Oscarverleihung 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oscarverleihung 2015

      Die Oscar-Nominerungen für die 87. Verleihung der Academy Awards sind raus! Am 22.02.2015 entscheidet sich dann welcher Film in welcher Kategorie gewinnen wird!? Chancen haben auf jeden Fall folgende Kandidaten:

      Die Nominierten
      Bester Film

      American Sniper
      Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      Boyhood
      Grand Budapest Hotel
      The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Selma
      Die Entdeckung der Unendlichkeit
      Whiplash

      Beste Regie

      Alejandro González Iñárritu - Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      Richard Linklater - Boyhood
      Bennett Miller - Foxcatcher
      Wes Anderson - Grand Budapest Hotel
      Morten Tyldum - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

      Bester Hauptdarsteller

      Steve Carell - Foxcatcher
      Bradley Cooper - American Sniper
      Benedict Cumberbatch - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Michael Keaton - Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      Eddie Redmayne - Die Entdeckung der Unendlichkeit

      Beste Hauptdarstellerin

      Marion Cotillard - Zwei Tage, eine Nacht
      Felicity Jones - Die Entdeckung der Unendlichkeit
      Julianne Moore - Still Alice - Mein Leben ohne Gestern
      Rosamund Pike - Gone Girl - Das perfekte Opfer
      Reese Witherspoon - Der große Trip - Wild

      Bester Nebendarsteller

      Robert Duvall - Der Richter: Recht oder Ehre
      Ethan Hawke - Boyhood
      Edward Norton - Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      Mark Ruffalo - Foxcatcher
      J.K. Simmons - Whiplash

      Beste Nebendarstellerin

      Patricia Arquette - Boyhood
      Laura Dern - Der große Trip - Wild
      Keira Knightley - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Meryl Streep - Into the Woods
      Emma Stone - Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit

      Bestes Originaldrehbuch

      Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris & Armando Bo - Birdman
      Richard Linklater - Boyhood
      E. Max Frye & Dan Futterman - Foxcatcher
      Wes Anderson & Hugo Guinness - Grand Budapest Hotel
      Dan Gilroy - Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis

      Bestes adaptiertes Drehbuch

      Jason Hall - American Sniper
      Graham Moore - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Paul Thomas Anderson - Inherent Vice - Natürliche Mängel
      Damien Chazelle - Die Entdeckung der Unendlichkeit
      Damien Chazelle - Whiplash

      Bester Animationsfilm

      Baymax - Riesiges Robowabohu
      Die Boxtrolls
      Drachenzähmen leicht gemacht 2
      Song of the Sea
      Die Legende der Prinzessin Kaguya

      Bester fremdsprachiger Film

      Ida
      Leviathan
      Tangerines
      Timbuktu
      Wild Tales - Jeder dreht mal durch

      Bester Dokumentarfilm

      Citizenfour
      Last Days in Vietnam
      Virunga
      Das Salz der Erde
      Finding Vivian Maier

      Beste Kamera

      Emmanuel Lubezki - Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      Robert D. Yeoman - Grand Budapest Hotel
      Lukasz Zal & Ryszard Lenczewski - Ida
      Dick Pope - Mr. Turner - Meister des Lichts
      Roger Deakins - Unbroken

      Bestes Kostümdesign

      Milena Canonero - Grand Budapest Hotel
      Mark Bridges - Inherent Vice - Natürliche Mängel
      Colleen Atwood - Into the Woods
      Anna B. Sheppard - Maleficent - Die dunkle Fee
      Jacqueline Durran - Mr. Turner - Meister des Lichts

      Bester Schnitt

      Joel Cox & Gary Roach - American Sniper
      Sandra Adair - Boyhood
      Barney Pilling - Grand Budapest Hotel
      William Goldenberg - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Tom Cross - Whiplash

      Bester animierter Kurzfilm

      Feast
      The Bigger Picture
      A Single Life
      The Dam Keeper
      Me and My Moulton

      Bester Kurzfilm

      Boogaloo and Graham
      Aya
      Butter Lamp
      Parvaneh
      The Phone Call

      Bestes Szenenbild

      Into the Woods
      Grand Budapest Hotel
      Interstellar
      The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
      Mr. Turner - Meister des Lichts

      Bester Dokumentar-Kurzfilm

      Crisis Hotline: Veterans Press 1
      Joanna
      Our Curse
      White Earth
      The Reaper

