Wie sähe euer Traum-FF aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie sähe euer Traum-FF aus?

      Ja, die Frage ist ernst gemeint. Stellt euch vor, Square Enix würde bei euch aufkreuzen und euch bitten, euer ideales FF zu beschreiben, weil ihnen die Ideen ausgegangen sind. Wie würdet ihr das Spiel beschreiben?

      Hier mal meine Wünsche:

      Spoiler anzeigen
      1. Ein an FF IX, FF IV/V/VI angelehntes Fantasy-Setting mit Steampunk oder dezenten SciFi-Elementen
      2. Ein extensives Job- und Abilitysystem mit einer Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten für jeden Charakter
      3. Eine von Beginn an frei begehbare, wenn möglich zusammenhängende Welt mit großen Arealen, vielleicht von tropischen Einflüssen inspiriert (Spira-like)
      4. Eine Mischung aus dem ADBS und dem klassischen ATB-Kampfsystem, bzw. ähnlich dem Kampfsystem bei Chrono Trigger mit auf der Karte sichtbaren Gegnern, gegen die man dann freiwillig den Kampf beginnen kann
      5. Alchemie und Itemverbesserung, kein rein auf Nummern reduzierbares Waffensystem
      6. Keine Automatikfeuerwaffen wie Maschinengewehre
      7. Interessante, mitunter politisch inspirierte Story mit sozialkritischen Elementen ohne Schwarz-Weiß-Kontraste
      8. Eine ausgewogene Truppe, mehr erwachsene/erfahrenere Leitfiguren als Kameraden, keine "Emo-Teenies", Love Interest muss nicht sein
      9. Chocobos!
      10. Extensive und vielfältige Sidequests


      Ihr seid dran. :D
      Ludere necesse est, vivere non est necesse!

      Rotation: warren zevon ft. r.e.m. - bad karma
      Kontakt: last.fm|tumblr
    • Spoiler anzeigen
      Ich hätte gerne eins das so ist wie FF: Die Mächte in Dir, also "richtig" SciFi und kein Fantasy, dunkel und viel Regen, nicht so viel Natur mehr Häuserschluchten und Mega Konzerne. Alles in allem, ein Shadowrun nur halt als Final Fantasy :)
      Aber auf jedenfall mit dem Kampfsystem aus FF X, das Rundenbasierte Kampfsystem gefällt mir am besten.
      Natürlich würde ich mich auch mit einem FF VII Remake in TechDemo Quali. zufrieden geben, ich bin ja nicht so^^
      youtube.com/watch?v=cv8cYrGG220
    • Ich hatte dazu mal eine Idee nachdem ich die FFU Serie geschaut habe. Hatte sogar nen Story geschrieben (welche ich dank Hochwasser verloren habe.......)

      Spoiler anzeigen
      Dabei bildet auch die Serie das Grundgerüst, das Wunderland. Man stelle sich es wie folgt vor:

      Aus den Welten von FF I - XV (nach Aktuellem FF Stand halt^^) jeweils bestimmte gebiete wie z.B.

      FF7 Midgar, Wutai , Gold Saucer usw.
      Aus FF8 der Balamb Garden selbst welcher später als Basis dienen würde, und weitere gebiete wie das Schloss am Ende, das Gefängniss usw.
      .
      .
      .
      .

      Halt so nach dem Motto

      Dann würde man am Anfang des Spiel eine 3 Köpfige Truppe bekommen. Hier könnte es natürlich alle Team Figuren aus allen Spielen geben. Und später im Verlauf des Spieles würde man alle anderen treffen/finden. Oder es würde eine 6er Gruppe im Kampf geben. So nen bissle halt wie bei Suikoden wo es auch so extrem viele Figuren gibt. Die Bösen wären somit die bekannten Gesichter bzw. auch aus XV, welchen man noch nicht kennt^^^. zu den jeweiligen Gebieten würden dann auch die Entsprechenden Monster aus den jeweiligen teilen auftauchen.

