[PS4/PC] Death Stranding

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich mag Donkey sehr, aber viele der Makel, über die er sich beschwert, sind halt auch selbst verschuldet; wenn ich holzhammer-mäßig auf dem Motorrad jeden Stein und jede Unebenheit mitnehme, dann brauche ich mich auch nicht zu wundern, dass ich nicht vorwärts komme. Bei ihm hat das Spiel halt nicht gezündet, mit Objektivität hat das nur wenig zu tun.

      Im Gegenzug wird im folgenden Video der künstlerische Aspekt und der Grundgedanke des Spiels, Spieler miteinander zu verbinden, in den Himmel gelobt:




      Wie schon oft hier geschrieben, Death Stranding ist ein polarisierendes Spiel, das man entweder liebt oder hasst.
    • *kopfschüttel*

      Die Ziplines haben nix damit zu tun, das Gameplay zu "überspringen".
      Ziplines, sowie Brücken und Autobahnen dienen dazu, den Weg zu verkürzen bzw. zu vereinfachen. Jedoch ist Ressourccenmanagement, Bandbreite und Zusammenarbeit mit der Community nötig, um die optimalen Wege zu erstellen.

      Dieses analytische Vorausplanen ist mMn DAS hauptsächliche Gameplayelement. Wer einfach nur Pakete von A nach B schippert oder mit dem Motorad durch steinige Landschaften wackelt und nicht vorwärts kommt... von oben herab würde ich behaupten, so jemand hätte das Spiel nicht verstanden und sollte sich kognitiv weniger anspruchsvollen Spielen widmen.
      Aber so herablassend bin ich nicht.
    • Ich finde beide Meinungen nicht Objektiv, ich finde ganz egal was andere in ihren Review sagen oder schreiben. Meinungen sind immer subjektiv.

      Was den User Score von Metacritic angeht. Für mich hat er kein Gewicht. Wenn ich mir einen Film, oder Spiel ansehen/zocken will. Dann mache ich mir mein eigenes Bild davon. Und wenn es mir gefällt, ist mir so ein User Score egal. Bestes Beispiel. Avengers: Endgame wird gefeiert und kommt gut an. Ich fand ihn total überladen, und nicht wirklich gut. Noch ein bespiel "Vampire Rain: Altered Species" wurde zerrissen. Ich finde es genial. Wie gesagt, mir ist es total egal, was solche Seiten Aussagen, ich mache mir immer ein eigenes Bild.

      Bei Death Stranding, es ist nicht jedem sein Ding. Ich persönlich finde das Spiel großartig, tolle Story, tolle Charaktere, tolle Musik und Hammer Grafik.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Bei Death Stranding, es ist nicht jedem sein Ding. Ich persönlich finde das Spiel großartig, tolle Story, tolle Charaktere, tolle Musik und Hammer Grafik.
      + süchtigmachendes Gameplay.

      Jo, stimm dir zu. Da verzeihe ich sogar die Tatsache, dass dir Endgame nicht gefällt ;)

      Ich möchte noch anmerken, dass ich es redundant finde, immer wieder zu scheiben, DS sei kein Spiel für jeden.
      Kein Spiel ist was für jeden. CoD ist nix für mich. Ass Creed ist nix für mich.
    • Josti schrieb:

