Tierschutz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab noch keinen ähnlichen Beitrag hierzu gefunden, falls es einen gibt könnt ihr den dort gern reinschieben. :)

      Aufjedenfall ist das zurzeit wieder ein sehr großes Thema in meinem Umfeld.
      Ich erkläre euch zunächst die Vorgeschichte dazu.

      Meine beste Freundin hat eine sehr seltsame Freundin, die sie nun schon seit vielen vielen Jahren kennt.
      Wir nennen die Freundin jetzt mal xxxx und diese Dame mag Tiere wirklich sehr gern, jedoch kann sie sich definitiv nicht um Tiere kümmern.
      Das ist vorgefallen bevor meine Beste Freundin und Ich uns gemeinsam eine Wohnung genommen haben.
      xxxx war schon immer ein Katzenfan gewesen und hat sich zwei Katzen geholt.
      Die beiden waren wundervolle Kater, sehr zutraulich und einfach super lieb.
      Jedoch hat sie kaum drauf geachtet das Katzenklo sauber zu machen, den Tieren essen zu geben so das sie sich was aus dem Kühlschrank genommen hatten.
      Und sie hat noch einen großen Hund in der Wohnung mit dem sie wohl auch nicht regelmäßig Gassi gegangen ist und der Kot auch quer verteilt in der Wohnung lag
      Ich hab schon von Anfang an ein sehr schlechtes bzw ein Rivalentechnisches Verhältniss zu ihr, aber das tut ja jetzt nichts zur Sache.
      Meine beste Freundin hat schon unzählige Gespräche mit ihr geführt, für paar Wochen hat es sich gebessert aber dann wars wieder so wie vorher.
      Irgendwann hatte sie dann die Katzen 2 Wochen allein gelassen ( das muss man sich mal vorstellen X______X) Und hat dazu noch das Fenster offen gelassen und sie wohnte im 3. Stock
      Ein Kater ist verschwunden nachdem sie nach 2 Wochen wiederkam ( ist wohl aus dem Fenster gesprungen) der andere blieb zurück und hat sich natürlich vollkommen verändert.
      Da ja auch sein Bruder nicht mehr bei ihm war, er hat sich zurück gezogen und hat den Kontakt zu xxxx gemieden, sie konnte das nicht verstehen und hatte kein verständniss dafür und hat verschienstes getan ( unteranderem ist sie auch handgreiflich geworden)
      So kam es auch das der Kater xxx angegriffen hatte, verständlicherweise.


      Meine beste Freundin und ich hatten und dann beraten und haben gemeint das wir um jeden Preis den kleinen Tiger zu uns nehmen müssen um ihm ein besseres zu Hause zu geben. .
      Gesagt getan, xxxx war nicht sonderlich froh darüber das ich mit dabei war ( die hasst mich regelrecht, weil sie eifersüchtig ist und stalkt mich im Internet daher auch wie auch immer)
      der Kater war bei uns und hat sich wirklich sehr zum positiven Entwickelt. Hat normal gefressen, war sehr schmusebedürftig und war wirklich schön alles.
      Aber dann ist meine beste Freundin mit ihrem Freund zusammen gezogen, da sie schon eigt eine Katze hatte, war entweder der plan das sie den Kater ebenfalls mitnimmt oder er zu mir kommt, aber das wollte xxxx nicht das der Kater zu mir geht.
      Und leider kam es so das meine beste Freundin nur eine Katze mit in die Wohnung nehmen durfte.
      Ich hätte den Kater auch ohne den Wollen von xxxx zu mir genommen aber da hatte meine beste Freundin ein schlechtes gewissen gehabt und hat dann den Kater wieder zu xxxx zurück gegeben.

      Anfangs hatte sich dort alles ziemlich viel zum positiven verbessert.
      Sie hatte noch eine Katze zu sich geholt die beiden verstanden sich aber sehr gut und die Wohnung sah sehr gut aus.
      Jedoch kamen immer mehr Tiere dazu sie hatte dann 2 Katzen, 1 Hund und nun noch 4-5 Schlangen.
      Und die Wohnung ist nicht sonderlich groß. . und nun kommts wies kommen musste. . .
      Die Wohnung ist wieder so wie vorher und die Tiere leben dort absolut nicht gut.
      Alles ist verkotet auf dem Boden ( oder wie man das nennen kann) und es stinkt richtig richtig schlimm dort. .

      Naja meine beste Freundin und ich haben heute den Tierschutz angerufen die wollen noch heute dort vorbei gehen und gegebenenfalls die Tiere mitnehmen.

