[DISCUSS] Final Fantasy VII REMAKE - Smalltalk-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich bin nicht durchgerusht und habe 40 Stunden gebraucht. Es wird auch Storytechnisch viel geboten.
      Was ich auch schön fand, dass es auch viele ruhige Momente gab, die dich auch runter geholt haben. Denn FF7 geizt nicht mit Bombast.

      Für mich sind die Highlights Eindeutig die Bosse in diesem Spiel, die sind sehr gut in Szene gesetzt und es gibt auch nicht wirklich wenige.
      Final Fantasy Fans hate Final Fantasy
    • Was mir beim Anschauen der Walkthroughs auch immer wieder auffällt... es hat wieder diese Magie, die man zuletzt in FFX zb hatte. Viele dieser Momente, die eine unglaubliche Athmosphäre erzeugen und einen einfach nur einsaugen, noch viel stärker als im FFVII Original.

      Außerdem sind viele Kämpfe einfach bombastisch Inszeniert und errinnern mich immer wieder an sowas wie Metal Gear Rising, vor Allem aber auch wegen dem stets genialen treibenden Soundtrack dazu aber auch die Inszenierung.
    • Ok so bin durch und hab genau 60h auf der Uhr mit allen Sidequests und nebenaktivitäten. Hab auch sehr viel die einfach schönen Momente enjoyed und einfach nur den OST zugehört oder jede Dialoge von npcs usw. Auch sehr viel umgeschaut und mir alles angeschaut deswegen auch vllt ein paar Stunden dazu gekommen sind.

      Also mein Fazit zu dem game ist : Einfach klasse!!! Das game geht genau so klasse weiter wie die Demo und macht einfach nur Spaß! Ganz besonders das kampfsystem ist so gut gemacht. Meiner Meinung nach kann man das kampfsystem bei behalten für andere FF Teile xD. Der Ost ist so genial bin manchmal weggeflogen vor ohrgasmus hahaha. Story ist sehr spannend, Atmosphäre ist on point und mir gefiel das ending auch sehr gut. So jetzt erstmal zock Pause und dann geht's weiter mit hard mode.
    • Bin seid Heute früh knapp um 4 Uhr durch. Habe gut 40 Stunden gebraucht auf normal. Mit sämtlichen neben Content wohl bemerkt. Ich versuche möglichst Spoiler Frei meine Eindrücke zu schildern. Ich werde dann im Spoiler Thread näher drauf eingehen.

      Was wirklich positiv ist, das war das erste Spiel wo ich komplett unabhängig irgendwelcher Meinungen an die ganze Sache rangehen konnte. Sowohl bei KH 3 und gerade FF XV war man ja schon im Vorfeld in gewisser weise eingenommen. Hier war das zum Glück nicht der Fall weil ich das Remake sage und schreibe 9 Tage vor dem Release bekam.

      Man merkt dem Spiel sofort an das Sony hier mit gearbeitet hat. Wurden ja auch nicht umsonst in den Credits erwähnt ....... Die ganze Cineastische Inszenierung kennt man eigentlich nur aus Spielen von Sony. Teilweise fiel mir wirklich die Kinnlade runter wie Episch und realistisch das ganze in Szene gesetzt wurde. Gerade der Realismus kommt im FF VII Remake richtig gut rüber. Hatte man im Original oder auch Advent Children noch das Gefühl eine Phantasie Fiktion zu erleben, so ist es im Remake gänzlich anders. Midgar, Cloud, Avalanche und der Shinra Konzern könnten 1:1 unserer Welt entstammen es würde keinen unterschied machen.

      Hier muss ich aber wohl zu meinem größten Kritikpunkt kommen, ohne jetzt zu viel zu Spoilern erwartet nicht das man Midgar groß erkunden wird. Alles ist sehr linear, und nach wie vor wird man nicht Sektor 1-8 erkunden können. Das was ihr am meisten von Midgar sehen werdet, ist auch schon bis auf kleinere ausnahmen im Original vorhanden. Für mich definitiv der größte Kritik Punkt!

      Das Highlight ist aber eindeutig das Kampfsystem und die Boss Gegner. Wer hier nicht taktisch vorgeht hat gar keine Chance. Boss Kämpfe die mal über 20 Minuten gehen sind hier stand-art. Auch hier sei aber gesagt das nicht alles perfekt abläuft. Die KI der Party Mitglieder agiert überhaupt nicht eigenständig. Man muss ständig wechseln oder ihnen Befehle erteilen wenn sie mal was anderes machen sollen als sich nur Feige zu verteidigen. Sie nutzen weder Magie noch nutzen sie die Schwächen der Gegner ...... Hinzu kommt noch das der ATB Balken einfach nur fehl am Platz ist. Ich werde auch das Gefühl nicht los das SE diesen lediglich implementiert hat um die Nostalgie Fans glücklich zu stimmen. Beim zweiten Teil daher bitte ohne ATB. SE ist dennoch aber auf einem guten Weg ein taktisches Kampfsystem das nicht veraltet wirkt, zu haben. Aber der Feinschliff fehlt noch.