      Ich möchte noch anmerken, dass ich es redundant finde, immer wieder zu scheiben, DS sei kein Spiel für jeden.
      Kein Spiel ist was für jeden. CoD ist nix für mich. Ass Creed ist nix für mich.
      Wenn das Spiel nicht für einen ist is ja auch ok....aber wenn nen Spiel nichts für mich ist dann halte ich mich auch vom Spiel und sämtlichen Threads und Foren fern....da muss ich nicht jedes Mal meinen Unmut kundtun.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Aber was ich mich jetzt frage es werden Reviews usw gepostet. Aber wieso spielt man das Spiel nicht selber? Wenn jemand ein Review postet der es selbst gespielt hat. Und zb derselben Meinung ist. Ist es vollkommen okay, aber ich finde es einfach unnötig Bewertungen zu posten, wenn man es nicht selbst gespielt hat.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Beitrag von DarkJokerRulez ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Bringt eh nichts ().
    • Naja, das mit dem Leute verbinden und zusammen was bauen war aber auch so nen Fall für sich. Man hat ja erst nach dem Verbinden der Gebäude die Sachen gesehen, also nachdem man sich bereits durch das Gelände zum Ziel gequält hatte. Die Autobahn war bei mir auch nur zum Teil gebaut, weil später gingen die die Wege ja weit davon weg, so das se eh unnötig wurde. Kurz vor End
      Spoiler anzeigen
      e wo man noch nochmal von ganz hinten zurück musste merkte ich, wie wenig Leute Sachen gebaut haben
      und hätte man vor dem Spiel nicht dauernd gesagt, das andere auch was bauen, hätte man gar nicht gemerkt das andere was gebaut haben. Das Zeug hätte auch so einfach hier und da stehen können. Die Schrift war ja auch oft wieder so klein, das man gar nicht sah was da wieder an Infos und Likes an der Seite eingeblendet wurde. Ich sah das ganze als nettes Feature, mehr nicht. Letzten Endes habe ich die Seilrutschen selbst bauen müssen im Gebirge um da halbwegs ohne stress durch zu kommen, als man glaub in Kapitel 5 Hin und Her musste. Was man das so loben kann und toll finden kann, ist mir auch nen Rätsel. Das war jetzt nichts besonderes, man kennt die Leute ja eh nicht. Am Ende habe ich mich eher von Bergen runter fallen lassen. War schneller als über das Gelende zu dauernd L2 und R2 zu drücken. So viel Schaden nahmen die Sachen nämlich auch wieder nicht. Mir kam es auch übertrieben vor wie uneben das Gelände dauernd war, so das man mit den Fahrzeugen dauernd irgendwo dagegen fuhr, nur weil selbst kleine Steine ein Hindernis waren. Nur damit man eher wieder zu Fuß geht.

      Wie gesagt, die Story usw. waren ja wenigstens gut. Wobei, wer jeden Trailer gesehen hat, hat über die Hälfte schon gekannt. Nur die Erklärungs-Szenen kamen halt nicht in den Trailern vor, bis auf eins. Aber gut, das war vorher gewusst.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • CloudAC schrieb:

      Letzten Endes habe ich die Seilrutschen selbst bauen müssen im Gebirge um da halbwegs ohne stress durch zu kommen, als man glaub in Kapitel 5 Hin und Her musste. Was man das so loben kann und toll finden kann, ist mir auch nen Rätsel. Das war jetzt nichts besonderes, man kennt die Leute ja eh nicht. Am Ende habe ich mich eher von Bergen runter fallen lassen. War schneller als über das Gelende zu dauernd L2 und R2 zu drücken. So viel Schaden nahmen die Sachen nämlich auch wieder nicht. Mir kam es auch übertrieben vor wie uneben das Gelände dauernd war, so das man mit den Fahrzeugen dauernd irgendwo dagegen fuhr, nur weil selbst kleine Steine ein Hindernis waren. Nur damit man eher wieder zu Fuß geht.
      Dann hattest du wohl eher "Pech" mit der Community. Ich konnte mich letztendlich durch den ganzen Kontinent zu fast jeder Station nur mit den Ziplines bewegen, diese bestanden auch nur zum Teil aus meinen eigenen (welche jeweils so um die 3000 Likes hatten). Bei mir wurde auch kräftig gemeinsam an der Autobahn gewerkelt, die sich nun auch durch den ganzen Kontinent zieht. Ich musste mich nie mühseelig durch die Berge oder von einem Punkt zum schleppen (außer zur ersten Verknüpfung jeweils). Wie ich schon sagte: vorausschauendes Planen und Zusammenarbeit. Is halt nicht jedem seins

      Auf meinem Server war die Zusammenarbeit der Community wirklich prima, und die "Vernetztung" der Spieler hamonierte wunderbar. Laut deiner Spielerfahrung haben sich die Spieler wohl eher schlechter vernetzt.
      Fände an der Stelle interessant herauszufinden, wie die Leute zusammengewürfelt werden.

