Nach FF XV freut ihr euch auf das FF VII Remake?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also nach FFXV, das ich auch als eventuellen Ablöse von meinem Lieblingsteil FFVIII gesehen hatte und mich leider sehr enttäuscht hat bin ich gespannt was sie nun aus dem Remake machen, aber weitaus vorsichtiger. Diesmal werde ich mich nicht mehr so schnell von irgendwelchen Trailern blenden lassen, erst recht nicht wenn immer ungefähr dasselbe Material präsentiert wird. Mal abwarten, zumindest glaub ich das man an einer festen Storyline wenigstens nicht soviel vermurksen kann wenn man sie so lässt wie sie sein sollte und nicht etliches an Material raus kürzt :P.
    • Freuen würde ich nicht sagen, ich weiß das es kommt, spiele aber noch sehr gerne das Original. Was mir sorgen macht sind mir die Storyerweiterungen aus anderen Spielen bspw. es wird definitiv polarisieren, egal wie gut die Umsetzung ist. Ich freu mich drauf zu sehen, wie es am ende umgesetzt wurde, aber das Remake selbst brauche ich nicht.^^
    • Ich muss sagen dass sich meine Euphorie zum Remake in Grenzen hält. Kurz nach der E3 war ich voll begeistert aber mitlerweile interessiert es mich eigentlich kaum noch. Das liegt vorallem daran dass ich FF7 in und auswendig kenne und selbst mit neuen Inhalten bleibt es halt trotzdem die selbe Grundstory.
      Da die Ansprüche an das Remake noch höher sind als an FFXV, glaube ich dass es fast nur tragisch enden kann. Vorallem das Episodenformate setzt quasi schon voraus dass das Spiel um einiges linearer werden wird als der Urtyp. Und nach FF15 traue ich es Square auch nicht wirklich zu dass sie solch ein Projekt sinnvoll umsetzen können. Ich sehe Cloud jetzt schon in der Bar hocken um nach "Töte Monster XY"-Quests zu fragen und so bekommt man dann die 40 Stunden Spielzeit pro Episode voll.
    • Naja ich sag mal so. Wenn man die Szenen aus dem 2. Trailer vom Remake sieht und diese mit den originalen vergleicht, dann ist das mega geil modernisiert. Hoffe das wird oft der Fall sein. Es gab aber ja schon bedenken wegen dieser Szene mit dem Delfin, wenn ich mich richtig erinnere. Man wird das Thema XV lange im Kopf haben wodurch man wohl ewig bedenken wegen dem Remake haben wird.

      Ende Februar (glaub am 24.) soll man ja neues zu Remake hören. Hoffe auf brauchbare Infos, belangloses bla bla können se sich schenken.
    • Ich hoffe das Beste für das Remake (oder wäre am Ende der Begriff "Reboot" treffender?) - einen Hype spüre ich jedoch nicht (den hatte ich bei FF 7 noch nie). Klar ist aber, dass dieses Remake vieles besser machen muss als FF 15, wenn es auch nur annähernd den Status des Originals erreichen soll. Wenn ich mir aber mal bewusst mache, was schon bekannt ist (Mehrteiler, tiefe Eingriffe ins ursprüngliche Gameplay), darf ich skeptisch bleiben, dass da ein RPG-Hit auf uns zurollt.
      "Wir fühlen den Glanz einer anderen Zeit
      Wir spüren den Schmerz seiner Unendlichkeit
      Wir folgen dem Licht eines ewigen Sterns
      Wir träumen uns fort um nicht wiederzukehr'n"
      (Martin Schindler)
    • FFVII war immer bei mir auf Platz 3 meiner Lieblings FF's und nach dem Debakel mit FFXV bin ich da auch vorsichtig. Wer weiß vielleicht entscheiden sie sich ja nochmal um, aber dieses splitten in mehrere Teile ist halt echt so eine Sache. Kojima hatte mal in einem interview oder so erwähnt das solche Aufteilungen die Zukunft wären und bei der Datenmenge und Größe die mittlerweile dargestellt werden kann und auch schon auf eine Blu Ray passt, kann ich das ansatzweise verstehen. Besonders fraglich wie diese Aufteilung funktioniert und was das am Spiel ändert. Vielleicht wird es ja Wirkich nur eine lineare Erzählweise oder so. Hoffen wir mal nicht aber wer weiß. Das einzige gute daran ist, dass dann ein FFVIII Remake zumindest wahrscheinlicher geworden ist falls sie FFVII gut hinbekommen und sich gut verkauft^^.
    • NoctisLucis89. schrieb:

