Ys-Reihe - wie beginnen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ys-Reihe - wie beginnen?

      Hallo,

      nachdem Gregor von Rocketbeans die Reihe so oft gelobt hat würde ich gerne mit Ys anfangen. Gerne würde ich das Spiel auf dem Handheld spielen, kann aber durch meinen Android-Handheld auch Plattformen bis hinzu Dreamcast, PS1 und N64 emulieren. Zusätzlich besitze ich einen DS, eine PSP und einen 3DS.

      Mit welchen Spielen (und welchen Editionen, da gab es ja oft Ports und Remakes) würdet ihr mir anfangen zu empfehlen? Was würdet ihr weglassen? In welcher Reihenfolge würdet ihr die spielen?
    • Ich werde es nochmal festhalten(auch wenn wir das bereits geklärt haben), wie ich das sehe.
      Ich finde Ys: Origin als auch Oath in Felghana wären gute Einstiegsspiele. Teil 1 und 2, sind zwar von der Story her etc. auch Grandios, haben aber ein sehr merkwürdiges und abgedroschenes Kampfsystem(man muss in Gegner einfach reinrennen), und die neueren Teile orientieren sich mehr im Action-RPG berreich mit direkten Kampfssystem. Da bekommste halt einen guten Einstieg für die Lore/Story, und wenn sie dir gefällt, kannste ja nachwievor Teil 1 und 2 nachholen. (oder du siehst dir mal ein Gameplay zu Teil 1 und 2 an).

      Die Optimalste Reihenfolge wäre natürlich die richtige, und zwar Origins und dann von 1 bis Seven. Aber wie gesagt, da 1 und 2 sehr speziell sind, gebe ich da keine klare Empfehlung für einsteiger raus. Evtl sehen es andere Ys Fans anderst =)
    • würde origins nach 1 und 2 spielen, finde die liefern einen besseren einstieg in die mythologie (awa kein muss kannst auch andersrum). wobei man bei 1 und 2 auf den 16 bit stil stehen muss und in gegner reinlaufen am anfang ungewohnt (und öde) erscheint, jedoch gewöhnt man sich schnell dran und es macht dann auch ziemlich spaß.. storymäßig sind ys 1 und vorallem ys 2 meine lieblingstitel der serie (am besten auf psp oder pc.. bzw es gibt auch ne deutsche android version von 1, 2 soll da auch bald kommen). vom gameplay her sind die andern aber sicher empfehlenswerter und etwas up-to-dater (bis auf halt ys 5 da muss man atm in die 16 bit zeit zurück - oder man kann japanisch und spielt die ps 2 taito ports.. nich ganz so gut, awa find sie trotzdem insgesamt nich schlecht)

      ansonsten wäre chronologisch sicher nich verkehrt, sprich memories of celceta (teil 4) vor oath in felghana (teil 3) (wobei keine vita, dann bleiben auch nur die älteren ys 4 versionen für snes und turbografx)

      also mit deinen möglichkeiten würde ich (nur meine meinung): ys 1 + 2 (psp), ys origin (pc), ys 4 mask of the sun (snes), ys 3 oath in felghana (psp), ys 5 kefkin lost kingdom of sand (snes), ys 6 ark of naphistim (psp), ys 7 (psp)

      Gerne würde ich das Spiel auf dem Handheld spielen, kann aber durch meinen Android-Handheld auch Plattformen bis hinzu Dreamcast, PS1 und N64


      wird zwar hier nich benötigt, awa dreamcast emulation? mit android? wirklich? :/
    • Ich hatte mit dem ersten bei uns erhältlichen Game, Teil 6, angefangen und fand das schon ganz okay. Vom Gameplay her war ich sofort begeistert. Später hab ich auf der Wii die ersten beide Teile gespielt und so richtig gefallen hatten die mir nicht. Durch ihr gewöhnungsbedürftiges Kampfsystem bieten die mir nicht so viel, aber ich hab zumindest den Endboss im ersten Teil besiegt - der war schon hart. ^^

      Den dritten Teil finde ich okay, ist aber auch nicht so ganz das Wahre. Origins werd ich mir als nächstes holen und ist wohl ein guter Einstiegspunkt. Auf der PSP würde ich definitiv zu Seven greifen, aber den Teil nicht als erstes spielen.
    • Ich hab mir heute Ys Origins gekauft weil es bei Steam im Sale ist. 4 Euro irgendwas..hätte es zwar lieber auf Gog gekauft aber da kostet es 18 EUro im nicht-sale.

