[DISCUSS] Final Fantasy VII REMAKE - Smalltalk-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glaube ich nicht, dass da was umsonst kommt. Die Reatilverkäufe waren wohl wirklich nicht hoch. Ich denke sie werden versuchen einiges noch abzusetzen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wir eine Final Mix Version bekommen. Um nochmal die Käufe anzuheizen. Chocomog hatte mal einen Artikel verlinkt, der auch in diese Richtung ging, da das Remake schon mit dem Blick auf die PS5 entwickelt wurde. Aber mal sehen, was kommen wird, vielleicht kommt auch gar nichts.
    • Boah... Diesen Thread nochmal zu finden... Wenn man nicht mehr weiß, wie der Thread heißt, ist sie doofe SuFu echt nutzlos.

      Wenn ich nach "Final Fantasy VII" suche, finde ich ..... Ach egal.

      Wollte wieder die Diskussionskultur aushorchen, was so krasses am laufen ist.

      Hab gehört es gibt neue, krasse Leaks, die diskussionswert sind?

      Ich habe von einem Leaker, der nichts nachweisen kann, aber jemanden kennt, der jemanden kennt, der der Schwager von der Tochter des Vaters, der Frau von dem Onkel der Freundin des Synchronsprechers von einem NPC ist, gehört, dass...

      Spoiler anzeigen
      Roche nach der Niederlage gegen Cloud durch das Land streift um seine Fähigkeiten zu verbessern. Dabei ließt er einen verwirrten Soldat auf, der sich als Zack entpuppt.

      Yuffie die Truppe vorzeitig bei einem Event beitreten kann, doch sie verlässt die Gruppe wieder und nimmt 50% von allen Items (Gil/Materia/usw) mit.

      Square Enix hat noch immer Probleme mit der Steuerung von RED XIII, weswegen er weiterhin als besonderer Begleitet in der Gruppe bleibt.

      Jesse lebt wieder/noch, wurde aber von den Moiren besessen, wodurch sie zum Feind wird.

      Gegen Ende schließt sich Sephiroth der Gruppe an, um gegen das Schicksal anzukämpfen.


      Also wenn das alles stimmt.... Booooooaaaaaaah..... Krass O.O

      Alles ohne Gewähr ;)


      <3 Futa-4-Love <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chaoskruemel ()

    • Das lustigste (oder traurigste, kommt darauf an wie man es sieht) ist, dass ich Punkt 2 am unrealistischsten finde, weil diese Idee mit Yuffi, die man, schon oft gehört hat, für mich sich danach anhört, dass die Fans sich eine eigentlich ganz simple Sache wieder unnötig kompliziert machen. Square wird es eh ganz simpel machen und man startet entweder auf Level 1 oder 50 mit einer Handvoll Materia und mehr nicht. Den Rest könnte ich mir sogar in irgendeiner Form vorstellen :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElPsy ()

    • Chaoskruemel schrieb:

      Ich habe von einem Leaker, der nichts nachweisen kann, aber jemanden kennt, der jemanden kennt, der der Schwager von der Tochter des Vaters, der Frau von dem Onkel der Freundin des Synchronsprechers von einem NPC ist
      Spätestens hier(Fett markiert und Unterstrichen) hat mein Kopf angefangen zu Rauchen.
    • Hmmm... Sephiroth im Team. Wäre interessant. Ich würde ihn gerne mal steuern, aber ich bezweifle es xD Und ich glaube für die Story würde ich es auch nicht zutträglich finden, das wäre schon eine krasse Änderung :D Und ich denke auch, dass Zack vermutlich nicht mehr vorkommen wird außer in Rückblenden (hier das grübelnd-skeptische Emoji mit den Fingern am Kinn vorstellen. Kann man hier mal neue hinzufügen? Ich hab das Gefühl es fehlen immer die passenden xD so auch der Affe, der sich die Augen zuhält)
    • Ich kann dir ja gerne demnächst ein paar Selfmade Emoji Bilder von mir machen. Dann haste auch son Affen.