      Das einzige gute daran ist, dass dann ein FFVIII Remake zumindest wahrscheinlicher geworden ist falls sie FFVII gut hinbekommen und sich gut verkauft^^.


      So gut FF 8 auch ist, nach dem Remake des siebten Teils sollte man sich (wenn überhaupt) erstmal um die Remakes von FF 5 und FF 6 kümmern. Die wurden nämlich bislang ausgespart, was besonders im Fall des sechsten Teils für mich mit Blasphemie gleichzusetzen ist. ;)
      "Wir fühlen den Glanz einer anderen Zeit
      Wir spüren den Schmerz seiner Unendlichkeit
      Wir folgen dem Licht eines ewigen Sterns
      Wir träumen uns fort um nicht wiederzukehr'n"
      (Martin Schindler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Alchimato schrieb:


      Ich werde mir das Spiel nicht sofort holen. Warum? Weil FF15 mir gezeigt hat das SE nur an Geld interessiert ist. Nicht an Kunst, Story und guten RPGs.

      Werde warten bis es günstiger wird und kein D1 Kauf mehr bei SE machen.


      Schön gesagt. Genau das denke ich mir auch seit FFXV raus ist. Diese extreme Verwestlichung dahinter und das anbiedern alleine schon durch den Film (Audi ?!) zeigt finde ich auch das es nur darum geht Hauptsache viele Käufer zu haben um ihre Kosten wieder raus zu holen die sie durch ihren 10 Jahresplan rausgeschmissen haben. Anders kann ich mir das nicht erklären. Auch wenn die Strategie so ein zwei mal aufgeht, werden sie so auf Dauer die Marke eher schädigen und das wäre Schade.

      Aber das hat sich sowieso bei vielen Marken geändert seit die Leute gemerkt haben das hier eine Menge Geld liegt. Hauptsache SE springt nicht bald auf diesen Jahreszyklus Zug auf und haut jedes Jahr ein neuen Ableger raus, koste es was es wolle :D.
      Naja abwarten, die Hoffnung liegt jetzt wohl zurzeit auf dem FFVII Remake in welche Richtung es mit der Marke gehen wird.
    • Alchimato schrieb:

      Ich werde mir das Spiel nicht sofort holen. Warum? Weil FF15 mir gezeigt hat das SE nur an Geld interessiert ist. Nicht an Kunst, Story und guten RPGs.

      Werde warten bis es günstiger wird und kein D1 Kauf mehr bei SE machen.


      Kannst du auch ansatzweise die Anschuldigungen begründen? Season Pass und kleinere DLC mal ausgenommen, das macht praktisch jeder Publisher.

      Zum Thema Verwestlichung: Man muss sich auch ein wenig mit der japanischen Populärkultur befassen oder zumindest einen kleinen Überblick haben. Es gibt nicht viele Produkte aus dem Westen, die von Japanern hohe Wertschätzung erhalten. Deutsche Autos gehören dazu. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass man in japanischen Filmen häufig BMW's, Audis oder Mercedes sieht. Ich kann nichts in Final Fantasy sehen, was auch nur ansatzweise auf Verwestlichung hindeutet, nicht einmal in XV. Ausländische Marken unterzubringen hat für mich nichts mit Verwestlichung zu tun. Ich würde ja gerne mal genau erfahren, wie man darauf kommt und woher dieser Groll rührt.

