Was haltet ihr vom finalem Kampf? *Spoiler*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was haltet ihr vom finalem Kampf? *Spoiler*

      Hi@all

      Hoffe das es so einen Thread noch nicht gibt, hab per suche nix gefunden.


      BITTE NUR WEITER LESEN, WENN IHR DAS GAME AUCH WIRKLICH DURCHGEZOCKT HABT, ANSONSTEN MACHTS KEIN SPAß MEHR!!!!!!!!!


















      Also meine Frage

      Was haltet ihr vom Kampf gegen Vayne?

      Also ich war echt enttäuscht, die erste form gut 3-5 Schläge und weg war er, die zweite form hat ein bisschen länger gedauert klar erstmal seine begleiter weghauen und bei der 3ten form hätte ich doch mehr erwartet, die sequenzen der attacken sehen ja richtig goil aus aber mehr finde ich ist es auch nicht, bin nie unter 7000HP gekommen.

      Also mancher zwischen gegner wie z.b. summons waren stärker und haben mich manchmal zur verzweiflung gebracht.

      Kann es sein das Squareenix seit FFX doch etwas nachgelassen hat mit denn finalen Kämpfen, da war Yu Yevon doch auch ein nichts.
      Dann lieber so wie in FFVII oder FFVIII da wurde es manchmal wirklich knapp.

      So und nun lasst mal eure Meinungen hören.

      MFG
      Sir.Auron
    • Ist doch normal, dass der Endboss leicht ist, wenn man vorher soviel gelevelt hat, alle Elite Mob Hunts und vielleicht auch noch Yiazmat gekilt hat :P. So klingt es mir bei dir. Von der Aufmachung her fand ich den Kampf eigentlich ganz nett. Besonders die letzte Version mit den verschiedenen Immun-Stufen und den Flare Attacken. Wenn man da nicht grad mit Level 70 ist, kann ich mir schon vorstellen, dass es etwas spannender wird ^^'
    • Ich fand den Endkampf von der Aufmachung her recht schön, vom Schwierigkeitsgrad her aber ziemlich einfach bis langweilig. Es reicht schon ein paar Level über 40 zu sein und der Endkampf sollte nicht mehr die so große Herausforderung sein. Am meisten nervte mich die Stelle, wo Vayne für ein paar Minuten gegen alles Immun wird und er immer wieder diese eine Spezialattacke machte, die auch wiederum locker 'ne halbe Minute für sich beanspruchte.

      Naja, dafür war das geniale Ending die Geduld wert. :rolleyes:
    • Para schrieb:

      Ich fand den Endkampf von der Aufmachung her recht schön, vom Schwierigkeitsgrad her aber ziemlich einfach bis langweilig. Es reicht schon ein paar Level über 40 zu sein und der Endkampf sollte nicht mehr die so große Herausforderung sein. Am meisten nervte mich die Stelle, wo Vayne für ein paar Minuten gegen alles Immun wird und er immer wieder diese eine Spezialattacke machte, die auch wiederum locker 'ne halbe Minute für sich beanspruchte.

      Naja, dafür war das geniale Ending die Geduld wert. :rolleyes:


      Genauso wars bei mir auch diese Wartezeit in der er gegen alles immun ist nervt aber macht nix.

      Alle waren lvl 47 habe nur 22 mob hunts geschafft also schwach bewaffnet und hatte noch 2 Final Elixier übrig die ich einsetzten konnte.

      Fazit:Bin vom Endgegner echt enttäuscht aber das amcht nichts weil es genug andere Herausforderungen gibt ;)
    • Ich war vom Endkampf begeistert, zuerst die ersten Formen von Vayne in denen einem Larsa und schließlich Gabranth zu hilfe kommen.

      Und dann später Vaynes Endform (hm wieso haben Endgegner immer 2-3 Formen?) Klar besonders schwer wars nich, aber das waren keien Endbosse in FFXII, was mich nich wirklich stört. Dafür war es super präsentiert, ebsonders Gabranths Eingriff in den Kampf war mein Highlight^^

      Dazu noch das geniale Theme, "The Battle for Freedom" passender für einen finalen Kampf als zB "One Winged Angel".

