dir einen zweiten Vorschlag:
      Liefere konstruktive Kritik. Sag was dir nicht passt. Wenn du Behauptungen aufstellt, belege diese mit Quellen (mit richtigen, fundierten Quellen, nicht wie bei dieser Ken-Imaizumi Sache). Vermeide Verallgemeinerungen (zB. mein Freund, der Metal Gear Hardcore Nerd, mag DS nicht. Das bedeutet, das Spiel ist Dreck).
      Verfalle nicht in populistisches AfD Gelaber. Denn so wie man den Wald hineinbrüllt, so schallt es heraus (oder wie auch immer dieses Sprichwort lautet). Ich garantiere dir: beachte diese Punkte, und die Leute werden ganz anders auf deine "Kritik" eingehen.

      Was ich jedoch nicht tun werde: deine eventuell zukünftig auftretenden Bullshit-Posts zu ignorieren, oder dich gar auf die Ignorierliste zu setzen. Denn wenn es jemanden gibt, der Schwachsinn postet, dann sollte es Leute geben, die dagegen halten.
      Denn ich bin Super-Josti, der Rächer der Enterbten!

      So, genug Off Topic. Zum Thema:
      Ich find Death Stranding bomben-geil. Hab ich aber alles schon ausgeführt :D

      EDIT

      Was DarkJoker sagt. Deine Beiträge sind von negativen Formulierungen durchwachsen, die eine ganz bestimmte Reaktion auslösen werden (ob das nun bewusst von dir beabsichtigt ist oder nicht, sei mal dahin gestellt).
      Mit konstruktiven Aussagen hat das nix zu tun. Der Ton macht die Musik. Überleg dir vorher, was du wie schreibst und warum Leute dein Zeug dumm finden.
    • Auf Amazon kostet es 60 Euro hm hm hm.

      Wenn dir das Spiel nicht gefällt, besuche den Thread nicht mehr. Mir ist egal, wie gut sich etwas verkauft, dass hat meist nichts mit meinem persönlichen Geschmack zu tun.

      Du wirst hier die Meinung von niemandem ändern, der das Spiel gut findet, also lass es sein.

      Und wie gesagt, 60 Euro auf Amazon. Überall für 40 stimmt nicht.

      In Zukunft werden provokative Beiträge von dir gelöscht. Also schreib normal, neutral, mit Fakten, oder gut ist.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Alhym schrieb:

      Wenn dir das Spiel nicht gefällt, besuche den Thread nicht mehr. Mir ist egal, wie gut sich etwas verkauft, dass hat meist nichts mit meinem persönlichen Geschmack zu tun.
      Er macht das jetzt seit Wochen und jeder unter anderem einige Mods haben ihm gesagt er soll sich dann halt nicht mit dem Thread befgassen, gibt es dock auf, dont feed the troll und so.^^
      Der freut sich doch über jeden Kommentar den er so bekommt, sieht man auf den letzten 5 Seiten.^^
      Sorry, ging jetzt nicht an dich per se, mich stört es nur das da echt noch so viele mit ihm argumentieren und immer wieder die gleichen Phrasen gesagt werden. Offensichtlicher könnte er nicht sein das er das hier liebt.


      Zum Spiel selbst, ich habe es mir am Wochenende jetzt auch endlich gekauft, da ich mit Trails of Cold Steel 3 gleich durch bin, das hat im Endeffekt doch 4-5 Wochen gedauert. :)
      Bin aufjedenfall sehr gespannt, ich habe es tatsächlich geschafft ohne Spoiler auszukommen, auf Twitter war man da wohl noch sehr brav, habe nur halt einige Szenen gesehen von Leuten die die Fracht irgendwo verlieren lol

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Fall Guys/Banner of the Maid
      Dieses Jahr durchgespielt: 28
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Also ich würde das Spiel echt gerne für 40€ kaufen leider kostet es online überall noch 50-60€ (habe auch leider das 45€ Angebot heute morgen bei Amazon verpasst). Da muss ich wohl noch ein bisschen Geduld haben bis ich es günstig bekomme.

