[PS4] Final Fantasy VII REMAKE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VenomSnake schrieb:

      Aha und nach einem Monat mehr ist das Spiel dann bugbefreit?

      Man kauft es denen nicht mehr ab selbst XV wurde bei einem Event angekündigt und kam trotz Verschiebung total verbuggt raus und auf Live Events mit Tabata kam es sogar zu krassen abstürzen.

      Den seien wir mal ehrlich wir können es uns gut reden wie wir wollen um die Illusion vom Ultimativem Final Fantasy aufrecht zu erhalten aber Fakt ist wir Wissen nichts über das Spiel außer den gezeigten Trailern und der Bombing Mission und den 2CDs auch der Release im April wirkt willkürlich gewählt.
      Befass dich mal mit einer Entwicklung eines Spiels. Ein Monat mehr kann vieles bewirken. Nochmal es ist ein zusätzlicher Monat, was bitte ist daran so schwer zu verstehen? Es wird bis März poliert und Finalisiert, auf Disc gepresst, im PSN hochgeladen und an den Händler geschickt, damit schon in der Releasewoche, die Händler, die ware bekommen.

      Ja es wird natürlich wieder wie Final Fantasy XV. Hast recht. Zufrieden? Diese FFXV Vergleiche Nerven. Alles was SE macht ist mit FFXV vergleichbar oder was? Final Fantasy XV ist Vergangenheit, kommt ihr in 20 Jahren immer noch mit dem Vergleich? Lasst endlich los.

      Dann schau dir die Leaks an, da wirst du wahrscheinlich fündig. Und wirst vielleicht sehen, das es doch mehr ist. Was genau macht es willkürlich? Den neuen Release?

      @NoctisLucis89.
      Klar ich kann irgendwo die Enttäuschung schon verstehen, aber was genau bringt es jetzt? Sich so die ganze Zeit aufzuregen? Und zu Naughty Dogs, Uncharted 4 wurde vielleicht 2 oder 3 mal verschoben. Und eine Ladung wurde sogar gestohlen und früher verkauft. Capcom macht auch heute immer noch mist, wie Microtransactions oder das sie versuchen Fans Spiele, wie Resistance anzudrehen, in dem sie es einfach mit in Resident Evil 3 Remake integrieren. Trotzdem das Remake wurde jetzt einmalig verschoben, um ein Monat und paar Tage. Und hier bricht gleich die Hölle aus? Wirklich? Was wäre passiert, wenn es um ein Jahr verschoben wurde?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • @DarkJokerRulez

      Dann wäre man sich wohl sicher gewesen das SE mal wieder organisatorisch nicht hinbekommen hat, ohne das man wie jetzt darüber diskutieren muss das es ja „nur“!ein Monat ist. Die Verschiebung ist halt einfach auf so vielen Ebenen besch... . Das Problem mit dem Urlaub hat ja nicht jeder. Ist halt ein Risiko gewesen und regt auf, gut. Aber der neue Releasezeitraum ist doch auch für SE total unwirtschaftlich. Klar es kommen fast jeden Monat gute spiele raus aber April und Mai ist dieses Jahr nun wirklich arg vollgestopft mit Blockbustern. Als ob da alle Kunden jetzt dann day one zuschlagen werden. Und wer sagt denn das der neue Release dann jetzt eingehalten wird? Im Gegensatz zu ND oder Capcom werden games bei SE aber auch gerne mal um die 5 Jahre zu früh publiziert. Auch gehört meiner Meinung der Ankündigungszeitraum und das Releasedate mit zu einem professionellen Service eines Studios. Wenn man da „mal“ was verschieben muss ist das ja auch vollkommen legitim. Aber bei SE häufen sich solche Dinge wie gesagt einfach gerne sodass hier der Eindruck entsteht sie wären nicht herr der Lage. Und deswegen denke ich, ist bei SE dann auch immer so ein theater während es bei anderen publishern nicht so arg gesehen wird.
      jJa man kann nix dran ändern und muss es nunmal hinnehmen, aber für mich ist es einfach wieder ein Move von SE der mich eher wieder darin bestärkt das sie es nicht mehr auf die Reihe kriegen und die Zweifel an der Qualität ebenfalls eher anhäufen. Hatte da zu beginn mal was zu geschrieben, dass SE erstmal wieder zeigen muss das sie es noch können nach dem spiel dessen name nicht genannt werden darf. Aber soll halt jeder über die Sache denken wie er will. Wenns dem einen oder anderen egal ist, ist das doch toll.
    • @NoctisLucis89.
      Das mit dem Urlaub ist natürlich schlecht, klar man hat hier auch den Releasetag schlecht gewählt. Das Resident Evil 2 Remake wurde 5 Jahre vorher angekündigt und es war fast die vollen 5 Jahre still. Ob der Releasetag eingehalten werden kann, kann man natürlich nicht sagen. Und warum bestärkt es dich, das sie nichts auf die Reihe bekommen, nur weil sie das Spiel noch weiterhin Feinschleiffen wollen? Das hat doch nichts damit zu tun, sorry aber nur weil SE es verschiebt, um weiterhin daran zu schleifen, heißt nicht gleich das es ein Beweis ist, das sie nichts auf die Reihe bekommen. Eine Entwicklung eines Spiels ist nicht so leicht, wie manche es sich hier vorstellen. Wie schon weiter oben ich geschrieben habe. Es kann sich ein Hartnäckiger Bug einschleichen, Politur und die Finalisierung braucht nunmal seine Zeit, das hat nichts mit können oder nicht zu tun.

