Was erwartet ihr vom Soundtrack?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was erwartet ihr vom Soundtrack?

      Ich erwarte Großes, da bisher alle Titeln aus den Final Fantasy XV Trailern gefallen, und denke
      ich das dies wo möglich das Beste Soundtrack von Yoko Shimomura wird. Somnus, Omnis Lacrima
      und den Track aus den E3 Trailer 2013 von der Sony Pressekonferenz sind einfach nur Episch und
      ich finde es sie die Besten 3 Tracks die ich von Shimomura je gehört habe. Eine sache die vom
      Soundtrack erwarte wurde schon bestätigt, das FFXV viele Piano Tracks haben wird. Was auch
      sehr Toll wäre, aber ich denke das es eher unwahrscheinlich ist, ein Titelsong von Gackt. Auch
      Tracks wie Part 3 von Darkness of the Unknow oder auch Cavern of Remembrance
      Was erwartet ihr vom Soundtrack?
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Dir En Grey wäre glaub schon etwas zu heftig, für FFXV, aber wäre cool
      und ne gute idee.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ah herrliches Thema ^^
      Hier kann man richtig lange diskutieren und schreiben. Und natürlich weiß ich, dass man das Spiel nicht zu hoch hypen sollte, da die Erwartungen in den letzten 8 Jahren in die höchsten Höhen geschossen sind. Aber wenn ich mir bei einer Sache sicher bin, dann das der Soundtrack eine absolute Bombe sein wird. Hier liegt das Potential für den besten Soundtrack der Final Fantasy Saga und vielleicht auch der Videospielwelt. Meines Erwachtens kann ein Komponist sein Talent erst vollkommen unter Beweis stellen, wenn er ein Projekt hat, dass ihm genug Zeit, Geld und Muse bietet. Wie der Joker einst sagte: "They are only as good as the world allows them to be" und Shimomura hat aus noch jedem so kleinen Spiel das beste rausgeholt. Und jetzt hat sie eines der größten Projekte in ihren Händen, die es zur Zeit gibt. Und sie hatte auch mehr als genug Zeit einen gesamten Soundtrack dafür zu komponieren.

      Nun zum Soundtrack an sich.
      Ich stimme mit DarkJokerRules absolut überein. Wir kennen zwar erst nur drei kleine Lieder, aber diese sind absolut genial. Die Leisen Töne in Somnus und die Epik in Omnis Lacrima und der Bombast vom neusten Track. Hier hat Shimomura gerade einmal drei Lieder geliefert und damit schon jede einzelne Komposition von Hamauzu übertroffen. Auch Sakimotos FFXIIer Soundtrack bietet kein Stück, dass ähnliche Ohrwurm-Qualität besitzt wie diese drei (liegt aber eher daran, dass Sakimotos Score dem eines Filmes ähnelt und erst in Kombination mit dem Spiel perfekt wirkt,also schwer vergleichbar ist). Ich könnte mir die drei Stücke den ganzen Tag anhören und habe Somnus schon seit Ewigkeiten auf dem MP3 Player und höre es regelmäßig (ähnlich wie To Zanarkand, One Winged Angel und alle anderen unsterblichen Uematsu-Klassiker.
      Zudem freue ich mich sehr auf die ganzen Piano-Stücke. Mit solchen Stücken wie Dearly Beloved ist Shimomura ja unsterblich geworden und ich erwarte vom FFXV Soundtrack nichts anderes. Ich glaube Shimomura wird einen ähnlichen Kompositionsstil wie bei Kingdom Hearts wählen, nur das der ernste Unterton viel deutlicher sein wird und die fröhlichen Stücke eine Rarität (was mir gefällt, denn die ernsten/traurigen Stücke aus KH sind viel toller). Zu dieser Annahme komme ich, weil Destati theoretisch auch perfekt zu den drei bekannten Stücken passt und diese sich hervorragend ergänzen.
      Außerdem Opernlieder *-* ich liebe Opernlieder. Hoffentlich gibt es etwas im Stil von Mario und Draco oder noch mehr wie Somnus. Das würde mich sehr glücklich machen.

      Ich hoffe inständig, dass Shimomura sich an die Tradition hält, eine Ballade, gesungen von einer Frau, als Titellied zu benutzen. Eyes on me, Melodies of Life, Suteki da ne und 1000 Words (WICHTIG: nicht von Hamauzu komponiert, glauben viele aber) waren einfach grandios, aber viel wichtiger: sie waren perfekt auf das Spiel zugeschnitten, hatten einen festen Zusammenhang zur Story, wurden mehrfach durch Themen angedeutet und haben einfach perfekt gepasst. Seit Kiss me Goodbye schien es aber Gang und Gäbe zu sein einfach ein Pop-Sternchen zu nehmen und es irgendein unpassendes Lied singen zu lassen, dass gar nichts mit der Story oder dem Spiel zu tun hat. Unter Shimomura/Nomura kann ich mir das absolut nicht vorstellen. Hikari und Sanctuary (von Hikaru Utada komponiert und geschrieben) gehören heute einfach zum Kingdom Hearts Universum. Ihre Themen wurden immer wieder in den verschiedenen Spielen neu umgesetzt und jetzt sind sie unmittelbar mit den Spielen verbunden. Für FFXV erhoffe ich mir das gleiche. Persönlich drücke ich Chihiro Onitsuka die Daumen. Mit The Silence is mine für Drag on Dragoon hat diese Frau einmal mehr bewiesen, dass sie eine einzigartige, düstere, dunkle und raue Stimme hat. The Silence is mine hat einen unvergleichlichen Charakter. Es hört sich wie ein Abschiedsbrief vor einem Suizid an. Es ist depressiv, aber gleichzeitig wunderschön. Genau dieses Gefühl habe ich im Moment von XV und ich hoffe, dass sowohl Soundtrack, als auch Story richtig schwer und depressiv werden.