      Und es spielt ja eben keine Rolle, dass man die Leute nicht kennt. Das Schöne ist doch, dass man gemeinsam an einer besseren Verknüpfung arbeitet, ohne selbst vllt. Vorteile davon zu erhalten. Eine perfekte Analogie auch auf die eigentliche Story

      VenomSnake schrieb:

      Weil man mit einem Kauf den Entwickler bei der Arbeit nur bestätigen und unterstützen würde.
      Whatever dude...
    • Hab die ganze autobahn selbst gezimmert und da ohne ende likes für bekommen. Das hat auch irgendwie... was gehabt :D. Ich mag es gar nicht obline zu zocken aber die Art und weise oder richtung gefiel mir wirklich gut. Gut die frachterei hab ich dann irgendwann links liegen gelassen und über die berge hab ich mich nur sooft ich musste mithilfe der lines gequält. Hatte alles ne mega athmosphäre und die story war einfach genial. Gameplaytechnisch kann ich aber verstehen das es vielen dann doch zu rudimentär war. Die Art und weise hätte ihre wirkung auch nach 5 mal frachten erreicht, aber damit füllt man halt kein spiel, wenn nicht gerade Indie. Das Setting war Top, wobei die kämpfe zwar ganz cool waren, aber etwas eintönig, zumindest gegen mads.

      Würd dem Gameplay selbst nur ne 7 von 10 geben aber der story ne 9.3 von 10 für ihre Inszenierung und ihre kreative Idee (für Games).

      Man muss aber auch echt sagen das es hier schwer wird gameplaytechnisch dinge rein zu beingen, die vom Sinn her passen würde und die gleiche Message mit sich bringen. Nen Stealth game mit shooter einlage wäre da etwas schwierig gewesen wobei es gameplaytechnisch evtl mehr spass gemacht hätte
    • VenomSnake schrieb:

      metacritic score liegt bei 5.6

      Man soll den Troll zwar nicht füttern, aber auch hier nochmal: Das ist der User-Score, der Score der Magazine liegt bei 83. Der User-Score lag mal bei etwas über 7 bis Kojima dann die berüchtigte Aussage von sich gab, die Amis würden mehr auf Ballerspiele spielen. Danach ist der User-Score wie durch Zauberei gefallen weil es danach nämlich weitere Review-Bombings gab. Würde nicht einmal zu 100% ausschließen, dass du nicht einer dieser beiden hier sein könntest :D



      Was das Review von diesem YouTuber angeht, soweit ich weiß legt der auch mehr wert wie Jim Sterling auf Entertainment. Wie man da von "Gut" und "Objektiv" sprechen kann ist mir ein Rätsel.

      Ich frage mich noch immer, wieso du das Spiel nicht einfach so hinnehmen kannst. Du findest es scheiße, die Mehrheit hier im Thread hatte Spaß. Warum kommst du immer mal wieder hier in den Thread zurück mit deinen Giftpfeilen im Gepäck? Jetzt will ich hier nicht wieder hören auf JPGames sei sowieso keine negative Meinung erlaubt, habe schon einmal gesagt, dass das völliger Blödsinn ist (natürlich ist es recht einfach, sich hinter solchen Zitaten zu verstecken). Ich habe mir nie viel darauf eingebildet wie viele Jahre ich schon hier Mitglied bin oder wie viele Beiträge ich geschrieben habe. Aber ich muss das echt mal loswerden. Alleine der Fakt, dass du dafür verantwortlich bist das hier zwei Leute dieses Forum wegen dir nicht mehr besuchen, würde mir Anlass dazu geben, mal zu überdenken, wie du dich hier gibst. In dem Sinne muss ich auch sagen, ich bedauere den Beschluss der Moderation sehr, dass man dir deinem Wunsch von vor einigen Tagen nicht nachgekommen ist.
      ------------------------------------------------------------