      Ich hoffe wirklich sehr das es klappt, mir sind leider die Hände gebunden weil ich viel zu weit entfernt wohne. . <.<
      Ich wünsche mir wirklich das Tiere ein zu Hause finden wo die Besitzer nicht so fahrlässig handeln und die Tiere lieben und umsorgen !

      Mich macht sowas sehr traurig :(
    • Richtig gehandelt. Die xxxx sollte keine Tiere besitzen dürfen. Katzen 2 Wochen allein lassen zudem mit geöffnetem Fenster? Das sagt alles aus, nicht fähig Verantwortung für die Tiere zu übernehmen und sie artgerecht zu halten. Hoffentlich hat der verschwundene Kater überlebt und ein neues Zuhause gefunden...bei Wohnungskatzen aber wohl eher unwahrscheinlich. Der Tierschutz sollte konsequent sein und alle Tiere mitnehmen.
    • Wo dus sagst zu dem verschwundenen Kater gibt es sogar noch eine Fortsetzung.
      Nach 2 Jahren die er fort war, hatte sienihn im Tierheim wieder entdeckt, er hatte raues Fell und ein angefressenes Ohr, er muss viel mitgemacht haben der arme. . Aber hatte überlebt. . So erstaunlich!
      Sie hatte ihn dann ne zeit wieder zunsich genommen, aber er hatte sie die ganze Zeit attackiert so dass wir ein sicheres zu Hause für ihn dann gesucht und gefunden haben weil sie wieder ihm gegenüber handgreiflich deswegen geworden ist.
      Er hat nach allem doch sein Happy End gefunden :)

      Die Dame ist auch der Meinung das Tiere geschlagen werden müssen damit sie "gehorchen"
      Einw grauenhafte Einstellung. . .
    • Oh gott. Die Frau ist doch echt geisteskrank. O_o Wenn man sowas liest, will man manchen Menschen mit einer Bratpfanne über den Kopf schlagen.
      Ich kann sowas absolut nicht verstehen und das macht mich auch traurig und wütend zugleich. Ich glaube sie verwechselt Haustiere mit Kuscheltieren. Anstatt lebende Tiere zu sich zu holen, sollte sie sich lieber Plüschtiere zulegen.
      Und dass deine beste Freundin da nen schlechtes Gewissen kriegt, weil xxx nich will, dass du den Kater nimmst, kann ich auch nicht nachvollziehen. Bei der Frau kann man doch kein schlechtes Gewissen mehr haben. <_<
      Das tut mir echt voll Leid für die Kleinen. X(
      Den Tierschutz anzurufen war richtig. Weißt du denn jetzt, ob sie die Tiere mitgenommen haben?

      Und was das Thema Kinder angeht: Ich hoffe sie reproduziert sich nicht! So eine Art des Umgangs mit Lebewesen darf sich nicht vermehren! -.-
    • Die gesamte Familie von der Dame hat einen an der Waffel.
      Die Mutti ist ne typische LKW-Fahrerin, hat einen sehr rauen Ton der für sie normal ist, schreit nur rum.
      Die Kinder haben es gleich getan.
      Nur dazu kommt noch wie xxx halt schon beschrieben ist und die Schwester hat einen Bulldogge als Haustier und sie ist viel zu faul um mit ihm rauszugehen.
      Stattdessen schickt sie ihre 10 Jahre alte Tochter mit ihm raus vor die Tür ?!
      Da kann so vieles passieren. . . :/

      Und wegen dem Tierschutz, die möchten da aufjedenfall in den nächsten Tagen vorbei fahren, weil sie auch glkücklicherweise direkt vor Ort einen Standpunkt haben.
      Fahren also unangekündigt dort hin und versuchen in die Wohnung zu gelangen.
      Wenn die Wohnung aufgeräumt ist, können sie leider nichts tun.
      Jedoch ist sie dann in ihrer Kartei vermerkt und die statten dort immer mal wieder unangekündigte Besuche ab.
      Wenn die Wohnung jedoch so aussieht wie sies das letzte mal aussah. . dann werden die Tiere direkt an Ort und Stelle mitgenommen.
      Sie wird aber noch die Chance haben die Tiere wieder zu bekommen, nur unter der Bedingung das sie beweisen kann das sie Ordnung halten kann usw.
      Wenns dann so kommen sollte, bleibt sie dennoch in der Kartei vermerkt und die statten auch dann noch Besuche ab.
      Mal schauen wie sich das nun entwickelt :(