      Bestes Make-Up & Hairstyling

      Foxcatcher
      Grand Budapest Hotel
      Guardians of the Galaxy

      Beste Filmmusik

      Grand Budapest Hotel - Alexandre Desplat
      The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben - Alexandre Desplat
      Interstellar - Hans Zimmer
      Mr. Turner - Meister des Lichts - Gary Yershon
      Die Entdeckung der Unendlichkeit - Jóhann Jóhannsson

      Bester Filmsong

      “Glory” aus Selma
      “Lost Stars” aus Can a Song Save Your Life?
      “Everything Is Awesome” aus The Lego Movie
      “I’m Not Gonna Miss You” aus Glen Campbell: I'll Be Me
      “Grateful" aus Beyond the Lights

      [b]Bester Tonschnitt[/b]

      Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      American Sniper
      Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere
      Interstellar
      Unbroken

      Bestes Ton-Mixing

      Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
      American Sniper
      Interstellar
      Unbroken
      Whiplash

      Beste visuelle Effekte

      Captain America 2: The Return of the First Avenger
      Planet der Affen - Revolution
      Guardians of the Galaxy
      Interstellar
      X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

      Transformers 4 ist nicht für die besten visuellen Effekte nominiert!? Wow. Ein kleiner Skandal, wie ich finde. Der Film war ja an sich nicht super, aber die Effekte sind immer State of the Art... Naja. Ich schaue mir wie immer alle Filme an, die für den besten Film nominiert sind. Grand Budapest Hotel habe ich sogar schon letztes Jahr auf der Berlinale gesehen. Toller Film. Ich schätze aber mal Boyhood wird das Rennen machen. Beliebter war noch kein anderer Film bei den Kritikern.
    • Absolut keine Überraschungen für mich dabei. Finde es nur sehr schade, dass Interstellar nur so wenige nominierungen hat.
      Es ist mehr als offensichtlich, dass es kaum zu Abweichungen von den Globes kommen wird. Boyhood wird Regie, Drehbuch und Film gewinnen und die Schauspieler bleiben ebenfalls die selben.
    • Ich habe gestern Nacht Whiplash im Kino gesehen. Ein super Film. Und J.K. Simmons hätte den Oscar ohne Frage verdient. In der Kategorie Bester Film sehe ich aber andere Werke vorne. Besonders schade ist aber das Miles Teller bei den Academy Awards nicht berücksichtigt wurde. Der Junge hat eine großartige Performance abgeliefert...
    • Lahme Veranstaltung. Besonders von Neil Patrick Harris hätte ich als Host mehr erwartet. Der Host hatte überhaupt keine besondere Rolle dieses Jahr.

      Ansonsten ungefähr so, wie ich es gedacht habe. Birdman ist der große Gewinner während Boyhood häufig leer ausging. Eine Überraschung war für mich eher bester animierter Film. Dachte das es wie bei den Globes "Drachen zähmen leicht gemacht 2" (ich hoffe ich haue hier nun keine Titel durcheinander) machen würde, stattdessen wurde es Baymax.
      Ich hege persönlich gar keinen Groll gegen die 3D animierten Filme, schon gar nicht gegen die von Disney, aber es wäre schön wenn die Academy endlich mal wieder einen traditionellen Zeichentrickfilm wählen würde. Ist zwar immer schön wenn ein Ghibli Film mal nominiert ist, aber auch über die kommenden Jahre hinaus wird ein Beitrag aus Japan bei den Oscars vermutlich keinen Blumentopf mehr gewinnen.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Alle Gewinner in der Überischt: klick hier

      Also der Oscar für Eddie Redmayne hat mich echt überrascht. Seine Performance soll zwar sehr gut gewesen sein, aber ich hätte dann doch eher damit gerechnet das die Academy Michael Keaton honoriert 8| Ansonsten freue ich mich ja ein kleinwenig darüber das Boyhood leer ausgegangen ist - mal abgesehen von Beste Nebendarstellerin. Das Gesamtwerk ist sicherlich beeindruckend, aber der Film selbst ist furchtbar langweilig.