      Edit: Dank Tonys tweet habe ich jetzt das Spiele auf media markt für 45€ bekommen. Ich freue mich schon drauf es endlich spielen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElPsy ()

    • Aruka schrieb:

      Bin aufjedenfall sehr gespannt, ich habe es tatsächlich geschafft ohne Spoiler auszukommen, auf Twitter war man da wohl noch sehr brav, habe nur halt einige Szenen gesehen von Leuten die die Fracht irgendwo verlieren lol

      Das hat mich bis zum heutigen Tage eigendlich sehr überrascht. Mir waren Spoiler relativ egal da ich das Game ja in den ersten 72 std nach Release bereits durch hatte und dementsprechend schneller als die Spoiler war ^^

      Das Spiel hat zwar echt viele Wellen geschlagen aber hier muss ich mal unsere ganze Toxische salty Gamerschaft loben das sie es es doch geschafft hat die Story zu respektieren und nahezu nichts zu spoilern. Also sowohl auf Social Media,Reddit und anderek Boards waren die meisten wirklich so brav und haben Spoiler entsprechend verdeckt......find ich gut ;) das sieht man relativ selten besonders jetzt bei Star Wars Fallen Order extrem aufgefallen wo einer DER Spoiler sogar von EA selber in Youtube Werbung auftaucht xD
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Was ich auch noch anmerken möchte:
      Neben MGS3 war DS das einzige Kojima Spiel, bei welchem ich die Story klar nachvollziehen konnte und am Ende für mich keine Fragen mehr offen blieben. (Gut, Snatcher zähle ich mal nicht dazu, da dies lediglich als liebevolle Homage an Terminator und Blade Runnder dient; und Zone of the Enders sowie Policenauts habe ich noch nicht gespielt).

      Mir ist zwar der kryptische Interpretationsspielraum von MGS2 persönlich lieber, dennoch würde ich die Story von DS insgesamt von allen Kojima Spielen auf Rang 3 erheben, knapp hinter MGS3 und MGS2.

      Es hat einfach mal wieder gut getan, so eine schön abgefahrene Story zu erleben. Bin bereit, für mehr.
      Möge sein Horror-Game mir schlaflose Nächte bereiten!
    • Nach satten 71 Stunden (Nettozeit dürfte dann doch rund 5-7 Stunden kürzer sein) bin ich mit der Story auch mal durch. Spielzeit passt sich ungefähr MGS V an. Aber natürlich bietet Death Stranding da ein wesentlich befriedigenderes Gefühl da das Spiel gleich mehrere befriedigende Enden hat, die wirklich überraschend wenig Fragen offen lassen. Wo in MGS V manchmal diese genialen Momente bei der Inszenierung in der Story aufblitzten, davon hatte Death Stranding dann zum Schluss einen gigantischen Epilog in dieser Qualität anzubieten, der locker weit über 2 Stunden in Anspruch nahm.

      Obwohl Death Stranding durchaus ein paar frustrierende Momente und Mechaniken hatte, so bleibt mir dennoch kaum was anderes übrig, als beinahe die Höchstwertung zu vergeben. Das war genau mein Ding. Oder man könnte erstmals nach MGS 4 mal wieder sagen, das war genau mein Kojima. Und genug Mementos aus seinen vergangenen Spielen hat er ja auch eingebaut. Egal ob es der Mantel von Cliff ist der direkt aus Snatcher stammt oder aber der Kampf gegen Higgs, der eine unübersehbare Hommage an den letzten Kampf im eben genannten MGS 4 ist, es gibt genug Fanservice für alle, die schon seit so vielen Jahren dabei sind.

