[Serie] The Expanse + Bücher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Serie] The Expanse + Bücher





      Die Syfy-Serie The Expanse basiert auf James S.A. Coreys Buchreihe und ist ein futuristischer Thriller, der 200
      Jahre in der Zukunft spielt. Darin geht es darum, dass das Verschwinden einer Frau einen erfahrenen Detective und
      einen skrupellosen Raumschiffscaptain dazu bewegt sich durch das Solarsystem zu kämpfen und die größte Verschwörung
      der Menschheitsgeschichte zu offenbaren.

      The Expanse stammt von den oscarnominierten Drehbuchautoren Mark Fergus und Hawk Ostby („Children of Men“, „Iron Man“).
      Beide steuerten das Script zur SciFi-Serie bei und fungieren nebenbei auch als Executive Producer. Weitere ausführende
      Produzenten sind Andrew Kosove und Broderick Johnson.

      The Expanse basiert auf der gleichnamig Buchserie, die aus den drei Romanen „Leviathan Wakes“, „Caliban's War“ und „Abaddon's
      Gate“ besteht. Der erste Teil der Reihe wurde 2012 außerdem für den renommierten Hugo Award nominiert.


      Quelle : Serienjunkies

      Der Trailer hat mir schon mal gefallen, bin jetzt sehr gespannt auf die Serie,
      und da ich Thomas Jane sehr gefällt, bin ich noch mehr gehyped auf die Serie.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Das sieht doch schonmal sehr, sehr gut aus. Das bringt mich dann aber auch schon zum Haken an der Sache: das sieht so aus, als ob die Produktionskosten immens wären. Hoffe nicht, dass das wieder so ne one-season mit open end à la Terra Nova wird.
      Beim Cast sind auch einige bekannte Gesichter dabei und mit Thomas Jane haben sie sich eine ziemliche Hollywood Grösse geangelt. Freu mich drauf.
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Terra Nova war glaub ich von Fox? Dort haben irgendwie viele Serien, das
      Zeitliche gesegnet, FireFly, Alphas und viele anderen. Welt wunder das
      Family Guy und American Dad noch läuft. :D

      Ich bin auch sehr gespannt. mal schauen ob die Serie wirklich so gut wird.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ab den 3.November wird The Expanse auf Netflix verfügbar sein.

      Quelle : Serienjunkies

      Na endlich, kann ich mir die Serie dann ansehen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Schaue mir wieder Staffel 1 an, und lese nebenbei noch das erste Buch "Leviathan Erwacht". Die Serie muss man einfach gesehen haben, als Science-Fiction Fan. Leviathan Erwacht kann ich auch empfehlen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Wann soll eigentlich Staffel 2 auf deutsch kommen? Würde gern weiterschauen^^' Sonst fang ich auf englisch an.

      Kann die Bücher sogar mehr empfehlen als die Serie, lese aktuell am fünften Band Nemesis Spiele und bisher ist dies der beste der ganzen Reihe.

      Da du Staffel 1 gesehen hast, bevor du die Bücher gelesen hast, kennst du witzigerweise schon Charaktere und Plotpunkte die es erst in den späteren Büchern gibt. Ich war zB sehr überrascht, dass Avaserala in Band 1 überhaupt nicht existiert^^'

      Wenn dir Leviathan gefällt, kann ich wirklich empfehlen weiter zu lesen, wird nur besser, hab in meinem Urlaub aktuell Band 1 - 5 relativ zügig durchgelesen (entspannt im Garten oder im Wartezimmer beim Doc geht das wirklich schneller als man denkt^^)

      Ich muss mich nun mit Nemesis beeilen und meiner Bibliothek nahelegen sich endlich Band 6 "Babylons Asche" zuzulegen^^

      Achja, netter Randfakt, "Der Marsianer" von Andy Weir und Expanse teilen sich mittlerweile ein Universum. Haben die Autoren spontan auf ner Convention entschieden, daher gibt es nun auch das Marsschiff "Mark Watney".
    • Leider gibt es noch keine Infos zu Staffel 2 in Deutschland, würde sie auch gerne weiter sehen. Hoffe sobald die Serie in Deutscher Sprache verfügbar sein wird, das sich Netflix nicht wieder mehrere Monate bis einen Jahr wieder Zeit lässt. Das ist ja ein ganz großer Nachteil bei Netflix. Hab auch öfters darüber nachgedacht, mein Netflix konto zu deabonieren. Weil die so langsam sind(nicht nur auf Expanse bezogen).

      Das finde ich jetzt echt gut, das sich die Serie nicht komplett an den erzählstrang der Bücher hält. Und Charaktere, wie auch Ereignisse in der Serie etwas anders eingeordnet sind. So macht es die Serie Spannender.

      Ich werde mir definitiv auch die restlichen Bücher holen, und auch lesen. Die Story interessiert mich wirklich sehr.

