[PS4] Final Fantasy VII REMAKE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VenomSnake schrieb:

      Der Trailer sagt The Return Draws Closer das sagt mir als Kunde dass es dieses Jahr oder Anfang nächstes Jahres erscheinen könnte. Ich denke Release zwischen November-Januar klingt realistisch. Ich denke kurz vor Release werden sie das Playstation 5 Event nutzen um das Spiel nochmal richtig zu vermarkten.

      Wäre ja nicht schlecht wenn alle Medien von der Enthüllung der Playstation 5 und Final Fantasy 7 berichten würden. Vorausgesetzt es findet so ein Event statt.^^
      Ein typischer SE Monat bei FF Titeln wäre halt Februar. Würde ich sogar wieder fast drauf wetten, dass FF7R Teil 1 im Februar 2020 erscheint. Aber ich lasse mich gerne überraschen.
    • Diesen Marvel Müll braucht kein Mensch, sorry das ich das so sage aber da gibt es sowieso schon viel zuviel zeigs auf dem Markt. Vor allem sollte SE mal zusehen nicht ständig 50 games gleichzeitig zu entwickeln denn da kann nix gutes bei rum kommen. Mit etwas glück ist nun primär ffviiR dran und wird fertig gestellt + 1Teil november 2019 bis märz 2020 wie schon meine vorgänger spekulierten. Der zweite teil darf dann aber auchmaximal ein jahr auf sich warten lassen.
    • Das Spiel wird nicht von SE entwickelt sondern von Crystal Dynamics. SE ist nur Publisher. Und Marvel ist auf dem Spielmarkt eigentlich so gut wie garnicht vertreten. Im Gegensatz zu den Filmen kann ich mir aber vorstellen, dass die Spiele sehr unterhaltsam für michwerden könnten. Ich würds mir also wahrscheinlich kaufen.

      Und das den "Marvel Müll" niemand braucht, zeigen die Zahlen ja nicht gerade...
    • Ja hab ich vielleicht ein wenig zu forsch ausgedrückt, aber kann einfach mit diesem DC Marvel Universum überhaupt nix anfangen und da man, wenn man filme guckt und zockt, ja kaum drum herum kommt davon was zu sehen/zu hören weil es ja mittlerweile scheinbar zu jedem Superhelden irgend einen Film,Spiel oder sonst was gibt, wird das für mich zum roten Tuch :D. Aber sollenalle daran Spaß haben die es haben ;). Denk nur irgendwie versteh ich einfach nicht das gerade SE das Published. Hätte meiner Meinung nach Perfekt zu EA oder Ubisoft gepasst und EA hätte sich da wunderbar mit ihren Microtransaktionen und ihrer Service Politik auslassen können. Aber ist ja auch hier nicht das Marvel Forum also schwamm drüber^^.

      Die Theorien über die Open World find ich dabei gar nicht schlecht. Am einfachsten wäre ja die FFX Variante und würde auch passen, wobei ich gegen eine Semi/Open World auch nix hätte, nur reist das einen schnell aus der Story raus und braucht ein extrem gutes Balancing. Hate vor kurzem Day Gone durchgespielt und das hat ein super Balancing hinbekommen, jedoch wäre die Struktur hier nicht umsetzbar weil FFVII einen Hauptstrang verfolgt und nicht direkt aufgebaut ist auf mehrere kurze Story nebeneinander her.

      Die Tomb Baier Teile waren auch ein gutes Mittel zwischen offenen Arealen und dann wieder schlauchigen Verbindungen. Sowas wäre evtl. auch denkbar. Meiner Meinung nach alles i.O. aber bitte keine Open World a la FFXV, bzw. wenn dann nicht gefüllt mit 1000 Fetchquests. Ich fand da merkte man auch stark dran, dass hier einfach keine Zeit oder einfach keine Originalität entwickelt wurde.
    • NoctisLucis89. schrieb:

      irgendwie versteh ich einfach nicht das gerade SE das Published
      Ich finde Marvel passt eigentlich ganz gut zu Square. Sie sind halt schon lange nicht mehr die kleine Spieleschmiede, die iwo in Japan sitzt. Die wollen bei den ganz Großen mitspielen. Marvel bringt halt einfach Geld. Gerade auch auf den asiatischen Markt und Square bringt mit qualtiativ hochwertigste Grafik / Animationen, die für Marvel wichtig sind. Von daher passt das schon ganz gut zusammen.

