Oscarverleihung 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oscarverleihung 2014



      Die Oscar-Nominerungen sind seit gut einer Stunde raus! Ich erspare mir dieses Jahr die Liste zu kopieren und verweise einfach auf folgenden Link: klick hier

      Ich werde mich wie jedes Jahr bemühen zumindest alle Filme für die Kategorie "Bester Film" noch vor der eigentlichen Verleihung zusehen. Von den 9 Nominierten habe ich bisher nur "Gravity" und "Captain Phillips" gesehen - zwei ausgezeichnete Filme. Heute kommt dann auf jeden Fall noch "The Wolf of the Wall Street" dran! Ich bin gespannt wer mein Favorit wird!? :)

      Für den einen oder anderen jetzt schon ein Skandal: Inside Llewyn Davis wurde nicht einmal nominiert. Finde ich persönlich ganz richtig. Auch der völlig überbewertete Prisoners wurde nur einmal nominiert.
    • Hoffe Das Cate Blanchett den Oscar für beste Weibl. Hauptrolle bekommt ich mag die Frau einfach die hat so ein Charisma :3 Rest ist eigentlich egal wobei es mir gefallen würde wenn Captian Phillips ein par Preise abbekäme, werde den Film noch schauen aber schon die Thematik finde ich sehr ansprechend und das Buch will ich auch noch dazu lesen :3
      Believe what you want to, whatever it takes to make you happy...what's done is done.
      Balthier
    • Direkt mal nach bestem Filmsong geguckt und Lana del Rey und Florence + The Machine sind nicht nominiert. Irgendwie schon fail, dass es nichtmal ein Song des Gatsby-Soundtracks in die Kategorie geschafft hat -.-

      Ansonsten kann ich leider auch nicht viel mitreden, außer dass ich Cate Blanchett und Jared Leto die Daumen drücke. Würde mir die Thematik bei Blue Jasmine etwas besser gefallen, würde ich sicherlich mal reingucken. Dallas Buyers Club will ich mir aber auf jeden Fall angucken!

      Avis schrieb:

      Oha, mir sagt der Film nicht mal was
      Das ist der neue Film von den Coen-Brüdern^^
    • zwiebelritter schrieb:

      Direkt mal nach bestem Filmsong geguckt und Lana del Rey und Florence + The Machine sind nicht nominiert. Irgendwie schon fail, dass es nichtmal ein Song des Gatsby-Soundtracks in die Kategorie geschafft hat -.-
      Ja, der Soundtrack war so genial :/

      zwiebelritter schrieb:

      Das ist der neue Film von den Coen-Brüdern^^
      Ich merke gerade, dass ich wirklich keine Ahnung habe O___O Zumindest sagt mir der Name nichts :confused/ Ich google mal nach anderen Filmen von denen ^^
      shine, dream, smile, oh let us light up the night

      우린 우리대로 빛나
    • So, die besten Filme habe ich so langsam beisammen + persönliche Bewertung:

      - The Wolf of Wall Street (8,5)
      - Gravity (8/10)
      - Captain Phillips (8/10)
      - 12 Years a Slave (7/10)
      - Philomena (6,5/10)

      Mein persönlicher Favorit ist also bisher der Wolf, aber American Hustle kommt ja auch noch! Philomena hingegen rechne ich trotz vier Nominierungen keine guten Chancen aus - der typische Underdog halt. Judi Dench würde ich den Oscar aber schon gönnen. Ihre Leistung in Philomena war wirklich herzallerliebst. Wobei ich den Oscar hier sogar vielleicht eher noch Sandra Bullock zusprechen würde - hmmm, schwere Entscheidung!?

      Der Film Her erscheint ja leider erst nach der Verleihung hierzulande...
    • Hmm, bisher habe ich mir nur 12 Years A Slave angeschaut, den ich zwar als gut empfunden habe, aber der große Bringer war's jetzt nicht.
      Heute schaue ich mir allerdings endlich The Wolf Of Wall Street an, und meine Vorfreude ist sehr groß. Gravity, Captain Philips, Her und Dallas Buyer's Club möchte ich mir auch unbedingt noch anschauen. Bin schon sehr gespannt auf alle diese Filme!

      Dieses Jahr werde ich mir auch zum ersten Mal die Oscar-Verleihung live reinziehen ;) Mit ein paar Red Bull geht das schon! Wer schaut sich das von euch noch live an?
    • Final Radio schrieb:

      Hmm, bisher habe ich mir nur 12 Years A Slave angeschaut, den ich zwar als gut empfunden habe, aber der große Bringer war's jetzt nicht.