      Der Mai ist vollgestopft? Ich sehe da keine relevante Spiele, die erscheinen.

      Natürlich ist es mir nicht egal, es wurde verschoben. Was soll ich jetzt machen? Bäume ausreißen? Nur weil das Team seine Arbeit macht? Kommt das Spiel jetzt schneller, nur weil man sich jetzt bis zum Release darüber ärgert?

      Sollen diese Diskussionen jetzt bis zum Release so weiter gehen? Das Square Enix inkompetent ist, weil sie das Remake verschoben haben oder was?

      Ich dachte Star Wars Fans wären schlimm, aber FF Fans sind ja schlimmer.

      Ich bin einfach zu alt für sowas, klar es ist ärgerlich, aber wie gesagt was bringt es sich jetzt bis zum Release darüber zu ärgern?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • @DarkJokerRulez

      Erstmal ist das ja PR geblubber von wegen feinschleifen. Ich mein, dass weiß ja niemand was jetzt der genaue Grund ist. Man vergleicht nur mit dem letzten mal wo verschoben wurde und vor allem was da im interview gesagt wurde wieso verschoben. Da fängt es ja schon mit an inwifern auf diese Aussage verlass ist. Aber gut gehen wir einfach mal davon aus.

      capcom hat im Gegensatz zu SE aber nur gesagt „wir machen jetzt n remake, wird aber noch dauern“ + das alte resident evil 2 logo. Also relativ klares Statement ohne da schon zuviel an zu fachen. Bei SE kriegste 5 jahre vorher schon nen trailer mit gameplayeindrücken und wirst über die 5 jahre immer mal wieder mit lustigen Infos bespasst a la (projekt outgesourced, aber hey, gegällt nicht, fangen wir nochmal von vorne an und machen es selbst) etc.


      keine relevanten Spiele ? :D
      Also rein wirtschaftlich muss man ja mal schauen welche spielerschaft man hauptsächlich mit dem Remake anspricht. Rollenspielfans, singleplayerspieler und viele der damaligen Generation. Klar für jeden ist was anderes relevant aber du kannst nicht sagen das ein cyberpunk (was ins rollenspielsegment fällt) oder ein resi 3 da keine relevanz hat bei solch kurzen zeitabständen. Zumal das alles andere als Indiegames sind.

      Dazu kommt, es ist ein Triple A spiel, also wenn es jetzt noch nicht wirklich gut läuft, dann wird ein Monat (wenn er für den feinschliff genutzt wird) nicht sonderlich viel machen (allein die datenmengen etc.)

      nö ich weiß nur das schonmal zwei kollegen jetzt storniert haben allein wegen der Verschiebung und dann halt erstmal resi und cayberpunk zocken. Ich werd mich im laufe des tages wohl entklimatisiert haben, aber ob ich es day one hole weiß ich jetzt nicht mehr. (Und ja ich weiß es gibt da draussen genug die trotzdem day one zuschlagen, die Frage ist nur ob es dann day one genug bleiben für SE).
    • Ich sehe schon, es führt leider zu nichts. Ich klinke mich mal aus.

      @NoctisLucis89.
      Wusste nicht, das Resident Evil 3 Remake im Mai kommt, da ich MAI geschrieben habe, da du in deinen vorpost auch Mai geschrieben hast.

      Bin mal raus...
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Die ganze letzte Diskussion auf dieser Seite wirkt auf mich so befremdlich.