      Ich denke, Marvel hat da schon den Anspruch auch Qualität abzuliefern. Nur halt in anderen Bereichen, die uns nicht so wichtig sind. Aber bei EA, die eigentlich alles in den Sand setzen, was sie nicht jedes Jahr neu auflegen können, sehe ich Marvel eher nicht. Dafür sind ihre Ansprüche zu kostspielig.

      Von Ubisoft hab ich keine Ahnung. Deren Spiele haben mich nie interessiert.
    • NoctisLucis89. schrieb:

      Denk nur irgendwie versteh ich einfach nicht das gerade SE das Published.
      Nun Crystal Dynamics und Eidos gehören zu Square Enix, und SE Published alles von Eidos und CD. Es ist ja auch eine weitere Square Enix und Disney Partnerschaft, da Marvel zu Disney gehört so kam es dazu das SE das Spiel Published.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • NoctisLucis89. schrieb:

      Am einfachsten wäre ja die FFX Variante und würde auch passen,
      Das war damals einer der wenigen und größten Kritikpunkte an FFX. Ja, es wäre einfach. Aber einfach ist ja nicht gleich gut oder wünschenswert. Es war damals ein technischer Kompromiss. über den man inzwischen bereits hinausgewachsen ist. Hauptsächlich wegen zu kleinen Speichern. DIese Lösung nochmal zu bringen wäre ein Rückschritt. Und einem FF7 ja auch nich würdig. Ich will schon gern wieder mit der Highwind rumdüsen können. Auch wenns nur ein kleines Detail ist. Aber mit der Unreal Engine stellt das prinzipiell kein Problem dar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boko ()

    • Warum Rückschritt? XV hat dieses Open World Getue nicht gut getan, wie so vielen anderen Spielen auch nicht. Das mit der typischen World Map, naja, brauch man jetzt auch nicht unbedingt und SEs Meinung dazu ist bekannt. Die meisten Spiele sind ja mit lauf Wegen von Punkt A nach Punkt B. So war z.b. ja von 10 - 13 jedes FF, die neusten Tales of usw. sind auch so. Ich hätte damit 0 Probleme, warum auch. Was habe ich davon über ne World Map zu fliegen/fahren? Trasch Mobs und all Schaltjahr ne Höhle. Die Zeiten sind soweit vorbei finde ich. Also entweder Buhu Open World, oder von Punkt A nach B laufen. Bei Nino war das ja jetzt auch nix besonderes mit den World Maps. Es war nett, mehr nicht.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • CloudAC schrieb:

      Bei Nino war das ja jetzt auch nix besonderes mit den World Maps. Es war nett, mehr nicht.
      Bei NNK2 und NNK2 sind die World Maps nicht nett sondern spitze, daran darf sich SE gerne orientieren - wird aber nicht geschehen, denn SE orientiert sich scheinbar prinzipiell nicht an guten JRPGs sondern nur an spartenfremden Spielen.
      Man könnte auch eine Semi-Open-World a la DQ8/DQ11 oder "Tales of Zestiria" machen.
      Es gibt also viele Möglichkeiten zwischen Open World und FF13-Schlauchgängen. SE muss daher nicht schon wieder anfangen, auschließlich in Extremen zu denken.
      "Now your're in the unknown
      Your name's written in stone
      I just want you to know
      You really had meaning"
      (Jarno Perätalo)

      In loving memory of Andreas "Männing" Männer (05.01.1963 - 10.08.2019)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • CloudAC schrieb:

      Warum Rückschritt?

      Habe ich grad erklärt.


