Neon Genesis Evangelion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um den neuen Kinotermin zu zelebrieren, ein Custom-Avatar für mich. Die Magie dahinter: Eine Figur aus meiner Sammlung fotografiert. Hierbei handelt es sich um Kollaboration zwischen Evangelion und Godzilla und wurde glaube ich damals zum Release von Shin Godzilla präsentiert.

      Aber nun zum Release: Evangelion 3.0+1.0 Thrice Upon a Time (den Untertitel lese ich zum ersten mal) startet am 23.01.2021 in den japanischen Kinos. Das bedeutet, wir werden vermutlich 3 Jahre auf den Film warten müssen. 2 Jahre sind bei Evangelion meistens eh Standard, 1 Jahr Pandemie-Steuer sollte aber eindeutig drin sein. Von den Verantwortlichen natürlich enorm mutig, den ins Kino zu bringen und sich nicht gleich sofort für einen weltweiten digitalen Release zu entscheiden. So lange, wie sich der Film in der Entwicklung befindet, wird der eine ordentliche Stange Geld gekostet haben und ich weiß einfach nicht, ob es sich auszahlen wird, einen Japan-Only Release fürs Kino zu bringen. Würde mir eigentlich sehr wünschen, dass die Rechteverteilung schnell über die Bühne geht.

      Zum Teaser: Optisch mal wieder ne Augenweide. Die neuen Plugsuits haben was und der eine Hintergrund mit den Bahngleichen und dem roten Himmel ist einfach fantastisch. Nur will einfach noch nicht so sehr die Vorfreude bei mir aufkommen. Ich weiß immer noch nicht ob es die fast 9 Jahre zum letzten Film sind oder weil einfach nichts über den Plot bekannt ist. Aber ich tue mich aktuell schwer, mir aus den kryptischen Teasern ein Grundgerüst zu basteln.

      Zuletzt gab es ja Gerüchte über einen Timestamp der besagte, der Film würde angeblich über 5 Stunden gehen. Natürlich ist das Unsinn. Dann hätten sie gleich ne neue Serie produzieren können.

    • Vincent schrieb:

      Ich mag die Musik vom Trailer, muss aber sagen, dass ich fast keine Erinnerungen an Teil 3 habe^^'außer das alle echt scheiße zu Shinji waren.

      Würde ich vor dem neuen Film dann echt nochmal empfehlen zu schauen^^

      Du sprichst das größte Problem des Films ja direkt an. Alle sind Scheiße zu Shinji besonders Misato die [ich möchte nicht, dass mein Beitrag zensiert wird von nem Mod] und keiner weiß, warum. Hatte das ja mal geschrieben, besonders Misato hatte ihn am Ende des zweiten Filmes ja noch angefeuert den Impact auszulösen. Die Intention dahinter, dass alle Shinji wie Dreck behandeln soll ja der sein, wir, die Zuschauer, schauen durch die Augen von Shinji und bekommen selbst keine Antwort darauf. Was im zweiten Film passiert ist war ja auch nicht der Third Impact sondern der Near Third Impact da er von Kaworu verhindert wurde.

      Auf alle Fälle wird Thrice Upon a Time in dieser seltsamen Timeline spielen. Ich wünschte mir, Anno würde noch einmal einen Film im Stile der ersten beiden machen. Aber hauptsächlich wünsche ich mir, dass der Fokus nicht mehr so enorm auf Action und Eyecandy liegt sondern die Charaktere mal wieder etwas Aufmerksamkeit bekommen. Mari wurde verheizt und was man aus Misato halt gemacht hat steht vermutlich in irgendeinem Land auf der Welt unter Strafverfolgung.
    • Somnium schrieb:

      Auf alle Fälle wird Thrice Upon a Time in dieser seltsamen Timeline spielen
      Ja leider. der zweite FIlm ist für mich perfekt, besonders eben das Ende. Die Musik, Shinji rettet Rei etc. Alles was ich als Rei Fan haben will.

      Und was kommt mit Teil 3? Was komplett anderes voller unsympathischer Menschen. So unsympathisch, dass ich Teil 3 echt nur 1 mal gesehen habe...

      Aber ich lasse mich gern missionieren von Anno sofern Teil 4 das ganze wieder revidiert. Besonders Misato wurde hier echt versemmelt.

      Somnium schrieb:

      Mari wurde verheizt
      Das einzig gute an Mari ist Jennifer Weiß als ihre Stimme. Sonst ist der Charakter einfach unnötig wie er eingesetzt wird. Im Manga wurde das ganze deutlich besser eingebaut (aber auch nur um noch mehr Verwirrung zu schaffen).
    • Vincent schrieb:

      Und was kommt mit Teil 3? Was komplett anderes voller unsympathischer Menschen. So unsympathisch, dass ich Teil 3 echt nur 1 mal gesehen habe...

      Aber ich lasse mich gern missionieren von Anno sofern Teil 4 das ganze wieder revidiert. Besonders Misato wurde hier echt versemmelt.

      Hideaki Anno meinte ja noch, der Film habe ihn in schwere Depressionen gestürzt. Und ich würde ihn sehr gerne mal fragen, warum er den Film dann so konzipiert hat. Er und sein Team hätten ja einfach die Geschehnisse aus dem zweiten Teil fortführen können. Die Charaktere bei Evangelion waren ja immer kaputt, seelisch gesehen. Aber ich mochte ausnahmslos alle, einfach weil wirklich jeder noch so unbedeutende Charakter eine Backstory hatte. Da gibt es diese fantastische Szene in End of Evangelion wenn "Komm, Süßer Tod" gespielt wird und man sieht, auf wen die Charaktere in der Zentrale so standen oder wen sie verehrt hatten. Und dann hast du halt Rebuild 3 wo mir die ganzen Charaktere ziemlich egal waren, weil sie einfach unnahbar und wie du schon sagtest, unsympathisch wirkten.