      Diese ganzen Leaks finde ich so bescheuert das ich befürchte, dass sie wahr sind. Und dann wundern die sich weshalb das Game kein "Selbstläufer" war.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Ach ja... ^^
      Solche Videos kenne ich, auch mit anderen Games, Serien etc.

      Bin mir zwar nicht so ganz sicher, weil schon zu lange her, aber das "Original" sollte von Tales of the Abyss sein. O.o


      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Halveen schrieb:

      Hmmm... Sephiroth im Team. Wäre interessant. Ich würde ihn gerne mal steuern, aber ich bezweifle es xD Und ich glaube für die Story würde ich es auch nicht zutträglich finden, das wäre schon eine krasse Änderung :D

      Zumindest im Original gab es ja eine Passage, in welcher er mit im Team war, nur eben nicht gegen Ende und aktiv Steuern konnte man ihn ebensowenig, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man ihn zumindest während dieser Ereignisse vollständig spielbar macht.

      Alles andere (in Bezug auf Sephi) wäre mir dann auch zu abwegig.

    • Ich hab da mal ne eigene Theorie zum Ende des Remakes. Alle scheinen ja davon überzeugt zu sein, dass Biggs und eventuell auch Jessie (wahrscheinlich) durch das Besiegen des Schicksals überlebt hat und manche glauben auch, dass Zack überlebt hat.

      Ich habe immernoch große Zweifel daran, dass sie in die Toten sozusagen in die aktuelle Zeitlinie zurückholen und finde genug Hinweise, die das für mich ganz anders aussehen lassen.


      Spoiler anzeigen
      Zwei Hinweise dazu sehe ich im Ultimania Interview. Der eine ist, dass betont wurde, dass die zukünftigen Teile keine großen Storyveränderungen erfahren werden.

      Nun wäre es aber ziemlich sinnlos Avalanche nochmal zurückzuholen, ohne dass es einen großen Impact auf die Story hätte.

      Der zweite HInweis ist, dass Nomura sagte:

      "Wir dachten, dass es nur eine subtile Veränderung gibt, bei der Sie Biggs am Ende lebend sehen, was Sie denken lässt: „Warte, das ist komisch…“ und ein leichtes Gefühl des Unbehagens vermittelt. Aber dann dachten die Mitarbeiter, wenn Platz für mehr Szenen ist, fügen wir es einfach hinzu (lacht)."

      Ich weiß nicht, wie ihr es seht, aber die Meisten sind sich ja darin einig, dass das Spiel sehr gut ist, bis zu eben diesen Punkt. Und wenn man sich vergegenwärtigt, wie sorgfältig sie mit der Story umgegangen sind, kann man eigentlich auch davon ausgehen, dass sie wissen, was sie mit solchen Szenen in uns verursachen. Und wie wir hier lesen, wollte man uns bewusst mit diesem Gefühl zurücklassen und uns eventuell auf eine falsche Fährte führen, damit wir was zum Spekulieren haben.

      Vorausgesetzt, es wurde richtig übersetzt.

      Nun kommen die sehbaren Hinweise. In der Szene mit Zack sehen wir Midgar explodieren. Ich frage mich bis heute, was da explodiert? Aber das ist garnicht so wichtig.

      Wichtig ist, dass wir sehen, dass die Funken dieser Explosion bis hin zu Zack fliegen. Dann gibt es einen Cut zu Midgar und die Kamera schwenkt rüber zu Biggs. In diesem Szenario sehen wir die Funken auch überall. Das bedeutet für mich auf jeden Fall, dass beides in der selben Zeitlinie / Dimension spielen muss.


      Und dann gibt es wieder einen Cut, wo wir uns offenbar wieder in der Gegenwart befinden (ohne Funken). Erst sehen wir Marlene, dann Barret und das Team und dann sehen wir, wie nur Aerith zu spüren scheint, dass Zack und Cloud aus der anderen Zeit an ihr vorbeilaufen und sie reuevoll nach unten blickt.


      Wenn Zacks Überleben nun Teil der Gegenwart wäre, würde Cloud sein Bustersword nicht haben können und fast alles weitere würde sich drastisch verändern. Da es aber ja nun keine großen Verändeurngen geben soll, kann das, was wir von Zack gesehen haben, nicht Teil der Gegenwart sein und damit kann auch Biggs Überleben nicht Teil der Gegenwart sein.