      Natürlich müsste es auch ein Oberhaupt bei den Bösen geben welches für den zusammen fall der Welten verantwortlich ist. Vielleicht sogar die selbe Figur aus dem Anime. Dann könnte man aber auch gleich noch die Figuren aus dem Anime dazu nehmen sowie die Kinder und ihre Eltern die von unserer Erde stammen. Dissidia bietet ja lediglich ein paar Chars und die Feinde, mehr ja leider nicht. Daraus hätte man obiges machen können^^. Auch von Kampfsystem her, dann hätte es eben eventuell einen Bildschirm wechsel gegeben wie es früher gewesen ist^^.

      Das wäre mein Traum so ein FF, und Square könnte Story Erweiterungen ohne Ende Poduzieren da in so einem Spiel sicher nicht alle bekannten und belibten Schauplätze auftauchen würden xD.Aber sowas wird es leider nie geben.... .

      Mit den Jahren habe ich noch eine Idee entwickelt, würde das Rad allerdings nicht neu erfinden und es wäre auch etwas was man schon gesehen hat, nur vielleicht nicht auf die Art da ich mich da an bestimmte Animes orientiere. Das würde aber dann wohl nicht FF heißen auch wenn man es vielleicht so nennen könnte. Aber diese Spinnerei wollt ihr nicht auch noch hören^^


      warum Spoiler? ok, mache ich es auch so.


      Spiel Idee mit FF Elementen xDDDDD, Achtung, nix wirklich neues, aber dennoch spinnerei xD


      Spoiler anzeigen
      Ok, durch spoiler sieht man es nur wenn man will^^, Also schreibe ich doch die andere Spinnerei auf xD:

      Ich orientiere mich bei der Idee an Animes wie "Wonderfull Days, Gohst in the Shell, The Place Promised in Our Early Days, Ergo Proxy um mal ein paar zu nennen. Deswegen erfinde ich da nichts neues quasi (ok, wirklich erfinden geht ja leider nicht^^)

      Den Namen würde ich dem ganzen diesen geben:

      "Wrong Future" oder einfach nur "Apophis"

      Wir könnten somit das Jahr 2026 nehmen wenn der Komet Apophis, welcher wohl mit 30.000km Entfernung an uns vorbei rasen wird. In diesem Fall stürzt er aber auf die Erde! Das Spiel könnte mit einem Prolog beginnen welcher die Ereignisse zu beginn als CGI und Gameplay erzählt, vielleicht so ne Stunde könnte das gehen. Spielen könnte es in jedem Land welches große Metropolen hat (allein wegen dem Kino Bum Bum Knall Effekt wenn der Komet einschlägt^^). Ich nehme da mal Berlin, sonst ist es ja immer alles in den USA, Tokio könnte man aber auch nehmen^^.