      Alles in alle zählt der Kampf mit Vayne zu meinen Lieblings FF Endbossen.
      Gute Präsentation, tolle Spezialattacken des Feindes sowie geniale Musik. Ich find dieser Kampf hatte alles.
    • Ich fand den Endkampf ziemlich gut und vor allem die letzte Form auch nicht zu einfach wie die meisten hier...wenn man kein Bubble Belt benutzt(ich hatte nur einen) oder den Zauber(hatte ich auch nicht^^) kanns schon ganz schön knapp werden...
      Und Final Elixiere hatte ich im ganzen Spiel soweit keine gesehen :D

      Schön waren auch die FMVs vor und direkt nach dem letzten Kampf, das hat das ganze noch ne Ecke spektakulärer aussehen lassen:)
    • scofield schrieb:


      Schön waren auch die FMVs vor und direkt nach dem letzten Kampf, das hat das ganze noch ne Ecke spektakulärer aussehen lassen:)

      Dito!

      Der ganze Kampf war eine Augenweide. Hat mir richtig Spaß gemacht.
      Wie schon gesagt war die Musik genial und das einschreiten von Gabranth und Larsa fand ich auch super.
      Hat SE wirklich gut hinbekommen...

      Die Schwierigkeit des Kampfes hing wohl wie immer mit dem Lvl der Charas zusammen.
      Ich habe ihn auf Lvl 45 gemacht und einfach war er nicht unbedingt. Habe lange gekämpft und auch mehrmals meine gesamten MP verbraucht.
      Allerdings hatte ich auch schlechte Ausrüstung, kein Bubble und auch kein Bubble Belt.

      Sehr gelungen der Kampf!
      Under this mask is another mask


      Sig by CiferCross
    • Ich fand den endkampf auch etwas zu einfach,,kommt halt immer drauf an wie man trainiert,,,aber der endkampf war richtig toll präsentiert,,genausohab ichs mir vorgestellt,,,und die sequenzen,,,,,*schwärm*einfach filmreif,,
      Die Szene in der sich s Vayne in Psycho-Vayne verwandelt fand ich super toll,,mit dieser tollen, bedrohlichen Hintergrund musik.Hab des Ende mindestens 5 mal Gespielt ,,weil ich mir die sequenzen immer wieder nagucken musste,sogar meine schwester,die sich überhaupt nich für ff interessiert saß
      fiebernd vordem Fernseher
      Für mich eindeutig der beste endkampf aller ff-teile
    • Zweierlei muss ich positiv hervorheben: KEINE negativen Zustandsveränderungen und die hübsche optische Aufmachung.

      Negativ fand ich, dass die Final-Kämpfe nach FF VIII extrem nachgelassen haben. Artemisia hat auch mit Level 95 noch Spaß gemacht, wovon hier absolut keine Rede mehr sein kann. Ich finde es schade, dass man fürs Leveln bestraft wird. Wären die Zwischensequenzen und Spezialattacken nicht so lange gewesen, hätte der Kampf vermutlich keine 5 Minuten gedauert (was allerdings wohl auch daran liegt, dass es keine negativen Zustände gibt, die sind zwar nervig, doch machen die Fights definitiv interessanter).

      Allerdings fand ich die Verwandlung zum Unsterblichen sehr geil, das hat schon einiges wieder raus geholt ^^ Und auch der Abspann konnte sich sehen lassen. Aber, gleiches Problem wie immer: Er hätte ruhig länger sein dürfen ;)
      - "Surprised bears usually stop attacking once you are no longer a threat, i. e. dead." -
    • Ixion;75683 schrieb:

      Ich finde es schade, dass man fürs Leveln bestraft wird.


      Die meisten würden glaube ich eher sagen, das dich das System von FFVIII fürs Leveln bestraft, da mit zunehmendem Level dort die Gegner trotzdem nicht leichter werden, ich würd sogar sagen im Gegenteil, das sie stärker werden und die Kämpfe auch anspruchsvoller^^
      (Wenn ich nur daran denke, wie sehr ein Level 100 T-Rex reinhauen konnte,autsch::/// )

      Ist es denn nicht der Zweck des Levelns das die Kämpfe einfacher werden? Das ist doch letztlich die Belohnung des Ganzen und du stellst es hier als Strafe hin^^
    • Ja, weil ich der Meinung bin, da ich komischerweise keinen Spaß habe, wenn ich drei Mal auf einen Gegner drauf schlage und der umfällt. Wenn es Leute gibt, deren Ziel es ist, möglichst einfach ein Spiel durchzuspielen und für eine Endsequenz und auch während des Spiels kaum einen Finger krumm machen wollen, dass ist das deren gutes Recht. Warum sollte ich in einem Spiel denn dann überhaupt leveln, wenn das Spiel dann keinen Spaß mehr macht? Ergo wird man meiner Meinung nach in FF XII fürs Leveln mit weniger Spielspaß bestraft, da die Herausforderungen abnehmen.

