[PS4/PC/PS3] Tales of Berseria

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KOS-MOS schrieb:

      Ich muss das Spiel auch mal anfangen. :) Man liest so viel Gutes darüber.


      Ja, mach das ruhig mal! Wenn du vorher noch etwas Süßholzraspelei in Bezug auf diesen Titel hören willst, bin ich gerne bereit, die zu liefern - wobei meine Meinung über das Spiel nicht mehrheitskompatibel sein muss, weil ich die Welt seit einem knappen Jahr durch die "Rosarote Berseria-Brille" betrachte. :rofl)
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Kelesis schrieb:

      KOS-MOS schrieb:

      Ich muss das Spiel auch mal anfangen. :) Man liest so viel Gutes darüber.


      Ja, mach das ruhig mal! Wenn du vorher noch etwas Süßholzraspelei in Bezug auf diesen Titel hören willst, bin ich gerne bereit, die zu liefern - wobei meine Meinung über das Spiel nicht mehrheitskompatibel sein muss, weil ich die Welt seit einem knappen Jahr durch die "Rosarote Berseria-Brille" betrachte. :rofl)


      Oh ich höre deine Meinung sehr gerne. :) So ein bisschen geschwärme macht doch extra motiviert und neugierig auf das Spiel. :)
    • KOS-MOS schrieb:

      Oh ich höre deine Meinung sehr gerne. :) So ein bisschen geschwärme macht doch extra motiviert und neugierig auf das Spiel. :)


      Ok, du wolltest Schwärmerei, dann kriegst du sie. Lies zunächst mal den Startpost des hier verlinkten Threads! Man beachte dabei besonders die Ausführungen zu jenem Game, welches der Verfasser zu seinem "Spiel des Jahres 2017" gekürt hat :D. Wenn ich diesbezüglich weiter ins Detail gehen soll, einfach melden!
      Die beeindruckendsten Spiele 2017
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • @Desotho: "Tales of Vesperia" ist DER Grund, sich (als JRPG-Fan) eine Xbox360 zu kaufen. Und sollte es wirklich noch für die PS4 kommen, würde das diese Konsolengeneration krönen - und das sage ich als bekennender Remaster-Skeptiker.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)
    • Danke dass Du den Wahnsinn rechtfertigst :D
      Ich sag mir einfach: Mit der Xbox zusammen ist es immer noch billiger als die Berseria Collector's Edition. Und von der Grafik her wird es eh wie ein "neues" Tales Spiel aussehen. Tales of Graces F fand ich sogar hübscher als die aktuelleren Spiele :D
      Warum sie für die PS3 nie ne englische Version gebracht haben raffe ich nicht ....
      Naja, Lost Odyssey soll ja angeblich auch noch gut sein.
    • Desotho schrieb:

      Ich mag die Serie mittlerweile so sehr,dass ich mir jetzt ne XBox360 hole .. nur für Tales of Vesperia (Lost Odyssey dann wohl auch).

      Jede Wette dass ein Remaster von Vesperia dann demnächst angekündigt wird :rofl)


      Es gibt sogar noch mehr gute Rollenspiele, Magna Carta II, Infinite Undiscovery und Blue Dragon kannste auch bedenkenlos kaufen. Die 360 war schon echt ne tolle Konsole!
    • Kanche schrieb:


      Es gibt sogar noch mehr gute Rollenspiele, Magna Carta II, Infinite Undiscovery und Blue Dragon kannste auch bedenkenlos kaufen. Die 360 war schon echt ne tolle Konsole!


      Danke dafür. Immer her mit Vorschlägen.
      Infinite Undiscovery und Blue Dragon hat mir Amazon bereits vorgeschlagen und ich dachte schon: Hey, ev. gibt es ja doch noch das ein oder andere Spiel das was für mich wäre.
    • Desotho schrieb:

      Warum sie für die PS3 nie ne englische Version gebracht haben raffe ich nicht ....