      Ich schrieb ja mal, ich hasse Teil 3 nicht da er alleine optisch, auch 8 Jahre später, noch so beeindruckend ist, dass viele neuere Produktionen da immer noch die Kinnlade runterfallen sollte, wenn sie sehen wie hier traditionelle Animationen und CGI miteinander harmonieren. Aber was mir einfach fehlt ist die Essenz von Evangelion. Und da geht es schließlich um Liebe, Zuneigung den Weg aus der Einsamkeit/Isolation. Was man von so einer Serie jetzt nicht unbedingt erwartet. Anno hat die größte Stärke genommen und sie gegen den übelsten Pessimismus ausgetauscht.




      Vincent schrieb:

      Das einzig gute an Mari ist Jennifer Weiß als ihre Stimme. Sonst ist der Charakter einfach unnötig wie er eingesetzt wird. Im Manga wurde das ganze deutlich besser eingebaut (aber auch nur um noch mehr Verwirrung zu schaffen).

      Ich mache mir bereits jetzt schon sorgen, ob man die ganzen Sprecher nochmal bekommt. Zwei Sprecher von Fuyutsuki sind bereits verstorben und Uli Krohm wird auch nicht jünger. Von Hannes Maurer habe ich ewig nichts gehört, bis ich seine Stimme zufällig in Cobra Kai wiederentdeckt hatte. Jennifer Weiß als Mari ist auch fantastisch, genau wie die Frau Doktor als Rei. Über den Netflix-Dub will ich hingegen gar nicht erst reden.

      Was ich bei Mari schade finde, wo du schon den Manga ansprichst (und ich spreche gerne nochmal die Preview am ende des zweiten Films an), man hatte ja anscheinend Pläne mit ihr. Sonst hätte man den Charakter natürlich auch nicht entworfen. Aber im dritten Film hat man darauf einfach mal gepfiffen. Ich könnte jetzt all den Frust auf Mari abladen was aber falsch wäre. Denn Asuka ist in 3.33 genau so unwichtig. Der Film handelt größtenteils von Shinji, Kaworu und Fake-Rei. Dann hat man noch etwas Gendo und Fuyutsuki wo Fuyutsuki, warum auch immer, auf einmal das Mastermind des Bösen sein soll. Alle anderen Figuren sie man zu Beginn sieht sind komplett unwichtig für den Film. In dem Sinne ist es also keine Überraschung, dass Shinji anschließend zu Nerv oder was davon übriggeblieben ist, geflüchtet ist.
    • Somnium schrieb:

      genau wie die Frau Doktor als Rei
      Samia Little Elk! Ich hoffe Universum ist hier richtig hartnäckig bei den Anfragen.

      Somnium schrieb:

      Über den Netflix-Dub will ich hingegen gar nicht erst reden.
      Naja Shinji ist gut, aber sonst wars das auch. Ist halt die deutsche Stimme von Tom Holland^^'

      Somnium schrieb:

      wo du schon den Manga ansprichst
      Der Manga ist so oder so mein Go To wenn ich mal wieder lust auf NGE habe, hier bekomme ich zumindest einen Abschluss und Sadamotos Zeichnungen, also win win für mich.
    • Ja genau, es war einfach so, als konnte man sich für den Netflix-Dub nur einen aufstrebenden Synchronsprecher leisten. Was bei den Frauen teilweise für ne Performance abgeliefert wird ist nah an der Schmerzgrenze. Ich weiß nicht ob Hentais in Deutschland noch irgendwie gedubbed werden, aber da könnte sich Netflix irgendwo bedient haben.


      Vincent schrieb:

      Der Manga ist so oder so mein Go To wenn ich mal wieder lust auf NGE habe, hier bekomme ich zumindest einen Abschluss und Sadamotos Zeichnungen, also win win für mich.

      Das Ende im Schnee ist einfach großartig. Sadamoto versprach ja ein Ende, wo alle mehr oder weniger glücklich sind. Der Mann hat es in 14 Bänden geschafft einen Abschluss zu finden. Damit hat Anno glaube ich große Probleme, theoretisch gab es von ihm nie einen Abschluss. End of Evangelion war ja, wie wir nun alle wissen, mehr der Beginn als der Anfang. Eine Kassette, die wieder zurückgespult wird.

      Ein paar Seiten zuvor hatten wir hier ja glaube ich mal über das Sakura Nagashi Musikvideo diskutiert. Khara hat dieses nach einer weile wieder Offline genommen und gegen eine kürzere Version, mehr ein Snippet, ausgetauscht. Man kann auf YouTube aber wieder die volle 5 minütige Version schauen. Kommt von einem privaten Uploader anscheinend. Ich kann immer wieder nur sagen, die nicht verwendeten Szenen die ihren Weg in dieses Musikvideo vor 2 oder 3 Jahren fanden sind es allemal wert, dieses Video immer und immer wieder zu schauen da ich so ziemlich jede nicht verwendete Szene gerne im Film gesehen hätte. Zusammen mit dem Song von Utadalein kommt da auch ne sehr schöne melancholische Stimmung auf.