      Das Gameplay hat vollends gezündet bei mir und am Ende fühlte ich mich selbst wie ein Mule. Das Spiel hat für mich das, was andere vermutlich bei den Souls-Games fühlen. Selbst wenn Death Stranding dann mal eine nervige Passage hatte, so fühlte ich mich am Ende des Auftrags gut, ihn erfüllt zu haben. Egal was ich in Death Stranding auch getan habe, ich hatte immer das Gefühl, wirklich etwas zu bewegen. Und da kommt dann auch die Online-Komponente ins Spiel. Und hier kann ich sogar Reviewer verstehen, die die Welt einsam und verlassen fanden. Denn wirklich genießen kann man das Spiel denke ich nur, wenn man wirklich mit dem Netzwerk verbunden ist. Und ich hatte wirklich nie das Gefühl, irgendwo alleine zu sein. Glücklicherweise habe ich auch nicht die Trucks von irgendwelchen Griefern entdeckt, die absichtlich irgendwo einen Weg versperrt hatten. Leider solls davon ja auch einige geben.

      Die kryptische Story ist fantastisch inszeniert und für mich war das ein neues Level, was man hier in einem Videospiel mit echten Schauspielern erreichen kann. Dazu zähle ich auch die Gastauftritte von Guillermo del Toro und Nicolas Winding Refn. Die aber beide selbstverständlich davon profitieren, von professionellen Synchronsprechern vertont worden zu sein.
      Ich war damals noch sehr skeptisch, ob das funktioniert mit den bekannten Darstellern. Aber ja, es funktioniert richtig gut. Die Schauspieler gehen in ihrer Rolle auf und spielen ausgezeichnet. Meine Highlights unter dem Cast sind Mads Mikkelsen und einen Darsteller, den ich vorher nicht kannte. Tommy Ear Jenkins. Was für mich zu Beginn noch eine art Budget Idris Elba war, hat sich im Verlaufe des Spiels vom nervigen Tutorial-Onkel zu einem der stärksten Charaktere im Spiel entwickelt. Die Rede ist hier von Die-Hardman. Es gibt einfach so viele Momente in den Cutscenes, die mir im Gedächtnis geblieben sind. Aber es gab auch Cringe :D Es gab sogar eine Szene die befindet sich auf dem Cringe-Level von Snake und Quiet im Regen auf der Mother Base :D
      Aber auch das fand ich noch unterhaltsam. Weniger unterhaltsam war dagegen die gesamte Aufgabe mit dem Schrottsammler und der Chrialen Künstlerin wo ich nicht nur eine Braue, sondern gleich beide heben musste. Das war dann wirklich ein bisschen zu viel für guten diese Künstlerin im übelsten Engrish reden zu lassen anstatt ihre Stimme auch einfach auszutauschen. Also ich vermute, in der japanischen Vertonung wird sie komplett japanisch sprechen (ist ja glaube ich ein Model, die Tussi die wie ich gesehen habe schon an MGS V mitgearbeitet hatte) und dementsprechend wird die Storyline da weitaus weniger albern sein als mit der englischen Vertonung.

      Ich hatte es ja schon einmal angedeutet, aber per se hatte ich mit den Kämpfen kein Problem. Das Spiel wird sogar noch relativ actionlastig. Entweder in den Segmenten mit Cliff auf den Schlachtfeldern der Kriege vergangener Epochen oder aber auch in den letzten Kapiteln noch einmal. Es gibt richtige Boss-Kämpfe und wenn wirklich jemand sagt, das Spiel sei ein reiner Walking-Simulator dann weiß ich, diese Person plappert einfach nur das nach, was er in irgendeinem User-Review auf Metacritic gelesen hat. Ich hatte zum Beispiel eine menge Freude daran, die Lager von Mules und Terroristen mit nicht scharfer Munition zu infiltrieren und sie auszuknocken. Entweder mit CQC oder halt nicht scharfer Munition. Die Action funktioniert verdammt gut in Death Stranding.

