Konami Versus The World (Aktuelle News: Kojima ist frei)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konami Versus The World (Aktuelle News: Kojima ist frei)



      Was ist schon Mayweather vs. Pacquiao, wenn es Konami vs. Kojima gibt. Es tauchen allmählich wohl diverse Einzelheiten auf, was vorgefallen ist. Alles aber mit Vorsicht zu genießen, man weiß nie, ob man den Quellen vertrauen kann. Aber ich glaube, kaum ein anderes Thema in der Videospiel Branche wird in diesem Jahr mehr Brisanz haben. Und ich bin mir sicher, irgendwas unseriöses wird es auch noch zum Release von The Phantom Pain geben.

      Ich habe das Thema mal Konami Versus Kojima genannt, weil eindeutig der Stress von Konami ausgehen soll. Dieses ganze Theater soll wohl einen Regisseur haben. Der Mann, der auf dem Bild links abgebildet ist: Gründer und aktueller CEO von Konami - Kagemasa Kozuki (mittlerweile 74 Jahre alt). Laut den aufgetauchten Infos soll dieser wohl aus mehreren Gründen Hideo Kojima regelrecht verachten. Ziel sei es wohl, die Firma demnächst komplett auf die mobile Schiene zu bringen, da man seit Jahren in diesem Sektor mit wenig Ertrag viele Gewinne macht.

      Ich hänge hier nun ein Transcript an, in englischer Sprache, wo einige pikante Details vermerkt sind. Die Auflösung könnte besser sein, kramt lieber eure Lupe raus:



      In einem recht interessanten Video eines YouTubers (circa 9 Minuten) bekommt man noch einmal alles etwas detailreicher:

      [Youtube]https://www.youtube.com/watch?v=iMK-kajdgMA[/Youtube]

      Ich denke, je näher der Release von MGS V rückt, desto mehr Details werden noch preisgegeben werden. Alles für bare Münze darf man aber nicht nehmen. Aber es gibt derzeit auch absolut nichts, was diese Anschuldigungen Konami gegenüber irgendwie etwas lockern könnten.

      Wer noch mehr zu dem Thema findet, bitte unbedingt posten.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Ich muss den Thread nochmal auskramen (und garantiere, mehr wirds von mir erst einmal nicht dazu geben ;D).
      Konami hat ja nun P.T. endgültig entfernt, heißt, auch aus den Download-Bibliotheken der Playstation 4 Nutzer, die P.T. bereits runtergeladen haben. Heißt also, wer zu den Leuten gehört, deren Playstation 4 kürzlich ausgetauscht wurde wie meine, kann sich die Demo fortan nicht mehr herunterladen. Was ich schade finde, aber zumindest konnte ich die Demo 2 mal selbst durchspielen.

      Jim Sterlin hat genau zu dieser Zeit eine seiner Episoden Konami gewidmet und finde mal wieder höchst interessant, was er da so von sich gibt. Sterling selbst ist noch aus Escpapist Zeiten bei Konami geblacklisted. Konamis Selbstzerstörungs-Prozess begann aber bereits viele Jahre früher. Das rund 13 minütige Video (10, wenn man seinen Schabernack am Ende abzieht) ist eine Chronologie, wie es Konami geschafft hat, sich als Publisher in den vergangenen Jahren selbst abzuschaffen. Teilweise sabotierte man die eigenen Mitarbeiter oder war unfähig, seine Produkte außerhalb des Metal Gear oder Pro Evolution Franchise anständig zu bewerben. Mit Guy Chihi, dem ehemaligen Sprecher und Mocap Darsteller von James Sunderland aus Silent Hill 2, ging es dann auch relativ unschön zur Sache, da sie ihm noch Zahlungen schulden, weil sie unrechtmäßig weiter das Material von ihm verwendet haben.