      Kommen wir zur technischen Seite. Hier hat SE ja immer so seine Probleme in der Vergangenheit gehabt. Bis auf kleinere ausnahmen läuft das FF VII Remake rund. Die paar Textur Lade Fehler wird man mit einem Day One Patch beheben können. Framerate war auch bis auf kleinere Ausnahmen immer sehr stabil. Auch hier merkt man man dem FF VII Remake an dass das Spiel für die Hardware der PS4 konzipiert wurde. Anders als bei FF XV das von anfang an für High Ultra PCs entwickelt wurde, läuft das FF VII Remake daher so rund. Im übrigen ich habe es auf der PS4 Pro gespielt.
      Soundtrack technisch hat man hier wirklich alles gegeben. Die Remixe zu den Originalen und die neuen Lieder Mattern so dermaßen wie in keinem anderen Final Fantasy!

      Fazit:

      Eines ist jetzt schon sicher das Final Fantasy VII Remake wird der kontroverseste Titel dieses Jahres. Schon jetzt liest man die vielen negativen Stimmen. Ich bin bewusst nicht drauf eingehen weil ich diese kurze Mini Review möglichst Spoiler frei halten wollte. Die einen werden es lieben, die anderen, werden es hassen. Ich bin eher in der Kategorie weder noch. Das FF VII Remake ist nach wie vor ein Titel wo SE sich noch finden muss. Sie sind auf einem guten Weg, aber der entscheidende Schritt ist immer noch nicht getan. Und es wird auch noch etwas Zeit vergehen.

      Meine persönliche Abschluss Note mit dieser tue ich mich besonders Schwer. Denn hier sei gesagt das diese vom Post Game Content abhängt. Und auch das geht jetzt hier in Richtung zu sehr Spoiler, aber das was ich bisher mitbekommen ist einfach nur eine Enttäuschung. Auch wie man das ganze gelöst ist einfach nur typisch SE. Gewollt und nicht gekonnt wie man es von SE nicht anders kennt.

      Alles in allem tendiere ich zu einer 9/10 denke aber eher es wird eine 8/10.
    • Mir ist es lieber Linear, als ein seelenloses Open World Spiel. Ich wurde mit dem Spiel sowas von zufrieden gestellt :D

      Ich persönlich denke, der Dank an Sony hat andere Gründe, weil wenn es wirklich so wäre, das Sony für die Inszenierung verantwortlich ist, würde es womöglich nächstes Ja nur für PC erscheinen, als weitere Plattform. Wenn es nächstes Jahr auch für X1 erscheinen sollte, dann wird Sony eher für andere Dinge Verantwortlich sein. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Chaoskruemel schrieb:

      Stimmt schon. Da bin ich ganz bei dir.
      Nichtsdestotrotz hat SE öfters betont, dass man Midgar komplett begehbar machen will. Oder hab ich das in den falschen Hals bekommen?

      Sowas nennt sich sich Kundentäuschung. :saint:
      Also im ersten Inside Video wurde es aber anders erzählt, das Midgar nicht komplett begehbar ist. Hat Nomura, oder jemand anderes gesagt.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Danke KaydonJAK für dein Fazit.
      Bin jetzt auch ca. zur Hälfte durch. Muss sagen dass ich noch ein alter Hase des ATB Systems bin.
      Das neue System wirkt für mich manchmal etwas überladen oder man bekommts von allen Seiten, hab oftmals das Gefühl nicht zu 100% Herr des Geschehens zu sein, was aber glaube oft daran liegt dass man 'vergisst' zu wechseln und nur mit Cloud drauf haut :D.
      Der Schlüssel zum Erfolgt liegt vermutlich echt im regem Wechseln zwischen den Charakteren und umfangreichem Blocken... :D
      Ansich finde ich die ATB Balken passen, diese müssten sich aber bei den anderen Charakteren, die man gerade nicht steuert, etwas schneller aufladen. Sonst finde ich die Mischung gut und hoffe eigentlich dass man das Remake mit allen Teilen, mit diesem Kampfsystem zu Ende bringt, damit es wie aus einem Guss wirkt - nur noch etwas am Balancing feilen, evtl. auch bereits in Teil 1 mit nem späterem Patch...?!

