[Serie] The Expanse + Bücher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Staffel 3 wird ab November für Prime User zur Verfügung stehen, noch unklar ist ob sie Zeitnah auf für Deutschland in Deutscher Sprache verfügbar sein wird.

      Quelle: Gamestar

      Ich hoffe, das sie auch für uns verfügbar sein wird. Warte nun schon viel zu lange drauf.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Staffel 1 bis 3 ist jetzt auf Prime verfügbar, ich fange jetzt mit Staffel 3 an. Endlich Staffel 3.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • WolfStark schrieb:

      Werde mir morgen Prime holen um Staffel 3 zusehen. War eine sehr, sehr lange Wartezeit.^^
      Jup, die Wartezeit hat sich gelohnt. Dank Syfy hat es leider länger gedauert, als notwendig. Zum Glück sind wir Fans da gewesen, und haben die Serie gerettet. Und danke Amazon, die uns erhört haben. ^^

      Habe zwar nur Folge 1 gesehen, aber die har mir sehr gut gefallen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Vincent schrieb:

      Staffel 3 müsste ja dann Cibola Brennt verfilmen wenn ich mich nicht irre, evtl. wäre das dann wieder ne Idee einzusteigen.
      Es sollte Abaddons Tor/Cibola Brennt sein.

      Staffel 1 Leviathan Erwacht(erste hälfte)
      Staffel 2 Leviathan Erwacht(Zweite Hälfte)/Caliban's Krieg(etwas weniger als die Hälfte)
      Staffel 3 Caliban's Krieg/Abaddon's Tor(bei Staffel 3 bin ich mir aber noch nicht sicher, ob Caliban's Krieg dabei ist.)

      Update : Ich habe heute "PERSEPOLIS ERHEBT SICH[Kindle]" erhalten. Und ich bin erst dabei Caliban's Krieg zu lesen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Wenn ich ehrlich bin @Vincent macht es mir nichts aus wenn sich Buch und Serie etwas unterscheiden, glaube das habe ich schon mal erwähnt. Ich finde den Weg den die Serie geht ganz cool. Naomi zb sollte eigentlich eine Zwei Meter Frau sein, aber in der Serie ist sie vielleicht gerade mal 170 bis 180 cm groß. Ich finde es muss nicht unbedingt alles mit dem Buch zu 100 % übereinstimmen.
      Spoiler anzeigen
      im Buch hat sie keinen Sohn?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Die Optik und die Schauspieler meine ich gar nicht.

      Sondern eher charakterisierungen und Änderungen zum Buch.

      Ich fand es halt blöd, dass ein Konflikt forciert
      Spoiler anzeigen
      wird in dem Naomi man eben das Protomolekül an die Gürtler weitergibt. In den Büchern ist die Rocinantecrew mehr wie eine Familie als in der Serie.



      Spoiler anzeigen
      Doch hat sie, nur wie gesagt ging er mir (und ihr ex-Mann) eben tierisch auf den Keks. Fand die ganze Situation etwas zu übertrieben fehlerfrei und zu "perfekt".
    • @Vincent
      Ich habe dich schon verstanden, ich wollte hier nur mal ein anderer Vergleich einbringen

      Ich fand eine Sache besser im Buch[Leviathan Erwacht]...
      Spoiler anzeigen
      Miller Tod, im Buch hat Miller schon als er Eros betreten hatte sich dazu entschlossen dort auch zu sterben. Um bei Julie zu bleiben. In der Serie wurde er dazu fast gezwungen, wegen der Bombe.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich habe mir Staffel 3 angesehen und sie ist einfach nur Geil. Die Entwicklung der Serie gefällt mir sehr, ich kann es immer noch nicht fassen, das SyFy die Serie gecancelt hatte, wie kann man die beste Sci-Fi Serie canceln, war denen den Erfolg zu viel? Naja SyFy ist das EA der Film und Serien Welt.

      Spoiler anzeigen
      The Expanse wäre fast mit einem Cliffhanger beendet worden, denn das Ende von Staffel 3 hat einen Cliffhanger.


      Ich bin Froh das Amazon die Serie übernommen hat.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Naja SyFy ist das EA der Film und Serien Welt.
      SyFy sind die Kosten der Serie eben zu hoch gewesen. Wenn man bedenkt was "SyFy"(Ich hasse diesen neuen Namen) so produziert sind die anderen Serien zumindest früher eher tiefer budgetiert gewesen.

      Ist für die Leute halt blöd, welche die Serie eben auf Netflix gesehen haben. Nun heißt es wieder auf ein anderes Streamingportal wechseln. Das finde ich da eher blöd.
    • Vincent schrieb:

      SyFy sind die Kosten der Serie eben zu hoch gewesen. Wenn man bedenkt was "SyFy"(Ich hasse diesen neuen Namen) so produziert sind die anderen Serien zumindest früher eher tiefer budgetiert gewesen.
      Nun SyFy cancelt gerne serien, Firefly, Alphas naha die Liste ist ewig lang.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-