      Jetzt könnte man meinen, Konami ist hier nun der Prügelknabe und es sei eine Hetzkampagne gegen Konami entstanden. Aber das ist nicht richtig. Es fing ja nicht nur mit dem desaströsen Release der Silent Hill Hd Collcetion an. Konami hat all seine kreativen Leute regelrecht aus der Firma geekelt und haufenweise katastrophale Entscheidungen gefällt. Das Fazit von Sterling: Konami interessiert es nicht mehr, ob sie jemanden verärgern, ihre ehemals glorreiche Geschichte selbst ruinieren. Irgendwas ist in der Vergangenheit bei Konami furchtbar schief gelaufen und man verabschiedet sich nun unrühmlich aus dem AAA Geschäft. Und vielleicht stimmt es wirklich, dass Konami seit vielen Dekaden von einem Mann geführt wird, der vor einer halben Ewigkeit sein Zenit bereits überschritten hat.

      Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich das Video nun ansehen. Wie immer: Man muss Jim Sterling nicht sympathisch finden um ihm zuzustimmen. Das Video baut nicht einmal auf hanebüchenen Theorien oder unbestätigten Gerüchten auf, alles, wovon Sterling berichtet, ist in den vergangenen Jahren tatsächlich geschehen.

      [Youtube]https://www.youtube.com/watch?v=ynl4sIFazmM[/Youtube]
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Ich bin jetzt kein Journalist oder so, kann aber auch bestätigen, dass Konami, was ihre Außenwirkung und -werbung betrifft, immer schlecht war. Spiele wurden meist nicht beworben und Anfragen als Fan (oder Fanseitenbetreiber) wurden nicht beantwortet. Hab das damals beim Release von Suikoden Tierkreis bemerkt, wo ich einfach nur fragen wollte, ob der Termin auf Amazons timmt (der einen Tag vor EU-Release war) - "Kein Kommentar". Na danke... da muss man sagen, dass Konami deutlich bemühter ist mittlerweile, aber wenn man Leuten jahrelang vor den Kopf stößt, ist es leider zu spät. Und vor allem müssen die westlichen Konami-Büros den sturen Schwachsinn Japans ertragen.

      Hinter den Kulissen fehlt es jetzt endgültig an kreativen Leuten, letzte Woche hat wieder ein Konami-Urgestein seinen Ausstieg aus der Firma bekannt gegeben (Namen sag ich nicht, das wurde nur auf der privaten Fb-Seite der Person geschrieben). Ich weiß wirklich nicht, b da überhaupt noch jemand arbeitet.

      Was wäre eigentlich mit einer Möglichkeit wie: Kojima eröffnet ein eigenes Studio und verucht mit ehemaligen Konami-Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um alles, was Konami versäumt hat, nachzuholen?
    • @Antimatzist

      Aus meiner eigenen Zeit als freier Journalist der über Videospiele berichtet, habe ich Konami ebenfalls als wenig Presse- und Kundenfreundlich in Erinnerung. Ich meine, die "No Comment" Floskel gibts ja praktisch auch von Nintendo und anderen großen Firmen, aber es kommt immer auf den Tonfall an. Auch in Sachen Social Media ist man erst relativ spät eingestiegen. Und eigentlich ist es auch nur der Metal Gear Account, der auf Facebook und Twitter wirklich aktiv ist. Der Twitter Account wurde ja nun von Konami Digital übernommen, die nun sämtliche "Kojima" Bezüge entfernt haben.

      Hinter den Kulissen fehlt es jetzt endgültig an kreativen Leuten, letzte Woche hat wieder ein Konami-Urgestein seinen Ausstieg aus der Firma bekannt gegeben (Namen sag ich nicht, das wurde nur auf der privaten Fb-Seite der Person geschrieben). Ich weiß wirklich nicht, b da überhaupt noch jemand arbeitet.


      Ich wüsste jetzt partout nicht einmal, wer da überhaupt noch ist :D
      In der Führungsebene sitzen einfach Leute, die ganz klar auch den Trend verschlafen haben. Wenn ein Mann von Mitte 70 eine so große Firma noch führt, und dies seit nun mehr ich glaube 30 Jahren, dann ist es doch klar das es Abnutzungserscheinungen gibt.

