[PS4/PC] Death Stranding

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [PS4/PC] Death Stranding

      Viel ist ja noch nicht bekannt über das erste Spiel von Kojima Productions, aber jetzt berichtet die GameStar das es nicht nur für die PS4 kommt, sondern auch für den PC. Darüber hinaus spielen wohl Mechs erneut eine Rolle.

      Edit:

      Sony hat ein paar weitere Informationen zum ersten Spiel des neu gegründeten Studios Kojima Productions veröffentlicht. Der Titel wird auch für den PC erscheinen, aber erst einige Zeit nach dem Launch auf der PS4. Mit "Silent Hills" hat die "komplett neue Erfahrung" nichts zu tun.
      Quelle: PlayM.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Shinkawa told IGN he’ll be overseeing the entirety of Kojima Productions’ art, including "characters, concepts for the backgrounds, concepts for the mechs," and more.


      Quelle: IGN/Edge

      Omg, ich hoffe wirklich das es sich bei dem neuen Spiel um eine Art Z.O.E. handelt! Kojima hat ja vor ein paar Jahren mal auf einer Präsentation ein paar Z.O.E. 3 Entwürfe gezeigt, das Projekt wurde dann wohl aber eingestampft. Wäre cool wenn er, logischerweise unter einem anderen Markennamen, ein richtig cooles current gen Mecha Game entwirft! Dann würde mir wohl der Kopf platzen :D

      Aber die Aussage von Shinkawa muss natürlich nicht bedeuten das wir ein Mecha Game bekommen... Aber zumindest ein Game mit Mechas :D Hoffentlich stehen die dann im Fokus!

      In den Stellenausschreibungen sucht er ja auch Leute die sich mit Militär & Mechas auskennen :D (Unter anderem natürlich nur)
    • Hier ein erstes Bild.

      Laut Kojima soll das Spiel, Uncharted und The Division Spieler gefallen.



      Quelle : Play3

      Bin echt Gespannt, was daraus wird, vielleicht ein Sci-Fi Game? Vielleicht ein Zone of the Enders
      ähnliches Game? ich würde es begrüßen, ich mag ZOE. Ich hoffe das er das Wort The Division
      Falsch gewählt hat, habe schon lange kein Kauf, wie von The Division bereut.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Uncharted und The Devision sind zwei Spiele die mir total am Arsch vorbeigehen, logischerweise mache ich mir da so meine Gedanken was Kojimas Spiel betrifft. Ich hoffe inständig das er nicht vor hat so ein MMORRPG/Third-Person Shooter Hybrid zu basteln, vor allem nicht Loot basierend...
    • Ich kann mit beiden Titeln auch nicht viel Anfangen und um ehrlich zu sein sehe ich auch keine Zusammenhänge zwischen Uncharted und The Division.

      Aber diese "Genres" würden mir bestimmt schon gefallen, wenn die westlichen Aspekte weg fallen würden, und da was von Kojima einfließt.
      Spielerisch finde ich zwar beide Titel recht langweilig, aber können mit einer guten Präsentation bestimmt begeistern. Nur gefällt sie mir bei den besagten beiden Spielen eben absolut nicht, und eine Kojima-Version könnte mir durchaus gefallen.
    • Division ist ein MMORPG Shooter und Uncharted ein cinematic Deckungsshooter Adventure. Das ist ziemlich verschieden rein vom gameplay Aspekt.

      Ich find schade, dass sich die westlichen Spiele heutzutage viel zu ernst nehmen. Da lob ich mir sowas wie das neue Doom, was ja ein ziemlich leichtes aber doch tiefes arcade gameplay zu haben scheint. Wünsche mir, dass Kojima auch mal etwas macht wo man nicht gleich Bücher mit füllen könnte. Etwas weniger ernstes, mit weniger Story. P.T. ging da schon in die richtige Richtung find ich. Das war zwar ernst (logischerweise als Horrorspiel) aber dennoch in einen anderen Rahmen als MGS oder ZoE (welches ich liebe).

      Ich denk einige Leute schreckt auch gerade dieser unglaubliche Hang zur Story ab bei Kojima Spielen. Ich mochte Snatcher sehr gerne, aber das war halt nichts eigenes von Kojima sondern mehr seine Hommage an Blade Runner.
    • Auch wenn ich, zu meiner Überraschung, von Uncharted 4 recht begeistert war, so ist das Spiel an sich nicht wirklich innovativ oder macht irgendwas neu. Uncharted 4 hat mir wesentlich besser gefallen als die Vorgänger und macht das richtig, was es richtig machen soll. Zumal der Fokus einfach nicht mehr auf dauerhaftes Geballer lag, hat mir imponiert. Zu The Division kann ich wenig sagen, habs nie gespielt. Wovor ich mich fürchte ist eher, dass Kojima sich da wieder in eine Idee verrennt. Das wichtigste für mich wäre, dass er die Finger von Open World lässt. Das ging mit The Phantom Pain in die Hose.

      Glaube, man sollte die Aussagen nun auch nicht zu sehr auf die Goldwaage legen. Fakt ist aber, viele werden enttäuscht sein, weil es nichts mit P.T. zu tun haben wird. Ich sehe es schon kommen.

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: Hellblade 7/10, The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich würde mir da jetzt auch nicht zu viele Sorgen machen, dass Kojima ein Division 2.0 entwickelt. Der Vergleich mit Uncharted und Division rührt meines Wissens eher daher, dass beides Third-Person-Deckungs-Shooter sind und sein neues Spiel zumindest vom Grundsatz her in eine vergleichbare Richtung gehen wird. In Stein gemeißelt ist da ohnehin noch lange nix, da kann sich noch viel ändern. Er war ja gerade auch zu Besuch bei DICE (Battlefield, Mirror's Edge), wer weiss, was er da schon wieder an Inspiration gesammelt hat. :D
    • Weiß nicht was ich davon halten soll wie immer redet Kojima zu viel und am Ende wird daraus nichts. Das Logo sieht aus wie ein Plug In Kopf und warum vergleicht er es mit Uncharted und The Division? Wird bestimmt ein Mech Shooter so ähnlich wie Zone of Enders. Kojima wird Konami noch vermissen die Freiheit die er dort hatte wird man ihm bei Sony nicht geben.
    • VenomSnake schrieb:

      Kojima wird Konami noch vermissen die Freiheit die er dort hatte wird man ihm bei Sony nicht geben.

      Er hatte bei Konami nicht wirklich so viele Freiheiten, das hat meiner Meinung nach,
      Metal Gear Solid V The Phantom Pain bewiesen. Sie haben dort vieles weggeschnitten,
      und die Arbeitsbedingungen sind angeblich bei Konami sehr schlecht.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Laut Kojima soll das Spiel, Uncharted und The Division Spieler gefallen.
      Ist ein (ego) shooter ähnliches game,davon gabs nur sehr wenige die mich angesprochen haben,daher sagte ich das ich es im hinterkopf behalte aber das bedeutet nicht zwangsläufig das ich es mir holen werde.