      Prolog
      Es würde so anfangen das man ähnlich wie bei Heavy Rain in einen Tag wie jeden anderen startet. Man steht auf, verabschiedeten sich von Frau und Kind und sitzt z.B. in der Straßenbahn/Buss/Auto. Dann könnte die Figur bissle was erzählen wie die Welt so läuft (kennt man ja auch aus Filmen). Auch das die Welt in den letzten 10 Jahren eine Techn. Revolution durchlaufen hat und es Schwebe Autos und Co gibt, bzw. immer mehr im kommen sind^^ (halt bissle Scifi :D bzw. vielleicht auch etwas mehr^^).Dann könnten nebenbei Nachricten auf Bildschirmen laufen die darüber berichten das der Komet bald zu sehen sein wird und alles sicher ist bla bla halt.
      Dann ist man vielleicht schon mit der Figur im Büro am PC und schlürft seinen Kaffee oder sitzt in einem Meeting als es auf einmal Dunkel wird. Tja, die Menschen sind so von ihrem Techn. Sprung überzeugt und eingebildet geworden, das sie sich doch verrechnet haben und der Komet mal eben grad einschlägt und ein Chaos verursacht wie man es aus Filmen kennt. Dann würde man nur noch sehen wie die Figur (also der würde dann natürlich die Hauptfigur werden, also diese "Figur"^^) unter den Trümmern raus grabbelt. Nen schwenk zu der Stelle wo er nach Hause kommt und seine Frau halb leblos neben dem Kind findet (Kind tot oder lebendig? sage es ungern, aber tot wäre emotional gesehen wohl die angebrachte Situation welches sich auf die Haupthandlung später auswirken könnte). Dann würde es eine Art Zeitraffer geben von ca. 10 Jahren als CGI.
      Man würde am Anfang noch die Katastrofen sehen und auch diese Super Vulkane würden ausbrechen und die Welt verdunkeln usw. .Doch es würde aus dem innersten der Vulkane noch etwas anderes kommen, Monster ohne Ende aus dem Mittelpunkt der Erde^^ (ja ich weiß was ihr sagen wollt xD). Zusätzlich strömt eine unbekannte Substanz aus den Löchern in die Wolkendecke wo die Monster her kommen und es stellt sich herraus das es etwas ist was alles was es bisher an Energie gab in den Schatten stellt. Problem ist nur das alles in die Schwarzen Wolken strömt und somit abgesaugt werden muss^^. Durch techn. Geräte kann man auch das zeug für sowas wie Magie nutzen^^. Die Menschen würden trotz Dunkelheit und Monster die Welt mit Kuppelstädten neu aufbauen und mit der neuen Substanz schützen (Große Absauganlagen die in den Himmel ragen würde man sehen. )
      Dann würde es dabei natürlich das typische erzähl bla bla geben während man das alles im zeitraffer sieht.
      Das Ganze könnte sich in 15 - 20 Minuten abspielen als CGI. Es würden auch neue Supermächte entstehen die alles kontrollieren und die wo nicht mitspielen würden aus den Kuppel Städten geworfen werden und ihrem Schicksal würde sich ihrer annehmen.
      Unserem Helden und seiner Frau geht es zwar gut, aber das Schicksal nagt an ihnen, hatten sie ihr Kind doch über alles geliebt und trotz das alles soweit gut wurde in der Welt, ist es draußen Dunkel und gefährlich, doch sie wohnen nicht gerade im Luxus und müssen jeden Tag hoffen das sie den Tag überstehen. Denn richtige Arbeit hat er nach den Bauarbeiten an den Kuppel Städten nicht mehr gefunden und findet die Machenschafften der Konzerne auch widerlich, sowie die Sache mit den Leuten die raus geworfen werden. Irgend wann geht es ihnen aber so schlecht, das unser Held klauen muss damit sie was zu essen haben. Was passiert, er wird gefasst und ist 2 Jahre im Bau (CGI, Zeitraffer, Gameplay einlagen). Als er raus kommt will er die Konzerne auf der Welt niederstrecken und geht mit seiner frau aus der Stadt. Dort sieht er das es die Menschen geschafft haben zu überleben und auch die neue Substanz nutzen können. Sie erhalten sie aus den Abfällen die die Konzerne durch Abflüsse weg werfen. Somit entstanden auch Waffen, Schwerter und Feuerwaffen wie man sie nur bei einem FF Spiel erwarten würde und nicht wie in einem Ami Titel. Unser Held würde einen Widerstand gründen (oder sich einem anschließen^^) und so würde eines zum anderen führen. Städte werden auf der Welt besucht, Konzerne nieder gerissen. Neue Feinde und paar ober Feinde tauchen auf und am Ende wird die Welt dann frei sein wenn man durch ist.
      Dazu gibt es Legenden von Gebieten wo die Sonne durch die Dicke Wolken Schicht scheinen soll und ein normales Leben möglich wäre, auch diese Stellen würde man finden im Spiel.
      Prolog Ende

      Kampfsystem und Figuren Design aller FF würde ich sagen, auch vom Gameplay her.
      Kuppel Städte könnten alle andere Formen haben je nach Land. orte könnten mit Luftschiffen erreicht werden sonstigem.Story mit vielen Wendungen usw usw usw.

      Kann nicht alles aufschreiben, habe noch zu viel dazu im Kopf. Und ich glaube das ist hier auch recht durcheinander jetzt geschrieben, aber es sprudelte gerade wieder so aus mir herraus, das ich mich jetzt selber bremsen muss da sowas ja eh nie entwickelt werden würde.

      Diese Story hat sooo viel Luft nach oben^^.
      Mein kleiner Blog >Hier<
      "Als ich ein Kind war, spielte ich Spiele zum Spaß.
      Heute spiele ich Videospiele, um große Geschichten zu erleben."
      -CloudAC-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CloudAC ()

    • Noctis_Thanatos schrieb:

      Mein Final Fantasy Traum ist schon in Erfüllung gegangen, und zwar Final Fantasy XV.

