[DISCUSS] Final Fantasy VII REMAKE - Smalltalk-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da läuft ja tatsächlich Musik im Hintergrund! O.O

      Ich bin schockiert!

      Nagut, klingt für mich jetzt wie jedes beliebige Orchestergedöns, aber da steht "BEST OST", also muss das wohl stimmen!

      Sonst wär das ja eine dreckige Lüge!

      Und auf YouTube wird nicht gelogen! Da geht immer alles mit rechten Dingen zu und alles was da gesagt wird, stimmt! :saint:


      <3 Futa-4-Love <3
    • @Chaoskruemel

      Das hat nichts damit zutun, was da steht. Klar, genau genommen unterscheidet es sich nicht besonders von anderen Themes. Aber das ist fast immer so.

      Musik wird halt erst dadurch besonders, wenn man besondere Momente oder Emotionen damit verbindet oder damit wieder aufrufen kann.

      Das gelingt über einfache Musik oft besser als über komplexe oder neuartige Musik.

      Und da Emotionen bei mir persönlich sowieso fast nur über Musik funktionieren, fällt es mir sehr leicht, da eine Verbindung aufzubauen.

      Das ganze Friedhofsszenario hat für mich aber auch herausragend gut funktioniert. Das ist die Art von Erweiterung, die ich mir wünsche.

    • Ich versteh was du meinst.

      Doch bei mir geht der OST oft bei dem Gameplay unter.

      Bei den Rundenbasierten RPGs hat man ja genug Zeit, sich die Musik in aller Ruhe anzuhören und man kann trotzdem im eigenen Tempo kämpfen.

      (Dadurch geht mir die Musik irgendwann einfach nur noch auf die Nerven)

      Bei Echtzeit/ActionRPGs kann ich mich meist nicht auf die Musik konzentrieren, weil ich mich entweder auf den Kampf oder die Szene konzentrieren muss. Angreifen, Ausweichen, Party managen, Untertitel lesen, die Sequenz anschauen - da geht die Musik bei mir unter.

      Schön finde ich es, wenn sich die Musik dem Kampf anpasst und nicht nur stupide runtergerattert wird, bis es zu einer Endlosschleife kommt.

      Da muss ich z.B. positiv an den Bosskampf gegen die Seele der Asche (Dark Souls III) denken. Dieser Moment, wo die zweite Phase beginnt, und GENAU im dem Moment das Piano einsetzt... Gänsehaut!


      <3 Futa-4-Love <3
    • Chaoskruemel schrieb:

      Schön finde ich es, wenn sich die Musik dem Kampf anpasst und nicht nur stupide runtergerattert wird, bis es zu einer Endlosschleife kommt.
      Versteh genau was du meinst. Sowas find ich auch immer stark.
      Und gerade da brilliert der FF7R OST so stark, weil er genau das bietet. Die Bosskämpfe lassen sich ja sehr einfach in einzelne Phasen aufteilen und jede Phase gewinnt ein weiteres Element hinzu. Gerade The Airbuster, wie Josti schon erwähnt hatte, fungiert da als Paradebeispiel. Gerade wenn dann in der nächsten (2./3.?) Phase der Chor und diese heftigen Trommeln einsetzen, gibt es eigentlich kein halten mehr. Ich mag das Video eigentlich sehr, in dem der Track nochmal analysiert wird.

      Unterm Strich mag ich es auch wenn ein (Boss)Track sich dem Geschehen anpasst. Und FF7R hat es meiner Meinung nach dieses Jahr am stärksten angestellt. Getoppt wird das eigentlich nur noch von Metal Gear: Rising Revengeance, wo die Übergänge noch ein wenig geiler sind. Der „RULES OF NATURE“ Moment ist ja gerade deswegen zum Meme geworden, weil er so krass ist. :thumbup:
    • Chaoskruemel schrieb:

      Doch bei mir geht der OST oft bei dem Gameplay unter.