      Ich hoffe zudem, dass wie bei Omnis Lacrima, Nomura höchstpersönlich die Lyrics für den Titelsong schreibt. Denn er ist Director, hat die Story geschrieben und die Charakter designt. Wenn einer die perfekten Lyrics für FFXV kennt, dann genau dieser Mann.
    • Ich bin schon gespannt auf die Folgende Tracks, Ich glaube Shinomura kann es
      kaum erwarten bis der Gesamte Soundtrack endlich im Handel erhältlich ist.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Also, Omnis Lacrima ist so episch und ich liebe dieses Lied. Ich könnte es non-stop hören. Ich liebe auch ihre Soundtracks zu Kingdom Hearts. Ihre Lieder nehmen mich sofort gefangen und zu vielen Liedern fühle ich mich emotional gebunden. Sie beeinflussen mich. Wenn sie traurig sind, werde ich es auch. Wenn sie so episch sind, will ich raus in den Wald und kämpfen. Ihre Musik untermalt die Geschehnisse in den Spielen perfekt. Sie ist eine großartige Komponisten und ich war so froh, als ich erfahren habe, dass sie den Soundtrack für XV macht.
      Sie wird und garantiert einen Soundtrack liefern, der uns umhauen wird! Wenn ich Omnis Lacrima höre, werde ich so ungeduldig. xD

      Aber andere Frage: Ist Somnus nicht bereits das Titellied?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hikari ()

    • Hikari schrieb:

      Aber andere Frage: Ist Somnus nicht bereits das Titellied?

      Um ehrlich zu sein ist es nicht wirklich sicher, denn man geht ja auch davon
      aus das Omnis Lacrima der Titelsong ist, so genau weiß es noch keiner und
      Titelsong von Gackt war nur ein Wunsch von mir. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • KaydonJAK schrieb:

      Titelsong sollte entweder von GACKT oder Dir En Grey sein. Am besten sowas in der Art:



      Ansonsten hoffe ich wie schon erwähnt auf paar richtig geile Rock Lieder.
      Bitte nicht, das würde so gar nicht zu dem passen, was wir besser von Final Fantasy XV kennen. ^^ Zumindest finde ich das, auch wenn ich GACKT und Co. mag. Ich nehme mal an, dass Somnus Nemoris das Titellied sein wird. Beziehungsweise: Ich habe es immer angenommen, weil es ja schon seit dem ersten Trailer bekannt ist und in den Trailern ja immer gerne mit dem Titellied geworben wird.

      Meine Erwartungen an den Soundtrack sind sehr hoch. Die bisherigen Stücke sind toll, allen voran Somnus Nemoris. Ich hoffe auf sehr viele atmosphärische, emotionale, melancholische, schöne und traurige Stücke. Ich hoffe aber auch auf tolle Kampfmusik. Beides konnte Shimomura bisher in so vielen Spielen bieten, dass ich keinen Zweifel habe, dass sich das für Final Fantasy XV ändert.

      Ich hoffe außerdem, dass sie allein für den Soundtrack verantwortlich ist und keine Unterstützung von "kleineren" Komponisten wie Tsuyoshi Sekito kriegt, wie es ja bei den letzten KH-Spielen oft der Fall war.

      Ich habe jedenfalls vollstes Vertrauen in Shimomura und werde mit den Soundtrack auch direkt zum Release kaufen.
    • Blackiris schrieb:

      Somnus Nemoris

      Der Song heißt nur Somnus, Nemoris ist ein zusatzwort von Fans :D



      Quelle : SE/Music
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Kann vorkommen ich dachte auch ein paar Jahre das es Somnus Nemoris heißt. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Ich habe es schon mal gesagt und werde es noch mal Sagen, Final Fantasy XV OST wird
      bestimmt das Beste Yoko Shimomura Soundtrack das sie je komponiert hat. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Hier die Original Version vom OST des TGS 2014 Trailer

      Einfach nur Episch! :)
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Die Fan Version ist auch jetzt da, finde diesmal hat Guardiansoul ein wenig
      vermasselt und paar stellen im Track hören sich etwas anders an. Aber
      sonst gute Arbeit.

      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Also der OST war schon zu Versus Zeiten mit den (glaub 2) Liedern die man kannte sehr stark. Sobald es denn OST von XV gibt wird der gekauft, da komme ich auch nicht dran vorbei. Vielleicht gibts ja wieder so ne CE mit dem ganzen OST wie bei XIII-2.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-