      Es ist ungefähr so, wie ich es erwartet habe, XV ist keinen Monat erhältlich und nun wird bereits, teilweise schon hanebüchen, am VII Remake genörgelt und am Niedergang von Square Enix :look))
      Für die Fans wird es wohl das beste sein, wenn Square Enix irgebdwann komplett auf Mobile umsteigt, dann kann man das leidige Drama zu den Akten legen ;P

      "I'm being chased by the Organization, so I can't expose my face to the media."

      Zuletzt durchgespielt: Hellblade 7/10, The Outer Worlds 7,5/10, Steins;Gate 9/10


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Somnium schrieb:

      Es ist ungefähr so, wie ich es erwartet habe, XV ist keinen Monat erhältlich und nun wird bereits, teilweise schon hanebüchen, am VII Remake genörgelt und am Niedergang von Square Enix :look))
      Für die Fans wird es wohl das beste sein, wenn Square Enix irgebdwann komplett auf Mobile umsteigt, dann kann man das leidige Drama zu den Akten legen ;P


      Das wäre vielleicht gar keine so schlechte Idee. Lieber eine Reihe ehrenhaft begraben, statt sie nur des schnöden Mammons wegen weiter existieren zu lassen.
      Ich sehe es zwar nicht so radikal wie manche von meinen Vorpostern, aber ich habe Verständnis für deren Unmut. Bei FF 15 wurde einfach zu viel falsch gemacht, vor allem im zweiten Teil - und dabei geht es gar nicht primär um die lückenhafte Erzählweise (eine Geschichte darf Lücken aufweisen) oder die Linearität. FF 10 oder Eternal Sonata waren auch linear aber trotzdem gut ausstaffiert. Bei FF 15 allerdings wird dem Spieler in der zweiten Hälfte die Kontrolle über das Geschehen entzogen. Ich hatte da mehrmals den Eindruck, den Vorgängen auf dem Bildschirm "ausgeliefert" zu sein. Und so etwas ist einfach sehr, sehr, sehr sacktreterisch - vor allem bei einem Rollenspiel. Das hätte bei den Qualitätskontrollen einfach irgendwem auffallen MÜSSEN.
      Sollte das FF-7-Remake auch nur ansatzweise in eine derart unsympathische Richtung gehen, werde ich es mir nicht holen. Aber vielleicht kann ja sogar SE endlich mal aus Fehlern lernen, statt immer wieder auf neue Art Bockmist zu bauen. Bei FF 13-2 haben sie ja durchaus bewiesen, dass sie es noch können, wenn sie wollen. Leider blieb das der einzige echte Lichtblick in den letzten 10 Jahren (wenn man den Ableger "World of Final Fantasy" mal außen vor lässt).
      "Wir fühlen den Glanz einer anderen Zeit
      Wir spüren den Schmerz seiner Unendlichkeit
      Wir folgen dem Licht eines ewigen Sterns
      Wir träumen uns fort um nicht wiederzukehr'n"
      (Martin Schindler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Ich werde mir das Spiel nicht sofort holen. Warum? Weil FF15 mir gezeigt hat das SE nur an Geld interessiert ist. Nicht an Kunst, Story und guten RPGs.


      Kunst ist sehr Subjektiv und lässt immer viele Interpretationen zu. Fairerweise muss man sagen dass jeder selbst ein eigenes Kunstverständnis hat, auch Entwickler. Das man da nicht jeden Nerv treffen kann muss man dann auch einfach mal akzeptieren. Was Geld betrifft, jeder möchte Geld verdienen und natürlich hat das eine hohe Priorität, ist aber im allgemein bekannt dass das so ist. Um nochmal die Kunst vorzurücken, bei aller Kritik, ist es doch Square welcher in diesem Genre am meisten experimentiert und viel neues ausprobiert, ob das gut oder schlecht ist erstmal einen anderer Aspekt. Reden wir über Kunst, ist experimentieren, dem Begriff viel näher als auf Sicherheit zu gehen. Ja XV ist auch ein Spiel was wenigstens neues versucht und da kann ich beim besten willen nicht nur das Interesse an Geld raus schlussfolgern.