      Ich würde mal sagen, dass du dich dann einfach zu sehr aufs Gameplay konzentrierst. Vielleicht aus Gewohnheit weil das bei vielen ARPGs vllt auch nötig ist. Beim Remake aber eigentlich nicht. Es gab Momente, wo man aufpassen und taktisch agieren musste, damit man nicht stirbt und die staggered Momente nicht verpasst. Aber ebenso auch, wo man ruhig mal durchatmen konnte.

      - kurze Phasen wo man Viereck smashen konnte.
      - Der Zeitlupen-Effekt im ATB Menü, die sehr häufig kommen.
      - Wenn Gegner und Team-Mitglieder mit sich selbst beschäftigt waren und man ein wenig außen vor war oder in Deckung gehen konnte.
      - Limit-Angriffe, Beschörungen und größere Angriffe der Gegner.

      Ist natürlich nicht dasselbe wie rundenbasiert. Aber Insgesamt empfand ich das als sehr gut ausbalanciert zwischen Pausen/Genuss und Hektik/Action.

      Für mich ist es perfekt denn reine Action-Systeme sind mir halt zu hektisch und reines ATB oder rundenbasiert ist mir meist zu lahmarschig, Und darüber mecker ich ja schon ne ganze Weile. Besonders im Bezug auf FF9. Also kann man mir auch nicht vorwerfen, ich würd mir das nur wegen dem Remake schön reden. ^^

      Worin die Musik hingegen manchmal unterging waren die Soundeffekte. Die waren manchmal zu laut. Aber das kann man ja ENDLICH alles sepparat justieren.


      Chaoskruemel schrieb:

      Schön finde ich es, wenn sich die Musik dem Kampf anpasst und nicht nur stupide runtergerattert wird, bis es zu einer Endlosschleife kommt.

      Das was @Reita sagt. Es kommt nur bei sonem reinem CD Audiotrack natürlich nicht vor. Und es passiert nicht nur im Kampf sondern teilweise auch regionalbedingt innerhalb einer Map, besonders aufm Wallet Market was ich ziemlich cool finde. Das können die gerne noch etwas ausbauen.

      Edit:

      Hier hat man mal den Jenova Fight als Music only Version. geilo, geilo. xD



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()

    • Bei mir sind die Einstellungen immer wie folgt:

      Musik: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
      Effekte: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
      Stimmen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

      Und so ist es bei so ziemlich allen Spielen. Außer wenn ich Dragon Ball FighterZ im Volldrusch daddle - da wird Yoka Yoka Dance reingeschmissen, Musik auf volle Pulle hochgedreht und ab geht's! XD


      <3 Futa-4-Love <3
    • Also ich weiß nicht ob ich zuviel geraucht habe, aber ich glaube, ich hab grad nochn Bug entdeckt.

      Glücklicherweise konnte ich diesen Bug nur bei dem einen Streamer finden und nicht bei weiteren amerikanischen oder europäischen Streamern. Aber vllt hatte das ja einer von euch.

      Und zwar geht es darum, dass die Blume, die man von Aerith geschenkt bekommt, nach 2-3 Kameraschnitts jedesmal hin und her wackelt, als wolle sie es sich bequemer machen oder so.

      Es ist so abgefahren, wie es klingt. Behaltet mal den Blick auf die Blume und sagt mir, ob ich mir das einbilde. xD



      Beitrag von Chocomog ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      Es gibt neue Gerüchte, die vom Nightskyprince hier besprochen wurden: twitch.tv/videos/748209189

      Der Leaker behauptet von sich eine engen Beziehung zu jemanden im Markenmanagement und jemanden in der Übersetzung zu haben, der in der amerikanischen Gaming Industrie aebeitet. Er kann nichts beweisen, aber er habe viel mit den Leuten geredet. Er ist ansonsten aber wohl eine völlig unbekannte Person.

      Ich habe es mal sinngemäß übersetzt und dazu auch ein paar Anmerkungen meinerseits geschrieben.


