Windows 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab recht zeitig von Win7 auf Win10 gewechselt. Zuerst natürlich Backup gemacht, dann Upgrade - etwa zwei Stunden alles auf Herz und Nieren geprüft, dann Clean Install.

      Kann nur sagen, dass ich überaus zufrieden mit der Sache bin, auch wenn's einige Features gab von denen ich mich sofort getrennt bzw. ausgeschlossen habe (OneDrive, Kacheln, Cortana). Was Datenschutz betrifft wurde von den Medien eine Menge heiße Luft fabriziert - angefangen bei den Screenshots aus der Insider Built, welches das doppelte an Daten übertragen hat (nachvollziehbar, deshalb gibt's diese Preview-Versionen ja) bis hin zur überwiegend einseitigen Berichterstattung. Bei Apple und Google jammert keiner, aber Microsoft ist total böse :rolleyes:

      Ein kleiner nerviger Fehler kommt mir aber gelegentlich unter: Das Startmenü lässt sich nicht mehr öffnen. Tritt zwar nur sehr selten und zufällig auf, nervt dann aber ein wenig (trotzdem lässt sich alles noch problemlos bedienen). Bin gespannt auf zukünftige DirectX-12 Unterstützung :)
    • Wenn Microsoft ein neues Betriebssystem veröffentlicht mit vielen neuen Spy-Inhalten, weshalb sollte man dann News über Google und Apple schreiben?
      Ich will ja nicht behaupten dass das nun der absolute Grund ist, Windows den Rücken zuzuwenden, aber das Argument "Die anderen machen doch auch" kann ja unsinniger nicht sein.

      Es stimmt schon, die anderen machen's auch. Finde ich aber ebenso wenig gut.
      Dass bei Apple und Google keiner jammert, dürfte wohl auch nicht ernst gemeint sein. Google ist andauernd in der Kritik, aus genau diesem Grund.
      Dass Microsoft die Spy-Funktionen nun über Updates auch in 7 und 8 integriert, macht es den Kritikern aber auch unnötig einfach da drauf rumzuhacken.
    • Ich habe nun auch Win 10 runtergeladen, aber noch nicht installiert. Ich bin mir da noch unschlüssig.

      Einerseits habe ich gehört, dass der Support von Win 7, dass ich derzeit habe, komplett eingestellt werden soll. Betrifft das Security Updates? Wenn ja, heißt das ja, dass dann irgendwann auch Sicherheitsgründen ein Umstieg auf Win 10 nötig ist?

      Wie lange ist Windows 10 noch gratis installierbar?

      Diejenigen, die Windows 10 jetzt schon nutzen: wie findet ihr es? Würdet ihr mir einen Umstieg jetzt raten?
    • Das stimmt so nicht. Besitzer upgrade-berechtigter Systeme (gültiges Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 haben ein Jahr Zeit, kostenlos auf Windows 10 umzusteigen. Das eine Jahr startet mit der Veröffentlichung von Windows 10, dem 29. Juli 2015. Bis Ende Juli 2016 kann also kostenlos umgestiegen werden.
    • Genau, das ist richtig. Soweit ich verstanden habe kann man, ein mal upgedatet, nicht mehr zurück. Also du kannst danach nicht mehr Windows 7 oder 8 mit deinem Key installieren.

      Meine Windows 10 Erfahrungen sind gemischt. Eigentlich finde ich es ganz gut, ansprechender als Windows 8. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Wobei ich das Gefühl hab das der WLAN-Adapter an meinem Notebook seit dem Update irgendwie einen Knall hat. Die Kompatiblität zu älterer Hardware ist immer so eine Sache. Viele Hersteller haben aber schon gesagt, das die meisten Hersteller bis Ende des Jahres aktuelle Treiber zu Verfügung stellen wollen. Ob du es schon machen sollst ist deine Entscheidung. Je nachdem was du mit deinem Rechner alles machst. Momentan sehe ich aber noch keine wirklichen Vorteile außer das man sich mit der Oberfläche ein bisschen vertraut machen kann und einige optische Neuerungen und Funktion. Für Games werden bald die exklsiven Win10/Xbox One-Titel interessant und der damit verbundene Direktx 12 Support.

      Windows 7 bekommt auf jeden Fall noch bis 2020 "Sicherheits-Updates" d.h. Bugfixes usw. werden noch gepatcht, aber es gibt keine neuen Features mehr.

      Einen Überblick gibt es hier:

      windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle
    • Ahja, hab ich mich wohl verlesen, aber ein Jahr ist dennoch genug Zeit, für alle Unschlüssigen sich endgültig entscheiden.

      Koji schrieb:

      Soweit ich verstanden habe kann man, ein mal upgedatet, nicht mehr zurück. Also du kannst danach nicht mehr Windows 7 oder 8 mit deinem Key installieren.

      Doch, das geht. Auszug aus dem FAQ:
      Wenn Sie das letzte Upgrade auf Windows 10 vor weniger als einem Monat durchgeführt haben, können Sie zu einer vorherigen Version von Windows zurückkehren, indem Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung wechseln.
    • Ja richtig, aber nur einen Monat^^ (Das hab ich auch mittlerweile erfahren.) Ich würde es aber nicht machen, also wieder zurück zum alten Windows. Momentan gibts wirklich noch die ein oder anderen Probleme, aber ich denke bis Ende des Jahres wird Windows 10 auf allen Geräten genau so laufen wie mindestens Windows 8.
    • Kann ich durchaus verstehen, ich habe auf meinem "großen Rechner" auch noch nicht geupdatet^^ Ist halt noch unnötig. Kann aber auch nur empfehlen, solltest du nochmal updaten, danach eine Windows Clean-Installation zu machen. Eventuell behebt das schon ein paar Probleme. Auf lange Sicht gesehen wird sich Windows 10 aber sicher durchsetzen, auch im Business-Bereich.
    • @ Cissnei

      Du kannst das Windows 10 Update/das Symbol zum Updaten schon seit längerem entfernen (ich hatte es glaube 1 woche nachdem windows 10 rauskam entfernt/Gelöscht).

      Da es mir zulange dauern würde hier jetzt alles zu einzutippen verlinke ich mal 2 Seiten wo erkärt wird wie man das Update entfernt/den Zwangsdownload von Windows 10 Auschaltet:

      Entfernen des Upgradesymbols:

      praxistipps.chip.de/windows-10…enachrichtigung-aus_41325

      und hier noch eine Videoanleitung zum deaktivieren des Zwangsdownloads von Windows 10 (Sofern es bei dir Automatisch runtergeladen wird):

      youtube.com/watch?v=zOWYYB0fMo4
    • Es geht noch simpler:
      Gar nicht erst die Daten aufm Rechner haben, die dafür sorgen, dass man zum Upgrade genötigt wird.

      Das sind ein oder zwei empfohlene Updates, die einem das einbrocken. Und da ich die empfohlenen Updates deaktiviert habe und die Updates allgemein auf manuell herunterladen gestellt hab, kamen diese Mistdinger nicht auf meinen Laptop.
      Damit hab ich mir viel Ärger erspart ;)