[PS4/X1] Kingdom Hearts III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Loxagon schrieb:

      Und daran erkennt man dann auch, dass FF15 in Sachen Story wohl immer noch zu 100% Nomura ist, nur eben um 2/3 des Inhalts beschnitten.
      Ein Big Nope, da ist nichts von Nomura, Nojima hat die Story geschrieben.

      Versteh ich jetzt echt nicht, wieso eigentlich Nomura immer so schlecht dahingestellt wird. Seit Jahren liefern er und sein Osaka Team, sehr gute Spiele und immer noch wird er nicht geschätzt. Es gibt manche Helden die meinen "Er ist ein Tagträumer, er kriegt nix auf die Reihe, er will imner Dinge umsetzen, die er nicht hinbekommt." wo denn? Bisher haben er und sein Team immer das geliefert, was gezeigt wurde. Witzig ist, seit dem FFXV Release war immer Tabata schuld, und jetzt lese ich das Nomura quasi die Schuld bekommt, könnt ihr euch mal entscheiden? :D

      An was bekommt Nomura, als nächstes die Schuld? Am ruinierten Secret of Mana Remake? :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Nomura ist irgendwie wie Hideo Kojima...für die einen ein Gott und für die anderen ein überbewerteter Charakter. Für das verkorkste FFXV kann aber weder Nomura noch Tabata was sondern die Geldgeier bei Squar Enix die das Spiel in ein unmögliches Zeitkorsett gezwungen haben. Ich bin immer noch der Meinung dass auch FFXV gut geworden wäre wenn man Tabata mehr Zeit gegeben hätte und vorallem eine brauchbare Engine genutzt hätte. An einzelnen Personen sollte der Erfolg oder der Misserfolg eines Spiel nie fest gemacht werden. Wobei die Qualität eines Spiels sowieso immer Ansichtssache des Betrachters ist...viele Leute sind ja mit FFXV zufrieden.
    • Spoiler anzeigen
      Ja und? Der benutzt ja auch diese Münze, muss man ja nicht nehmen. Im Kampftor14 musste ich se auch nutzen, der war mir zu schwer


      Weil langsam wirds auch albern. Mir selbst war es recht das es auf normal nicht unnötig schwer war. Was habe ich davon, wenn es unnötig schwer, nix. Hab im Leben genug Herausforderungen, da brauch ich die nicht noch in nem Spiel. Es sei denn es ist ein Spiel das gezielt auf Schwer setzt wie Souls Spiele. Kaydon ich kann dich ja gut leiden, aber momentan übertreibste. Spiel Dark Souls, Bloodborne, The Surge. Diesind schwer genug^^.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Find auch das Nomura bisher immer gute Games abgeliefert hat. Ob Tabata oder SE, oder eher beide an der FFXV Misäre schuld tragen nehm ich an, ist aber ja so gut wie abgeschlossen das Thema. Ich mag es wenn Spiele ne herausforderung bieten. Ne „leichte“ herausforderung im Plot und evtl ne ricjtige dann optional damit das gegrinde und gefarme etc. Auch sinn machen. Das zb war bei FFVII-XII ja gegeben. Nur danach kam nix mehr in die Richtung.
    • Fayt schrieb:

      Gab doch in der XIII-Reihe genug Optionale Bosse die eine ordentliche Herausforderung waren. ^^ Xiv ist zwar wegen MMO sicher rausgeflogen, aber die Raids haben auch ordentlich bumms. ^^
      Jup. Ich war schon ab Coil 5 raus. Später mal ab Coil 6 wieder eingestiegen (se haben mich durch Coil 5 gezogen), doch Coil 6 habe ich auch nie auf die Reihe bekommen. 7 und 8 habe ich noch gepeilt bekommen, dann war bei mir aber auch wieder Schluss mit Raids. Das war mir zu stramm alles. Und hört ma auf mit den Bossen in XIII-2 xD, Das ging mir sowas von auf die nerven, aber ich hatte die DLCs ja kostenlos bekommen, dann habe ich se auch genutzt. Da musste man echt viel tun um die Bosse zu packen -.-' .
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Und von wegen zu leicht usw. .Man liest doch immer wieder das Entwickler anhand der Trophys sehen könnten, das Spiele oft nicht durchgespielt werden und denken liege am Schwierigkeits Grad. Also machen se sie leichter. Das es andere Gründe sind wieso manche Spiele von Leuten nicht mal durch gespielt werden, das sehen se nicht.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Soo, hab jetzt das ultima blade sowie die waffen von donald und goofy und kann jetzt genüßlich ins endgame gehen :D. Hatte die sachen gemacht sobald ich an das orilhacon+ am friedhof gekommen bin.Also jetzt noch rest story, endgame inhalte und einige schätze sowie das bistro sind noch nicht completed.

      Find das game echt immernoch super was das alles betrifft und vom schwierigkeitsgrad für ein KH i.O. Man muss nicht immer schwierige games haben^^. Werd märz wegen sekiro noch genug fluchen :D.
    • Neu

      Werde mal im Spoilerkasten ein Link zu Reddit da lassen über das Verum Rex.