      Was wäre eigentlich mit einer Möglichkeit wie: Kojima eröffnet ein eigenes Studio und verucht mit ehemaligen Konami-Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um alles, was Konami versäumt hat, nachzuholen?


      Ich glaube Konami würde mit allen Mitteln versuchen, Kojima die Tour zu vermiesen. Du siehst ja selbst, wie gnadenlos Konami durchgreift. Schau dir mal das Video aus dem ersten Beitrag von mir an, es wurde von YouTube gelöscht: "Kojima vs. Konami. Dieses Video ist aufgrund des Urheberanspruchs von Konami Digital Entertainment Co. Ltd. nicht mehr verfügbar."

      Da Sterling auch auf ihrer Blacklist von Konami steht wird sein "Konami is Konami" Video wohl auch zeitnah aus den gleichen Gründen entfernt werden. Konami ist da zu Konsequent. Man verlängert den Vertrag von Kojima und seinem Team nicht, zerschellt Kojima Productions, cancelt Silent Hills und geht sogar so weit, die dazugehörige Demo komplett aus dem Playstation Store zu verbannen. Ich glaube, wenn Kojima nun versucht, ehemalige Mitarbeiter anzuwerben für neue Projekte die auch noch teilweise irgendwie mit Konami in Verbindung gebracht werden könnten, werden sie da genau so hart durchgreifen wie sie es aktuell tun. Denn eines hat Konami durchaus bei all dem Zirkus bewiesen. Ihr neuer Werbeslogan lautet eindeutig: "Don't Fuck with us" : D
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • TheRealWinston schrieb:

      habe diese ganze Konami vs. Kojima nur am Rande mitbekommen und nicht einmal richtig verfolgt. Habe jetzt aber einen Artikel darüber auf Gamestar gelesen. Klingt für mich nach einer Art PR-Aktion für Phantom Pain...

      Habe ich zumindest am Anfang auch in Betracht gezogen, aber nur für ein MGS was eh ein großer Erfolg wird ein Spiel ziemlich spektakulär ankündigen, dann wieder canceln undundund... ist doch etwas übertrieben.
    • Antimatzist schrieb:

      TheRealWinston schrieb:

      habe diese ganze Konami vs. Kojima nur am Rande mitbekommen und nicht einmal richtig verfolgt. Habe jetzt aber einen Artikel darüber auf Gamestar gelesen. Klingt für mich nach einer Art PR-Aktion für Phantom Pain...

      Habe ich zumindest am Anfang auch in Betracht gezogen, aber nur für ein MGS was eh ein großer Erfolg wird ein Spiel ziemlich spektakulär ankündigen, dann wieder canceln undundund... ist doch etwas übertrieben.


      Auch wieder war, aber vielleicht werden dadurch Day One Käufe noch stärker angekurbelt.
      Und wer weiß, vielleicht verkündet Konami, das Silent Hills nun doch erscheint.
      Und eventuell beruht der ganze PR gag ja auch auf einer Idee von Hideo Kojima. Ich sag nur Raiden in Metal Gear Solid 2
    • Ein PR-Gag ist doch glaube ich das unwahrscheinlichste was es gibt^^
      Eher ist David Hayter am Ende von The Phantom Pain noch zu hören.

      Kojima hat viele geniale Trolle auf uns los gelassen, aber die eigene Firma zu sabotieren wird nicht dazu gehören. Konami hat so ziemlich jeden Credits verspielt den es gibt, spätestens mit dem canceln von Silent Hills und der endgültigen Verbannung von P.T. aus dem Playstation Network. Man hat sich von der amerikanischen Börse abgemeldet und bereits verkündet selbst große Franchises in einiger Zeit nur noch auf mobilen Plattformen fortzusetzen. Wenn das alles ein Troll ist, dann hat man bei Konami König Midas als Investor gewonnen, denn da alles zu Gold wird, was er anfasst, könnte man damit anschließend die Verluste ausgleichen, die die aktuellen Geschehnisse gekostet haben.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Erst einmal Willkommen bei JPGames Mysterion! 90% aller Neuankömmlinge hier melden sich leider nur noch für die Gewinnspiele an und sind danach auch nicht mehr zu sehen, anstatt sich wirklich für das Forum zu interessieren. Bin immer froh, wenn ein neuer User sich hier tatsächlich mal etwas einlebt.