      NoctisLucis89. schrieb:

      Bei SE läuft diese Organisation (zumindest was man als Fan oder Kunde so im Netz erfährt) ja seit Jahren mehr als holprig. Ich will hier nicht wieder mit den letzten FF Games anfangen, aber auch bei Teil VII weiß man ja genug wie oft da schon “interessante„ Dinge passiert sind. Lies mal die Kommis auf anderen Seiten dazu. Solche Dinge les ich bei einem tlou zb nicht.

      Ich bezeichne SE auch nicht als den heiligen Gral, aber ich glaube du hast dir ein Bias konstruiert, rund um FF und SE.


      NoctisLucis89. schrieb:

      Aber der neue Releasezeitraum ist doch auch für SE total unwirtschaftlich. Klar es kommen fast jeden Monat gute spiele raus aber April und Mai ist dieses Jahr nun wirklich arg vollgestopft mit Blockbustern. Als ob da alle Kunden jetzt dann day one zuschlagen werden.

      Das ist doch völlig egal wie wirtschaftlich das ist und welche Spiele noch so kommen. Ich mache mir als Käufer keinen Kopf ob das Spiel XY erfolgreich ist oder ob das Unternehmen XY damit Geld verdient, für mich ist doch entscheidend das ich das Produkt bekomme. Das man sich auch für andere Spiele intressiert, kann SE in betracht ziehen, letztlich ist mir aber jetzt auch zu einfach SE dafür anzukacken, denn eigentlich ist es ja nur ein Mangel am eigenem Management was einem wichtiger ist.

      DarkJokerRulez schrieb:

      Das mit dem Urlaub ist natürlich schlecht, klar man hat hier auch den Releasetag schlecht gewählt.

      Aus unternehmerischer Sicht kann man bestimmt darüber diskutieren, aber als Käufer? Er ist für dich schlecht gewählt, weil Spiel XY, weil Ausbildung XY, weil Job XY, weil Schule XY, weil Krankenhaus XY, weil I don't know die Bahn 90 minunten Verspätung hat. Wir müssen mal weg vom Allgemein kommen. Mein Schaden ist nicht der Schaden der anderen.
      War jetzt nicht explizit gegen dich, sollte aber mal gesagt werden.
    • SixOldShoes schrieb:

      Aus unternehmerischer Sicht kann man bestimmt darüber diskutieren, aber als Käufer? Er ist für dich schlecht gewählt, weil Spiel XY, weil Ausbildung XY, weil Job XY, weil Schule XY, weil Krankenhaus XY, weil I don't know die Bahn 90 minunten Verspätung hat. Wir müssen mal weg vom Allgemein kommen. Mein Schaden ist nicht der Schaden der anderen.

      War jetzt nicht explizit gegen dich, sollte aber mal gesagt werden.
      Ich gebe dir recht. Aber der 10. April ist Karfreitag und somit für Halb Europa ein Feiertag. Da wird keiner das Spiel an den Tag bekommen. Danach folgt Ostern.

      Ich weiß du meinst es Allgemein.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • @SixOldShoes

      Ja ich seh SE leider immernoch als kritisch an was Organisation und Abliefern etc. Betrifft. Will jetzt aber auch nicht mehr damit anfangen es noch mehr auszuschweifen. Ist halt nur schade wenn man als Fan (sonst würde es einem ja nunmal scheiss egal sein) mitbekommt wie die Serie seit Teil X inhaltlich /spieltechnisch einfach abbaut.

      Und ja dann solche wirtschaftlichen Aspekte interessieren mich einfach, was dagegen. Wenn dir sowas egal ist, ist doch toll ;). Zumal es ja auch Auswirkungen haben kann ob zb ein Episodenspiel überhaupt abgeschlossen wird etc. Na klar hat das auch auf sowas zukünftigen Einfluss.

      vor allem wie oft haben wir hier schon über die Organisation und den entwicklungsprozess bei SE diskutiert :D. Und ja auCH das hat doch Auswirkungen, denn so zweifelt man dann ja doch schneller wieder daran ob das Endprodukt dann wirklich der Qualität entspricht die man erwartet ;). Hier geht es nunmal auch um Image.
    • SixOldShoes schrieb:

