Brauche Hilfe LR FF13 Sturm Ins Chaos und Allgemeine Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche Hilfe LR FF13 Sturm Ins Chaos und Allgemeine Fragen

      Hallo an alle

      Wie der Titel schon sagt brauch ich Hilfe bei der Sidequest Sturm ins Chaos, das ist der Chocobofresser im Chaos Herd.

      Habe Caius bereits besiegt und auch die anderen 5 Hauptkapiteln. Schaffe ihn auf ca 280000 HP von 770000 dannach heilt er sich schneller als ich ihm HP Abziehen kann.

      Das Lustige ist ja das überall steht wenn ich Caius bereits besiegt habe stellt dieser Gegner garkein Problem da.

      Spiele auf Normal.

      Und würde ich noch gerne wissen wo ich Äther oder Superäther und Silber Malekit finden kann?



      Vielen Dank für Eure Hilfe
    • So schwer war der gar nicht, obwohl er etwas stärker zu sein schien als die üblichen Chocobofresser die ich bis dahin getroffen habe.

      Ich habe die Kampf so begonnen: Morbid+Deshell auf meinem Blocker, meist kommt er dann für den ersten Schlag den du dann gleich blocken kannst. Danach habe ich auf meinen Magier gewechselt, Nachtschatten mit Chaos Rache (Shock schon bei 75% Anzeige) und habe ihn mit dem Windelement geshocked... Dann Zeitdiletation mit meinem Brecher, denn sein Bauch nimmt 5 fachen Schaden... Auf meinem Brecher hatte ich Fleischwolf... Kannst ihn aber auch weiterhin mit Aero Spells bombardieren. Je nachdem wie viel Schaden du machst musst du das halt zwei bis drei Mal wiederholen. 100% Schutz gegen Schlaf hilft dagegen das er dich einschläfert wenn er ausrastet. Gegen seine Buffs habe ich meinen Kraftstoß durch die Jägermaske zum Buff-Stehlen umfunktioniert... Klaut ihm Hast, Courage und Ener. Die Jägermaske kriegst du durch das Ausrotten der... Ich glaube Triffids? Mit der Geistermaske und einem Stillen Wächter kannst du deinen Blocker zu 100% Phys Resist verhelfen, der Chocobofresser macht nur physischen Schaden... Also wärest du da safe.

      Hatte auf meinem Brecher um die 2000 Attacke, auf meinem Veheerer um die 2000 Magie.

      Äther kriegst du einmal für eine der Wunschtafel Quests, oder mit etwas Glück findest du sie als Unbewertete Objekte in der Wüste... Ist dann halt Glückssache ob es sich als Äther herausstellt, Unbewertete Objekte musst du bei Elmer im Banditenlager bewerten lassen. Superäther... ka. Silber Maldingens kriegst du durch das ausrotten von Monsterspezies.
    • Habe mir einfach Herostrunk und Adaero glaube ich wars geholt und dann schnell geschockt, die Tränke benutzt und via Dilatation dann runtergehauen. Also mit Nachtschatten geschockt, dann mit Kunoichi Deprotes und Angreifen in Dilatation(Keine Raserei, außer man hat am Ende nur noch 1 EP.). Habe aber direkt nach einer Dilatation gleich die nächste angeschmissen, da er sonst schnell wieder aus dem Schock raus ist. Ohne Dilatation macht der dich echt kaputt.

      Hatte da allerdings schon Knochenbrecher mit Deprotes-Effekt.


      Muss auch zugeben, dass dieser Fresser der stärkste Gegner war, selbst der Endboss ist leichter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Novaultima ()

    • Bei mir war es anders rum hatte bei Caius Probleme und der Chocobofresser war ein Kinderspiel
      Mein Set up seit dem ist

      Schattenkrieger mit Chaos Rache als Waffe Gnade der Göttin als Schild Jägermaske und Tempostachel
      Fähigkeiten Umstoßen Angreifen Krafthieb und Deprotes mit dem Bekomme wenn die Geschockt sind so enormen Schaden raus ohne Trank und Ep fertigkeiten
      Als Verehrer habe ich Straßenhexe mit Fleischwolf als Waffe Amp-Schutz als Schild Dämonenkranz und Scharfschützenhandschuhe.
      Fähigkeiten Eisga Blitzga Froststurm und Feuga
      Und als letztes meine Deff Kleidung aus Stiller Wächter mit Todesbote als Waffe Pendragon als Schild Geisterkopftuch und Schutzfäustling Damit bin ich zu 100% resi gegen Physische Angriffe und als Fertigkeitenhabe ich Vitaspäre Starkblocken Gemach und Morbild.
      Seit dem macht mir fast kein Gegner Probleme mehr auch der Stärkere Erdfresser war kein Problem
    • Ok, ich habe auch Probleme diese Mission zu schaffen, und habe mich deswegen auch möglichst genau an diese Tipps gehalten, jedoch habe ich ein Problem, nämlich das ich die Mission trotzdem nicht schaffe, jetzt habe ich eine Frage, ist die Mission von haus aus gescheitert wenn man einen Tag wartet, oder kann man für ihre erledigung so viel Zeit verstreichen lassen wie man, will, da ich vermute ich noch generell zu schwach bin für ihn, da ich nur das letzte (geschätzt) sechstel seiner Lebensleiste nicht wegkloppe, weswegen ich davor noch ein paar andere Missionen erledigt und besser Ausrüstung besorgt hätte.
      Wenn jemand Rechtschreib- oder Grammatikfehler in meinen Beiträgeb findet, dann kann er mich freundlich darauf hinweißen, oder lieber gleich für sich behalten, danke im Vorraus.
      "Wenn die Switch ein Tablet ist, dann sind PS4 und XBoxOne PCs."
    • Guide wie man den Chocobo Fresser besiegt

      Ganz ehrlich, der Chocobo Fresser is a pain in the ass, aber mit der richtigen Vorbereitung kein Problem mehr. Ich habe einige Guides gelesen und auch das offizielle Lösungsbuch hier liegen und nach einigem Herumprobieren eine Kombie von drei Garnituren gebastelt, die den Chocobo Fresser killt, bevor er sich überhaupt aufpowern kann.