      Ist jetzt etwas Off-Topic. Die westliche Lokalisierung von "Tales of Vesperia" wurde seinerzeit durch Microsoft finanziert, daher war das Spiel hierzulande Xbox360-exklusiv. Sonst wäre das Spiel möglicherweise gar nicht nach Europa gekommen (man muss bedenken, dass die Reihe sich zu dieser Zeit in Europa gerade erst zu etablieren begann). Als dann mit deutlicher Verspätung in Japan ein PS3-Fassung erschien, die wesentlich mehr Features beinhaltet (unter anderem einen spielbaren Charakter mehr), kam es zum Zerwürfnis zwischen Bandai Namco und Microsoft, weshalb nie wieder eine Tales-Episode den Weg auf eine Microsoft-Konsole fand.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Ich habe mir auch Tales of Berseria gekauft, spiele es seit ca 3 Stunden. Werde mit dem Spiel nicht warm, vor allem war alles was am Anfang....
      Spoiler anzeigen
      passiert ist ziemlich vorhersehbar, Laphicet tod,
      Und auch Seres Tod. Zumindest war mir es klar, das Laphicet und Seres sterben werden.


      Es ist ja erstmal der Anfang des Spiels vielleicht, werde ich ja noch gefallen daran finden.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Ich habe mir auch Tales of Berseria gekauft, spiele es seit ca 3 Stunden. Werde mit dem Spiel nicht warm, vor allem war alles was am Anfang....
      Spoiler anzeigen
      passiert ist ziemlich vorhersehbar, Laphicet tod,
      Und auch Seres Tod. Zumindest war mir es klar, das Laphicet und Seres sterben werden.


      Es ist ja erstmal der Anfang des Spiels vielleicht, werde ich ja noch gefallen daran finden.

      Spoiler anzeigen
      Ob die beiden Tode vorhersehbar waren oder nicht, bleibt dahingestellt. Aber es gibt andere Dinge in Bezug auf beide Figuren, mit denen man in den ersten 2-3 Spielstunden nicht unbedingt rechnen muss - zumindest ich tat es nicht.
      Es gibt noch einige weitere Wendungen - eine davon (etwa in der Mitte des Spiels) ist aber nur dann überraschend, wenn man "Tales of Zestiria" nicht gespielt hat.
      "Tried to do the right thing
      Tried so much to rest
      In the end fells like a ring
      Of steel around my brest"
      (Tunes of Dawn)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Spoiler anzeigen
      Der tod der beiden war mal so gar nicht vorsehnbar mein lieber Dark. :D


      Ansonsten liegt die stärke aber in Berseria eindeutig darin das es nicht die typische "Gut vs Böse" Story gibt sondern eigentlich beide Seiten die Welt retten wollen.

      Naja am ende haste es eh mir zu verdanken wenn dir das Spiel nicht gefällt weil ich dich dazu quasi gedrängt habe es dir zu holen. :bigeye) ;)
    • Das haben eigentlich alle Tales Spiele (die ich kenne) gemeinsam: Dass der Bösewicht nicht einfach böse ist, sondern dass man zumindest lernt seine Motivation zu verstehen.
      DIe Story fängt oft simpel an und erkundet dann hintenraus weitere Aspekte.
      Bei Zestiria war es ja auch eine klassische Gut gegen Böse Story die dann aber auch Fragen behandelt hat wie "Ist eine Person böse wenn Sie glaubt richtig zu handeln, nur weil ihre Taten auf mich böse wirken?"
    • KaydonJAK schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Der tod der beiden war mal so gar nicht vorsehnbar mein lieber Dark. :D



      Spoiler anzeigen
      Doch schon, ich habe schon eine vorahnung gehabt.


      Willkommen zurück.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Wann kommt die Story eigentlich in fahrt? Ich bin...
      Spoiler anzeigen
      in Burnack, nachdem man Eizen getroffen hat.
      Finde die Story momentan nicht wirklich gut, und Velvet wird immer immer unsympathischer.

      Und ihr "Come on Really" nach jeden Kampf macht es nicht besser.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()