      Das mit Mark Watney finde ich echt genial.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Sagen wir mal so, die Serie verflochtet den Plot aus Buch 1 mit Ereignissen aus Buch 2 und 5 sowie Charakteren aus Buch 5 und Informationen ÜBER Charaktere aus Buch 5^^'

      Besonders das Verhör auf der Donnager war sehr interessant in der Hinsicht, nur schade, dass in Staffel 1 so viele Konflikte zwischen der Crew der Rocinante eingebaut wurden, klar erzeugt Spannung, im Buch waren diese aber deutlich entspannter untereinander.
    • Dazu kann ich nicht viel sagen, da ich im Ersten Buch erst mal am Anfang bin. Fange gerade mit
      Kapitel 2 "Miller" an. :D

      Ich schätze wir sollten lieber den Spoilertag benutzen, da die...
      Spoiler anzeigen
      Streitigkeiten zwischen der Crew...

      auch zur Story gehört. :D

      Was mich etwas an der Serie stört...
      Spoiler anzeigen
      Die Unterschwellige Werbung für das Mormonismus, aber bin gleichzeitig auch froh, das man nicht
      die ganze Zeit damit genervt wird. Ich habe nichts gegen die Religion, für mich kann auch jeder seinen
      Glauben ausleben wie er/sie will. Ich finde das Thema Religion sollte, aber nicht unbedingt Thematisiert
      werden. So lange es so bleibt finde ich es noch okay.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Jau hast recht, dann lieber in den Tags^^

      Zum Thema Mormonen und Religion generell:

      Spoiler anzeigen
      Im Buch sind die Mormonen kaum dabei, die Nauvoo ist zwar wichtig, aber es kommt an sich kein Mormone selbst vor^^'' Aaaaaaaber sagen wirs mal so, einer der Charaktere in Buch 3 Abaddons Tor, ist eine russische Pastorin. Da wird der Religionsaspekt etwas wichtiger, aber nie "missionarisch"
    • Spoiler anzeigen
      Dann ist ja gut, Leute durch eine Serie, für eine Religion anzuwerben ist schon dreist.


      Bin jetzt schon wie bei Folge 7 angelangt, also bin wieder fast durch. Die sollen mit Staffel 2 enflich hinne machen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • The Expanse Staffel 2 kommt, am 8.September auf Netflix.

      Quelle: Robots and Dragons

      Na endlich! Freue mich schon darauf.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Gerne.

      Habe mir inzwischen auch Calibans Krieg und Abaddon's Tor geholt, auch wenn ich immer noch beim ersten Buch bin.
      Konnte nicht widerstehen, die zwei zu holen, natürlich folgen die Restlichen auch noch.

      Ich will mir einen Kindle zu legen, da ich aktiver Lesen, und nicht sehr viel platz für Bücher habe.
      Doch leider finde ich nirgends die richtigen Antworten auf meine Fragen. Trotz Mister Google.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Wie gesagt, ich hab mir alles aus der Bibliothek geliehen während des Urlaubs. Warte nun drauf, dass man sich das aktuellste Buch kauft (habs dann eh reservieren lassen).

      Meine Schwester hat einen lteren Reader von Thalia und einArbeitskollege hat nen Tolino und ist damit recht zufrieden, wie lauten denn deine Fragen?
    • Vincent schrieb:

      wie lauten denn deine Fragen?

      Hab einen Extra Ebook Reader Thread(Klick) erstellt, dort sind zwei meiner Fragen aufgelistet.

      Manchmal hasse ich das Internet, auf Youtube wurde ich Massiv gespoilert. Werde jetzt
      nicht sagen um was es sich handelt, aber ich kann mal sagen, das auch nur ein kleiner
      Satz, soviel Spoilern kann. X(
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Hab die erste Staffel gestern das zweite Mal beendet. Ich mag die Serie sehr, überlege auch schon, ob ich auch die Bücher dazu mal anfangen sollte.
      Nachdem ich gesehen hatte, dass die 2. Staffel Anfang September kommt (yay!) hatte ich mir die erste Staffel zur Auffrischung nochmal angesehen. Bin schon sehr gespannt^^
    • DarkJokerRulez schrieb:

      The Expanse Staffel 2 kommt, am 8.September auf Netflix.

      Quelle: Robots and Dragons

      Na endlich! Freue mich schon darauf.


      Großartige Neuigkeit. Scheinbar wollte man hier Überschneidung mit Game of Thrones vermeiden. Schade dass es nicht früher kommt aber das bisschen kann ich auch noch warten. Ich habe mich auch entschlossen das erste Buch zu kaufen und noch mal die erste Staffel zusehen. Ich finds etwas ärgerlich, dass es soviele Bücher nicht in Hardcover gibt, die Qualität der Bände ist ja nun wirklich nicht überragend, genau wie beim Lied von Eis und Feuer, wo es jetzt immerhin eine Hardcover Neuauflage gibt aber mit völlig unpassenden Titeln. Aber was ich bisher gelesen habe war wirklich gut geschrieben und bisher noch ist die Serie ziemlich dicht dran, was aber den Spaß nicht mindert.
    • Ja finde ich auch, warte schon sehnsüchtig darauf. Ist ja zum glück nächste Woche.
      Das es kein Hardcover für die Bücher gibt finde ich auch etwas schade.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Vor allem, manchmal bei anderen Titeln hat man mächtig Auswahl an unterschiedlichen Versionen und dann wieder, selbst bei so einem Titel, nur eine einzige. Dabei könnte ich mir gerade für sowas wie The Expanse, auch mit der Serie im Hinterkopf, ja so einiges vorstellen für eine Hardcover Edition. Karten, Skizzen und Ähnlichen Dinge. Da wär einiges drin. So hat man dann leider im Regal halt ein tolles Buch, was aber mir einem gebrochenen Rücken aufwartet, was ich immer ziemlich unschön finde (mein Heckenritter-Buch sieht echt übel aus). Vor allem wenn man den Inhalt eben auch sehr gut findet.^^