      Spoiler anzeigen
      reddit.com/r/FinalFantasy/comm…utm_source=reddit-android

      Also das hat mich grad gebafft. Ich weiß noch wie ich diesen Gerücht mal gelesen habe und dachte "WTF, UNMÖGLICH!" Aber bis hats ja mehr oder weniger gestimmt Leute...
      Aber wie will Nomura das machen? Vorallem mit der Story usw?
    • Neu

      @J.E.N.O.V.A

      Spoiler anzeigen
      Glaub ich immer noch nicht. Das Nomura jetzt Versus Mental in KH3 verarbeitet und da was in Zukunft mit kommt merkt man ja qm Secret Ending. Vielleicht hat sich das auch genau darauf bezogen. Nur das der Typ nicht wusste das es was mit KH zu tun haben wird?
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Neu

      Ich habe das Spiel heute beendet. 22 Stunden hat es gedauert und ich bin mir noch unschlüssig, was ich von KH3 halten soll? Unter meine Top 3 Kingdom Hearts Games kommt es aber wohl nicht, dazu gab es einfach zu viel, was mich gestört hat.

      Dunkey hat dazu passenderweise ein Video veröffentlicht, was ziemlich treffend zusammenfasst, was mich genau am "Finale" stört:

    • Neu

      Kein Ahnung warum sich manche über den Schwierigkeitsgrad von KH3 aufregen. Ich gebe zu dass ich auf dem einfachsten gespielt habe und für mich war das genau richtig. KH2 war dagegen auf Einfach an manchen Stellen trotzdem nervig und mir fast zu frustig. Also ich möchte auch kein Spiel bei dem ich andauernd an Bossen fest hänge sondern ich möchte in aller Ruhe spielen. Bei frustigen Stellen verlier ich meist nach ein, zwei Versuchen die Lust und verkaufe das Spiel wieder ^^
      Dass ist auch der Grund warum ich niemals ein Dark Souls etc. anfassen werde.

      Allerdings hoffe ich, falls irgendwann mal KH4 kommt, sie es mit der Story nicht mehr so machen wie jetzt. Auch die Cutscenes könnten etwas weniger sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Izanagi ()

    • Neu

      Für mich gehört KH3 zu den besten JRPGs der letzten paar Jahren. Das Kampfsystem ist einfach nur Genial, ist schön Dynamisch, geiler Soundtrack. Und das beste Ende der letzten Jahre, vor allem das Secret Ending, war sowas von genial. Und die Menge an Cutscenes waren sehr gut.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Neu

      IGN hat ein Interview mit Verantwortlichen von Square Enix veröffentlicht, die an der Produktion von Kingdom Hearts III beteiligt waren. Thema ist die schwierige Zusammenarbeit mit Disney und Pixar. Ich war immer der Meinung, Disney gäbe relativ freie Hand. Aber was die Mitarbeiter da berichten klingt schon wirklich brutal. Die Vorgaben von Disney als auch Pixar grenzen an Perfektion und auch nur kleinste Unstimmigkeiten wurden während der Produktion vorab geklärt. Wenn man das alles liest, dann ist es gar nicht mal so verwunderlich, dass das Spiel so lange in der Entwicklung war. Denke, die Planung wird mindestens schon 2013 begonnen haben, da war so mancher der präsentierten Filme im Spiel noch gar nicht draußen.

      Wer der englischen Sprache mächtig und an dem Thema interessiert ist, für den lasse ich das Interview mal da: ign.com/articles/2019/02/09/ki…ds-of-working-with-disney

      Ich möchte nicht wieder alten Kram ausgraben, aber bei all der Perfektion rund um ihre Marken wundert es mich doch sehr, dass man darauf verzichtet hat, mehrere Sprachausgaben anzufertigen wo man doch so viel wert auf Authentizität legt.
      My Shangri-la has gone away,
      Faded like the Beatles on Hey Jude


      Blog (Japanuary Special): Am Meer ist es wärmer

    • Neu

      Wenn ich ehrlich bin war mir schon immer klar, das Disney son Drecksverein ist. Die haben schon immer nett und scheinheilig gemacht, aber in Wirklichkeit sind die Cheffe dort richtige Ausbeuter, wäre auspeitschen legal würde Disney das auch bei ihre Mitarbeiter bestimmt auch anwenden. Ich mag Kingdom Hearts wirklich sehr. Aber wenn ich ehrlich bin, wäre niemals Square Enix daran beteiligt, hätte ich einen Großen Bogen, um die Reihe gemacht.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Neu

      Das ist immer das Problem. Oft wird nur die Romantische Seite der Spiele Entwicklung von den Leuten gesehen. Was in den Firmen tatsächlich abgeht und welche Probleme ne Produktion ausbremsen, das wollen se nicht sehen.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-
    • Neu

      Ich habs ja hier KH3 Thread immer gesagt das Disney der Schuldige ist, aber es wurde immer SE die Schuld gegeben, aber es war immer Disney. SE sollte sich einfach von Disney trennen, und die Reihe einen neuen Namen geben, und das ganze ohne Disney Welten machen. Das wäre eh besser. XD

      Spoiler anzeigen
      Vielleicht wird aus KH jetzt Verum Rex. Wäre nicht mal so abwegig, und würde ich auch begrüßen[/spoiler]
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()