      Spoiler anzeigen

      - Das Ende des Remakes sollte mehrere Funktionen erfüllen. Doch die wichtigste Funktion war, dem Spiel einen guten Abschluss zu geben, für den Fall, dass es sich nicht gut genug verkaufen würde und das Projekt eingestellt werden müsse.

      - Die Whispers werden nicht mehr auftauchen. Schicksal wird kein wiederkehrendes Motiv mehr sein und die Whispers haben ihre Aufgabe erfüllt.

      - Es gibt nur eine Zeitlinie. Es gibt keine Zeitreisen. Es gibt keine Multiversen. Sie verändern lediglich die aktuelle Zeitlinie.

      - Die Intention des Remakes ist nicht, die Geschichte der Compilation in einem Spiel zu erzählen. Die Intention ist, die Geschichte des Originals zu erzählen, mit dem Vorteil, mehr von dem zu zeigen, was vorher nicht gezeigt werden konnte. Die meiste Teile der Compilation sind nicht das, was Square Enix heute gefällt. Und das Remake ist ein Versuch, ein zusammenhängendes Produkt zu kreieren, dass beibehält, was gut ankam, und entfernt was schlecht ankam. Das Remake sollte als unabhänigiger / neuer Kanon verstanden werden.

      - Crisis Core wurde aus mehreren Gründen komplett rausgeschrieben. Zum Teil aus rechtlichen Gründen, zum Teil aus kreativen Gründen. Crisis Core plotpoints wurden völlig entfernt und nur wenige Ideen werden wiederverwertet werden.

      Anmerkung: Ich denke mal nur das, was man aus dem Original eh schon kennt.

      - Genesis wird nicht zurückkommen. Kann er auch nicht, weil dazu neue Verträge geschlossen werden müssen. Aus demselben Grund gab es noch keine Wiederveröffentlichung von Crisis Core. Japanisches Copyright ist besonders mühsam in diesen Angelegenheiten.

      - Ein Teil der Mission des Remakes ist eine komplette Geschichte zu erzählen, die einfacher zu verstehen und gänzlich für sich stehen kann.

      - Part 2 ist ähnlich aufgebaut, wie Part 1. Die Story ist nicht stark verändert. Jedoch die Reihenfolge der Ereignisse.

      - Alle Orte des Kontinents sind eine zusammenhängende Map. Das Spiel ist aber nicht Open World.

      Anmerkung: Eventuell wie in FF12?

      - Charactere werden neue und verschiedene Outfits bekommen. Die sich je nach Wetter und Szenerie verändern. Die Outfits sind abseits der Story nicht auswählbar. Doch die klassische Kleidung kann anstelle der neuen Kleidung gewählt werden. Ein Teil der Outfits wird in Zusammenarbeit mit Modelabels weltweit verkauft werden.

      - Part 2 ist sehr Yuffie-lastig. Sie taucht mehfach als kleiner Antagonist auf. In einer Yuffie Begegnung wird Roche dazu stoßen und offenbaren, dass die beiden sich kennen und hassen. Sobald man das Wutai Abenteuer gemeistert hat, dass größer sein wird, als im Original, wird Yuffie sich der Party anschließen.

      - Viel der Spannung unter den Charakteren, wird von Yuffies Präsenz in Avalanche ausgelöst werden. Besonders Barret mag Yuffie nicht, weil es all das beschmutzt, wofür Avalanche kämpft. Yuffie schließt sich für die Ehre Wutais Avalanche an, denn sie hasst Shinra. Barret lehnt das ab, weil er denkt, dass sie Shinra in allem Recht geben, was sie über Avalanche propagieren. (also das Avalanche nur Agenten von Wutai sind).

      - Cait Sith's Rolle wurde stark verändert. Er ist ein Shinra Spion, der Shinra mit Infos über Avalanche versorgt. Er reitet auf Red 13 und ist kein spielbarer Charakter mehr. Er ergänzt Red 13 Moveset.

      - Vincent ist in Part 2 noch nicht rekrutierbar.

      - Cid ist ein "hub-like" NPC, der viele Aufgaben übernehmen wird. Um spezielle Items zu bekommen oder den VR Simulator zu benutzen. Chadley wird nicht mehr auftauchen.