      CloudAC schrieb:

      XV hat dieses Open World Getue nicht gut getan,
      Ich habe auch nicht von Open World gesprochen, sondern von der X Lösung. Zwischen Open World und Menü-Auswahl gibt es auch noch andere Lösungen, über die ich auch schon sprach.


      CloudAC schrieb:

      Was habe ich davon über ne World Map zu fliegen/fahren? Trasch Mobs und all Schaltjahr ne Höhle
      Wie man eine Welt gestaltet, ist ne ganz andere Frage. Das liegt dann eben an den Entwicklern. Ich persönlich genieße zum einen sehr, ein gewisses Panorama-Erlebnis, dass mir auch bei den heutigen Filmen sehr fehlt. Zum Anderen trägt es aber auch zu dem Gefühl bei, in eine in sich geschlossene integre Welt abzutauchen. Problematisch kann es sein, wenn die Welt zu leer und zu groß wird. Aber das ist keine Frage des Ja oder Nein sondern nur des Balancings.


      CloudAC schrieb:

      Die Zeiten sind soweit vorbei finde ich.
      Die Zeiten fangen gerade erst an, weil die Hardware und Software gerade erst in die Lage kommt, entsprechende Leistungen zu bringen...



      CloudAC schrieb:

      Also entweder Buhu Open World, oder von Punkt A nach B laufen.
      Wie gesagt, ich favorisiere, eine rote Linie in der Handlung und eine Welt, die sich abschnittweise mit dem Spielefortschritt langsam öffnet, sowie das bei FF auch immer üblich war. Sodass man immer einen gewissen Freiraum hat, ohne sich überfordert fühlen zu müssen. FF7 war so aufgebaut und es gibt eigentlich keinen Grund, dass jetzt großartig anders zu machen.

      Was soll buhu open world sein? Nichtmal Google kennt den Begriff. xD
    • VenomSnake schrieb:

      FF 13 war nur so schlecht weil sich das Spiel die gesamte zeit über wie ein Tutorial gespielt hat.
      Bis auf Lightning Returns, war die Final Fantasy XIII Reihe recht gut, zumindest fand ich das. Mir gefiel sogar das es noch Linearer war als FFX. Anfänglich war ich etwas enttäuscht. Doch über die Jahre habe ich angefangen die Reihe zu mögen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Nochmal zum Kampfsystem:

      Es gibt diverse Dinge, die man schon sicher sagen kann, und die auch in diversen Analysen schon die Runde machen.

      Es spielt sich jetzt zwar mit Shortcuts und einem Commands Menu auf Kreis, aber spielt sich immer noch wartend anstatt von Aktiv(KH). Das bedeutet, es ist nicht rundenbasiert oder abhängig von Zeit, aber man hat auch nur eine sehr begrenzte Bewegungsfreiheit. So kann man sich zwar während der Angriffe bewegen und jederzeit die Kamera selbst mit bewegen, aber die Bewegung ist nur sehr langsam. Der Sinn dabei ist, dass es das Kampfsystem Taktisch halten soll, um dem Original noch ähnlich zu bleiben. Zudem gibt es auch keine Vertikalität, kein Springen und die Kampfgebiete haben eher ein simples Kampf-Arena Design, jedoch mit viel Detail.

      Mit Viereck führt man vorgenerierte Combos/Angriffe(je nach Charakter) aus, um Chip-Damage zu verursachen, um die Command Bars und Limit aufzuladen. Beim Drücken von Viereck sprintet der Charakter zunächst zum Ziel(wenn er ein Nahkämpfer ist), man bewegt sich also nicht selbst zum Ziel. Mit den Command Bars werden Spezialangriffe ausgeführt, wobei nicht jeder Spezialangriff diese Bars verbraucht. Die Spezialangriffe werden mit Dreick in den Shortcuts ausgeführt.