      Die ganze letzte Diskussion auf dieser Seite wirkt auf mich so befremdlich.
      Naja, wir haben halt alle unser ganz inviduelles FF-Trauma seit aus Square damals Square Enix wurde. :D
      Finde die Verschiebung um knapp fünf Wochen jetzt auch nicht so dramatisch, aber man musste damit rechnen, dass die Diskussionen spätestens ab dem Punkt dünnhäutig werden würden. Hab' die Eskalation eigentlich schon etwas früher erwartet - die Sache mit der "Exklusivdemo für Presse/Youtuber" bot schließlich bereits genug Anlass dazu.
      "Crystal pond awaits the lorn
      Tonight another morn for the lonely one is born"
      (Tuomas Holopainen)
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Ich gebe dir recht. Aber der 10. April ist Karfreitag und somit für Halb Europa ein Feiertag. Da wird keiner das Spiel an den Tag bekommen. Danach folgt Ostern.
      Uncharted 3 kam damals auch eigentlich an einem Feiertag raus, ich hatte es dann im Media Markt knapp 2-3 Tage vorher...denke das wird hier auch so laufen.

      Was hab ich eigentlich hier die letzten Monate verpasst? Wo kommt nun eigentlich die Kontroverse ums Remake wieder her, was für Leaks und Foltermethoden sind denn bei SE nun passiert, dass SE schlimmer als China und Trump zusammen ist?
    • Neu

      VenomSnake schrieb:

      Aha und nach einem Monat mehr ist das Spiel dann bugbefreit?

      Man kauft es denen nicht mehr ab selbst XV wurde bei einem Event angekündigt und kam trotz Verschiebung total verbuggt raus und auf Live Events mit Tabata kam es sogar zu krassen abstürzen.

      Den seien wir mal ehrlich wir können es uns gut reden wie wir wollen um die Illusion vom Ultimativem Final Fantasy aufrecht zu erhalten aber Fakt ist wir Wissen nichts über das Spiel außer den gezeigten Trailern und der Bombing Mission und den 2CDs auch der Release im April wirkt willkürlich gewählt.

      Ich hatte dich in meinem Geiste gelobt, dass du nach deinem Death Stranding Theater vielleicht doch mal deine Denkweise in Sachen Entwicklung von Videospielen geändert hast. Aber hier verfällst du in deinem üblichen Pessimismus der nicht konstruktiv, sondern einfach nur destruktiv ist. Was du da redest sind doch mal wieder völlig unbestätigte Aussagen die nur so vor einer unbegründeten Paranoia strotzen.

      Ubisoft hat zuletzt sein komplettes Line-Up auf unbestimmte Zeit verschoben. Nintendo hat zahlreiche Spiele verschoben darunter Fire Emblem, was ja wesentlich früher erscheinen sollte, Metroid Prime 4 (was vermutlich nicht vor dem Ende der Switch-Ära erscheinen wird) und auch Animal Crossing. Beim Final Fantasy VII Remake will man einfach zusätzliche Wochen nutzen, das Spiel ein wenig zu optimieren. Jetzt kann man natürlich argumentieren, ob die Verschiebungen von Square Enix nicht immer etwas kurzfristig sind, aber ich wüsste an sich nicht, was Anlass zur Sorge geben sollte bei dem Spiel. Die spielbare Demo, von der man im Netz sich genug selbst anschauen kann (damit meine ich nicht die Demo aus dem PlayStation Store Hack, davon habe ich mir nichts angesehen), macht einen ausgezeichneten Eindruck. Nichts lässt darauf schließen, dass sich das Remake in einem fragwürdigen Zustand befindet.

      Und von so einem Blödsinn wie die "Illusion des ultimativen Final Fantasy" will ich am liebsten gar nichts lesen. Genau die Leute, die von so etwas reden werden wieder mal die ersten sein, die bei ResetERA oder die Reddits mit ihren Tränen fluten werden.

      Ich habe Vanilla Final Fantasy XV gespielt, also sagen wir, das Spiel, was nach dem D1-Update erschienen ist (da war das Spiel ja quasi schon ein alter Hut, weil viele Händler die Veröffentlichung vorgezogen haben) und hatte in rund 50 Stunden keinerlei Probleme. Die Demo hatte noch zahlreiche Bugs und Glitches, im Hauptspiel ist mir nichts schwerwiegendes untergekommen. Nichts, womit sich nicht jedes große oder kleine Spiel plagen muss.

      Insgesamt frage ich mich mal wieder, was du mit deinem Doom & Gloom erreichen willst. Du bist jetzt doch schon wieder auf dem besten Wege, dir sämtliche Vorfreude zu verderben, die darin münden wird, dass du dir zum Release negative Reviews rausfischen wirst, sie hier veröffentlichst und anschließend mit User-Scores von enttäuschten Fanboys garnieren wirst. Das Szenario ist doch schon jetzt in Stein gemeißelt.