      Kurze Zeit war ich versucht das selbe zu sagen, konnte aber mein gehyptes Gemüt grade noch zügeln!

      Spoiler anzeigen

      Setting: Starke Sci-Fi/moderne Einflüsse, aber ohne dabei auf all die klassischen Fantasy Elemente zu verzichten. Im Endeffekt hat FFVIII das bereits einwandfrei hinbekommen und FFXV wird es hoffentlich noch perfektionieren!
      Kampfsystem: Am besten etwas zwischen dem ganz traditionellen ATB-System und dem schnelleren und actionreichen aus FFXIII. Dabei will ich allerdings allen Charakeren Befehle geben können und bei zu großer Hektik auch mal das Geschehen anhalten können. Oder ein komplett echtzeitbasiertes System, wie wir es hoffentlich bald bekommen werden! Um ehrlich zu sein pendle ich hier ein wenig zwischen zwei Extremen und kann mich nicht so recht entscheiden.
      Charakterentwicklung: Eine ungefähre Linie für jeden Charaktere bezüglich seiner Klasse, ähnlich wie in FFVII. Individualisierung durch irgend etwas, was der Genialität des Kopplungssystems aus VIII ähnelt, jedoch ruhig ein wenig eingeschränkter.
      Beispielsweise könnten die Klassen in einer Art "Formula" vorhanden sein, von denen ich viele verschiedene freischalte, jeder Charakter aber nur einige bestimmte annehmen kann. Innerhalb eines solchen "Formula" könnten dann mit steigendem Level entsprechende Fähigkeiten gelernt werden und pro angelegtem Formula einige bestimmte Statuswerte mit gekoppelten Zaubern verbessert werden.
      Eine verrückte Mischung aus FF V, VIII und XIII, die mir selbst nicht ganz klar ist.
      Gameplay: Eine gigantische frei begehbare Welt samt Weltkartet. Sichtbare Gegener in Dungeons mit seperatem Kampfbildschirm. Luftschiffe. Boote. Fahrzeuge. Zauber die wie in FFVIII nach Anzahl gelagert und verbraucht werden. Keine MP. Heilung nach jedem Kampf. Wenige Items zur Heilung von HP und Statusveränderungen. Strategisch fordernde Zufallskämpfe. Bockschwere Bosskämpfe. "Limits". Viele verschiedene Waffen, wobei jede aufgewertet werden kann. Ein Rüstungsslot und bis zu drei Accessoire Slots.
      Story/Charaktere: Gerne und bitte einen enigmatischen, unsympathischen, emotional gestörten Hauptcharakter! Dazu eine ordentliche, emotionale Love-Story mit zwei Love-Interests (und einer geheimen dritten) zwischen denen ich mich entscheiden kann!
      Storytechnisch von allem volle Sahne: Brutale Plot-twists, Charaktertode, Drama, Referenzen aus Religion, Psychologie und Philosophie, ein Zeitsprung. Und etwas, was ich mir schon lange Wünsche: Eine Stelle im Spiel, in der der Hauptcharakter kurzzeitig zum Antagonisten wird! Und dazu ein Antagonist, der sich über die Story erst zu diesem entwickelt und dessen Motive denen des Protagonisten ähneln, der jedoch einen anderen Weg zum Ziel wählt (Ich denke da nur an Suikoden II).

      Und natürlich Chocobos!
      Das muss doch machbar sein!

    • Ich hätt gern ein FF wie FF6 aber 80er Bladerunner Style. Also in einer großen Stadt, viel Neonlichter, coole Robotercharaktere usw. Also nicht Steampunk wie in FF6/FF7 sondern mehr Cyberpunk. Mehr Urban, und das auf der ganzen Welt. Nicht nur eine Stadt wo man dann außerhalb irgendwo auf der Welt in ein sonniges Dörfchen gehen kann. Die ganze Welt muss so aussehen, aber eben divers sein.

      Ansonsten ein deep-sci fi Setting mit anderen Planeten und Aliens. Quasi ein FF6 mit Mass Effect Style.