      Mit jedem Charakter kann man Blocken(es ist aber nur eine Umsetzung des typischen FF Blocken/Verteidigen), was aber nur den Schaden etwas mindert und nicht komplett negiert. Man wird also nicht weit kommen auf Haudrauf-Art und muss überlegen welche Aktion man wann mit welchen Charakter ausführt. Dafür kann man jederzeit die Charaktere wechseln und jeder Charakter hat seine eigenen Command Bars, welche jederzeit im UI angezeigt werden. Zum Beispiel könnte man Cloud selbst spielen um zu Blocken und kurz zu Aerith wechseln um ihn zu heilen(verbaucht MP). Oder Mit Barret versuchen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen oder den Gegner kurz durch Angriffe zu stoppen, um Zeitfenster für diverse andere Aktionen der anderen Charaktere zu bekommen(Zauber, Spezialaktionen, die länger dauern) oder einfach um die Aufmerksamkeit von Glaskanonen zu ziehen. Ausweichen gibt es nicht, da es auch nie Bestandteil von FF7 war und man kein Action-RPG machen wollte.

      Man kann sich die Shortcuts auch selbst belegen und so auch Items wie Potions mit einbringen, dafür öffnet man per L1 ein weiteres Shortcut-Menü für eigene Shortcuts.

      Das Commands Menu dient dazu alle Aktionen manuell auszuwählen und auszuführen, da man nicht alles auf Shortcuts legen kann.


      Das alles macht durchaus Sinn, wenn man sich an das Original halten will, aber es etwas modernisieren will ohne ein Action-RPG daraus zu machen ala FFXV oder KH. Denn diese beiden Kampfsysteme waren nie das Ziel, sondern das KS zu FF7 möglichst ähnlich zu halten, und wir wissen alle, dass bis FFX alle Kampfsysteme taktisch und wartend waren.


      Wenn man realisiert, wie das KS funktioniert und warum es so ist, stellt man fest dass das KS im Prinzip schon fertig ist. Zu Anfang hat man nur eben kaum Aktionen und bisher wurde ja nur der Anfang im Trailer gezeigt. Bisher sah jedes FF KS am Anfang ziemlich leer aus, da man erst die ganzen Möglichkeiten nach und nach freispielen musste.

      Warum der Batteplaner von KH2? Ganz einfach, das war die beste Wahl um aus einem taktischen ATB System mehr Echtzeit zu machen, ohne ein Action RPG daraus zu machen. Nur weil man auf Action RPG-spezialisiert ist, muss man das nicht voll ausreizen, sondern einfach seinen Input mit reinbringen um etwas zu verändern. Und er ist ja nicht der einzige, der am KS mitarbeitet.


      Die Umsetzung des Kampfsystems lässt auch darauf schließen, dass die Welt immer noch recht liniear bleibt - aber nicht schlauchförmig. So werden Midgard, andere Städte und Dörfchen lebendig dargestellt, während man aber keine groß erkundbaren Gebiete daraus macht wie in einem Open World Titel. Das alles kann man schon in den bisherigen Trailern sehen, Midgard war noch relativ linear, aber lebendig dargestellt.

      Wenn man jetzt überlegt, dass sie schon Richtung Launch gehen, kann man große offene Welten schon ausschließen. Es wird sich ziemlich sicher am Original halten, wenn auch die Gebiete nicht alle 1:1 übernommen wurden und vll sogar größer sind als im Original, aber immer noch im gemütlichen linearen Stil mit mehreren Pfaden.

      Das einzige, was wirklich unklar ist und wo man sich nicht sicher sein kann ist die Umsetzung der World Map und was sie aus dem Oberwelt-Content gemacht haben.