      Meine Idee dazu ist, dass wir hier eine Variante der Geschichte sehen, von der Aerith weiß, dass sie existieren könnte, wenn sie selbst auch überlebt. Wenn sie aber überlebt, wird Holy oder der Lebensstrom nicht dazu in Bewegung gesetzt, Meteor aufzuhalten, was bedeutet, dass alle sterben würden.


      Das bedeutet wiederum, dass Aerith die Möglichkeit, dass Zack und Avalanche noch leben, opfern muss, um die Menschheit von Jenova/Sephiroth zu befreien. Und das will sie den Anderen natürlich nicht sagen, weil sie eventuell Angst hat, dass sie sie aufhalten würden, weil sie dann ihre Freunde retten wollen.


      Aber es würde ihren Motiven mehr Impact geben.

      Im Original könnte es theorethisch ähnlich gewesen sein. Nur das Aerith erst im alten Tempel alles erfahren hat und sie deswegen schnurstracks zur vergessenen Stadt gelaufen ist um sich von Sephiroth umbringen zu lassen. Eventuell ist dies Opfer nötig um Holy zu aktivieren?


      Ich denke trotzdem, dass es Änderungen geben wird, sonst würde es wenig Sinn machen, dass Schicksal zu besiegen. Aber sie werden vermutlich nicht den Plot grundlegend verändern sondern alles in dem Rahmen halten, wie es im Original hineininterpretiert werden könnte.

      Sowohl meine Interpretation vom Ende und Aerith als auch der Twist, dass Shinra ihren eigenen Reaktor zerstört, wären gute Beispiele dafür, wie es läuft.

      Beides kann man ins Original hineininterpretieren, wenn man will.

      Die Frage ist jetzt ja nur, woher Aerith und Sephiroth bereits alles wissen? Nun es gibt eine Theorie im Internet die besagt, dass Sephiroth (eigentlich ist es ja Jenova) aus der Zukunft kommt, um zu verhindern, was im Original passiert ist, damit sie nicht wieder verliert und das Remake eigentlich ein Sequel von Advent Children ist. Es gibt wirklich sehr sehr viel, dass subtil darauf hinweist, sodass man nur schwer daran zweifeln kann.Aber wir werden es sehen.


      Jetzt kommt aber noch die Torte auf der Kirsche, die ich noch in keiner Theorie gelesen habe. Das Szenario wird von Nojima geschrieben. Nojima hat auch das Szenario zu 7, 8 und 10 geschrieben.

      In 10 haben wir schon einmal das was, was ich hier bei Aerith sehe. Yuna weiß, dass sie sich opfern muss und will es Tidus nicht verraten, weil sie weiß, dass er sie retten wollen würde.

      In FF8 haben wir das, was ich auch in Sephiroth sehe. Einen Bösewicht, der aus der Zukunft kommt, um seine eigene Niederlage zu verhindern.

      Ich würde jeztt nicht soweit gehen zu sagen, dass die alle kanonisch miteinnander verbunden sind. Nur soviel, dass also alles zu dem passt, was wir von Nojima, Kitase und bereits Nomura kennen. Nichts was unrealistisch wäre. Und FF13-2 ist ja auch so ähnlich.


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()

    • Spoiler anzeigen
      Das ist aber auch das Problem mit den vielen Meinungen zu Zeit Paradoxen. Die Gruppe war in der, ich nenne es mal Sphäre. Die Gruppe merkt nix von der Änderung, bis auf Aerith und Sephi wollte es so, weil er weiß wie die Zukunft sein wird (er hat das original gespielt). Im selben Moment ist für alle anderen die neue Zeit, die normale Zeit. Darum würde es gehen mit 2 Schwertern. @Chocomog .Das haste auch in vielen Filmen


