Elex

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elex hat sich nach 6 Monate mehr als 100.000 Mal in Deutschland verkauft und gilt daher als erfolgreichstes made in Germany Spiel, seit Anno 2205.

      Mich freut das sehr für Piranha Bytes :) Ihr Experiment, welches viele verunsicherte, scheint ein voller Erfolg geworden zu sein. Den deutschen Computerspielpreis 2018 hat Elex ja ebenfalls gewonnen.
      Ich freue mich schon, wenn ich endlich mit Elex los legen kann.^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Izanagi schrieb:

      Technisch würde es sicherlich gehen aber PB bräuchte vermutlich deutlich mehr Personal, eine neue Engine und vorallem deutlich mehr Geld für solch ein Spiel.

      Die haben mit wenig Personal und nicht viel Geld (im Vergleich zu vielen anderen Spielen) wirklich viel geschafft. Die Welt ist und stimmig und auch die Quests sind eine Freude zu erledigen, greifen ineinander, etc. Da ist extrem viel Herzblut ins Spiel geflossen. Wirklich mehr Personal oder Geld würde man da nicht brauchen, um ein zumindest halbwegs modernes / brauchbares Kampfsystem auf die Beine zu stellen. Das ist z.B. die Welt 10% kleiner und es gibt 10% weniger Quests, was keiner irgendwie merken würde. Aber man hätte eine deutlich bessere Basis für ein Spiel, was abseits der Hardcore PB-Fans Abnehmer finden wird. Wenn es wirklich sein muss, dann kann man ja den "alten Scheiß" optional als Classic-Mode anbieten.