      Bisher find ichs ganz cool, aber gar nicht vergleichbar mit Oath oder Ys Book 1+2 für PC-Engine/PSP Remake.
      Mich erinnert das wie ne Mischung aus Zelda und Diablo 2 auf japanisch. Das SPiel macht Spaß, nur nervig finde ich es, wie man die Spezialattacke ausführt. Ich wollte den PS4 Controller verwenden, aber das Spiel mag den linken Analogstick nicht obwohl die Buttons normal gehen.. Jetzt spiel ich halt mit Maus und mit Keyboard. Hrrm
    • Ys Origin richtet sich vom Gameplay eigentlich exakt an jenes Gameplay, welches mit The Ark of Napishtim eingeführt wurde und davon später dann zum Beispiel auch das Remake zu The Oath in Felghana profitierte. Also die komplette Auslegung auf schnelles, actionreiches Gameplay.
      Das einzige, was ich am eigentlich so fantastischen Origin etwas zu bemängeln habe ist das Setting. Man befindet sich halt ausschließlich in dem Turm. Wobei ich immer noch nicht alle Kampagnen gespielt habe. Hab gehört, die dritte solls in sich haben mit "The Claw".

      Ich spiele übrigens mit einem Xbox 360 Controller via USB. Der PlayStation 4 Wireless Controller macht auch bei mir am PC gerne mal Probleme.
    • Ja, ich weiss dass die MS Controller immer gehen aber ich habe keinen, da ich keine MS Konsole hab und auch nicht einseh warum ich In der Hinsicht nachgeben soll. Steam sollte alle Controller unterstützen die man mit USB anschließt..Auch den PS4 Controller. Ich finde dieses Monopol das MS bei Steam hat ziemlich beschissen. Allein die Grafiken bei den Spielen für die Controller config sind ja meistens xbox Controller. Seh ich nicht ein und geb ich nicht nach.
    • Arioch schrieb:

      Ja, ich weiss dass die MS Controller immer gehen aber ich habe keinen, da ich keine MS Konsole hab und auch nicht einseh warum ich In der Hinsicht nachgeben soll. Steam sollte alle Controller unterstützen die man mit USB anschließt..Auch den PS4 Controller. Ich finde dieses Monopol das MS bei Steam hat ziemlich beschissen. Allein die Grafiken bei den Spielen für die Controller config sind ja meistens xbox Controller. Seh ich nicht ein und geb ich nicht nach.


      Bei den neueren Spielen von XSEED wird der PS4-Controller glaube ich immer unterstützt. Ist halt noch 'ne recht neue Sache und langsam mehr im Kommen, aber als Ys Origins hier erschien, gab es noch keine PS4 und den PS3-Controller konnte man nur über externe Software zum Spielen nutzen.

      Ansonsten nimm doch einfach DS4 und mappe den PS4-Controller auf das Xbox-Layout: ds4windows.com/

    • Mir ist schon klar, dass das mit DS4 Mapping Proggi gehen "kann". Ich hatte das früher und hatte damit immer Probleme. Also hab ichs runtergeschmissen und again: Da bin ich stur. Ich will kein extra Programm runterladen nur damit ein Controller funktioniert, der von Haus aus funktionieren sollte. Spiel ich halt mit Maus und Tasta, was solls. Irgendwann wird die Herrschaft von MS hoffentlich irgendwann auch enden, jetzt wo es mehr PS4 Controller als Xbox Controller gibt. Mit Rocket League funzt er jedenfalls perfekt.
    • Die meisten alten Spiele werden sicherlich nicht gepatcht werden, um nachträglich PS4-Controller-Unterstützung einzubauen. Ich find's eigentlich recht cool, dass der Xbox-Controller so weitflächig unterstützt wird; vorher konnte man ja nie wirklich darauf vertrauen, dass ein Controller überhaupt unterstützt wird. Dass Sony dem PS3-Controller keine native PC-Unterstützung spendiert hat, ist natürlich betrüblich, sonst würden heute sicher mehr Spiele den unterstützen.