      Anmerkung: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Cid nur NPC sein wird, sondern dies nur eine zusätzliche Funktion für ihn ist, weil Fans damit sehr unglücklich wären, ihn nicht steuern zu können. Das würd ich auch nicht mehr feiern.

      Edit: Es sei denn, das Spiel endet mit dem Erhalt der Tiny Bronco und Cid ist eher für Postcontent zuständig.

      - Eine Vielfahl an Spielmechaniken wurden stark verändert und überarbeitet wie Leveln, Waffen upgraden, Waffenabilities, die ATB-Funktion, Materia Leveln, etc. Charaktere werden mehr commands im command-menu haben. Und du kannst deinen Charakteren sagen, ob sie offensiv, defensiv oder unterstützend kämpfen sollen. Das System ist 1,5 komplizierter als vorher.

      - Ursprünglich waren 24 Kapitel für Part 1 geplant. Und ein Teil des Contens wird für Part 2 wiederverwendet werden. Ein Großteil davon wurde eigentlich für Part 3 aufgehoben, weil es dort zurück nach Midgar geht. Doch Part 1 hat sich nicht so gut verkauft wie erhofft und nun wird man mehr von dem, was für Part 3 geplant war in Part 2 aufnehmen um es als großen Abschluss vermarkten zu können. Part 2 wird größer als Part 1 werden.

      Anmerkung: Die Vermarktung als großen Abschluss glaub ich nicht, weil es ja keinen Sinn macht, wenn dann noch ein Part folgt. Und da Vincent noch nicht dazu stößt, wird es auf jeden Fall einen Part 3 geben (hoffe ich). Wenn Cid zur Gruppe stößt, aber Vincent noch nicht, müsste Part 2 ja iwo dazwischen enden.

      Edit: Auch das macht mehr SInn, wenn das Spiel mit der Tiny Bronco endet. Aber kp.

      - SE und das Entwicklerteam sind enttäuscht, dass es sich nicht besser verkaufen konnte, als Final Fantasy 15, doch sind erleichtert, dass es sich insgesamt gut verkaufen konnte. Die internen Erwartungen waren jedoch wesentlich höher und es mussten einige harte Entscheidungen getroffen werden. Auch die Aktionäre waren unzufrieden, weil sie FF7R für einen Easy-Win gehalten haben. Wir können Special Editions und Next-Gen-Re-Releases erwarten um die Gewinne nach oben zu treiben. Ebenso wie Merchandise.

      - Es ist ein Film für eine Streaming-Plattform in Entwicklung, der im FF7R Universe stattfinden soll.


      Also das ultimative Remake, wie die Entwickler es sich vorgestellt haben, bekommen wir hier nach jedenfalls nicht. Von der Illusion kann man sich verabschieden. Bleibt zu hoffen, dass es trotzdem weiterhin noch gute Spiele werden und man wenigstens 3 Parts über die Bühne bekommt.

      Andererseits weiß die US Seite eigentlich nie so wirklich, was in japanischen Studios so vor sich geht. Wie immer muss mans mit Vorsicht genießen.


      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()

    • Neu

      Chocomog schrieb:

      Es gibt neue Gerüchte, die vom Nightskyprince hier besprochen wurden: twitch.tv/videos/748209189

      Der Leaker behauptet von sich eine engen Beziehung zu jemanden im Markenmanagement und jemanden in der Übersetzung zu haben, der in der amerikanischen Gaming Industrie aebeitet. Er kann nichts beweisen, aber er habe viel mit den Leuten geredet. Er ist ansonsten aber wohl eine völlig unbekannte Person.

      Ich habe es mal sinngemäß übersetzt und dazu auch ein paar Anmerkungen meinerseits geschrieben.


      Spoiler anzeigen

      - Das Ende des Remakes sollte mehrere Funktionen erfüllen. Doch die wichtigste Funktion war, dem Spiel einen guten Abschluss zu geben, für den Fall, dass es sich nicht gut genug verkaufen würde und das Projekt eingestellt werden müsse.