      Wobei ich mich eh frage, man bekommt in Teil 1 ja bereits 'GA-Zauber'...was soll da noch an Steigerung kommen?!
      Andere Spiele nutzen für sowas ja ne Amnesie oder so, damit in Teil 2 die Werte wieder bei 0 sind....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vivi5432 ()

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Chaoskruemel schrieb:

      Stimmt schon. Da bin ich ganz bei dir.
      Nichtsdestotrotz hat SE öfters betont, dass man Midgar komplett begehbar machen will. Oder hab ich das in den falschen Hals bekommen?

      Sowas nennt sich sich Kundentäuschung. :saint:
      Also im ersten Inside Video wurde es aber anders erzählt, das Midgar nicht komplett begehbar ist. Hat Nomura gesagt.
      Das habe ich aus Spoilerschutz nicht geschaut. Ich bezog mich auch nur auf das, was die letzten Jahre gesagt wurde.

      Mir persönlich ist es auch völlig egal. Ich hab schon damals gesagt, dass ich es nicht brauche durch ganz Midgar latschen zu können/müssen.

      Aber da muss man sich nicht wundern, dass es manchen "Fans" sauer aufstößt, wenn man ein paar Wochen vor Release plötzlich sagt: "Wisst ihr noch, wo wir immer wieder gesagt haben, dass wir Midgar komplett begehbar machen? Tja - vorzeitiges April April! Wir haben uns umentschieden^^ Aber wir überlegen uns was anderes - please be exited ;)"


      <3 Futa-4-Love <3
    • Na ja ein komplett begehbares Midgar wäre meiner Meinung nach aich zu viel des Guten. Ich glaube SE hat sich hier wirklich etwas mehr um die Story und deren Inszenierung gewidmet. Ich glaube ein komplett offenes Midgar wäre schädlich für das Spiel, weil es eben wieder Open World wäre. Das ist zumindest meine Meinung dazu. Ein weiterer Open World Spiel hätte ich wahrscheinlich abgebrochen, weil weil es da jede menge filler gibt, die kein Mensch braucht.

      Zum Thema Kampfsystem, ich hatte keine Probleme mit dem balancing, ich wurde sogar manchmal von Aerith geheilt.

      _____________________________________________________________________________
      Und ja bevor jemand wieder mit FF Defence Force kommt, bitte nö. Ich verteidige hier nichts. Sag nur was mir gefällt, leider gibt es manche individuelle User, die das denken. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Ja das Spiel ist recht linear, eigentlich ähnlich wie FF X oder XIII von der Levelarchitektur, aber es passt bisher sehr gut, finde ich.
      Ein open World Midgar hätte irgendwie auch nicht so recht gepasst. War ja im Original auch nicht anders.

      Ehrlich gesagt hoffe ich aber ab Teil 2 auf die damalige Offenheit. Am liebsten wäre mir aber hier auch ne Worldmap wie damals, nur hübscher, anstatt ner aufgeblasenen Open World...
    • Zum Ende des Spiels
      Spoiler anzeigen


      Hab das Spiel noch nicht gespielt aber sowie ich es Verstanden habe haben die Wächter die Aufgabe dass alles so läuft wie gehabt und sich die Story am Originalen anpasst.

      Aber nachdem man die Wächter besiegt kann sich nun alles ändern z. B das Zack überlebt oder Aerith gar nicht stirbt.

      Ich bin da schon sehr offen gegenüber solange keine Clouds, Zacks und Sephiroths aus der Vergangenheit und Zukunft auftauchen und mir was von Friends, Darkness oder Hearts erzählen.

      Einerseits nimmt das ganze doch den Eindruck was das Originale hinterlassen hat somit ist doch schon jetzt klar das die Geschichte in Friede, Freude Eierkuchen enden wird.

      Jedenfalls fand ich den tot von Aerith und besonders Zack sehr tragisch aber mittlerweile nicht mehr...


    • VenomSnake schrieb:

      Zum Ende des Spiels
      Spoiler anzeigen


      Hab das Spiel noch nicht gespielt aber sowie ich es Verstanden habe haben die Wächter die Aufgabe dass alles so läuft wie gehabt und sich die Story am Originalen anpasst.

      Aber nachdem man die Wächter besiegt kann sich nun alles ändern z. B das Zack überlebt oder Aerith gar nicht stirbt.

      Ich bin da schon sehr offen gegenüber solange keine Clouds, Zacks und Sephiroths aus der Vergangenheit und Zukunft auftauchen und mir was von Friends, Darkness oder Hearts erzählen.

      Einerseits nimmt das ganze doch den Eindruck was das Originale hinterlassen hat somit ist doch schon jetzt klar das die Geschichte in Friede, Freude Eierkuchen enden wird.

      Jedenfalls fand ich den tot von Aerith und besonders Zack sehr tragisch aber mittlerweile nicht mehr...