      Edit

      Spoiler anzeigen
      Daher kann lange alles so laufen wie zuvor, weil sie ja weiter gehen und erst kurz vor Ende kommt das alles zusammen/raus, was zu den nächsten Diskussionen führen würde, weil wieder viel kurios wirken wird. So ab Rückkehr Midgar, oder so.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Spoiler anzeigen
      hatte vorhin nit genug Zeit und habe meins zum Ende schon mal geschrieben^^. Müsstw deins die Tage wenn ich frei habe nomma genau lesen. Im Prinzip löuft alles neue hinter ihnen dann ab bis zu Punkt xy. Sie wissen ja nicht was kommt, somit ist alles unklar für die Gruppe, darum läuft alles wie gewohnt, nur hinter ihnen nicht. Kann das schwer erklären.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • @Cloud

      Ich weiß was du meinst. Man kann natürlich vielen Blödsinn hinten dran hängen. Aber ich glaube nicht, dass SE das will. SE will etwas Neues machen, womit aber auch Altfans zufrieden sein können. Wenn Remake Teil 1 etwas beweist dann eigentlich das. Und ich versuche das, was man uns gegeben hat, mit diesem Ziel im Einklang zu bringen. Aber ich habe meine Theorie auch nochmal komplett überdacht.


      Wie wäre es damit:

      Spoiler anzeigen
      Die Geister versuchen das Schicksal, also das ursprüngliche Spiel zu schützen. Weil Sephiroth aus der Zukunft (nach Advent Children) kam, um es uns wegzunehmen, weil er alle anderen Möglichkeiten verloren hat, diesen Kampf über dem Planeten zu gewinnen.

      Er sagte, dass das Schicksal kommt und versucht sich als Retter darzustellen. Aber heimlich in Bezug auf Jenovas Willen. Und er versucht, es uns schmackhaft zu machen, indem er uns zeigt, dass Zack und Avalanche noch leben.

      Und deshalb sagte Aerith, er ist falsch. Alles an ihm ist falsch. Das sein Weg nicht der ist, der er sein sollte. Sie spricht aus, was wir fühlen würden, wenn wir seine wahren Absichten und seine Manipulation durchschauen würden. Die Wächter konnten das Original nicht vor Sephiroth schützen. Wie man am Ende sieht, schlägt er sie einfach davon bevor er das Portal zu einer anderen Dimension öffnet. Jetzt sind wir auf der anderen Seite dieses Nebels, den wir da gesehen haben.

      Die Wächter des Schicksals werden jetzt von Sephiroth gesteuert. Sie könnten Nachbildungen der Kadaj Gang sein. Nachdem wir sie und Sephiroth besiegt haben, stehen wir am Rande der Schöpfung. Sephiroth starrt in den Sternenstaub-Nebel, der im Grunde ein Symbol für das verheißene Land sein könnte. Denn es ähnelt sehr dem Bild, dass Aerith an die Wand ihrer Zelle gemalt hat.


      Und Sephiroth sagt wir sollen vorsichtig sein, weil die Welt, die vor uns liegt, noch nicht existiert. Das könnte auch für Zack und Avalanche Überleben gelten.

      Sephiroth hat was er wollte. Jetzt hat er alle Möglichkeiten, etwas anderes zu kreieren. Aber er braucht immer noch Cloud, um die Zukunft so zu führen, wie er es möchte. Er versucht ihn zu lenken in dem er ihn, über das ganze Spiel hinweg mit den schmerzhaftesten Bildern aus dem Original konfrontiert und eine Illusion der Zukunft anbietet in der das alles nicht passiert, damit Cloud sich auf seine Seite schlägt. Und Aerith braucht Cloud, um die Zukunft so beizubehalten, wie sie (auch für uns) sein sollte.

      Es ist durchaus möglich, dass wir mehr von den Dingen sehen werden, die wir alle nicht sehen wollen. Aber ich denke, es wird sich um psychologische als zeitliche Manipulationen handeln.

      Ich denke, das würde in vielerlei Hinsicht viel Sinn machen. Es ist ein sehr klassisches Jesus vs. Satan Narrativ. Es gibt uns die Möglichkeit, neue Dinge zu erleben, aber für die alten Fans auf die richtige Weise zu halten. Und wir würden uns mit Aerith und den Rest der Gruppe noch mehr verbunden fühlen, weil wir im Grunde für dieselbe Sache kämpfen. Die Zukunft wie wir sie kennen.