      - Die Whispers werden nicht mehr auftauchen. Schicksal wird kein wiederkehrendes Motiv mehr sein und die Whispers haben ihre Aufgabe erfüllt.

      - Es gibt nur eine Zeitlinie. Es gibt keine Zeitreisen. Es gibt keine Multiversen. Sie verändern lediglich die aktuelle Zeitlinie.

      - Die Intention des Remakes ist nicht, die Geschichte der Compilation in einem Spiel zu erzählen. Die Intention ist, die Geschichte des Originals zu erzählen, mit dem Vorteil, mehr von dem zu zeigen, was vorher nicht gezeigt werden konnte. Die meiste Teile der Compilation sind nicht das, was Square Enix heute gefällt. Und das Remake ist ein Versuch, ein zusammenhängendes Produkt zu kreieren, dass beibehält, was gut ankam, und entfernt was schlecht ankam. Das Remake sollte als unabhänigiger / neuer Kanon verstanden werden.

      - Crisis Core wurde aus mehreren Gründen komplett rausgeschrieben. Zum Teil aus rechtlichen Gründen, zum Teil aus kreativen Gründen. Crisis Core plotpoints wurden völlig entfernt und nur wenige Ideen werden wiederverwertet werden.

      Anmerkung: Ich denke mal nur das, was man aus dem Original eh schon kennt.

      - Genesis wird nicht zurückkommen. Kann er auch nicht, weil dazu neue Verträge geschlossen werden müssen. Aus demselben Grund gab es noch keine Wiederveröffentlichung von Crisis Core. Japanisches Copyright ist besonders mühsam in diesen Angelegenheiten.

      - Ein Teil der Mission des Remakes ist eine komplette Geschichte zu erzählen, die einfacher zu verstehen und gänzlich für sich stehen kann.

      - Part 2 ist ähnlich aufgebaut, wie Part 1. Die Story ist nicht stark verändert. Jedoch die Reihenfolge der Ereignisse.

      - Alle Orte des Kontinents sind eine zusammenhängende Map. Das Spiel ist aber nicht Open World.

      Anmerkung: Eventuell wie in FF12?

      - Charactere werden neue und verschiedene Outfits bekommen. Die sich je nach Wetter und Szenerie verändern. Die Outfits sind abseits der Story nicht auswählbar. Doch die klassische Kleidung kann anstelle der neuen Kleidung gewählt werden. Ein Teil der Outfits wird in Zusammenarbeit mit Modelabels weltweit verkauft werden.

      - Part 2 ist sehr Yuffie-lastig. Sie taucht mehfach als kleiner Antagonist auf. In einer Yuffie Begegnung wird Roche dazu stoßen und offenbaren, dass die beiden sich kennen und hassen. Sobald man das Wutai Abenteuer gemeistert hat, dass größer sein wird, als im Original, wird Yuffie sich der Party anschließen.

      - Viel der Spannung unter den Charakteren, wird von Yuffies Präsenz in Avalanche ausgelöst werden. Besonders Barret mag Yuffie nicht, weil es all das beschmutzt, wofür Avalanche kämpft. Yuffie schließt sich für die Ehre Wutais Avalanche an, denn sie hasst Shinra. Barret lehnt das ab, weil er denkt, dass sie Shinra in allem Recht geben, was sie über Avalanche propagieren. (also das Avalanche nur Agenten von Wutai sind).

      - Cait Sith's Rolle wurde stark verändert. Er ist ein Shinra Spion, der Shinra mit Infos über Avalanche versorgt. Er reitet auf Red 13 und ist kein spielbarer Charakter mehr. Er ergänzt Red 13 Moveset.

      - Vincent ist in Part 2 noch nicht rekrutierbar.

      - Cid ist ein "hub-like" NPC, der viele Aufgaben übernehmen wird. Um spezielle Items zu bekommen oder den VR Simulator zu benutzen. Chadley wird nicht mehr auftauchen.