      Wenn ich da aber keinen Bock drauf habe, dann weiß ich nicht, warum ich das von dir in diesem Maße anzweifeln lassen muss.

      Ja, ich bin heute zickig, und?
      - "Surprised bears usually stop attacking once you are no longer a threat, i. e. dead." -
    • Also ich fand den Endkampf echt beschieden und na ja nicht würdig. Ich mein vor Grafik nur so strotzend aber mit reinem drauf schlagen tot ... irgendwo frag ich mich warum ich Powerleveln (was im Gegessatz zu früheren tielen nicht mal wirklich "spass" gemacht hat) betriebn hab um dann nach ein zwei Schlägen Vayne niederzumetzeln.. ich mein ich will doch bei nem Endkampf auch bissel Taktik haben und nicht ohne zu heilen oder andere Dinge anzuwenden zum Ende durch rasen!!

      Negativ fand ich, dass die Final-Kämpfe nach FF VIII extrem nachgelassen haben.


      Dem kan ich mich nur anschließen. Man muss sich nur die beiden FFX/X-2 teile anschauen...das sagt alles..
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • @ Reks: Nunja das Problem mit dem Powerleveln wirst du immer haben,
      wen du wirklich massiv lvl steigerst, und auch nich alles versuchts in FF zu lösen und ausprobierst, so hast du nie Probleme / Anspruch bei den Endgegnern.
      Deshalb laufe ich beim ersten mal einfach nur durch die Story und beim 2ten mal hol ich alles was geht...

      BTT:
      Die erste Formen von Vayne finde ich wirklich schön gemacht, auch die Sache mit den Schwertern hat mich angesprochen.
      Dann schliesslich die Hilfe von Larsa und Gabranth, einfach nur klasse.

      Die Endform fand ich auch akzeptabel, wenn man bedenkt das sie immer so riesig und pompös daherkommen.
      Eigentlich wirklich ein klasse Kampf, und das eingreifen von Gabranth, wie schon hier von euch Beschrieben, setzt dem ganzen echt noch einen drauf.

      Vom Battle Theme her kam die Athmosphäre auch gut rüber.
      "Whatever you do in life will be insignificant but it is very important that you do it." - Gandhi.
    • PhoenixDT;75710 schrieb:

      @ Reks: Nunja das Problem mit dem Powerleveln wirst du immer haben,
      wen du wirklich massiv lvl steigerst, und auch nich alles versuchts in FF zu lösen und ausprobierst, so hast du nie Probleme / Anspruch bei den Endgegnern.


      nunja ich habe bei FF XII maximales Level von 68 gehabt ..bei drei chara's (das ist für meine verhältnisse mies) und ja das Problem besteht eher darin manche Zwischenbosse vom Niveau her anspruchsvoller und schwerer zu besiegen sind sind als der eigentliche Endgegner..

      btw. ich versuche meistens im ersten Durchgang alles zu lösen und zu finden ;)
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • Reks;75712 schrieb:

      und ja das Problem besteht eher darin manche Zwischenbosse vom Niveau her anspruchsvoller und schwerer zu besiegen sind sind als der eigentliche Endgegner..

      Dieses problem gibt es in Den FF teilen ja schon länger das zwischen bosse
      oder optionale gegner schwerer zu besiegen sind
    • 3 charas waren lvl.49 und der Rest bei 18(und hatte weder die Doxa-Lanze noch irgendeine andere ultimative Waffe), ich fand ihn auch ein bisschen zu einfach.
      Gut fand ich aber das verschiedene Gast Charakter auch während des Endkampfes eine Rolle gespielt haben, war mal was neues.
      Ja..., ansonsten das Design von Vayne hat mir nicht wirklich gefallen , war zu sehr auf supersajajin getrimmt.



      Betor;75716 schrieb:

      Dieses problem gibt es in Den FF teilen ja schon länger das zwischen bosse
      oder optionale gegner schwerer zu besiegen sind


      Ich finde das es bei optionalen Bossen okay ist, sie sind ja dafür da eine Herausforderung darzustellen außerdem sind sie die Leckerbissen für die Zocker die halt 'mehr' wollen als die pure Story.
      Bei zwischen bossen finde ich das auch übertrieben.