      Das alles erhöht natürlich die Chance, dass jeglicher beliebter Nebencontent es auch in´s Remake schafft - aber wetten würde ich nicht darauf. Einiges wird vermutlich rausgenommen oder abgeändert und anderes wird warscheinlich neu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Novaultima ()

    • Novaultima schrieb:

      Das einzige, was wirklich unklar ist und wo man sich nicht sicher sein kann ist die Umsetzung der World Map und was sie aus dem Oberwelt-Content gemacht haben.
      Ich frag mich immernoch, warum das so ein großes Geeimnis sein soll. Man wird eben einfach alles in 3D Echtzeit darstellen. Sowie bei FF15. Nur natürlich nicht in einem 1zu1 Maßstab. Was für ein Oberwelt Content? Die Oberwelt war doch nur zum Reisen und kämpfen da. Also sobald man Midgar verllässt wird man wahrscheinlich 10 Minuten über ne Steppe mit Monstern laufen, bis man an Kalm angekommen ist, oder so in der Art.
    • VenomSnake schrieb:

      Gab es mal nicht berichte dass sie das Open World Problem lösen wollten indem man es so ähnlich macht wie bei FF 12? Ich meine nach Midgar dann einige halbswegs offene Gebiete in der man dann zu Chocobo Ranch muss.
      Da wären wir wieder beim Thema FFX/FFXII World Map und teilweise OW^^

      Wäre halt am warscheinlichsten, ja. Aber könnte jemand die Quelle dafür posten, wenn es dafür einen "Bericht" gab?


      Open World kann man definitiv auschließen:
      dualshockers.com/final-fantasy…games-overworld-and-more/

      Honeybee-Inn usw werden wohl mit dabei sein, aber müssen vorsichtig gehandhabt werden, wegen der aktuellen sozialen Situation. Damals musste man sich mehr selbst denken, mit der heutigen Technik würde es anders rüberkommen.


      Außerdem wurde FF7R nicht durch KH3 in der Entwicklung angehalten, was nochmal zum baldigem Launch beiträgt:
      reddit.com/r/Games/comments/9x…director_offers_positive/


      Auch nochmal interessant:
      polygon.com/2018/6/24/17498704…omura-announced-too-early
      Nicht erschrecken, damit war der Announce Trailer von 2015 gemeint. Es wird aber verständlich, warum man es trotzdem so früh gezeigt hat, und nochmal, dass FF7R parrallel zu KH3 in der Entwicklung war und nicht gestoppt wurde.

      Warum man solange nichts von FFR7 gehört hat? Ganz einfach, wenn man an 2 großen Projekten arbeitet und dazu auch noch weitere Trailer und Material zum 2. Projekt(in diesem Fall FF7R) zeigt, während man schon viel am promoten und fertigstellen von KH3 ist, würde man sich nochmal viel mehr unter Druck setzen, was nochmal zu Delays oder Schwierigkeiten führen kann. Von daher ist es völlig logisch, dass man erst nach dem Release von KH3 wieder was von FF7R sah. Oder würdet ihr es anders machen als Entwickler?


      Zuden Leaks könnte ich auch noch einige Bestätigungen posten^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Novaultima ()

    • Novaultima schrieb:

      Honeybee-Inn usw werden wohl mit dabei sein, aber müssen vorsichtig gehandhabt werden, wegen der aktuellen sozialen Situation. Damals musste man sich mehr selbst denken, mit der heutigen Technik würde es anders rüberkommen.

      Im Honeybee Inn passiert aber nichts anstößiges. Die Bienchen sind von der Menge der Bekleidung her vergleichbar mit allen anderen aufreizenden weiblichen Charakteren aus FF. Beispielsweise Rikku (FFX-2), Chocolina, Vanille, Cindy. Also ein wenig Reizwäsche ja, aber Schlüpfriges ist da eigentlich nicht zu erwarten.

      Und von Clouds Massage sieht man im Original auch nichts. Man sieht nur ein paar muskulöse oberkörperfreie Männer und wie sie am Ende zusammen baden. Sowas sieht man jeden Tag im Fernsehen.

      Alles was FF je in diese Richtung gebracht hat war weit entfernt von dem, was wir in Dead or Alive bereits gesehen haben. Ich glaube eher, da spielt eure Fantasie euch eher einen Streich. ^^

      Mag sein, dass es wieder ein paar Leute gibt, die sich darüber aufregen. Aber heutzutage regt man sich ja eh über alles auf. Wichtiger als das wird SE wahrscheinlich eher die Jugendfreigabe sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Boko ()