      Genug jetzt von dem Review-Blödsinn. Das Spiel ist erhältlich, auf Metacritic findet man nun knapp 100 professionelle Reviews und einige Reviews die keine Wertung vergeben haben. Genug Gameplay-Material ist auch vorhanden. Entweder fühlt man sich davon angesprochen oder eben nicht. Wem das nicht zusagt und dennoch 70 Euro ausgegeben hat, der ist wohl selbst schuld. All die Giftpfeile könntest du zum Beispiel hier abfeuern: forum.jpgames.de/index.php?thr…hideo%2Bkojima#post744940
      --------------------------------------------------------------

      Hab letzt Nacht auch angefangen und konnte ne weile zocken. Erst einmal: Sehr geiles Intro mit "Don't be so serious" von Low Roar. Es hat etwas wundervoll melancholisches. Und selbst auf dem Basismodel der PlayStation 4 versprüht Death Stranding einfach schon etwas Next-Gen Feeling. Bin schon mehr als gespannt, wie die PC-Version da noch einmal einen drauf setzen wird. Die Probleme mit der Decima Engine aus Horizon, wo zum Beispiels die Gesichtsanimationen gerne ab und an mal entglitten sind und sehr seltsam aussahen scheinen behoben zu sein (hier wird man denke ich aber auch eine eigene Technik haben). Also es sieht wirklich fantastisch aus. Jetzt kann man zwar sagen, das Spiel besteht zu 80% nur aus Flora und Fauna, aber auch das muss man erstmal so hinbekommen. Dazu läuft es butterweich. Der Patch der geladen wurde war gerade mal etwas über 1 Gigabyte groß. Ich glaube einfach, selbst wenn man mit dem Spiel so gar nichts anfangen kann für sich sollte man dann doch aber zumindest die Technik anerkennen, die in dem Spiel steckt. Diese Generation hatte man häufig die Probleme, dass die Spiele entweder gut aussehen und mit der Framerate zu kämpfen haben oder aber es erhebliche Einschnitte bei den Basismodellen gab. Wobei es sicherlich auch nicht wenig Beispiele gibt wo Spiele sogar aussehen wie aus der letzten Generation und immer noch schlecht laufen.

      Es gibt aber eine Sache, die mich jetzt schon etwas nervös macht. Das Autosave-System. Weil ich so müde war habe ich gestern nach der ersten Mission Feierabend gemacht, allerdings noch einen Teil des nächsten Auftrags mitgenommen. Das war eine locker 10 minütige Cutscene wenn man die Fahrt noch noch mitzählt. Sam schnappt sich das B.B. und wacht danach irgendwo auf. Ich habe beim Szenenwechsel noch gesehen dass da stand, er habe gespeichert, das war aber nicht der Fall. Oder aber ich war so müde und habe mich da echt verguckt.
      Kann man da auch noch normal, manuell speichern? Ich traue Autosave-Funktionen nicht.

      Ansonsten aber, sehr schöner Einstieg ins Spiel. Gleich gehts weiter.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: Devil May Cry V 7,5/10, Hellblade 7/10, The Outer Worlds 8/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Solange keine BTs in der Nähe sind, sollte man jederzeit manuell abspeichern können (sobald man die Handcuffs besitzt).
      Zudem gibts gefühlt alle 5 Minuten nen Autosave.

      Ich werde nun das letzte Kapitel beginnen.
      Fühle mich bereits etwas wehmütig :(

      EDIT

      *heul*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Josti ()