      Verstehe aber deine Kernaussage und grundsätzlich stimme ich dir da zu. Finde aber das es Kelesis besser auf dem Punkt bringt und positioniere mich eher zu seiner Meinung.



      Zum Thema Verwestlichung: Man muss sich auch ein wenig mit der japanischen Populärkultur befassen oder zumindest einen kleinen Überblick haben. Es gibt nicht viele Produkte aus dem Westen, die von Japanern hohe Wertschätzung erhalten. Deutsche Autos gehören dazu. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass man in japanischen Filmen häufig BMW's, Audis oder Mercedes sieht. Ich kann nichts in Final Fantasy sehen, was auch nur ansatzweise auf Verwestlichung hindeutet, nicht einmal in XV. Ausländische Marken unterzubringen hat für mich nichts mit Verwestlichung zu tun. Ich würde ja gerne mal genau erfahren, wie man darauf kommt und woher dieser Groll rührt



      Mal abgesehen davon, gibt es da nichts zu diskutieren. Die Welt wurde ausführlich beschrieben, der Stil den XV eingeschlagen hat war bekannt und den gab es schon seit Versus (Thema Auto), ich sehe also nicht warum man das kritisiert was man augenscheinlich, vorm erscheinen nicht kritisiert hat. Ich habe Verständnis an der Kritik für die Story, NPC's die streckenweise gleich aussehen, gewisse Kleinigkeiten die die Immersion stören, aber ansonsten wurde die Welt doch so präsentiert wie sie im Hauptspiel jetzt ist. Dieser Punkt ist echt hanebüchen.


      Ich finde es gut das man über das Spiel spricht, ich finde es aber Schade das irgendwie nicht so eine richtige Diskussion aufkommen will. Habe das Gefühl das teilweise nur eine Richtung gedacht wird, und nein ich spreche hier niemanden persönlich an. Das Problem beim geradeaus denken ist, das man immer nur zu einer Schlussfolgerung kommt, das hilft einem selbst auch nicht weiter seinen frieden zu machen mit dem Spiel.
      Die Leute die eine negative Ansicht haben über das Spiel, scheinen auch überwiegend nur wiederum auf Negative Ansichten zu antworten. Trübt das Bild ein bisschen. Will niemand verurteilen, nur wäre es cooler wenn man rational diskutieren könnte, immerhin hatte man ein gewissen Unterhaltungswert mit dem Spiel sonst hätte man es ja nach 1 std Spielzeit in die Tonne gehauen oder nicht ?

      Kann mir also einer rational erklären warum das gesamte Spiel mist ist ?



