Bloodstained: Ritual of the Night

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bloodstained: Ritual of the Night

      Igarashi, der seit Symphony of the Night für Castlevania zuständig war bei Konami und die Firma letztes Jahr verließ, hat jetzt ein neues Projekt auf Kickstarter präsentiert. Da sganze natürlich ein 'vania vor dem Herren.

      kickstarter.com/projects/iga/b…ained-ritual-of-the-night

      500k werden gebraucht, jetzt sind wir gerade bei 190k.
      Das ganze wird Formsache sein. Das Spiel soll für X1, PC und PS4 erscheinen, wobei ich auch vage Andeutungen für Wii U rauslese bei einem richtig hohem erzielten Betrag.. und alles ca. 2017.

      HYPE!

      Hier da sziemlich witzig gemachte Pitch-Video:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Antimatzist ()

    • Herrliches Video :D
      Würde ich mein Geld nicht schon genug für Videospiele ausgeben, würde ich $60 an Igarashi via Kickstarter überweisen. Sollte es zur Produktion kommen (da gibts ja schon jetzt kaum noch keinen Zweifel) würde es für den Backer eine physische Edition für die Plattform seiner Wahl geben inklusive Slipcase und weiteren digitalen Extras. Schade das es ausgerechnet jetzt los geht mit der Finanzierung. Wenn man genug Kleingeld übrig hat kann man sich auch mit $7500 im Spiel verewigen. Dann bekommt man nämlich einen eigenen Raum im Schloss.

      Bei $850.000 wird David Hayter den Charakter Gebel sprechen (und ein weiterer, bisher noch nicht genannter Sprecher wird ebenfalls gelistet). Ziemlich cool. Die Artworks sehen fantastisch aus. Das Inti Creates mit an Board ist gefällt mir ebenfalls. Spiele momentan Azure Striker Gunvolt was sich genau so gut spielt wie ihre Mega Man Zero oder Mega Man ZX Spiele. Auf den Soundtrack freue ich mich ebenfalls schon.

      Koji Igarashi hat das einzig richtige getan und Konami vermutlich nicht ohne Grund verlassen.

      Ich muss dich noch einmal aus dem Konami vs. Kojima Thread zitieren:

      Was wäre eigentlich mit einer Möglichkeit wie: Kojima eröffnet ein eigenes Studio und verucht mit ehemaligen Konami-Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um alles, was Konami versäumt hat, nachzuholen?


      Genau das scheint Igarashi nun getan zu haben. Er erzählt in dem Video, er habe viele seiner alten Kollegen für das Projekt gewinnen können. Man wird sich eigentlich auf ein waschechtes Castlevania einstellen können. Und das wird mehr sein, als Konami mit kommenden Castlevanias anstellen wird (falls das Franchise dort überhaupt noch beachtet wird).

      Hoffe, bei der Finanzierung wird es ähnlich gut laufen wie bei Mighty No. 9 und am Ende springt eine physische Version für alle raus.

      Edit:

      Sie sind nun bei knapp $300.000 angelangt.

      Übrigens, ein absolut köstliches FAQ :D Alleine wie man es meistert, nicht einmal den Namen "Castlevania" zu nennen :D
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Die Mindestfinanzierung wurde erreicht, sogar über dem Limit. mit $517,234




      GameInformer, Kickstarter.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich weiß schon, meinte halt die 500,000.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ein beeindruckender Erfolg für Iga und eine sehr gelungene Kickstarter-Kampagne bisher. Würde gerne mal wissen, ob das wer von Konami beobachtet. Aber, wiederum, wieso sollte das jemand tun? Konami wird eher froh sein, die Leute nun los zu sein die kostspielige Visionen haben.

      Geplanter Release soll wohl 2017 sein. Das ist noch sehr weit hin, aber wer weiß, wie gut und schnell sie voran kommen. Denke 2017 ist erst einmal provisorisch. Solange da ein gutes Spiel bei rauskommt, ist mir alles recht.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Aber ehrlich gesagt verwirren mich solche Projekte immer nur - und zwar aus folgenden Gründen...