      Dann poste doch mal deine Meinung im entsprechenden Thread! Ich wollte keinen Doppelpost machen :P

      Final Radio schrieb:

      Wer schaut sich das von euch noch live an?

      Ich schaue mir die Oscars schon seit einigen Jahren immer live an - tatsächlich wird das bei mir sogar zum richtigen Event, sprich lauter Leute kommen vorbei und machen die Nacht durch. Da mein Freundeskreis fast nur aus Filmschaffenden besteht ist das auch immer ziemlich leicht zu organisieren :D
    • So, heute folgt Dallas Buyers Club im O-Ton! Wie Nero verfolge ich das Ziel, so viele Filme wie möglich zu schauen, die für den Oscar nominiert wurden. Nur Philomena werde ich mir sparen, auf den habe ich einfach keine Lust... Besonders freue ich mich noch auf Nebraska, denn ich bin ein großer Alexander-Payne-Fan. Wird aber wohl schwer sein, Wolf of Wall Street zu überbieten, der war einfach grandios ;)
    • Nun habe ich auch Dallas Buyer's Club im Kino sehen dürfen, und ich muss sagen: das war echt gut! Matthew McConaughey (schreibt man das so?) schlüpft wirklich grandios in die Rolle dieses Texaners. Er spielt seine Rolle mit Humor, Tiefe und Leichtigkeit, das ist wirklich oscarwürdig. Der Junge hätte sich die Statue auf jedenfall verdient ;)

      Meine Blu-Ray von Captain Philips ist heute noch dazu angekommen, die wird am Wochenende geschaut. Und Sonntag folgt wahrscheinlich Nebraska :D
    • Habe nun auch die meisten Oscar-Kandidaten gesehen und ich muss sagen, dass dieses Jahr wirklich ein starkes Kinojahr war und eigentlich immer noch ist ^^
      Ich drücke Matthew McConaughey und Jared Leto die Daumen, denn diese beiden Männer haben in Dallas Buyers Club wirklich alles gegeben und mich voll und ganz mitgerissen und tief emotional getroffen. Großes Kompliment an die beiden. Bei den Damen geht meine Stimme an die wunderbare Cate Blanchett, die in Blue Jasmin, schon Mitte des Jahres alle Konkurentinnen an die Wand gespielt hat. Bei der weiblichen Nebenrolle bin ich mir nicht ganz sicher. Lawrence hat ohne Frage genial gespielt, aber genau wie letztes Jahr finde ich die Konkurentinnen mindestens genauso stark. Bin sehr gespannt.

      Tut mir leid Leo ;-;
    • Rygdea schrieb:

      Habe nun auch die meisten Oscar-Kandidaten gesehen

      Das heißt welche fehlen dir noch? :)

      Ich muss jetzt noch Nebraska und Her sehen, dann bin ich soweit fertig. Montag schaffe ich es vielleicht sogar noch in Blue Jasmine - ne Sondervorstellung. Meine Bewertung in der Übersicht:

      - Dallas Buyers Club (8,5/10)
      - The Wolf of Wall Street (8,5/10)
      - Gravity (8/10)
      - Captain Phillips (8/10)
      - 12 Years a Slave (7/10)
      - American Hustle (7/10)
      - Philomena (6,5/10)
    • Mhm, interessant Nero! Hier mal meine bisherigen Filme + Bewertung:

      - Dallas Buyers Club (8,5/10)
      - Captain Philips (8/10)
      - 12 Years a Slave (7,5/10)
      - The Wolf of Wall Street (9/10)

      Edit:

      Mittlerweile habe ich auch Nebraska gesehen. Ich bin seit Jahren schon ein großer Alexander Payne-Fan, daher habe ich mich sehr auf diesen Film gefreut. Und ich würde nicht enttäuscht. Nebraska ist eine ruhige Tragikomödie, die nie zu sentimental wird. Die Figuren werden von der Top-Besetzung (besonders gefallen hat mir Will Forte in der Rolle des Sohnes, eigentlich kenne ich ihn nur aus Saturday Night Live) realistisch gespielt und nicht überzogen, wie in den meisten Filmen heutzutage. Top top top!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Final Radio ()

    • Die Webseite farsite forecast ist dafür bekannt die Oscar-Gewinner vorherzusagen. Die Prognose für dieses Jahr:

      Bester Film: 12 Years a Slave
      Beste Regie: Alfonso Cuarón
      Bester Hauptdarsteller: Matthew McConaughey
      Beste Hauptdarstellerin: Cate Blanchett
      Bester Nebendarsteller: Jarde Leto
      Beste Nebendarstellerin: Lupita Nyong’o

      In den letzten 6 Jahren lag die Erfolgsquote von farsite forecast bei beachtlichen 83,3%!