      "5.7 billion people, man. I can't even imagine. But don't sweat the small stuff. Just save the girl, and you're set for life! It's the dream of every otaku!" -Daru

      Zuletzt durchgespielt: Life is Strange 2 - 7/10, Links Awakening RMKE 9/10, Afterparty 6/10


    • Neu

      Vincent schrieb:

      Was hab ich eigentlich hier die letzten Monate verpasst? Wo kommt nun eigentlich die Kontroverse ums Remake wieder her, was für Leaks und Foltermethoden sind denn bei SE nun passiert, dass SE schlimmer als China und Trump zusammen ist?
      Die Demo wurde vom PlayStation Store entwe entwendet, das komplette Spiel wurde geleakt, was komischerweise nicht dazu führte, das die Leute austicken.
      Es wurde um ein Monat und 7 Tage verschoben, deshalb rasten hier paar aus. Das hat die Leute aber zur rage gebracht. Und zu unnötige Verschwörungstheorien. Und Square Enix wird als unfähig bezeichnet. Was überhaupt nicht stimmt.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Neu

      Also da es in der Tat nur 5 Wochen sind, könnte man schon so fair sein und glauben dass es nur Feinschliff geben wird. Sollte es nochmals verschoben werden, können die hater von mir aus haten ^^
      Ich würd jetzt erst mal abwarten wie es weiter geht und wie das Spiel dann am Ende ist. Ich meine FFXV war zwar kein gutes Game aber es war zum Release wenigstens deutlich hübscher als die Demo und es lief auch (bei mir) bugfrei. Jetzt gehen wir mal davon aus dass es beim Remake auch so sein wird.
      Wie ich schon mal sagte...jetzt hat man seit der Tech Demo auf der PS3 auf ein Remake gewartet, also werden einen die paar Wochen mehr auch nicht umbringen.
    • Neu

      Die Demo damals zu FFXV (episode duscae) war nicht verbuggt. Die lief gut. Hier war auch nix was man zur Annahme nehmen konnte das das Spiel hinterher Murks wird. Trailer waren toll, etc. Bis auf die „verschiebungen“ wirkte hier doch erstmal auch alles gut. Ah was rede ich.

      Kb mehr hier rum zu diskitieren. Ist wie es ist. Verschwörungstheorien und SE haten ist ebenso unangebracht wie von manchen die schönfärberei.
      So hat wohl jeder seine eigene Meinung zu SE und ihren produkten. Das wir alles Fans sind von den games ist ja ne Gemeinsamkeit, aber man merkt deutlich das hier jeder eine andere Meinung zu der Art und Weise hat wie SE seine Dinge regelt, bzw wie sowas wie eine Verschiebung auf einen wirkt.
    • Neu

      DarkJokerRulez schrieb:

      Ich gebe dir recht. Aber der 10. April ist Karfreitag und somit für Halb Europa ein Feiertag. Da wird keiner das Spiel an den Tag bekommen. Danach folgt Ostern.

      Ich weiß du meinst es Allgemein.

      Donnerstag ist kein Feiertag und Samstag könnte man das Spiel auch regulär im Handel erwerben. Halte ich für zumutbar.

      NoctisLucis89. schrieb:

      Ja ich seh SE leider immernoch als kritisch an was Organisation und Abliefern etc. Betrifft. Will jetzt aber auch nicht mehr damit anfangen es noch mehr auszuschweifen. Ist halt nur schade wenn man als Fan (sonst würde es einem ja nunmal scheiss egal sein) mitbekommt wie die Serie seit Teil X inhaltlich /spieltechnisch einfach abbaut.
      Naja Subjektivität würde ich jetzt nicht als Fakten hinstellen. Wir wissen nicht wie es Intern zu geht, das mit den großen Leak von XV damals mag zugetroffen sein, habe ich ja selbst intensiv verfolgt aber vergessen wir mal nicht was das Spiel für eine Geschichte hinter sich hatte. FF7 Remake steht unter einem anderem Stern. Ich sehe es aber auch bedenklich das man wenig vom eigentlichen Spiel zeigt sondern doch gezielt auf Nostalgie fokussiert bei der bewerbung des Spiels. Aber ganz ehrlich, da tut sich kein Entwickler mehr was, wer heutzutage Spiele kauft, kauft evtl 2 oder 3 mal. Glaubst du nicht? Warte bis die PS5 Version des Spiels kommt.^^