      ... ist nicht der allgemeine Tonus, dass Spiele mehrere Millionen $ an Entwicklungskosten verschlingen? Ok, bei großen Unternehmen müssen mehr Leute gefüttert werden, die auch nicht unmittelbar an der Entwicklung von Spielen beteiligt sind, und man ist als kleines Projekt flexibler.. aber.. angenommen, das Funding fürs Spiel wäre jetzt beendet. Dann wären das knapp 10.000 Käufer des Spiels. Das ist doch nach keinen Maßstäben erfolgreich, oder? Wieso ist das denn für große Entwickler so immens teuer und risikobehaftet, für kleine jedoch nicht?
    • @Antimatzist

      Igarashi erzählt in dem Video doch, dass sie bereits von einem finanzkräftigen Partner unterstützt werden. Es existieren also Geldgeber, ein Publisher. Bevor diese aber dann tatsächlich in Bloodstained investieren, wollen sie Ergebnisse sehen, ob solch ein Projekt überhaupt gut ankommt. Das Mindestziel um die Investoren zu überzeugen liegt bei $500.000. Die bekommt man locker zusammen und es wird noch weiter gehen. Durch Kickstarter werden zahlreiche Extras finanziert, die die jeweiligen Investoren nicht übernehmen würden. Darunter zählen dann wohl auch Voice Actor wie David Hayter oder, wenn es richtig gut läuft, eine Portierung für die Wii U. Durch Kickstarter und Social Media macht man weiter auf das Projekt aufmerksam und kann etliche Bonus-Einnahmen generieren. Bloodstained selbst ist aber bereits durch einen festen Investor gesichert, das wird er sich nicht einfach so ausgedacht haben im Video^^
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Bin gespannt was da noch fuer goals kommen. Im Moment hab ich den Eindruck, dass sie gar nicht mit soviel support gerechnet haben und mit dem Ausdenken der goals nicht hinterherkommen ^^

      Ich hoffe Firmen wie Konami und Capcom lernen daraus und hoeren auf dauernd zu diktieren was Spieler angeblich wollen und was nicht.
    • Arioch schrieb:

      Gerade wurden die 2 neuen goals erreicht! Also über 1,250 Mille.
      Bin gespannt was man sich als nächstes einfallen lässt. Vielleicht eine WiiU oder Vita Version!

      Ich denke, eine Wii U Version kommt als Stretchgoal - aber erst, wenn alle diese "Social Media Goals" erreicht sind.

      Im text steht ja:
      WHAT ABOUT NINTENDO?

      Our budget left us with two options: Build the biggest, most beautiful game we can, or make sure it runs everywhere from the start. As things stand today, we can't afford to create the two separate versions of this game that would be necessary to make it run on every console. That said, we've heard legends about a remarkable treasure hidden in the castle basement...


      Bei den backer Unlocks steht dann, dass man ab 50 erreichten Unlocks ein Bonus-Stretchgoal kriegt. Die Stretchgoal-Liste sieht auch gerade so aus, als würde sie sich immer mehr in den Keller bewegen (oder wurde der Turm nur größer?). Zumindest stehen in der Backer Unlocks Liste ja auch "Dungeon Level" Stretch Goals, also scheint das noch weiter zu gehen. Wer weiß.. erstmal abwarten, was da noch so kommt und wieviel man für eine Wii U Version dann bräuchte. ich warte deswegen noch ab, bis 2017 würde ich mir zwar sicher eine PS4 holen, aber die Wii U wär mir grad lieber.^^
    • Desty schrieb:

      Endlich ma ein Kickstarterv Game das mich wieder interesiert :3 ( seit Mighty no 9 )

      Aber vileicht habe ich es überlesen aber bekommt Bloodstained ein Retail Release in EU ?


      Das Spiel bekommt überhaupt keinen retail release. Du kannst aber 60 Euro "spenden" und kriegst dann eine physical copy.
    • Bei Mighty No 9. gefiel mir der neue Artstyle nicht wirklich. Aber hier bei Castlevania denk ich mir, es wäre interessant mal eines zu Spielen mit dem Artstyle von Odin Sphere/Princess Crown, wenn wir schon kein Pixel 2D bekommen :) Ich bin froh, dass man sich dafür entschied und nicht 3D Grafik mit 2D gameplay machen will (wie eben bei mighty no. 9)
    • Ob es gar keinen Retail Release geben wird für normale Verbraucher ist ja noch gar nicht gesagt. Das Projekt ist bereits jetzt extrem attraktiv, attraktiver, als es Mighty No. 9 je war. Und selbst für Mighty No. 9 hat sich mit Deep Silver nun noch ein Publisher gefunden. Ich denke schon, ein Retail Release für Playstation 4 und Xbox One ist nicht ausgeschlossen.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer