Jurassic World

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jurassic World



      Nun hat er also einen Starttermin! Am 12.06.2015 startet der langersehnte vierte Teil der Dino-Reihe in den USA. Erste Plot-Details sprechen davon das es sich bei Jurassic World um einen vollkommen sicheren Vergnügungspark für die ganze Familie handelt.

      Meine Vorfreude hält sich vorerst in Grenzen, denn auch wenn ich die Reihe mag, ein vierter Teil war jetzt nicht unbedingt nötig! Ich lasse mich aber gerne von einem ersten Trailer umstimmen! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Als ich gelesen habe, dass es eine Wortsetzung gibt, war ich zunächst einmal froh. Der erste Teil der "Jurassic Park"-Trilogie hat mir gut gefallen, wobei die beiden Fortsetzungen nicht wirklich an das Niveau mehr herankamen. (siehe Bewertungsthread für Filme).
      Im Moment bin ich noch skeptisch, aber einmal abwarten.
    • Nr. 1 fand ich super und der zweite hat mir auch recht gut gefallen. Der dritte war meiner Meinung nicht grad so dolle und das lässt mich doch für den vierten auf nicht viel Positives hoffen...
      mfg Zweistein

      Besiegt ist nur, wer sich geschlagen gibt!
      Russ. Sprichwort
      The object of war is not to die for your country but to make the other bastard die for his!
      General George S. Patton

      Bist du neu hier? FFF Kompendium by Zweistein
    • Ein paar Infos:

      - Bryce Dallas Howard (u.a. The Help) macht mit
      - Steven Spielberg fungiert als Produzent
      - Nachwuchsdarsteller Ty Simpkins (u.a. Insidious) wurde ebenfalls bestätigt
      - Colin Trevorrow und Derek Connolly (u.a. Safety Not Guaranteed) liefern das Drehbuch
      - Gerücht: Idris Elba soll ebenfalls zum Cast gehören
      - Deutscher Starttermin: 11.06.2015
    • Nachdem die Hauptrolle bereits vor längerer Zeit an Chris Pratt vergeben wurde, bekommen wir nun den Bösewicht für das Jurassic Park-Sequel Jurassic World vorgestellt. Vincent D’Onofrio wird neben den Dinosauriern für Unruhen sorgen.
      Quelle: moviepilot.de

      Also der Cast kann sich schon mal sehen lassen! Meine Vorfreude steigt allmählich^^
    • Ich bin froh, dass es überhaupt einen Neuen gibt. Jurassic Park hat wie die Ninja Turtles einen sehr großen Teil meines Lebens ausgemacht. Ich war als Kleinkind/Kind Dinosaurier verrückt...ich hatte alle Figuren, den Park selbst, die Vehikel, Videospiele, zig Bücher über Disnosaurier.. etc.. Bei dem zweiten Teil genauso. Den dritten fand ich eher enttäuschend aber da war ich schon nicht mehr in der "Phase".

      Wie auch immer, Jurassic Park ist bis heute einer der Gründe wieso ich eigentlich Paläontologe werden wollte, das aber nicht ausüben kann aufgrund von Dyskalkulie. Aber ich habe nach wie vor noch immer sehr starkes Interesse an der Wissenschaft, und dem Hobby auch. Daran zu denken macht mich schon glücklich.

      Und Jurassic Park ist ein Phänomen als Franchise. Noch heute beeindrucken die Szenen aus dem ersten Film. Auch wenn der dritte nicht so gut war, ein neuer Film für das Franchise kann nur gut SEIN, egal ob der Film schlecht wird oder nicht. Ich hoffe, dass die Paläontologie dadurch wieder etwas mehr Mainstream Aufmerksamkeit bekommt.
    • Fand schon seine Vorgänger mega Langweilig und denke nicht, das mir dieser auch
      gefallen wird.

      Liegt wahrscheinlich auch daran, das mich Dinosaurier null interessieren. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Mir möchte der Film bisher nicht zusagen. Ich bin ein großer Fan des ersten Jurassic-Parks-Films und habe als Kind unheimlich gerne das Hörspiel zum Film eingeworfen, um mich gänzlich zum Opfer meiner eigenen Dino-Fantasie zu machen (übrigens, nach 20 Jahren sollte ich das Hörbuch vielleicht endlich mal meinem ehemaligen Klassenkameraden zurückgeben...lol). Der zweite Film war OK, ebenso der dritte, an dem Sam Neill endlich wieder teilnahm.

      Aber Jurassic World sieht für mich aus, als wolle man lediglich Effekte und Action liefern. Und gerade der Umstand, dass sich die Macher diesmal nicht an den jüngsten Erkentnissen der Paläontologie halten (wie beispielsweise, dass der Velociraptor höchstwahrscheinlich gefiedert war), lässt mich zu dem Schluss kommen, dass außer Effekthascherei nicht weiteres vonseiten der Filmindustrie mehr angeboten wird. Aber: Sollten die jüngeren Zuschauer ebenfalls die Möglichkeit erhalten wie wir vor 20 Jahren, durch diesen Film eine tiefe Begeisterung für Dinosaurier zu entwickeln, dann bin ich durchaus sehr froh darüber und beglückwünsche die Filmemacher, das wieder erreicht zu haben. Ich werden ihn mir jedoch höchstens als Ausleih-DVD ansehen.

      Wer weiß, vielleicht lasse ich mich von dem ein oder anderen Freund doch noch dazu überreden. :P


      Der Link: Final Fantasy IV Comic series by CiferCross
      Rechtschreibfehler sind wie immer gewollt, fest eingeplant und haben nichts mit mangelnden Sprachkenntnissen zu tun!
      Derzeitiger Stand: Ausgabe 1, 42 Seiten.
      Bei Photobucket am besten als Slideshow ansehen!
    • Im Buch auf dem der Film basiert wurden wissenschaftliche Erkenntnise durchaus wahr genommen und eingebunden, daher finde ich es auch schade, sollten die Dinos nicht richtig dargestellt sein (hab ihn noch nicht gesehen). Damals beim ersten Film war es ja okay weil man es nicht besser wusste. Aber man hat sich bemueht. Heute waere das find ich nicht entschuldbar wenn man sie absichtlich falsch darstellt.