      NoctisLucis89. schrieb:

      Und ja dann solche wirtschaftlichen Aspekte interessieren mich einfach, was dagegen. Wenn dir sowas egal ist, ist doch toll ;). Zumal es ja auch Auswirkungen haben kann ob zb ein Episodenspiel überhaupt abgeschlossen wird etc. Na klar hat das auch auf sowas zukünftigen Einfluss.
      Ich weiß du meinst es nicht so aber, dieses flappsige "was dagegen", solche Reaktionen fördern Provokation. Ich habe nichts dagegen, aber du missed the point, das Spiel kommt ja nicht aus dem Handel wenn das Spiel nicht läuft, ergo verstehe ich da die Aufregung nicht. Das du evtl. Spiele die im selben Zeitraum kommen spielen willst, ist ja das Problem deiner Prirotisierung. Es gibt keine Planungssicherheit im Leben.

      Ich glaube übrings nicht das sich SE bei so einem Projekt sich leisten kann es zu canceln, dazu gibt es auch zu viele die Blind kaufen und sich von bisherigen Material einnullen lassen.^^

      Wenn es um die Zukunft von FF geht, dann mein lieber leben wir jetzt knapp 18 oder 19 Jahre mit dem "vermeintlichen Verfall von FF", ich glaube nicht das der Shift zu PS1 Ära nochmal kommt, dafür hat sich der Spielemarkt zu sehr verändert.

      NoctisLucis89. schrieb:

      vor allem wie oft haben wir hier schon über die Organisation und den entwicklungsprozess bei SE diskutiert :D. Und ja auCH das hat doch Auswirkungen, denn so zweifelt man dann ja doch schneller wieder daran ob das Endprodukt dann wirklich der Qualität entspricht die man erwartet ;). Hier geht es nunmal auch um Image.
      Zum einen kommen wir zu den Schluss das es man das nicht einschätzen kann, zum anderen hängt es doch sehr viel von eigenen Erwartungen ab. Die Firma ist immer noch im Geschäft, vielleicht ist sie bei FF fans unbeliebt geworden, aber ein wirkliches Image Problem sehe ich jetzt nicht.

      Kelesis schrieb:

      Naja, wir haben halt alle unser ganz inviduelles FF-Trauma seit aus Square damals Square Enix wurde.
      Finde die Verschiebung um knapp fünf Wochen jetzt auch nicht so dramatisch, aber man musste damit rechnen, dass die Diskussionen spätestens ab dem Punkt dünnhäutig werden würden. Hab' die Eskalation eigentlich schon etwas früher erwartet - die Sache mit der "Exklusivdemo für Presse/Youtuber" bot schließlich bereits genug Anlass dazu.

      Ja das mag ja sein, kann ich auch verstehen aber dann muss man sich auch nicht so hypen lassen, man kann es auch einfach mal Neutral betrachen und sich das Dingen anschauen wenn es da ist.^^
    • Neu

      @SixOldShoes

      Ja einige Punkte stimmen da soweit schon. Ich meins auch nicht böse jemandem hier gegenüber, aber das für viele, die Teil 7,8,9X gespielt haben, es danach dann doch irgendwie immer problematiken gab, die man zuvor nicht kannte entnehme ich aus den Aussagen meiner Unwelt (freunde, Foren etc.). Mag sein das da manche anders denken, aber wie heißt es ? „Das Bild liegt im Auge des Betrachters ;)“.

      Ja die Priotisierung. Natürlich kaufen nicht alle Re3,cyberpunk und FF, aber so unheimlich abwegig ist das ja halt nicht. Und viele entwickler meiden ja gerne die direkte Konkurrenz, wenn es sich zeitlich einrichten lässt. Ich mein... wo hätte ein FF Release es denn denn leichter mit dem Verkauf ? Einem März, in dem sonst kein Triple A Game kommt (zumindest wüsste ich jetzt nicht welches), oder im april, in dem einige Fische im Teich schwimmen ?

      Das Imageproblem ist ja auch subjektiv. Es soll ja noch Leite geben die EA feiern :D. Also hier müsste man dann schon eher ne Unfrage machen, aber das halte ich alles nicht für angebracht. Aber, ich denke halt das ein Entwickler sich doch um sowas normalerweise auch gedanken macht, zumindest dann, wenn die „Erwartungen“ nicht erfüllt werden, also die prognostizierten verkaufszahlen.