      Und nee, der Xbox-Controller ist sicherlich verbreiteter als der PS4-Controller. Viel verbreiteter. Denn der wurde auch weitflächig von Leuten genutzt, die keine Xbox hatten, und natürlich auch schon seit der letzten Gen, also mehr als zehn Jahren. Den PS4-Controller wird sich fast niemand kaufen, der nicht eh 'ne PS4 hat.

      Ich versteh nicht so recht, woher jetzt deine Sturheit rührt. Microsofts Schuld ist es sicherlich nicht, dass ein altes Spiel keinen neue Controller-Architektur unterstützt.

    • hatte auch immer probleme mit ds4 z.b. bei tits dreht sich die kamera ständig, hatte versucht irgendwie gegen zu mappen ohne erfolg.. ys origin konnte ich bis heute net beenden (letzten bosskampf beim dritten durchlauf), ist imo awa auch mein unbeliebster ys teil

      hatte letztens nach dawn of ys nochmal memories of celceta durchgespielt und ganz vergessen wie gut es war.. bin noch unentschlossen ob ich mir neben tits 3rd evo auch ys viii schon importieren soll :/ LE´s sind verlockend

      und btw die wandscrolls sind so... so.. so.. geil.

      twitter.com/nihonfalcom/status/746267637173256192

      awa ausm doffen falcom store nur :/ awa weil sie sosososo geil sind überlege ich mir schon KK aufzuladen
    • Somnium schrieb:

      Ys Origin richtet sich vom Gameplay eigentlich exakt an jenes Gameplay, welches mit The Ark of Napishtim eingeführt wurde und davon später dann zum Beispiel auch das Remake zu The Oath in Felghana profitierte. Also die komplette Auslegung auf schnelles, actionreiches Gameplay.
      Das einzige, was ich am eigentlich so fantastischen Origin etwas zu bemängeln habe ist das Setting. Man befindet sich halt ausschließlich in dem Turm. Wobei ich immer noch nicht alle Kampagnen gespielt habe. Hab gehört, die dritte solls in sich haben mit "The Claw".

      Ich spiele übrigens mit einem Xbox 360 Controller via USB. Der PlayStation 4 Wireless Controller macht auch bei mir am PC gerne mal Probleme.


      ob sie es in sich hatte weiß ich nicht mehr - fands damals nach den 2-3 vorherigen durchgängen nichtmehr wirklich schwer - irgendwann kennt man ja den turm :P

      interessanter war da schon das ende, da dies (iirc) das richtige/vollständige ende ist und mir auch am besten gefallen hat^^

      mfg
      Olli
    • Die Wallscrolls würde ich mir auch noch ohne lange zu überlegen ins Zimmer hängen. Store Exklusivität ist immer blöd und sollte XSEED das Spiel irgendwann mal bringen, werden sie die bestimmt nicht bringen ; /

      @SPEEDY

      Mit "in sich haben" meinte ich tatsächlich die Story :D
      Vom Schwierigkeitsgrad, hab nun nicht Nightmare sondern den ganz normalen gewählt, ist Origin wie immer. Wenn man beim Boss mal nicht weiter kommt, levelt man ein wenig. The Oath in Felghana war mir schon wieder zu einfach, was mich sehr überrascht hat. Bei einem neuen Durchlauf würde ich eindeutig ne Stufe höher wählen.

      Die Story von "The Claw" in Origin ist wohl tatsächlich das, was Canon ist und auch dann wirklich vollständig ist. Alleine deswegen lohnt es sich schon, alle 3 Kampagnen zu spielen. Muss also unbedingt mal vorankommen.
    • Ich kenne nur die PC-Version und habe Origins lange nicht mehr gespielt. Entweder kann man wie bei Ys VI Items ausrüsten, das geht aber nur außerhalb von Bosskämpfen, oder Origins nutzt noch das - für die Reihe - klassische Prinzip, dass man Items nur aufheben und sofort einsetzen kann. Es will mir einfach nicht einfallen, welches System bei Origins gab. Wenn du das Spiel pausierst sollte es ein Menü zur Itemzuteilung geben, ist dieses nicht vorhanden, gibt es das halt nicht.