      Hier ich hab einen Guide geschrieben


      Vorbereitung:


      1. Garnitur: Dschungeljägerin


      Waffe: Irgendwas mit hoher Angriffskraft, ich habe den Fleischwolf, den man von Avanda Ω bekommt


      Schild: Hohe TP oder ATP-Füllrate


      Accessoires: Wächterkrawatte (erhöhte physische Resistenz um 20%) und Druidenwissen (Heilgegenständig heilen 25% mehr)


      Skills: Schattenfessel (standard), Krafthieb (wird zu Artemispfeil), Gemach, Ausweichen


      Damage-Dealer fürs Grobe. Eigentlich staggert dieser Build den Gegner nur mit Artemispfeil und zaubert Gemach wenn nötig. Artesmispfeil während des Schockzustandes spamen.



      2. Garnitur: Admiral



      Waffe: Irgendwas, was die Angriffsmagie erhöht, dieser Build zaubert nur. Ich benutze Chaos’ Rache von Caius.


      Schild: Hohe TP


      Accessoires: Dämonenkranz (steigert mag. Angriffkraft und TP um 10%) und Scharfschützenhandschuhe (mehr Schaden bei Distanz zum Gegner)


      Skills: Aerora, Deval, Morbid, Blocken (standard)


      Admiral als Magierbuild und Schocker. Bei Wechsel mit niedrigen AP gibts Courage (phys. Angriffskraft erhöht) also ist dies in Kombi mit dem Artemispfeil von Dschungeljägerin Gold wert.



      3. Garnitur: Streicher



      Waffe: Axt des Gläubigen (Skills: Stärkungsdieb)


      Schild: Hohe TP oder AP-Füllrate


      Accessoires: Fechterorhrringe (füllt bei physischen Angriffen die TP inaktiver Garnituren) und Schutzfäustlinge (erhöht phys. Resistenz um 10%)


      Skills: Krafthieb (für den Stärkungsdieb-Effekt), Deprotes, Blocken (standard), Angreifen (oder irgendein physicher Skill mit wenig AP-Kosten der gespamt werden kann).


      Streicher ist meine Startgarnitur. Sie erzeugt Ener (Magiepower up) bei Garniturwechel mit niedrigen AP, also super um davon auf Admiral zu switchen.


      Damit rotiert man im Kampf dann: Streicher -> Admiral -> Dschungeljägerin



      Der Kampf in action:



      Streicher beginnt und zaubert Deprotes auf den Gegner. Dann mit Krafthieb und Angreifen draufhauen bis die AP fast leer sind -> wechsel zu Admiral, dem Magiebuild der nun mit Ener gebufft ist.


      Admiral zaubert Deval und Morbid und spamt dann Aerora bis die AP leer sind -> wechsel bei niedrigen AP zu Dschungeljägerin, was Courage auslöst und die physische Angriffskraft aufpowert. Gemach zaubern. Dann mit Artemispfeil draufkloppen.


      Wenn in Schock: Der Fresser fällt mir bei normalerweise durch den Aerora-Spam in Schock. In diesem Moment Zeidilitation aktivieren und wechsel zu Dschungeljägerin und Artemispfeil wiederholen. Das müsste ihn nach 4-5 Mal dahinraffen.


      Falls nicht: Wechsel zu Streicher und Runde zwei, wobei nun auch dieser von Courage profitiert. Wenn nötig natürlich immer Blocken oder Ausweichen statt angreifen und die Negativzustände beim Gegner auffrischen. Wenn der Fresser sich bufft, greift mit dem Krafthieb von Streicher an und stehlt ihm die Positivzustände!


      Allgemeines: Chocobo- und Erdfresser sind empfindlich gegen Wind- und Blitzmagie und physische Angriffe direkt nach dem Blocken.


      Wenn ihr gut im Timing beim Blocken seit, ersetzt Blocken durch Ausweichen, so kann man fast allen Angriffen komplett ausweichen. Bei Blocken erhaltet ihr zwar immer noch Schaden (jedenfalls bei diesem Build ohne Tank) aber durch einen Konterangriff direkt nach dem Block fällt der Fresser sehr leicht in Schock.


      Hilfreich ist auch ein Adaero Trank, der eure Klinge mit Windmagie bei physischen Angriffen belegt.


      Wollt ihr den Chocobo Fresser farmen geht das am besten in den Ödlanden (nördlich der Wildlande) in der Nähe des Forschungslager (direkt am Eingang spawnt öfter einer) oder direkt am Eingang. Ansonsten gibt es den Fresser auch auf der Überlandstraße in den Wildlanden, aber diesen Spot empfehle ich nicht, da euer Chocobo euch dort nicht im Kampf beisteht.


      Viel glück!


      Wenn ich darf post ich hier einen link zu dem Guide auf meiner Webseite (bebildert :) http://www.diegamerin.de/guide-chocobo-fresser-besiegen/