      Ein absoluter Downer für mich waren die Begegnungen mit den BT's. Der Horror. Also im wahrsten Sinne des Wortes. Die Grundidee einen übernatürlichen, sehr gruseligen Feind einzubauen war prinzipiell sehr gut. Aber die Ausführung, naja. Häufig war es für mich einfacher, einen Speicherstand neu zu laden sobald mich ein BT (GD in der deutschen Fassung) gepackt hat. Auch nach über 50 Stunden habe ich mich nicht wirklich daran gewöhnt diesen Dingern aus dem Weg zu gehen. Mit Stealth kam ich nicht sehr weit und das auftauchen der Viecher war absolut unberechenbar. Man konnte es natürlich drauf ankommen lassen und sich von den Dingern wegtragen lassen, so, dass ein riesiger BT dann auftauchte und den dann besiegte, was gleichzeitig bedeutete, dass sämtliche BT's weg sind und man eine menge Chiralium erhält. Aber das war mir zu zeitaufwendig und wars mir nicht wert, ich war so schon frustriert sobald die Dinger auftauchten. Also man kann ihnen gut aus dem Weg gehen und findet sie dann auch nicht zu häufig im Spiel, aber wenn sie dann auftauchten war ich schon immer recht genervt. Erst als man gegen Ende dann mal einen Granatenwerfer hatte (ein Racketenwerfer ist nur bei den wirklich großen BT's sinnvoll), verflog auch die Bedrohung, die diese Viecher auf mich ausübten.

      Zum Thema Soundtrack: War absolut fantastisch. Fands etwas schade, dass die Tracks vom Timefall-Album keine große Rolle spielten. In dem kurzen Making-Of erfährt man dann auch, dass die paar Tracks eher eine Idee von Sony waren und Kojima sich wirklich fast ausschließlich auf die Musik von Low Roar, Silent Poets und seinem Komponist Ludvig Forssell konzentriert hat. BB's Theme war dann auch ein Highlight. Das hätte dann wirklich nur noch gekrönt werden können, wenn Donna Burke das Lied gesungen hätte. Glaube, wenn ich der Sängerin von BB's Theme irgendwas ankreiden könnte, dann, dass ihre Stimme vielleicht etwas zu dünn war. Während Donna Burke ja eine wahnsinnige Wucht in ihrer Stimme hat. Wäre schön gewesen, sie da zu hören nachdem Kojima sie in MGS V so verheizt hat. Also wenn mir was in Erinnerung geblieben ist dann diese lächerliche Autofahrt in The Phantom Pain wo dann, ohne Kontext, Sins of the Father gespielt wurde.

      So, ich will zum Ende kommen. Für mich ist Death Stranding neben God of War der Sony-Titel, der mich mit am meisten begeistert hat und das Spiel wird, genau wie God of War einen festen Platz in meiner "Games of this Generation" Top 15 erhalten. Wo es dann am Ende landen wird, darüber werde ich mir im laufe der Zeit mal Gedanken machen.

      Für mich war Death Stranding eine interessante nicht amerikanische Sichtweise auf Amerika. Etwas zu vergleichen mit der Amerika-Trilogie von Sergio Leone. Da brauchte es auch erst einen Italiener, der es schaffte, Amerika von seiner schönen und hässlichen Seite zu zeigen. Bin sehr begeistert, hätte aber auch absolut gar nichts dagegen wenn Hideo Kojima jetzt wieder zum linearen Spielverlauf übergeht. Wobei dieser Übergang von Open World zu Story-Conclusion bei Death Stranding wunderbar funktionierte.

      Zusammen mit Breath of the Wild und Red Dead Redemption 2 reiht sich Death Stranding da wirklich in eine Riege fantastischer Open World Spiele ein, die mir richtig gut gefallen haben. Und davon gibts leider viel zu wenige. Im Post-Game werde ich jetzt nicht mehr viel machen. Aber wer da Bock drauf hat, das Spiel hat in Sachen Langzeitmotivation noch einiges zu bieten. Natürlich nur, wenn man mit dem Gameplay was anfangen konnte.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Super Mario Bros. 2 5/10, Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10