      Zum Thema aber: Ich habe es ja schon im letzten Thread erwähnt, ich glaube, das Cover sollte man eher als ein Augenzwinkern sehen als wirklich ernsthaften Versuch, dieses Cover als Alternative zum Original zu benutzen^^
      Aber wer weiß, wenn man einen vernünftigen Drucker und Papier hat, wieso nicht : D
      Ich weiß bis heute nicht ob die Aussage ernst gemeint war was ich mal vor einiger Zeit hörte, wo ein Konami Mitarbeiter angeblich sagte, man solle auf all seinen Kojima Spielen die jeweiligen Logos übermalen. Denke aber, hier war die Phantasie des Internets am Werke.
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Somnium schrieb:

      Erst einmal Willkommen bei JPGames Mysterion! 90% aller Neuankömmlinge hier melden sich leider nur noch für die Gewinnspiele an und sind danach auch nicht mehr zu sehen, anstatt sich wirklich für das Forum zu interessieren. Bin immer froh, wenn ein neuer User sich hier tatsächlich mal etwas einlebt.

      Zum Thema aber: Ich habe es ja schon im letzten Thread erwähnt, ich glaube, das Cover sollte man eher als ein Augenzwinkern sehen als wirklich ernsthaften Versuch, dieses Cover als Alternative zum Original zu benutzen^^
      Aber wer weiß, wenn man einen vernünftigen Drucker und Papier hat, wieso nicht : D
      Ich weiß bis heute nicht ob die Aussage ernst gemeint war was ich mal vor einiger Zeit hörte, wo ein Konami Mitarbeiter angeblich sagte, man solle auf all seinen Kojima Spielen die jeweiligen Logos übermalen.
      Danke für die nette Begrüßung! :D Und ich bin nur per Zufall von diese Seite gelandet, weil ich mich sehr dafür interessiere auch über Japanisches Spiele .

      Zudem Cover denke ich auch, dass es nur ein Joke sich handeln kann, aber man sollte sich immer darauf gefasst sein!
      Denke aber, hier war die Phantasie des Internets am Werke.
      Ja, im Internet gibt immer solche "Cover Art" weil die mit Hideo Kojima abgebildet ist, finde ich schon etwas übertrieben, aber sonst sieht es gut aus.
    • @Mysterion

      Relativ lang hatte ich die Illusion, bei dir könnte es sich wirklich um einen brandneuen, motivierten User handeln. Ich muss aber mittlerweile zurückrudern. Bei genauerer Betrachtung deiner Beiträge glaube ich, du bist in Wahrheit The Shadow087. Naja, nice try : D
      So ganz verstehe ich aber nicht, was die Showeinlage zu bedeuten hat^^
      Zuletzt durchgespielt:

      Resident Evil Zero 6,5/10, Maneater 7/10, Cyber Shadow 6,5/10

    • Somnium schrieb:

      @Mysterion

      Relativ lang hatte ich die Illusion, bei dir könnte es sich wirklich um einen brandneuen, motivierten User handeln. Ich muss aber mittlerweile zurückrudern. Bei genauerer Betrachtung deiner Beiträge glaube ich, du bist in Wahrheit The Shadow087. Naja, nice try : D
      So ganz verstehe ich aber nicht, was die Showeinlage zu bedeuten hat^^
      Hä? Was für eine Show Einlage? Ich versteh nicht richtig, was du meinst. Habe ich da was verpasst? Nur weil ich grade zufällig hier neu beigetreten bin , und da meinst du, ich wäre er XD.