      @Somnium

      Ich verstehe deinen Einwand, aber zumindest hat Baymax es wirklich verdient - ein toller Film! :)
    • So! Habe jeden wichtigen Film der Oscar-Saison gesehen und muss jetzt meine frühere Meinung revidieren. Es viele Überraschungen wie ich finde. Zum einen hat American Sniper meines Erachtens jede Nominierung in den wichtigen Kategorien nicht verdient. Ich finde es schrecklich, das Eastwoods Film nur wegen seinen patriotischen Inhalten grandiosen Filmen wie Inherent Vice oder Interstellar die Nominierung als bester Film vorenthalten geblieben ist. Zudem hätten Gyllenhall und McConaughey eine Nominierung weitaus mehr verdient als Cooper. Zudem habe ich mir alle Soundtracks angehört und ich verstehe nicht, wie Hans Zimmer den Goldjungen dieses Jahr nicht bekommen konnte. So viel Freiheit und Einzigartigkeit, wie sie im Interstellar-Soundtrack steckt gehört gefeiert.

      Ansonsten bin auch ich positiv überrascht, das Birdman und Inarritu es geschafft haben. War ein grandioser Film mit tollen Darstellern, einer fantastischen Regie und Kamera. Das Redmayne den Oscar gewinnt war aber klar. Bei der Rolle hat er einfach alles gegeben und die volle Bandbreite seiner Gestik und Mimik gezeigt.
    • Rygdea schrieb:

      So! Habe jeden wichtigen Film der Oscar-Saison gesehen

      Das habe ich dieses Jahr leider nicht geschafft. Aber zumindest sehe ich mir morgen Abend noch "Die Entdeckung der Unendlichkeit" an. Dazu poste ich dann wohl auch noch ein-zwei Zeilen^^

      Rygdea schrieb:

      Das Redmayne den Oscar gewinnt war aber klar. Bei der Rolle hat er einfach alles gegeben und die volle Bandbreite seiner Gestik und Mimik gezeigt.

      Trotzdem hätte ich lieber gesehen wie Gyllenhaal ihn für "Nightcrawler" erhält. Verdient hätte er ihn auf jeden Fall...
    • @Nero

      Baymax wird eindeutig nachgeholt sobald die Blu-ray erhältlich ist. Leider komme ich nicht mehr so häufig ins Kino, wie ich das gerne möchte und habe auch fast alle Oscar Filme verpasst. Ich glaube sogar alle. Gone Girl liegt hier noch ungesehen. Wird die Tage mal geschaut.

      Zu American Sniper: Ich hoffe Clint Eastwood wird sich bald endlich mal zur Ruhe setzen. Der alte Cowboy mit seinen höchst patriotischen Filmen hat sein Zenit überschritten. Ich finde Eastwoods Lebenswerk beeindruckend, aber er ist in den letzten Jahren etwas seltsam geworden.

      Nightcrawler wird auch noch nachgeholt, von dem Film kenne ich bisher am wenigsten. Nolan wird ja provokant bei jedem Film übergangen, eigentlich schon kriminell. Aber das Problem ist, man darf Nolans Filme glaube ich nicht mehr mögen. vor Jahren wurde der Mann noch abgefeiert, nun wird er von Hollywood Kollegen wie Matthew Vaughn oder aber zahlreichen Filmfans in die Mangel genommen. Ich könnte noch zahlreiche Leute aufzählen, die alle mehr eine Nominierung verdient gehabt haben als Cooper bei den männlichen Actors.

      Boyhood habe ich von vornherein irgendwie nicht auf der Liste gehabt. Ein Film der im Vorfeld so viele Nominierungen erhält floppt gerne mal, wenn es dann so weit ist. Werde ich aber auch noch nachholen genau wie Birdman. Für Boyhood fehlt mir momentan aber eindeutig die Konzentration.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer

    • Ich komme gerade aus "Die Entdeckung der Unendlichkeit". Ein wirklich schöner Film. Redmayne hat den Oscar definitiv verdient. Dennoch werfe ich an dieser Stelle einen Artikel von Moviepilot ein, der zu der Thematik ein paar interessante Aussagen trifft: Warum der Oscar an den falschen Hauptdarsteller ging

      Es stimmt schon irgendwie. Und Keaton hätte den Oscar ohne Frage auch verdient, wenn Gyllenhaal schon nicht dabei ist^^

      Somnium schrieb:

      Nightcrawler wird auch noch nachgeholt, von dem Film kenne ich bisher am wenigsten.

      Wenn es dann soweit ist, kannst du ja vielleicht in dem dazu passenden Thread deine Meinung posten ;)