      Spoiler anzeigen
      Es wurde nur das Geschehen von Midgar korrigiert, was danach kommt ist noch ungewiss. Ob Zack jetzt wirklich lebt weiss man nicht wirklich zu 100%. Weil er zwar etwas weiter geht, aber man sieht halt nicht, ob er doch nicht aus einem hinterhalt oder ähnliches erschossen wird. Die meisten Spekulieren jetzt einfach nur drauf los.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • CloudAC schrieb:

      Es wurde nie gesagt, die Spielerschaft hat das immer gedacht / geglaubt / gewollt / behauptet, weil es 2 Disks sind. @Chaoskruemel
      Hat man sich hier im Forum nicht schon darüber unterhalten bevor man überhaupt was von den 2 Disks wusste?

      Jedenfalls hab ich das mit dem "begehbarem Midgar" auch nur übers Forum mitbekommen/aufgeschnappt und bin wie gesagt ziemlich froh dass dem nicht so ist^^


      <3 Futa-4-Love <3
    • VenomSnake schrieb:

      Spoiler anzeigen

      Naja da Mitglieder aus Avalance überleben nehme ich mal an das auch Zack überleben wird.

      Glaube kaum das man Zack zeigt und man ihm im nächsten Teil hinterrücks killt.

      Bin zwar aufgeschlossen weil ich kein FF7 Purist bin aber das wird viele wütend machen.

      Spoiler anzeigen
      Auchvwenn Avalanche Mitglieder überleben, ist es natürlich kein indiz das er auch überlebt. Ich würde eher abwarten. Theorien und Spekulationen bringen niemanden weiter. Ich ziehe zumindest keine voreilige schlüsse.


      Das Remake ist eh für mich ein Semi-Reboot.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Also ich bin jetzt noch nicht durch, denke 2/3 3/4 des games (mit nebenaufgaben bei ca. 30 std. Bisher) und muss sagen die Art wie es gemacht wurde ist genau das was ich erhofft/erwartet habe. Kein open world quatsch mit lieblosen aufgaben (gut qualitativ sind hier auch nicht alle over the top, aber zumindest anders präsentiert und nicht überfordernd viele 0815 ablaufquests). Die Inszenierung der Main story ist für mich das beste was SE seit FFX rausgehauen hat und ich finde sie haben den Geist des Originals sehr gut eingefangen.

      Spoiler anzeigen
      Klar mal mehr die Oberstadt zu sehen wäre schön gewesen aber wäre von der Mainstory ja vollkommen abgedriftet


      Das KS ist für mich optisch und spielerisch ein Genuss. Jap ich geb dem ein oder anderen recht das man oft das Gefühl hat nicht wie bei einem DS herr der lage zu sein, gerade was die kamera und die ausweichmanöver angeht, aber im thema Tiefgang und Motivation ist das für mich alles mehr positiv als negativ. Technisch würde ein day one patch locker reichen für ein paar Mängel und ja die NPC‘s wiederholen sich (hatte ich ja vorher schon gesagt) aber alles in allem geb ich dem Spiel nach 70% (hoffe noch nicht :D) ne 9,2/10. wie gesagt was technisch und wirtschaftlich möglich ist wurde meiner Meinung nach gut ausgereizt und viel besser hätte ich es mir nicht vorstellen können.

      Erst recht weil so ziemlich alles aus dem original teilweise frisch verpackt wieder vorkommt und man nun endlich mehr Bindung zu den Charakteren bekommt.
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • Cissnei schrieb:

      das steht bei mir auch, bezahlt hast du, oder?. Na super, was bedeutet das nun? Ausverkauft für wen? Die Leute die jetzt noch vorbestellen würden oder tatsächlich auch für uns?
      Da probiert man einmal einen anderen Shop..
      Bin mal gespannt was sie Montag antworten.
      Ja, ich hab damals Persona und FFVII zusammen bestellt und bezahlt. Denke mal, dass wie schon gesagt wurde zu wenig angekommen ist.

      Bin mal auf die ANtwort gespant, aber stornieren werde ich noch nicht, hab eh lang genug gewartet und spiele nun eh Persona.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Das Remake ist eh für mich ein Semi-Reboot.
      Der Ansicht bin ich auch schon spätestens seit 2017.

      Ansonsten kann ich kaum glauben, was ich hier lese: Sollte SE 17 Jahre nach Gründung jetzt tatsächlich plötzlich anfangen, Sachen richtig zu machen?
      Werde FF7R ja definitiv erst nach Ostern spielen können und wenn ich die bisherigen Eindrücke anderer Spieler richtig gefiltert habe, dürfte mich vieles begeistern aber eine Sache mit ziemlicher Sicherheit nerven: die Bosskämpfe.
      "Oh wie diese Zeit auf uns lastet
      Es heißt still sein - es heißt warten
      Und im Verborgenen an sich selbst arbeiten"
      (Jerome Reuter)