      Anmerkung: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Cid nur NPC sein wird, sondern dies nur eine zusätzliche Funktion für ihn ist, weil Fans damit sehr unglücklich wären, ihn nicht steuern zu können. Das würd ich auch nicht mehr feiern.

      Edit: Es sei denn, das Spiel endet mit dem Erhalt der Tiny Bronco und Cid ist eher für Postcontent zuständig.

      - Eine Vielfahl an Spielmechaniken wurden stark verändert und überarbeitet wie Leveln, Waffen upgraden, Waffenabilities, die ATB-Funktion, Materia Leveln, etc. Charaktere werden mehr commands im command-menu haben. Und du kannst deinen Charakteren sagen, ob sie offensiv, defensiv oder unterstützend kämpfen sollen. Das System ist 1,5 komplizierter als vorher.

      - Ursprünglich waren 24 Kapitel für Part 1 geplant. Und ein Teil des Contens wird für Part 2 wiederverwendet werden. Ein Großteil davon wurde eigentlich für Part 3 aufgehoben, weil es dort zurück nach Midgar geht. Doch Part 1 hat sich nicht so gut verkauft wie erhofft und nun wird man mehr von dem, was für Part 3 geplant war in Part 2 aufnehmen um es als großen Abschluss vermarkten zu können. Part 2 wird größer als Part 1 werden.

      Anmerkung: Die Vermarktung als großen Abschluss glaub ich nicht, weil es ja keinen Sinn macht, wenn dann noch ein Part folgt. Und da Vincent noch nicht dazu stößt, wird es auf jeden Fall einen Part 3 geben (hoffe ich). Wenn Cid zur Gruppe stößt, aber Vincent noch nicht, müsste Part 2 ja iwo dazwischen enden.

      Edit: Auch das macht mehr SInn, wenn das Spiel mit der Tiny Bronco endet. Aber kp.

      - SE und das Entwicklerteam sind enttäuscht, dass es sich nicht besser verkaufen konnte, als Final Fantasy 15, doch sind erleichtert, dass es sich insgesamt gut verkaufen konnte. Die internen Erwartungen waren jedoch wesentlich höher und es mussten einige harte Entscheidungen getroffen werden. Auch die Aktionäre waren unzufrieden, weil sie FF7R für einen Easy-Win gehalten haben. Wir können Special Editions und Next-Gen-Re-Releases erwarten um die Gewinne nach oben zu treiben. Ebenso wie Merchandise.

      - Es ist ein Film für eine Streaming-Plattform in Entwicklung, der im FF7R Universe stattfinden soll.


      Also das ultimative Remake, wie die Entwickler es sich vorgestellt haben, bekommen wir hier nach jedenfalls nicht. Von der Illusion kann man sich verabschieden. Bleibt zu hoffen, dass es trotzdem weiterhin noch gute Spiele werden und man wenigstens 3 Parts über die Bühne bekommt.

      Andererseits weiß die US Seite eigentlich nie so wirklich, was in japanischen Studios so vor sich geht. Wie immer muss mans mit Vorsicht genießen.


      Ich weiß nicht, das hört sich einfach viel aus den Haaren herausgezogen an. Glauben tue ich das mal nicht, was das Remake betrifft, haben bisher keiner der Leaks(außer der Storyleak) gestimmt.
    • Neu

      Chocomog schrieb:

      Ich finde das hört sich alles ziemlich plausibel an. ^^
      Weiß nicht, ich finde da hat der Typ einfach 1 und 1 zusammengezählt und ausgedacht, das mit...
      Spoiler anzeigen
      Cait Sith zb. hat man in Advent Children gesehen, und würde auch im Remake passen.

      Das Yuffie das beschmutzt, für was Avalanche Kämpft klingt sehr Komisch, und passt 0 zu ihr. Das Barrett Probleme mit ihr haben könnte wäre aber denkbar denn er scheint mit allen Neuzugänge irgendwelche Probleme zu haben. Cloud und Red XIII zum beispiel.