      Zu FF7 Remake, meine Meinung hat sich nicht geändert. Ich brauche das Remake nicht wirklich, von mir aus kann SE viel ausprobieren und verändern und dann fände ich spannend wie es ist, aber das Original hat aber immer ein Platz in meinem Herzen und das können die auch nicht versauen. Nach XV, weist für mich die Entwicklung in Episoden eher darauf hin das es besser wird und nebenbei bemerkt kann man nach den ersten Episoden das Feedback der Fans mitnehmen. Sorge habe ich da erstmal nicht und den Vergleich finde ich etwas unpassend. FF7 kennt man in seiner gänze, XV kannte man nicht. Da herrscht ein ganz anderer Druck in der Entwicklung und letztendlich arbeitet das XV Team nicht an FF7 Remake, da kann man eigentlich schwer irgendwas prognostizieren über die Qualität des Endproduktes.
    • Ja hier wird irgendwie oft eine Aussage allgemein auf das ganze bezogen was schon schade ist. Zum Thema Kunst würde ich auch sagen das natürlich eine Menge Liebe zum Detail und Eigenart drin steckt. Mit Verwestlichung mein ich allgemein eigentlich vor allem diese Art es auf zu bauschen durch extreme Effekte und tolle Trailer, die dann vielleicht den Hype ordentlich schüren, das Endergebnis aber dann halt ernüchternd ist wenn man dann das große und ganze sieht. Oder bezogen auf den Film, der zwar ordentlich Stimmung gemacht hat aber letzten Endes in die Sparte eines typisch "westlichen" Hollywood Actionfilms einzuordnen ist ohne sonderlich großen Inhalt. Es geht halt mehr um die Art der Präsentation, dass diese im Mittelpunkt steht und nicht der Inhalt selbst, coole Sprüche, Explosionen etc. was darauf ausgelegt ist Hauptsache viele Vorbestellungen zu generieren und Käufer zu haben (was natürlich nicht schlecht ist, wenn man seiner Präsentation dann aber auch im großen und ganzen gerecht wird). Aber das wäre eine Diskussion die denke ich über diesen Thread hinaus geht :). Vielleicht ist Verwestlichung in dem Sinne auch das falsche Wort.
      Den Stil des Games fand ich super, als alter FFVIII Fan war das genau meine Richtung, darum war es für mich umso tragischer das die Storylücken das Gesamtbild dann für mich so geschmälert haben.Und Nein genau das wurde sie ja nun nicht. Wenn man von den tollen Trailern und den Interviews ausgeht dann muss man einfach davon ausgehen das es eigentlich einige Orte mehr zu sehen geben sollte (Tenebrae Garlea etc.) denn genau das wird ja damit vermittelt und das fehlt einfach oder wird in 90% abgespeckten Variante wiedergegeben, aber letzten Endes sind es halt eigentlich immer die selben Kritikpunkte. Mir hat es auch viel Spaß gemacht, auch wenn ich es dennoch als Enttäuschung sehen muss da genau die Schwachpunkte für mich mit das ausschlaggebendste bei einem FF Teil oder Rollenspiel sind.

      Soll nicht demnächst wieder was neues zum FFVII Remake präsentiert werden ? 31 Januar oder sowas ??
    • Ja, ich freue mich auf das Remake von Final Fantasy VII. auch wenn ich jetzt schon ganz genau weiß, das es wohl an das Original nicht rankommen wird. Das macht aber nichts. Ich habe das Spiel ja schon zu lieben gelernt, deswegen freue ich mich einfach auf besseres aussehen. Es werden bestimmt einige Stellen gestrichen und es wird bestimmt auch nicht ganz gleich sein wie das Spiel für die PSX, aber bevor man da Urteilen kann, sollte man es erst einmal selber gespielt haben. Also heißt es abwarten und sich überraschen lassen.

      Zu den Final Fantasy XV
      Story mäßig hat es mir sehr gut gefallen, auch das Kampfsystem war meiner Meinung nach gut. Ich freue mich nun schon auf die extra Scenen, die in laufe des nächsten Jahres noch mit eingefügt werden sollen, dann spiele ich es auch gerne noch einmal durch. :) Dieses Spiel gehört mit VII und X zu meinen Lieblingen von der Final Fantasy Reihe. Das einzige, was mich wirklich etwas gestört hat war, das die PS4 die Leistung nicht aufbringen konnte, das Spiel flüssig zu präsentieren. Schade das sie es nicht für den PC raus gebracht haben, da hätte man es in voller Pracht auf Höchstleistung genießen können.
      Mein Fazit: Man sollte neuen Spielen eine Chance geben sie lieben zu lernen, klar sind sie nicht wie alte, denn sie entwickeln sich eben auch weiter. Was einen persönlich aber immer besser gefällt, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich bin immer offen für neues und rede/urteile es auf keinster Weise schlecht, denn man kann immer überrascht werden von den unbekannten.

      Wenn die Welt um dich einstürzt und es keine Hoffnung gibt,
      wenn du alleine bist, an einem lichtlosen Ort,
      dann schau zu den Sternen.
      Wisse, dass ich dort bin
      und dass ich für immer über dich wachen werde.
      Leb wohl, geliebter Noctis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lunafreya ()